Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ATX-Trends: RBI, Bawag, Erste Group ...

22.04.2024, 2378 Zeichen

Aus den Morning News der Wiener Privatbank: "Die Wiener Börse hat den Handel am Freitag nach einer starken Aufholjagd mit einem kleinen Minus beendet. Der heimische Leitindex ATX lag über weite Handelsstrecken klar im negativen Terrain, machte aber am Nachmittag nach und nach einen Großteil der Verlaufsverluste wett. Am Ende stand ein Abschlag von 0,04 Prozent auf 3.537,00 Punkte. Der breiter gefasste ATX Prime fiel um 0,05 Prozent auf 1.771,44 Einheiten. Die nächtliche Drohnenangriffe auf den Iran hatten von Sitzungsbeginn an für Nervosität an den Märkten gesorgt. Die internationale Gemeinschaft rief den Iran und Israel sowie deren Verbündete auf, eine Eskalation im Nahen Osten zu vermeiden.

In Wien blieb die Meldungslage vor dem Wochenende mager. Eine Trendumkehr bei den stark gewichteten Bankaktien ließ den ATX im späten Handel noch vorübergehend das Vorzeichen wechseln. Finanzwerte gingen trotz zeitweise einheitlicher Verlaufsverlusten überwiegend fester aus der Sitzung - nur Raiffeisen Bank International blieben auf einem kleinen Minus von 0,4 Prozent sitzen. BAWAG gewannen 0,1 Prozent, Erste Group kletterte um 0,8 Prozent nach oben und Addiko Bank erklommen mit plus 5,8 Prozent die Spitze der Kursgewinner. Auch Versorgeraktien stützten den Leitindex. EVN-Papiere stiegen um 2,3 Prozent, beim Verbund ging es um 0,3 Prozent nach oben. Schwächer zeigten sich hingegen einige Industrietitel wie Wienerberger (minus 1,5 Prozent) und Andritz (minus 1,4 Prozent). Auch Index-Schwergewicht OMV verlor 0,7 Prozent. Lenzing schlossen ebenfalls mit einem Abschlag von 2,5 Prozent. Auf dem Gelände des oberösterreichischen Faserherstellers ist am Freitag in der Früh ein Feuer ausgebrochen. Es gab eine verletzte Person. Laut Auskunft des Unternehmens habe "keine Gefahr für Anrainer und Umwelt" bestanden. Die Ursache war vorerst noch unklar. Von Datenseite standen vor dem Wochenende keine marktbewegenden Veröffentlichungen an. In der Früh kamen Zahlen zu den deutschen Erzeugerpreisen. Diese haben sich im März weiter abgeschwächt, allerdings nicht so stark wie zuletzt und auch nicht so stark wie von Analysten erwartet. Außerdem standen noch Reden von Notenbankern im Datenkalender, die laut Helaba aber keine Überraschungen liefern dürften, da sich die Notenbanker der Fed und der EZB in den letzten Tagen bereits sehr deutlich positioniert haben, hieß es."


(22.04.2024)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

SportWoche Podcast #110: Bob Anthony, Profiboxer aus Linz mit Titelambitionen




 

Bildnachweis

1.

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, SBO, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, Warimpex, Bawag, Erste Group, Lenzing, Cleen Energy, Gurktaler AG Stamm, Linz Textil Holding, S Immo, Stadlauer Malzfabrik AG, Verbund, Wolford, Wolftank-Adisa, Wiener Privatbank, Agrana, Amag, CA Immo, EVN, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Semperit, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, Frequentis.


Random Partner

Frequentis
Frequentis mit Firmensitz in Wien ist ein internationaler Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen für Kontrollzentralen mit sicherheitskritischen Aufgaben. Solche „Control Center Solutions" entwickelt und vertreibt Frequentis in den Segmenten Air Traffic Management (zivile und militärische Flugsicherung, Luftverteidigung) und Public Safety & Transport (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Schifffahrt, Bahn).

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» SportWoche Party 2024 in the Making, 20. Mai (Ulmer)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 19. Mai (Sturm)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 18. Mai (28/6/0)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 17. Mai (Fixstundel)

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 26. Mai (Studios A, B, C, D)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 16. Mai (Franzobel)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 15. Mai (Walter Ablinger)

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. ATX NTR, Austria Tabak, Uniqa, Centrote...

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 25. Mai (Skin in the Game)

» SportWoche Podcast #110: Bob Anthony, Profiboxer aus Linz mit Titelambit...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2VYD6
AT0000A39UT1
AT0000A2QS86
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Frequentis
    BSN MA-Event Frequentis
    #gabb #1608

    Featured Partner Video

    Börsepeople im Podcast S12/12: Klaus Rainer Kirchhoff

    Klaus Rainer Kirchhoff ist seit 30 Jahren mit Kirchhoff Consult und einem Team von aktuell 60 Expertinnen und Experten in den Bereichen Capital Markets, Corporate Communications und Sustainability ...

    Books josefchladek.com

    Tommaso Protti
    Terra Vermelha
    2023
    Void

    Martin Parr
    The Last Resort
    1986
    Promenade Press

    Valie Export
    Körpersplitter
    1980
    Veralg Droschl

    Shōji Ueda
    Brilliant Scenes: Shoji Ueda Photo Album
    1981
    Nippon Camera

    Regina Anzenberger
    Imperfections
    2024
    AnzenbergerEdition


    22.04.2024, 2378 Zeichen

    Aus den Morning News der Wiener Privatbank: "Die Wiener Börse hat den Handel am Freitag nach einer starken Aufholjagd mit einem kleinen Minus beendet. Der heimische Leitindex ATX lag über weite Handelsstrecken klar im negativen Terrain, machte aber am Nachmittag nach und nach einen Großteil der Verlaufsverluste wett. Am Ende stand ein Abschlag von 0,04 Prozent auf 3.537,00 Punkte. Der breiter gefasste ATX Prime fiel um 0,05 Prozent auf 1.771,44 Einheiten. Die nächtliche Drohnenangriffe auf den Iran hatten von Sitzungsbeginn an für Nervosität an den Märkten gesorgt. Die internationale Gemeinschaft rief den Iran und Israel sowie deren Verbündete auf, eine Eskalation im Nahen Osten zu vermeiden.

    In Wien blieb die Meldungslage vor dem Wochenende mager. Eine Trendumkehr bei den stark gewichteten Bankaktien ließ den ATX im späten Handel noch vorübergehend das Vorzeichen wechseln. Finanzwerte gingen trotz zeitweise einheitlicher Verlaufsverlusten überwiegend fester aus der Sitzung - nur Raiffeisen Bank International blieben auf einem kleinen Minus von 0,4 Prozent sitzen. BAWAG gewannen 0,1 Prozent, Erste Group kletterte um 0,8 Prozent nach oben und Addiko Bank erklommen mit plus 5,8 Prozent die Spitze der Kursgewinner. Auch Versorgeraktien stützten den Leitindex. EVN-Papiere stiegen um 2,3 Prozent, beim Verbund ging es um 0,3 Prozent nach oben. Schwächer zeigten sich hingegen einige Industrietitel wie Wienerberger (minus 1,5 Prozent) und Andritz (minus 1,4 Prozent). Auch Index-Schwergewicht OMV verlor 0,7 Prozent. Lenzing schlossen ebenfalls mit einem Abschlag von 2,5 Prozent. Auf dem Gelände des oberösterreichischen Faserherstellers ist am Freitag in der Früh ein Feuer ausgebrochen. Es gab eine verletzte Person. Laut Auskunft des Unternehmens habe "keine Gefahr für Anrainer und Umwelt" bestanden. Die Ursache war vorerst noch unklar. Von Datenseite standen vor dem Wochenende keine marktbewegenden Veröffentlichungen an. In der Früh kamen Zahlen zu den deutschen Erzeugerpreisen. Diese haben sich im März weiter abgeschwächt, allerdings nicht so stark wie zuletzt und auch nicht so stark wie von Analysten erwartet. Außerdem standen noch Reden von Notenbankern im Datenkalender, die laut Helaba aber keine Überraschungen liefern dürften, da sich die Notenbanker der Fed und der EZB in den letzten Tagen bereits sehr deutlich positioniert haben, hieß es."


    (22.04.2024)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    SportWoche Podcast #110: Bob Anthony, Profiboxer aus Linz mit Titelambitionen




     

    Bildnachweis

    1.

    Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, SBO, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, Warimpex, Bawag, Erste Group, Lenzing, Cleen Energy, Gurktaler AG Stamm, Linz Textil Holding, S Immo, Stadlauer Malzfabrik AG, Verbund, Wolford, Wolftank-Adisa, Wiener Privatbank, Agrana, Amag, CA Immo, EVN, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Semperit, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, Frequentis.


    Random Partner

    Frequentis
    Frequentis mit Firmensitz in Wien ist ein internationaler Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen für Kontrollzentralen mit sicherheitskritischen Aufgaben. Solche „Control Center Solutions" entwickelt und vertreibt Frequentis in den Segmenten Air Traffic Management (zivile und militärische Flugsicherung, Luftverteidigung) und Public Safety & Transport (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Schifffahrt, Bahn).

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 20. Mai (Ulmer)

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 19. Mai (Sturm)

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 18. Mai (28/6/0)

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 17. Mai (Fixstundel)

    » Wiener Börse Party 2024 in the Making, 26. Mai (Studios A, B, C, D)

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 16. Mai (Franzobel)

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 15. Mai (Walter Ablinger)

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. ATX NTR, Austria Tabak, Uniqa, Centrote...

    » Wiener Börse Party 2024 in the Making, 25. Mai (Skin in the Game)

    » SportWoche Podcast #110: Bob Anthony, Profiboxer aus Linz mit Titelambit...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2VYD6
    AT0000A39UT1
    AT0000A2QS86
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Frequentis
      BSN MA-Event Frequentis
      #gabb #1608

      Featured Partner Video

      Börsepeople im Podcast S12/12: Klaus Rainer Kirchhoff

      Klaus Rainer Kirchhoff ist seit 30 Jahren mit Kirchhoff Consult und einem Team von aktuell 60 Expertinnen und Experten in den Bereichen Capital Markets, Corporate Communications und Sustainability ...

      Books josefchladek.com

      Mikael Siirilä
      Here, In Absence
      2024
      IIKKI

      Martin Frey & Philipp Graf
      Spurensuche 2023
      2023
      Self published

      Andreas H. Bitesnich
      India
      2019
      teNeues Verlag GmbH

      Kurama
      erotiCANA
      2023
      in)(between gallery

      Shōji Ueda
      Brilliant Scenes: Shoji Ueda Photo Album
      1981
      Nippon Camera