Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: 1300 Christmas RunnerInnen


16.12.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Vienna Christmas Run (runplugged-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch runplugged.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Knapp eine Woche vor Weihnachten liefen heute, 16. Dezember 2018, über 1300 als Weihnachtsmann oder Christkind verkleidete Läufer, beim zweiten Christmas Run im Wiener Prater, um die Wette. Im Duell der Weihnachtsboten konnte sich der Weihnachtsmann durchsetzen. Gewertet wurden die Durchschnittszeiten aller Christkinder und Weihnachtsmänner. Neben dem thematisierten Duell der Weihnachtsboten stand neben dem Spaß am Sport und Bewegung, auch die Steigerung der weihnachtlichen Vorfreude und der gute Zweck im Vordergrund. Insgesamt konnte eine Spendensumme in Höhe von 6.250€ an das Kinderhospiz Sterntalerhof übergeben werden. 

Weihnachtsmann gewinnt zum zweiten Mal den Wettlauf um die Weihnachtskrone

Die Teilnehmer konnten sich bei der Anmeldung zum Christmas Run entweder dem „Christkind“ oder dem „Weihnachtsmann“ anschließen. Am Ende entschied der Mittelwert der beiden Teams, sodass die Weihnachtsmänner als Sieger zu den nahe gelegenen Weihnachtsmärkten weiterziehen durften.

Christkind erfreute sich hoher Beliebtheit

Insgesamt zeigten sich die Teilnehmer traditionell, über 70% liefen als Christkind. Trotz Unterzahl konnte sich der Weihnachtsmann, wie auch schon im Vorjahr, schlussendlich durchsetzen. Der Organisator des Christmas Runs, Bernd Mayr, zeigte sich nach der Veranstaltung zufrieden: „Auch dieses Jahr zeigten 1300 Teilnehmer wie sehr das Thema der Weihnachtsboten bei den Leuten präsent ist. Wir sind schon gespannt, ob das Christkind bei der dritten Auflage den ersten Sieg holen kann und sich im weihnachtlichen Duell die Krone aufsetzen wird.“

6250€ für den guten Zweck

Neben dem sportlichen Ehrgeiz der TeilnehmerInnen hatte der Christmas Run, eine Woche vor Weihnachten, auch einen caritativen Hintergrund. Insgesamt können 6.250€ an das Kinderhospiz Sterntalerhof gespendet werden – eine Einrichtung im Südburgenland, die sich um sterbens- und schwerkranke Kinder kümmert.

Vienna Christmas Run (c) Leo Hagen


Aktien auf dem Radar: Andritz , Flughafen Wien , Lenzing , Frequentis , Amag , Valneva , Rosenbauer , FACC , OMV , Palfinger , EVN , Österreichische Post , Semperit , Zumtobel , SBO .

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

S Immo
Die S Immo AG ist eine Immobilien-Investmentgesellschaft, die seit 1987 an der Wiener Börse notiert. Die Gesellschaft investiert zu 100 Prozent in der Europäischen Union und setzt den Fokus dabei auf Hauptstädte in Österreich, Deutschland und CEE. Das Portfolio besteht aus Büros, Einkaufszentren, Hotels sowie aus Wohnimmobilien.

>> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    Fisch! Fisch! Frischer Fisch? – X-perten Special mit Christian Schlegel

    Wenn man(n), in diesem Fall Christian Schlegel, seit mehr als 30 Jahren erfolgreich professionellen Börsenhandel betreibt, dann hat man(n) schon so Einiges erlebt. An Erfahrung mangelt es also...

    Inbox: 1300 Christmas RunnerInnen


    16.12.2018

    16.12.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: Vienna Christmas Run (runplugged-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch runplugged.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Knapp eine Woche vor Weihnachten liefen heute, 16. Dezember 2018, über 1300 als Weihnachtsmann oder Christkind verkleidete Läufer, beim zweiten Christmas Run im Wiener Prater, um die Wette. Im Duell der Weihnachtsboten konnte sich der Weihnachtsmann durchsetzen. Gewertet wurden die Durchschnittszeiten aller Christkinder und Weihnachtsmänner. Neben dem thematisierten Duell der Weihnachtsboten stand neben dem Spaß am Sport und Bewegung, auch die Steigerung der weihnachtlichen Vorfreude und der gute Zweck im Vordergrund. Insgesamt konnte eine Spendensumme in Höhe von 6.250€ an das Kinderhospiz Sterntalerhof übergeben werden. 

    Weihnachtsmann gewinnt zum zweiten Mal den Wettlauf um die Weihnachtskrone

    Die Teilnehmer konnten sich bei der Anmeldung zum Christmas Run entweder dem „Christkind“ oder dem „Weihnachtsmann“ anschließen. Am Ende entschied der Mittelwert der beiden Teams, sodass die Weihnachtsmänner als Sieger zu den nahe gelegenen Weihnachtsmärkten weiterziehen durften.

    Christkind erfreute sich hoher Beliebtheit

    Insgesamt zeigten sich die Teilnehmer traditionell, über 70% liefen als Christkind. Trotz Unterzahl konnte sich der Weihnachtsmann, wie auch schon im Vorjahr, schlussendlich durchsetzen. Der Organisator des Christmas Runs, Bernd Mayr, zeigte sich nach der Veranstaltung zufrieden: „Auch dieses Jahr zeigten 1300 Teilnehmer wie sehr das Thema der Weihnachtsboten bei den Leuten präsent ist. Wir sind schon gespannt, ob das Christkind bei der dritten Auflage den ersten Sieg holen kann und sich im weihnachtlichen Duell die Krone aufsetzen wird.“

    6250€ für den guten Zweck

    Neben dem sportlichen Ehrgeiz der TeilnehmerInnen hatte der Christmas Run, eine Woche vor Weihnachten, auch einen caritativen Hintergrund. Insgesamt können 6.250€ an das Kinderhospiz Sterntalerhof gespendet werden – eine Einrichtung im Südburgenland, die sich um sterbens- und schwerkranke Kinder kümmert.

    Vienna Christmas Run (c) Leo Hagen




    Live-Kursliste, BSNgine
     
     
     
     


    Bildnachweis

    1. Vienna Christmas Run (c) Leo Hagen   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar: Andritz , Flughafen Wien , Lenzing , Frequentis , Amag , Valneva , Rosenbauer , FACC , OMV , Palfinger , EVN , Österreichische Post , Semperit , Zumtobel , SBO .


    Random Partner

    S Immo
    Die S Immo AG ist eine Immobilien-Investmentgesellschaft, die seit 1987 an der Wiener Börse notiert. Die Gesellschaft investiert zu 100 Prozent in der Europäischen Union und setzt den Fokus dabei auf Hauptstädte in Österreich, Deutschland und CEE. Das Portfolio besteht aus Büros, Einkaufszentren, Hotels sowie aus Wohnimmobilien.

    >> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Vienna Christmas Run (c) Leo Hagen


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      Fisch! Fisch! Frischer Fisch? – X-perten Special mit Christian Schlegel

      Wenn man(n), in diesem Fall Christian Schlegel, seit mehr als 30 Jahren erfolgreich professionellen Börsenhandel betreibt, dann hat man(n) schon so Einiges erlebt. An Erfahrung mangelt es also...