Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Eyemaxx kommt auch an die Wiener Börse

11.01.2019

Die in Österreich verwurzelte und in Frankfurt gelistete Eyemaxx Real Estate AG plant ein Zweitlisting ihrer Aktie an der Wiener Börse im neuen Marktsegment "direct market plus", das ab 21. Januar 2019 startet. Damit stellt sich Eyemaxx eigenen Angaben zufolge am Kapitalmarkt noch breiter auf und erhöht die Visibilität bei österreichischen Investoren. CEO Michael Müller: "Dass unsere Aktie nun auch an der Wiener Börse handelbar sein wird, macht uns für einen breiteren Investorenkreis interessanter. Wir erhöhen damit auch die Sichtbarkeit am österreichischen Kapitalmarkt, was sich positiv auf unser weiteres profitables Wachstum auswirken dürfte. Da wir bereits durch die Börsennotierung im General Standard in Deutschland strenge Transparenzpflichten erfüllen, ist mit dem Zweitlisting in Wien kein signifikanter zusätzlicher Aufwand verbunden."

Maximilian Pasquali, Deputy CEO, ergänzt: "Österreich gehört zum Beispiel im Wohnbereich neben Deutschland zu unseren Kernmärkten in der Projektentwicklung. Darüber hinaus ist zwar unser Firmensitz in Deutschland, aber wir koordinieren das operative Geschäft aus Leopoldsdorf bei Wien. Auch deshalb ist ein Börsen-Listing in Österreich für uns naheliegend, ergänzend zu unserer Notierung in Deutschland."



Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Michael Müller, CEO und Gründer Eyemaxx , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Warimpex , Polytec , Agrana , Rosenbauer , Valneva , AT&S , Cleen Energy , Erste Group , OMV , ATX , ATX Prime , SBO , SW Umwelttechnik , Semperit , Strabag , Porr , Flughafen Wien , Linz Textil Holding , Oberbank AG VZ , Oberbank AG Stamm , Gurktaler AG VZ , Gurktaler AG Stamm .


Random Partner

Wiener Börse
Die Wiener Börse wurde im Jahr 1771 als eine der ersten Börsen weltweit gegründet. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen der Handel am Kassamarkt und der Handel mit strukturierten Produkten. Zusätzliche Leistungen umfassen Datenverkauf, Indexentwicklung und -management sowie Seminare und Lehrgänge.

>> Besuchen Sie 63 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Michael Müller, CEO und Gründer Eyemaxx, (© Aussender)


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

5 Tage bestimmen das Börsenjahr?! – X-perten Special mit André Stagge

Durchwachsen – so ließe sich das Börsenjahr 2018 wohl am besten beschreiben. Zweifelsohne gab es Einiges zu gewinnen, aber eben auch zu verlieren – der so getaufte Flash Cras...

Eyemaxx kommt auch an die Wiener Börse


11.01.2019

Die in Österreich verwurzelte und in Frankfurt gelistete Eyemaxx Real Estate AG plant ein Zweitlisting ihrer Aktie an der Wiener Börse im neuen Marktsegment "direct market plus", das ab 21. Januar 2019 startet. Damit stellt sich Eyemaxx eigenen Angaben zufolge am Kapitalmarkt noch breiter auf und erhöht die Visibilität bei österreichischen Investoren. CEO Michael Müller: "Dass unsere Aktie nun auch an der Wiener Börse handelbar sein wird, macht uns für einen breiteren Investorenkreis interessanter. Wir erhöhen damit auch die Sichtbarkeit am österreichischen Kapitalmarkt, was sich positiv auf unser weiteres profitables Wachstum auswirken dürfte. Da wir bereits durch die Börsennotierung im General Standard in Deutschland strenge Transparenzpflichten erfüllen, ist mit dem Zweitlisting in Wien kein signifikanter zusätzlicher Aufwand verbunden."

Maximilian Pasquali, Deputy CEO, ergänzt: "Österreich gehört zum Beispiel im Wohnbereich neben Deutschland zu unseren Kernmärkten in der Projektentwicklung. Darüber hinaus ist zwar unser Firmensitz in Deutschland, aber wir koordinieren das operative Geschäft aus Leopoldsdorf bei Wien. Auch deshalb ist ein Börsen-Listing in Österreich für uns naheliegend, ergänzend zu unserer Notierung in Deutschland."



Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Michael Müller, CEO und Gründer Eyemaxx , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Warimpex , Polytec , Agrana , Rosenbauer , Valneva , AT&S , Cleen Energy , Erste Group , OMV , ATX , ATX Prime , SBO , SW Umwelttechnik , Semperit , Strabag , Porr , Flughafen Wien , Linz Textil Holding , Oberbank AG VZ , Oberbank AG Stamm , Gurktaler AG VZ , Gurktaler AG Stamm .


Random Partner

Wiener Börse
Die Wiener Börse wurde im Jahr 1771 als eine der ersten Börsen weltweit gegründet. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen der Handel am Kassamarkt und der Handel mit strukturierten Produkten. Zusätzliche Leistungen umfassen Datenverkauf, Indexentwicklung und -management sowie Seminare und Lehrgänge.

>> Besuchen Sie 63 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Michael Müller, CEO und Gründer Eyemaxx, (© Aussender)


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

5 Tage bestimmen das Börsenjahr?! – X-perten Special mit André Stagge

Durchwachsen – so ließe sich das Börsenjahr 2018 wohl am besten beschreiben. Zweifelsohne gab es Einiges zu gewinnen, aber eben auch zu verlieren – der so getaufte Flash Cras...