Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Markt: Corona-Virus drückt auf die Stimmung


ATX
Akt. Indikation:  3145.80 / 3146.00
Uhrzeit:  23:44:04
Veränderung zu letztem SK:  -0.11%
Letzter SK:  3149.39 ( -0.77%)

FACC
Akt. Indikation:  11.30 / 11.38
Uhrzeit:  12:06:20
Veränderung zu letztem SK:  -3.24%
Letzter SK:  11.72 ( -1.60%)

Flughafen Wien
Akt. Indikation:  36.15 / 36.25
Uhrzeit:  12:06:20
Veränderung zu letztem SK:  -0.14%
Letzter SK:  36.25 ( 0.55%)

Marinomed Biotech
Akt. Indikation:  98.50 / 104.00
Uhrzeit:  12:06:20
Veränderung zu letztem SK:  -0.74%
Letzter SK:  102.00 ( 0.00%)

OMV
Akt. Indikation:  42.73 / 42.74
Uhrzeit:  12:06:20
Veränderung zu letztem SK:  -0.15%
Letzter SK:  42.80 ( -2.48%)

SBO
Akt. Indikation:  40.30 / 40.45
Uhrzeit:  12:06:19
Veränderung zu letztem SK:  0.56%
Letzter SK:  40.15 ( -4.06%)

Telekom Austria
Akt. Indikation:  7.62 / 7.66
Uhrzeit:  12:06:19
Veränderung zu letztem SK:  -0.13%
Letzter SK:  7.65 ( -1.54%)

UBM
Akt. Indikation:  48.60 / 49.00
Uhrzeit:  12:06:20
Veränderung zu letztem SK:  0.62%
Letzter SK:  48.50 ( 0.21%)

25.01.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der ATX verlor diese Woche 1,7%. Weltweit hielt die Furcht vor den wirtschaftlichen Folgen einer Corona-Virus-Pandemie die Märkte in Griff und drückte auf die Stimmung. Auch die Ölpreise gingen wegen Sorgen um eine Nachfrageabschwächung auf Talfahrt, was in Wien vor allem die OMV und die SBO zu spüren bekamen.

An die Spitze der ATX-Kursliste setzte sich diese Woche die DO&CO mit Plus 7,5% jedoch ohne unternehmensspezifische News. Auch die Telekom Austria legte 2,9% zu nach einem positiven Analystenkommentar und Meldungen zum Start des 5G-Netzwerks am morgigen Samstag. Dieses soll mit 350 Stationen doppelt so groß wie jenes der Mitbewerber Magenta und Drei zusammen sein.

Ans andere Ende der Kurstafel rutschten die Ölwerte SBO (-6,9%) und OMV (- 4,5%). Die Ölpreise gaben diese Woche stark nach infolge von befürchteten Nachfragerückgängen im Zuge des Coronavirus-Ausbruchs in China gekoppelt mit gut gefüllten globalen Öllagern. Auch die FACC schwächelte diese Woche mit -4,9% obwohl das Management am Kapitalmarkttag mittelfristige Wachstumsraten von 5% und somit über dem Marktwachstum in Aussicht stellte und ein Effizienzsteigerungsprogramm auch die Ertragskraft stärken soll.

Der Flughafen Wien präsentierte diese Woche seine Verkehrszahlen sowie einen Ausblick auf 2020. Nach dem starken Wachstumsjahr 2019 mit einem Passagierplus von 15% auf Gruppenebene, wird sich die Wachstumskurve heuer auf 3-5% abflachen. Umsatz- und ergebnisseitig will der Flughafen Wien weiter zulegen. Wir bleiben bei unserer Akkumulieren-Empfehlung.

In unserem neuen Company Report zur UBM haben wir unsere Kaufempfehlung auf Akkumulieren abgesenkt jedoch mit höherem Kursziel von EUR 56. Obwohl die Aktie 2019 um mehr als 40% zulegen konnte, sehen wir immer noch ein gewisses Aufwärtspotential.

Beim biopharmazeutischen Unternehmen Marinomed wechselten im Rahmen eines beschleunigten Platzierungsverfahrens (Accelerated Book Building) diese Woche rund 7,1% der Aktien ihren Besitzer. Drei Marinomed-Aktionäre verkauften einen Teil ihrer Anteile wobei fast doppelt so viele Aktien den Besitzer wechselten wie ursprünglich angeboten. Wir sehen die Transaktion positiv, da sich damit der Streubesitz und die Visibilität der Aktie weiter erhöhen.

Ausblick. In der kommenden Woche stehen keine Unternehmensergebnisse am Kalender.


Companies im Artikel
ATX
FACC
Flughafen Wien
Marinomed Biotech
OMV
SBO
Telekom Austria
UBM
Chart, Trading, Börse (Bild: Pixabay/PIX1861 https://pixabay.com/de/chart-trading-kurse-analyse-1942057/ )


Aktien auf dem Radar: Frequentis , Warimpex , Palfinger , Zumtobel , Porr , Lenzing , Uniqa , Erste Group , DO&CO , Gurktaler AG VZ , Linz Textil Holding , SBO , Semperit , SW Umwelttechnik , Athos Immobilien , Frauenthal , Marinomed Biotech , Wiener Privatbank , startup300 , FACC .

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Immofinanz
Die Immofinanz ist ein börsenotierter gewerblicher Immobilienkonzern, der seine Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen) fokussiert. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien.

>> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr



Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event FACC
    BSN MA-Event FACC

    Featured Partner Video

    Bester Listing-Platz für Anleihen

    Unternehmensanleihen stellen eine wichtige Alternative der Fremdkapitalfinanzierung für Unternehmen über den Kapitalmarkt dar. Die Wiener Börse bietet eine große Bandbreite an ...

    Inbox: Markt: Corona-Virus drückt auf die Stimmung


    25.01.2020

    25.01.2020

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der ATX verlor diese Woche 1,7%. Weltweit hielt die Furcht vor den wirtschaftlichen Folgen einer Corona-Virus-Pandemie die Märkte in Griff und drückte auf die Stimmung. Auch die Ölpreise gingen wegen Sorgen um eine Nachfrageabschwächung auf Talfahrt, was in Wien vor allem die OMV und die SBO zu spüren bekamen.

    An die Spitze der ATX-Kursliste setzte sich diese Woche die DO&CO mit Plus 7,5% jedoch ohne unternehmensspezifische News. Auch die Telekom Austria legte 2,9% zu nach einem positiven Analystenkommentar und Meldungen zum Start des 5G-Netzwerks am morgigen Samstag. Dieses soll mit 350 Stationen doppelt so groß wie jenes der Mitbewerber Magenta und Drei zusammen sein.

    Ans andere Ende der Kurstafel rutschten die Ölwerte SBO (-6,9%) und OMV (- 4,5%). Die Ölpreise gaben diese Woche stark nach infolge von befürchteten Nachfragerückgängen im Zuge des Coronavirus-Ausbruchs in China gekoppelt mit gut gefüllten globalen Öllagern. Auch die FACC schwächelte diese Woche mit -4,9% obwohl das Management am Kapitalmarkttag mittelfristige Wachstumsraten von 5% und somit über dem Marktwachstum in Aussicht stellte und ein Effizienzsteigerungsprogramm auch die Ertragskraft stärken soll.

    Der Flughafen Wien präsentierte diese Woche seine Verkehrszahlen sowie einen Ausblick auf 2020. Nach dem starken Wachstumsjahr 2019 mit einem Passagierplus von 15% auf Gruppenebene, wird sich die Wachstumskurve heuer auf 3-5% abflachen. Umsatz- und ergebnisseitig will der Flughafen Wien weiter zulegen. Wir bleiben bei unserer Akkumulieren-Empfehlung.

    In unserem neuen Company Report zur UBM haben wir unsere Kaufempfehlung auf Akkumulieren abgesenkt jedoch mit höherem Kursziel von EUR 56. Obwohl die Aktie 2019 um mehr als 40% zulegen konnte, sehen wir immer noch ein gewisses Aufwärtspotential.

    Beim biopharmazeutischen Unternehmen Marinomed wechselten im Rahmen eines beschleunigten Platzierungsverfahrens (Accelerated Book Building) diese Woche rund 7,1% der Aktien ihren Besitzer. Drei Marinomed-Aktionäre verkauften einen Teil ihrer Anteile wobei fast doppelt so viele Aktien den Besitzer wechselten wie ursprünglich angeboten. Wir sehen die Transaktion positiv, da sich damit der Streubesitz und die Visibilität der Aktie weiter erhöhen.

    Ausblick. In der kommenden Woche stehen keine Unternehmensergebnisse am Kalender.


    Companies im Artikel
    ATX
    FACC
    Flughafen Wien
    Marinomed Biotech
    OMV
    SBO
    Telekom Austria
    UBM
    Chart, Trading, Börse (Bild: Pixabay/PIX1861 https://pixabay.com/de/chart-trading-kurse-analyse-1942057/ )






    ATX
    Akt. Indikation:  3145.80 / 3146.00
    Uhrzeit:  23:44:04
    Veränderung zu letztem SK:  -0.11%
    Letzter SK:  3149.39 ( -0.77%)

    FACC
    Akt. Indikation:  11.30 / 11.38
    Uhrzeit:  12:06:20
    Veränderung zu letztem SK:  -3.24%
    Letzter SK:  11.72 ( -1.60%)

    Flughafen Wien
    Akt. Indikation:  36.15 / 36.25
    Uhrzeit:  12:06:20
    Veränderung zu letztem SK:  -0.14%
    Letzter SK:  36.25 ( 0.55%)

    Marinomed Biotech
    Akt. Indikation:  98.50 / 104.00
    Uhrzeit:  12:06:20
    Veränderung zu letztem SK:  -0.74%
    Letzter SK:  102.00 ( 0.00%)

    OMV
    Akt. Indikation:  42.73 / 42.74
    Uhrzeit:  12:06:20
    Veränderung zu letztem SK:  -0.15%
    Letzter SK:  42.80 ( -2.48%)

    SBO
    Akt. Indikation:  40.30 / 40.45
    Uhrzeit:  12:06:19
    Veränderung zu letztem SK:  0.56%
    Letzter SK:  40.15 ( -4.06%)

    Telekom Austria
    Akt. Indikation:  7.62 / 7.66
    Uhrzeit:  12:06:19
    Veränderung zu letztem SK:  -0.13%
    Letzter SK:  7.65 ( -1.54%)

    UBM
    Akt. Indikation:  48.60 / 49.00
    Uhrzeit:  12:06:20
    Veränderung zu letztem SK:  0.62%
    Letzter SK:  48.50 ( 0.21%)



     

    Bildnachweis

    1. Chart, Trading, Börse (Bild: Pixabay/PIX1861 https://pixabay.com/de/chart-trading-kurse-analyse-1942057/ )   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar: Frequentis , Warimpex , Palfinger , Zumtobel , Porr , Lenzing , Uniqa , Erste Group , DO&CO , Gurktaler AG VZ , Linz Textil Holding , SBO , Semperit , SW Umwelttechnik , Athos Immobilien , Frauenthal , Marinomed Biotech , Wiener Privatbank , startup300 , FACC .


    Random Partner

    Immofinanz
    Die Immofinanz ist ein börsenotierter gewerblicher Immobilienkonzern, der seine Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen) fokussiert. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien.

    >> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Chart, Trading, Börse (Bild: Pixabay/PIX1861 https://pixabay.com/de/chart-trading-kurse-analyse-1942057/ )


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr



    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event FACC
      BSN MA-Event FACC

      Featured Partner Video

      Bester Listing-Platz für Anleihen

      Unternehmensanleihen stellen eine wichtige Alternative der Fremdkapitalfinanzierung für Unternehmen über den Kapitalmarkt dar. Die Wiener Börse bietet eine große Bandbreite an ...