Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





S Immo-Vorstand: "Wir arbeiten intensiv an unserem Portfolio"

26.11.2019

Die S Immo AG hat Zahlen für die ersten drei Quartale präsentiert. Der FFO I konnte um 11,2 Prozent auf 53,0 Mio. Euro gesteigert werden. Der EPRA-NAV je Aktie erreichte einen Wert von 25,09. CEO Ernst Vejdovszky: "Zum Halbjahr konnte die S Immo Aktie die beste Year-to-date-Performance im ATX vorweisen. Diesen Trend haben wir erfolgreich fortgesetzt: Wir sind weiterhin der stärkste Titel im österreichischen Leitindex. Zum 30.09. notierte unser Wertpapier bei 21,10 Euro - das entspricht einem Kurszuwachs von 45,1 % seit Jahresbeginn. Über die letzten Jahre liegt die Performance der S Immo Aktie deutlich über der Performance anderer Branchentitel. Das beweist, dass wir kontinuierlich starke Ergebnisse liefern können. Das macht sich auch in der Entwicklung des Aktienkurses bemerkbar."

In den ersten drei Quartalen 2019 hat die Gesellschaft weiter zugekauft. Erworben worden seien Liegenschaften in Deutschland und Budapest sowie ein Grundstück in zentraler Lage in Bukarest, wie S Immo mitteilt. Die Akquisitionsstrategie soll fortgesetzt werden. Vorstand Friedrich Wachernig: "Wir arbeiten intensiv an unserem Portfolio und sichern uns damit die Basis für zukünftige Wertentwicklung. Kurzfristig bedeutet das vor allem den Ankauf von Bestandsimmobilien, die unmittelbar Erträge generieren. Ende Oktober haben wir eine Büroimmobilie im Herzen von Zagreb gekauft. Mittelfristig setzen wir auf Projektentwicklungen in all unseren Märkten und für die langfristige Perspektive haben wir uns in den vergangenen Quartalen große Grundstücksreserven im Umland von Berlin gesichert. Mittlerweile gehören uns dort über 1,25 Million Quadratmeter Grund."

Die Gesamterlöse der S Immo verzeichneten in den ersten drei Quartalen einen Anstieg von 10,7 Prozent und beliefen sich auf 154,5 Mio. Euro (Q3 2018: 139,6 Mio.). "Die Steigerung der Gesamterlöse ist neben Immobilienzukäufen auf eine sehr gute Like-for-Like-Performance unserer Immobilien zurückzuführen", betont die Gesellschaft. Insgesamt verbesserte sich das Bruttoergebnis auf 82,5 Mio. Euro (Q3 2018: 76,2 Mio.), ein Plus von 8,3 %. Das EBITDA verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr um 8,0 % auf 67,8 Mio. Euro (Q3 2018: 62,8 Mio.).

Das Ergebnis aus der Immobilienbewertung belief sich für die ersten drei Quartale 2019 auf 137,3 Mio. (Q3 2018: 45,8 Mio.). Der Großteil der positiven Bewertungen sei auf das Segment Deutschland gefallen. Aber auch in den Segmenten Österreich und CEE seien erfreuliche Bewertungsanstiege verzeichnet werden. Das EBIT stieg um 93,2 % auf 198,8 Mio. Euro (Q3 2018: 102,9 Mio.), der Periodenüberschuss um 79,2 Mio. auf 158,9 Mio. Euro (Q3 2018: 79,7 Mio. Euro). Das Ergebnis je Aktie (EPS) belief sich auf erfreuliche  2,40 Euro (Q3 2018: 1,20 Euro).

 




ATX
Akt. Indikation:  2195.80 / 2196.00
Uhrzeit:  21:41:25
Veränderung zu letztem SK:  0.10%
Letzter SK:  2193.74 ( 1.26%)

S Immo
Akt. Indikation:  14.12 / 14.22
Uhrzeit:  22:38:50
Veränderung zu letztem SK:  0.21%
Letzter SK:  14.14 ( 2.61%)



 

Bildnachweis

1. S Immo-Vorstand Friedrich Wachernig, Credit: www.andreasjakwerth.com , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Kapsch TrafficCom, Semperit, Amag, SBO, FACC, Uniqa, VIG, CA Immo, Zumtobel, Strabag, Warimpex, Rosgix, Rosenbauer, Palfinger, Porr, Frequentis, Autobank, Erste Group, Flughafen Wien, Lenzing, Rath AG, SW Umwelttechnik.


Random Partner

RCB
Die Raiffeisen Centrobank AG hat sich als führende Investmentbank positioniert. Sie deckt das gesamte Spektrum an Dienstleistungen und Produkte rund um Aktien, Derivate und Eigenkapitaltransaktionen ab und gilt als Pionier und Marktführer im Bereich Strukturierte Produkte.

>> Besuchen Sie 57 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


S Immo-Vorstand Friedrich Wachernig, Credit: www.andreasjakwerth.com, (© Aussender)


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN Vola-Event MTU Aero Engines
    #gabb #701

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Kleines, großes Tennis

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 6. Oktober 2020

    S Immo-Vorstand: "Wir arbeiten intensiv an unserem Portfolio"


    26.11.2019

    Die S Immo AG hat Zahlen für die ersten drei Quartale präsentiert. Der FFO I konnte um 11,2 Prozent auf 53,0 Mio. Euro gesteigert werden. Der EPRA-NAV je Aktie erreichte einen Wert von 25,09. CEO Ernst Vejdovszky: "Zum Halbjahr konnte die S Immo Aktie die beste Year-to-date-Performance im ATX vorweisen. Diesen Trend haben wir erfolgreich fortgesetzt: Wir sind weiterhin der stärkste Titel im österreichischen Leitindex. Zum 30.09. notierte unser Wertpapier bei 21,10 Euro - das entspricht einem Kurszuwachs von 45,1 % seit Jahresbeginn. Über die letzten Jahre liegt die Performance der S Immo Aktie deutlich über der Performance anderer Branchentitel. Das beweist, dass wir kontinuierlich starke Ergebnisse liefern können. Das macht sich auch in der Entwicklung des Aktienkurses bemerkbar."

    In den ersten drei Quartalen 2019 hat die Gesellschaft weiter zugekauft. Erworben worden seien Liegenschaften in Deutschland und Budapest sowie ein Grundstück in zentraler Lage in Bukarest, wie S Immo mitteilt. Die Akquisitionsstrategie soll fortgesetzt werden. Vorstand Friedrich Wachernig: "Wir arbeiten intensiv an unserem Portfolio und sichern uns damit die Basis für zukünftige Wertentwicklung. Kurzfristig bedeutet das vor allem den Ankauf von Bestandsimmobilien, die unmittelbar Erträge generieren. Ende Oktober haben wir eine Büroimmobilie im Herzen von Zagreb gekauft. Mittelfristig setzen wir auf Projektentwicklungen in all unseren Märkten und für die langfristige Perspektive haben wir uns in den vergangenen Quartalen große Grundstücksreserven im Umland von Berlin gesichert. Mittlerweile gehören uns dort über 1,25 Million Quadratmeter Grund."

    Die Gesamterlöse der S Immo verzeichneten in den ersten drei Quartalen einen Anstieg von 10,7 Prozent und beliefen sich auf 154,5 Mio. Euro (Q3 2018: 139,6 Mio.). "Die Steigerung der Gesamterlöse ist neben Immobilienzukäufen auf eine sehr gute Like-for-Like-Performance unserer Immobilien zurückzuführen", betont die Gesellschaft. Insgesamt verbesserte sich das Bruttoergebnis auf 82,5 Mio. Euro (Q3 2018: 76,2 Mio.), ein Plus von 8,3 %. Das EBITDA verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr um 8,0 % auf 67,8 Mio. Euro (Q3 2018: 62,8 Mio.).

    Das Ergebnis aus der Immobilienbewertung belief sich für die ersten drei Quartale 2019 auf 137,3 Mio. (Q3 2018: 45,8 Mio.). Der Großteil der positiven Bewertungen sei auf das Segment Deutschland gefallen. Aber auch in den Segmenten Österreich und CEE seien erfreuliche Bewertungsanstiege verzeichnet werden. Das EBIT stieg um 93,2 % auf 198,8 Mio. Euro (Q3 2018: 102,9 Mio.), der Periodenüberschuss um 79,2 Mio. auf 158,9 Mio. Euro (Q3 2018: 79,7 Mio. Euro). Das Ergebnis je Aktie (EPS) belief sich auf erfreuliche  2,40 Euro (Q3 2018: 1,20 Euro).

     




    ATX
    Akt. Indikation:  2195.80 / 2196.00
    Uhrzeit:  21:41:25
    Veränderung zu letztem SK:  0.10%
    Letzter SK:  2193.74 ( 1.26%)

    S Immo
    Akt. Indikation:  14.12 / 14.22
    Uhrzeit:  22:38:50
    Veränderung zu letztem SK:  0.21%
    Letzter SK:  14.14 ( 2.61%)



     

    Bildnachweis

    1. S Immo-Vorstand Friedrich Wachernig, Credit: www.andreasjakwerth.com , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Kapsch TrafficCom, Semperit, Amag, SBO, FACC, Uniqa, VIG, CA Immo, Zumtobel, Strabag, Warimpex, Rosgix, Rosenbauer, Palfinger, Porr, Frequentis, Autobank, Erste Group, Flughafen Wien, Lenzing, Rath AG, SW Umwelttechnik.


    Random Partner

    RCB
    Die Raiffeisen Centrobank AG hat sich als führende Investmentbank positioniert. Sie deckt das gesamte Spektrum an Dienstleistungen und Produkte rund um Aktien, Derivate und Eigenkapitaltransaktionen ab und gilt als Pionier und Marktführer im Bereich Strukturierte Produkte.

    >> Besuchen Sie 57 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    S Immo-Vorstand Friedrich Wachernig, Credit: www.andreasjakwerth.com, (© Aussender)


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN Vola-Event MTU Aero Engines
      #gabb #701

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Kleines, großes Tennis

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 6. Oktober 2020