Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Verbund: Bewertung spiegelt verbesserte Marktbedingungen wider


Verbund
Akt. Indikation:  66.70 / 67.05
Uhrzeit:  22:32:50
Veränderung zu letztem SK:  -0.19%
Letzter SK:  67.00 ( 0.45%)

17.03.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste GroupVerbund berichtete für das GJ 2017 einen Umsatz von EUR 2,9 Mrd. (+4,2% gegenüber 2016). Das EBITDA zeigte einen durch Einmaleffekte (u.a. Veräußerungen, Wertberichtigungen) verursachten Rückgang um 11,7% auf EUR 922 Mio. Bereinigt um diese Einmaleffekte stieg das EBITDA im Jahresvergleich geringfügig auf knapp EUR 900 Mio. (+0,6%). Die Managementprognose wurde damit erfüllt. Die Ergebnisentwicklung profitierte von den deutlich gestiegenen Erlösen aus Flexibilitätsprodukten (2016: EUR 128 Mio.; 2017: EUR 200 Mio.), der erfolgreichen thermischen Restrukturierung und den Auswirkungen der Kostensenkungs- und Effizienzsteigerungsprogramme der letzten Jahre. Negativ hingegen wirkten sich die leicht unter dem langjährigen Durchschnitt liegende Wasserführung 2017, der Rückgang der durchschnittlich erzielten Absatzpreise im Bereich der Eigenerzeugung aus Wasserkraft sowie ein geringeres Ergebnis im Segment Netz aus. Für das GJ 2017 wird eine Dividende von EUR 0,42 pro Aktie vorgeschlagen, das entspricht einer Ausschüttungsquote von 41,2% bzw. 48,4% bezogen auf das bereinigte bzw. berichtete Konzernergebnis.

Ausblick. Auf Basis einer durchschnittlichen Eigenerzeugung aus Wasser- und Windkraft gab das Management eine konservative Guidance für das GJ 2018 bekannt: Das EBITDA soll rund EUR 850 Mio. (2017: EUR 922 Mio.), das Konzernergebnis rund EUR 300 Mio. (2017: EUR 302 Mio.) betragen. Den Ausblick werten wir als positiv, die Managementprognose liegt über den bisherigen Analystenerwartungen. Die Dividenden-Ausschüttungsquote für das GJ 2018 soll zwischen 40% und 45% des um Einmaleffekte bereinigten Konzerngewinnes liegen. Für die Periode 2018-2020 plant das Unternehmen Investitionen in Gesamthöhe von über EUR 1,1 Mrd. Wir bleiben bei unserer Halten-Empfehlung, da die Bewertung die verbesserten Marktbedingungen widerspiegelt und wir von stagnierenden Strompreisen ausgehen.

Company im Artikel

Verbund

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Energie
Show latest Report (10.03.2018)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Verbund-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Virtu Financial Ireland Limited, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A. und Tower Research Capital, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Verbund, Am Hof, Haupteingang © Josef Chladek/photaq.com



Aktien auf dem Radar:Porr, Flughafen Wien, UBM, Amag, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Verbund, Semperit, Bawag, EVN, Österreichische Post, AT&S, Strabag, Agrana, Immofinanz, Telekom Austria, Marinomed Biotech, Pierer Mobility, S Immo, RHI Magnesita, Addiko Bank, CA Immo, Erste Group, Uniqa, VIG, Wienerberger.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Addiko Group
Die Addiko Gruppe besteht aus der Addiko Bank AG, der österreichischen Mutterbank mit Sitz in Wien (Österreich), die an der Wiener Börse notiert und sechs Tochterbanken, die in fünf CSEE-Ländern registriert, konzessioniert und tätig sind: Kroatien, Slowenien, Bosnien & Herzegowina (wo die Addiko Gruppe zwei Banken betreibt), Serbien und Montenegro.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2TTP4
AT0000A37GE6
AT0000A2VYD6
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: voestalpine(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: voestalpine(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: DO&CO(1), Immofinanz(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Strabag(1), VIG(1), Uniqa(1), Kontron(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Andritz(1), Erste Group(1)
    Star der Stunde: Polytec Group 1.47%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -1.29%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Kontron(1), Addiko Bank(1)
    Star der Stunde: EVN 0.75%, Rutsch der Stunde: voestalpine -0.63%
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 0.89%, Rutsch der Stunde: Erste Group -0.51%

    Featured Partner Video

    D&D Research Rendezvous #5: Eine unterschätzte Gewerbeimmobilienkrise als Problem im Besonderen für Österreich und den ATX?

    Gunter Deuber, Head of Raiffeisen Research, trifft sich mit Podcast-Host Christian Drastil jeden Monat zum "D&D Research Rendezvous". In Folge 5 geht es um den ATX, der auch heuer die aktuelle ...

    Books josefchladek.com

    Nobuyoshi Araki
    Sentimental Journey 2016 reprint (Senchimentaru na Tabi, 荒木経惟 センチメンタルな旅)
    2016
    Kawade Shobo Shinsha

    François Jonquet
    Forage
    2023
    Void

    Shomei Tomatsu
    I am king
    1972
    Shashin Hyoronsha

    Victor Staaf
    This city is yours!
    2022
    Self published

    Tommaso Protti
    Terra Vermelha
    2023
    Void

    Inbox: Verbund: Bewertung spiegelt verbesserte Marktbedingungen wider


    17.03.2018, 3226 Zeichen

    17.03.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste GroupVerbund berichtete für das GJ 2017 einen Umsatz von EUR 2,9 Mrd. (+4,2% gegenüber 2016). Das EBITDA zeigte einen durch Einmaleffekte (u.a. Veräußerungen, Wertberichtigungen) verursachten Rückgang um 11,7% auf EUR 922 Mio. Bereinigt um diese Einmaleffekte stieg das EBITDA im Jahresvergleich geringfügig auf knapp EUR 900 Mio. (+0,6%). Die Managementprognose wurde damit erfüllt. Die Ergebnisentwicklung profitierte von den deutlich gestiegenen Erlösen aus Flexibilitätsprodukten (2016: EUR 128 Mio.; 2017: EUR 200 Mio.), der erfolgreichen thermischen Restrukturierung und den Auswirkungen der Kostensenkungs- und Effizienzsteigerungsprogramme der letzten Jahre. Negativ hingegen wirkten sich die leicht unter dem langjährigen Durchschnitt liegende Wasserführung 2017, der Rückgang der durchschnittlich erzielten Absatzpreise im Bereich der Eigenerzeugung aus Wasserkraft sowie ein geringeres Ergebnis im Segment Netz aus. Für das GJ 2017 wird eine Dividende von EUR 0,42 pro Aktie vorgeschlagen, das entspricht einer Ausschüttungsquote von 41,2% bzw. 48,4% bezogen auf das bereinigte bzw. berichtete Konzernergebnis.

    Ausblick. Auf Basis einer durchschnittlichen Eigenerzeugung aus Wasser- und Windkraft gab das Management eine konservative Guidance für das GJ 2018 bekannt: Das EBITDA soll rund EUR 850 Mio. (2017: EUR 922 Mio.), das Konzernergebnis rund EUR 300 Mio. (2017: EUR 302 Mio.) betragen. Den Ausblick werten wir als positiv, die Managementprognose liegt über den bisherigen Analystenerwartungen. Die Dividenden-Ausschüttungsquote für das GJ 2018 soll zwischen 40% und 45% des um Einmaleffekte bereinigten Konzerngewinnes liegen. Für die Periode 2018-2020 plant das Unternehmen Investitionen in Gesamthöhe von über EUR 1,1 Mrd. Wir bleiben bei unserer Halten-Empfehlung, da die Bewertung die verbesserten Marktbedingungen widerspiegelt und wir von stagnierenden Strompreisen ausgehen.

    Company im Artikel

    Verbund

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Energie
    Show latest Report (10.03.2018)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Verbund-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Virtu Financial Ireland Limited, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A. und Tower Research Capital, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Verbund, Am Hof, Haupteingang © Josef Chladek/photaq.com





    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #598: Wiener Finanzmarkt neu aufsetzen? Do&Co wieder auf All-time-High, Generalunternehmer sein ist gut




    Verbund
    Akt. Indikation:  66.70 / 67.05
    Uhrzeit:  22:32:50
    Veränderung zu letztem SK:  -0.19%
    Letzter SK:  67.00 ( 0.45%)



     

    Bildnachweis

    1. Verbund, Am Hof, Haupteingang , (© Josef Chladek/photaq.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Porr, Flughafen Wien, UBM, Amag, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Verbund, Semperit, Bawag, EVN, Österreichische Post, AT&S, Strabag, Agrana, Immofinanz, Telekom Austria, Marinomed Biotech, Pierer Mobility, S Immo, RHI Magnesita, Addiko Bank, CA Immo, Erste Group, Uniqa, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    Addiko Group
    Die Addiko Gruppe besteht aus der Addiko Bank AG, der österreichischen Mutterbank mit Sitz in Wien (Österreich), die an der Wiener Börse notiert und sechs Tochterbanken, die in fünf CSEE-Ländern registriert, konzessioniert und tätig sind: Kroatien, Slowenien, Bosnien & Herzegowina (wo die Addiko Gruppe zwei Banken betreibt), Serbien und Montenegro.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Verbund, Am Hof, Haupteingang, (© Josef Chladek/photaq.com)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2TTP4
    AT0000A37GE6
    AT0000A2VYD6
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: voestalpine(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: voestalpine(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: DO&CO(1), Immofinanz(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Strabag(1), VIG(1), Uniqa(1), Kontron(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Andritz(1), Erste Group(1)
      Star der Stunde: Polytec Group 1.47%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -1.29%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Kontron(1), Addiko Bank(1)
      Star der Stunde: EVN 0.75%, Rutsch der Stunde: voestalpine -0.63%
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 0.89%, Rutsch der Stunde: Erste Group -0.51%

      Featured Partner Video

      D&D Research Rendezvous #5: Eine unterschätzte Gewerbeimmobilienkrise als Problem im Besonderen für Österreich und den ATX?

      Gunter Deuber, Head of Raiffeisen Research, trifft sich mit Podcast-Host Christian Drastil jeden Monat zum "D&D Research Rendezvous". In Folge 5 geht es um den ATX, der auch heuer die aktuelle ...

      Books josefchladek.com

      Horst Pannwitz
      Berlin. Symphonie einer Weltstadt
      1959
      Ernst Staneck Verlag

      Carlos Alba
      I’ll Bet the Devil My Head
      2023
      Void

      Todd Hido
      House Hunting
      2019
      Nazraeli

      Elena Helfrecht
      Plexus
      2023
      Void

      Christian Reister
      Nacht und Nebel
      2023
      Safelight