Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Telekom Austria führt A1 als gruppenweite Marke ein, aber das wird das Ergebnis negativ beeinflussen


Telekom Austria
Akt. Indikation:  6.21 / 6.27
Uhrzeit:  14:04:38
Veränderung zu letztem SK:  1.13%
Letzter SK:  6.17 ( 0.65%)

20.09.2017

Zugemailt von / gefunden bei: Telekom Austria (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Wien - Die Telekom Austria  Group (VSE: TKA, OTC US: TKAGY) verlautbart heute, dass beschlossen wurde, die Marken innerhalb der Gruppe zu harmonisieren. Die Marke "A1" wird gruppenweit eingeführt, wobei dies je nach lokalen Marktgegebenheiten schrittweise erfolgen soll.
Dies löst eine Abschreibung der lokalen Markenwerte aus, die sich per Jahresende 2016 auf in Summe rund 350 Mio. EUR belaufen. Die Unternehmen werden die Markenwerte pro rata bis zum Auslaufen der alten Marken abschreiben. Dies wird das Nettoergebnis für 2017, 2018 und 2019 beeinflussen. Mehr als die Hälfte davon wird für das 4. Quartal 2017 und das 1. Quartal 2018 erwartet. Die Abschreibung ist nicht cash-relevant.
Nach der Einführung von A1 in Slowenien und mit der internationalen IKT-Unit A1 digital stellt der gruppenweite Roll-out einen weiteren Schritt zur Schärfung des Markenprofils der Unternehmensgruppe dar. Die am österreichischen Markt bereits seit Jahren erfolgreich etablierte Marke A1 steht für umfassende Kommunikationslösungen, hervorragende Servicequalität sowie eine zukunftssichere Infrastruktur und deckt alle konvergenten IKT-Aspekte ab.

Company im Artikel

Telekom Austria

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Telekom
Show latest Report (16.09.2017)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Telekom Austria-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Oddo Seydler Bank AG, Société Générale S.A., Spire Europe Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



A1 digital (Fotocredit: © 2017 Telekom Austria Group) © Aussendung


Aktien auf dem Radar:Andritz, Kapsch TrafficCom, EVN, Warimpex, S Immo, Porr, ATX, ATX Prime, Rosgix, AT&S, Erste Group, OMV, Zumtobel, Josef Manner & Comp. AG, UIAG, Semperit, Pierer Mobility AG, LINDE, Merck KGaA, MTU Aero Engines, Infineon, Beiersdorf, BASF, Telekom Austria.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Baader Bank
Die Baader Bank ist eine der führenden familiengeführten Investmentbanken im deutschsprachigen Raum. Die beiden Säulen des Baader Bank Geschäftsmodells sind Market Making und Investment Banking. Als Spezialist an den Börsenplätzen Deutschland, Österreich und der Schweiz handelt die Baader Bank über 800.000 Finanzinstrumente.

>> Besuchen Sie 59 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: RBI 1.24%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -0.74%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Andritz(2), Fabasoft(1), FACC(1)
    InvestAG zu S&T
    Star der Stunde: AT&S 1.08%, Rutsch der Stunde: UBM -1.28%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Polytec Group(1), S Immo(1), Kapsch TrafficCom(1)
    Impfstoffe und Lieferketten ...
    Österreich-Depot bei bankdirekt.at: ams-Teilverkauf aus steuerlichen Gründen (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: CA Immo 1.72%, Rutsch der Stunde: voestalpine -0.48%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: EVN(7), S&T(1), Kapsch TrafficCom(1), Bawag(1), OMV(1), Fabasoft(1), Immofinanz(1)

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Erstes Wintersport-Wochenende

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 21. November 2020

    Inbox: Telekom Austria führt A1 als gruppenweite Marke ein, aber das wird das Ergebnis negativ beeinflussen


    20.09.2017

    20.09.2017

    Zugemailt von / gefunden bei: Telekom Austria (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Wien - Die Telekom Austria  Group (VSE: TKA, OTC US: TKAGY) verlautbart heute, dass beschlossen wurde, die Marken innerhalb der Gruppe zu harmonisieren. Die Marke "A1" wird gruppenweit eingeführt, wobei dies je nach lokalen Marktgegebenheiten schrittweise erfolgen soll.
    
    Dies löst eine Abschreibung der lokalen Markenwerte aus, die sich per Jahresende 2016 auf in Summe rund 350 Mio. EUR belaufen. Die Unternehmen werden die Markenwerte pro rata bis zum Auslaufen der alten Marken abschreiben. Dies wird das Nettoergebnis für 2017, 2018 und 2019 beeinflussen. Mehr als die Hälfte davon wird für das 4. Quartal 2017 und das 1. Quartal 2018 erwartet. Die Abschreibung ist nicht cash-relevant.
    
    Nach der Einführung von A1 in Slowenien und mit der internationalen IKT-Unit A1 digital stellt der gruppenweite Roll-out einen weiteren Schritt zur Schärfung des Markenprofils der Unternehmensgruppe dar. Die am österreichischen Markt bereits seit Jahren erfolgreich etablierte Marke A1 steht für umfassende Kommunikationslösungen, hervorragende Servicequalität sowie eine zukunftssichere Infrastruktur und deckt alle konvergenten IKT-Aspekte ab.
    

    Company im Artikel

    Telekom Austria

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Telekom
    Show latest Report (16.09.2017)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Telekom Austria-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Oddo Seydler Bank AG, Société Générale S.A., Spire Europe Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    A1 digital (Fotocredit: © 2017 Telekom Austria Group) © Aussendung






    Telekom Austria
    Akt. Indikation:  6.21 / 6.27
    Uhrzeit:  14:04:38
    Veränderung zu letztem SK:  1.13%
    Letzter SK:  6.17 ( 0.65%)



     

    Bildnachweis

    1. A1 digital (Fotocredit: © 2017 Telekom Austria Group) , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Andritz, Kapsch TrafficCom, EVN, Warimpex, S Immo, Porr, ATX, ATX Prime, Rosgix, AT&S, Erste Group, OMV, Zumtobel, Josef Manner & Comp. AG, UIAG, Semperit, Pierer Mobility AG, LINDE, Merck KGaA, MTU Aero Engines, Infineon, Beiersdorf, BASF, Telekom Austria.


    Random Partner

    Baader Bank
    Die Baader Bank ist eine der führenden familiengeführten Investmentbanken im deutschsprachigen Raum. Die beiden Säulen des Baader Bank Geschäftsmodells sind Market Making und Investment Banking. Als Spezialist an den Börsenplätzen Deutschland, Österreich und der Schweiz handelt die Baader Bank über 800.000 Finanzinstrumente.

    >> Besuchen Sie 59 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    A1 digital (Fotocredit: © 2017 Telekom Austria Group), (© Aussendung)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: RBI 1.24%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -0.74%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Andritz(2), Fabasoft(1), FACC(1)
      InvestAG zu S&T
      Star der Stunde: AT&S 1.08%, Rutsch der Stunde: UBM -1.28%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Polytec Group(1), S Immo(1), Kapsch TrafficCom(1)
      Impfstoffe und Lieferketten ...
      Österreich-Depot bei bankdirekt.at: ams-Teilverkauf aus steuerlichen Gründen (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: CA Immo 1.72%, Rutsch der Stunde: voestalpine -0.48%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: EVN(7), S&T(1), Kapsch TrafficCom(1), Bawag(1), OMV(1), Fabasoft(1), Immofinanz(1)

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Erstes Wintersport-Wochenende

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 21. November 2020