Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Gutmann Blickwinkel : Dirigent des eigenen Depots (Robert Karas)


Zugemailt von / gefunden bei: Gutmann (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

 

Wer am Börsenparkett Polkas und Walzer auslässt, um später wieder mitzutanzen, verpasst mitunter die Höhepunkte der Ballnacht. Darum von mir ein lautes „Ich!“, sobald die Schnellpolka von Eduard Strauss ertönt. Gerade nach einem schwierigen Jahr 2022. Prosit!

Eduard Strauss (1835-1916) war der jüngste der drei Strauss-Brüder Johann Strauss (Sohn) und Josef Strauss. Mit Eduards Polka „Wer tanzt mit?“ (Ich!) eröffnete Dirigent Franz Welser-Möst das Neujahrskonzert 2023 der Wiener Philharmoniker im Goldenen Saal des Musikvereins.

Kunst und Wissenschaft

Über eine Million Menschen verfolgten im kleinen Österreich das Konzert daheim an den Bildschirmen. Weltweit wird es in über 100 Länder übertragen. Die Wiener Philharmoniker schaffen es seit über 180 Jahren ihre bedeutende Stellung in der Musikgeschichte zu bewahren und auszubauen. Gelobt von Komponisten wie Richard Wagner, Anton Bruckner, Johannes Brahms und Gustav Mahler. Die Qualität der einzelnen Musikerinnen und Musiker verbindet sich zu einem außergewöhnlichen Ganzen, jede Geige und jede Oboe trägt zum Klangkörper bei.

Wenn wir bei Gutmann ein Depot zusammenstellen, achten wir auf die Qualität jeder einzelnen Investition. Am Ende entsteht ein Gesamtkunstwerk, das eine eigene Dynamik hat. Man darf durchaus „Kunstwerk“ sagen, denn die Veranlagung Ihres Vermögens ist keine reine Wissenschaft, das wäre zu leicht gesprochen. Geldanlage ist Kunst und Wissenschaft zugleich.

Besondere Auswahl schafft besondere Verhältnisse

Wir Anleger sind Dirigenten des eigenen Depots. Wer will nicht die Besten der Besten engagieren? Die Philharmoniker wollen das jedenfalls; sie schaffen das über ihren ganz eigenen Filter: „So kann gemäß den philharmonischen Statuten nur ein Mitglied des Orchesters der Wiener Staatsoper Mitglied bei den Wiener Philharmonikern werden. Vor der Aufnahme in die private Vereinigung steht also ein erfolgreiches Probespiel für die Aufnahme in das Orchester der Wiener Staatsoper.“

Einen großen Unterschied gibt es allerdings im Vergleich der Auswahl der besten Aktien mit der Auswahl der besten Musiker. Verlangt ein Hornist plötzlich zehn Millionen Euro Gage pro Jahr, wird ihm ein Besuch in der psychiatrischen Klinik nahegelegt. Denn die Bezahlung steht in keinem Verhältnis zum Gesamteinkommen des Orchesters und zu seinem individuellen Beitrag.

Am Aktienmarkt ist das anders. Selbst ein noch junger Tutti-Geiger kann dort in Gold aufgewogen werden. Der Grund ist die Hoffnung auf enorme zukünftige Gewinne.

Königsweg und Klangideal

Es ist eine schlechte Strategie, immer den Themen in den Schlagzeilen nachzulaufen. Daraus resultieren oftmals die teuersten Aktienkäufe. Deshalb legen wir im Gutmann Chief Investment Office bei unseren Anlagethemen Wert auf Ausgewogenheit. An der Börse kennen Hoffnung, Fantasie und schlussendlich Gier keine Grenzen. Selbst wenn es in manchen Phasen den Eindruck hat, dass kein Preis zu hoch sein kann, wirkt die Gravitation des wirtschaftlichen Unternehmenserfolges. Kein Aktienkurs kann sich langfristig davon lösen.

Daraus ergibt sich der Königsweg: Über langjährige Analyse finden wir herausragende Unternehmen rund um den Globus. Doch in unser Depot kommen sie nur, wenn auch der Preis passt. Ein wenig Geduld ist gefragt, doch die nächste Kurskorrektur kommt bestimmt. Sei es für den Aktienmarkt als Ganzes oder ein Rückschlag in einem einzelnen Sektor. Manchmal reicht ein verregnetes Quartal eines einzelnen Unternehmens, um attraktive Einstiegskurse vorzufinden. Dann braucht die Anlegerin nur noch den nötigen Mut, um trotz kurzfristig negativer Nachrichten zuzuschlagen.

Die Philharmoniker unterscheiden sich durch den Wiener Klangstil von anderen großen Orchestern. Das Klangideal der Streicher – der Wiener Streicherklang – wird gepflegt und von Generation zu Generation weitergegeben.

Der ganz eigene Musikstil

So hat auch jedes Depot einen eigenen Klang. Einer wachsenden Zahl von Investorinnen ist die Harmonie der Indexfonds ausreichend. Die Zahl der Musiker ist dort so umfangreich, dass ein schiefer Ton des Einzelnen durch die Gesamtheit verdeckt wird. Andere setzen auf eine handverlesene Auswahl, um einen ganz individuellen Klang zu erzeugen.

Wir haben unterschiedliche Musikstile für Sie im Angebot – einer wird Ihren Geschmack sicher treffen. Wir laden Sie ein, den Gutmann-Klang kennenzulernen.

__________________________________

P.S. Sie wollen mehr? Lernen Sie mich beim Börsepeople Podcast besser kennen:

Direkter Link zum Podcast: Link

__________________________________

Dies ist eine Marketingmitteilung. Die Anlage in Finanzinstrumenten ist Marktrisiken unterworfen. Frühere Wertentwicklungen bzw. Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Ergebnisse. Die steuerliche Behandlung hängt von den persönlichen Verhältnissen des jeweiligen Kunden ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Bank Gutmann AG weist ausdrücklich darauf hin, dass diese Unterlage ausschließlich für den persönlichen Gebrauch und nur zur Information dienen soll. Eine Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Weitergabe ist ohne die Zustimmung der Bank Gutmann AG untersagt. Der Inhalt dieser Unterlage stellt nicht auf die individuellen Bedürfnisse einzelner Anleger ab (gewünschter Ertrag, steuerliche Situation, Risikobereitschaft etc.), sondern ist genereller Natur und basiert auf dem neuesten Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zu Redaktionsschluss. Diese Unterlage ist weder ein Angebot noch eine Einladung zur Angebotsstellung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren.

Die erforderlichen Angaben zur Offenlegungspflicht gemäß § 25 Mediengesetz sind unter folgender Web-Adresse zu finden: https://www.gutmann.at/impressum


Münchner Philharmoniker mit ihrem Chefdirigenten Valery Gergiev : BMW verlängert die Kooperation mit „Spielfeld Klassik“ : Clubkonzert unter BMW-Titel ab Saison 2016/17 : Fotocredit: © Andrea Huber © Aussender



Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, SBO, Frequentis, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, Immofinanz, Telekom Austria, VIG, Bawag, Agrana, Erste Group, ams-Osram, Lenzing, Semperit, S Immo, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Porr, Oberbank AG Stamm, Polytec Group, Palfinger, Marinomed Biotech, Amag, CA Immo, Flughafen Wien, Kapsch TrafficCom, Österreichische Post, Strabag, Uniqa.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

EuroTeleSites AG
EuroTeleSites bietet mit seiner langjähriger Erfahrung im Bereich der Telekommunikation, Lösungen und Dienstleistungen zum Bau und der Servicierung von drahtlosen Telekommunikationsnetzwerken in sechs Ländern in der CEE-Region an: Österreich, Bulgarien, Kroatien, Slowenien, der Republik Nordmazedonien und der Republik Serbien. Das Portfolio des Unternehmens umfasst über 13.000 Standorte, die hochwertige Wholesale Services für eine breite Palette von Kunden bieten.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2TVZ9
AT0000A2QS86
AT0000A2U2W8
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Lenzing(1)
    Star der Stunde: Polytec Group 1.37%, Rutsch der Stunde: Porr -0.64%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Uniqa(1)
    BSN MA-Event EVN
    Star der Stunde: Warimpex 2.86%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -2.47%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: ams-Osram(1)
    Star der Stunde: Warimpex 2.86%, Rutsch der Stunde: Bawag -0.61%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Palfinger(2), UBM(2), RBI(1), Bawag(1), Fabasoft(1)
    Star der Stunde: Warimpex 2.86%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -2.09%

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Party #628: Schönwetter an der Börse, UBM will nicht nackt dastehen, Spoiler Astrid Wagner, Zertifikate und Dividenden

    Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

    Books josefchladek.com

    Helen Levitt
    A Way of Seeing
    1965
    The Viking Press

    Sebastián Bruno
    Ta-ra
    2023
    ediciones anómalas

    Naotaka Hirota
    La Scène de la Locomotive à Vapeur
    1975
    Yomiuri Shimbun

    François Jonquet
    Forage
    2023
    Void

    Sergio Castañeira
    Limbo
    2023
    ediciones anómalas

    Inbox: Gutmann Blickwinkel : Dirigent des eigenen Depots (Robert Karas)


    13.01.2023, 6294 Zeichen

    Zugemailt von / gefunden bei: Gutmann (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

     

    Wer am Börsenparkett Polkas und Walzer auslässt, um später wieder mitzutanzen, verpasst mitunter die Höhepunkte der Ballnacht. Darum von mir ein lautes „Ich!“, sobald die Schnellpolka von Eduard Strauss ertönt. Gerade nach einem schwierigen Jahr 2022. Prosit!

    Eduard Strauss (1835-1916) war der jüngste der drei Strauss-Brüder Johann Strauss (Sohn) und Josef Strauss. Mit Eduards Polka „Wer tanzt mit?“ (Ich!) eröffnete Dirigent Franz Welser-Möst das Neujahrskonzert 2023 der Wiener Philharmoniker im Goldenen Saal des Musikvereins.

    Kunst und Wissenschaft

    Über eine Million Menschen verfolgten im kleinen Österreich das Konzert daheim an den Bildschirmen. Weltweit wird es in über 100 Länder übertragen. Die Wiener Philharmoniker schaffen es seit über 180 Jahren ihre bedeutende Stellung in der Musikgeschichte zu bewahren und auszubauen. Gelobt von Komponisten wie Richard Wagner, Anton Bruckner, Johannes Brahms und Gustav Mahler. Die Qualität der einzelnen Musikerinnen und Musiker verbindet sich zu einem außergewöhnlichen Ganzen, jede Geige und jede Oboe trägt zum Klangkörper bei.

    Wenn wir bei Gutmann ein Depot zusammenstellen, achten wir auf die Qualität jeder einzelnen Investition. Am Ende entsteht ein Gesamtkunstwerk, das eine eigene Dynamik hat. Man darf durchaus „Kunstwerk“ sagen, denn die Veranlagung Ihres Vermögens ist keine reine Wissenschaft, das wäre zu leicht gesprochen. Geldanlage ist Kunst und Wissenschaft zugleich.

    Besondere Auswahl schafft besondere Verhältnisse

    Wir Anleger sind Dirigenten des eigenen Depots. Wer will nicht die Besten der Besten engagieren? Die Philharmoniker wollen das jedenfalls; sie schaffen das über ihren ganz eigenen Filter: „So kann gemäß den philharmonischen Statuten nur ein Mitglied des Orchesters der Wiener Staatsoper Mitglied bei den Wiener Philharmonikern werden. Vor der Aufnahme in die private Vereinigung steht also ein erfolgreiches Probespiel für die Aufnahme in das Orchester der Wiener Staatsoper.“

    Einen großen Unterschied gibt es allerdings im Vergleich der Auswahl der besten Aktien mit der Auswahl der besten Musiker. Verlangt ein Hornist plötzlich zehn Millionen Euro Gage pro Jahr, wird ihm ein Besuch in der psychiatrischen Klinik nahegelegt. Denn die Bezahlung steht in keinem Verhältnis zum Gesamteinkommen des Orchesters und zu seinem individuellen Beitrag.

    Am Aktienmarkt ist das anders. Selbst ein noch junger Tutti-Geiger kann dort in Gold aufgewogen werden. Der Grund ist die Hoffnung auf enorme zukünftige Gewinne.

    Königsweg und Klangideal

    Es ist eine schlechte Strategie, immer den Themen in den Schlagzeilen nachzulaufen. Daraus resultieren oftmals die teuersten Aktienkäufe. Deshalb legen wir im Gutmann Chief Investment Office bei unseren Anlagethemen Wert auf Ausgewogenheit. An der Börse kennen Hoffnung, Fantasie und schlussendlich Gier keine Grenzen. Selbst wenn es in manchen Phasen den Eindruck hat, dass kein Preis zu hoch sein kann, wirkt die Gravitation des wirtschaftlichen Unternehmenserfolges. Kein Aktienkurs kann sich langfristig davon lösen.

    Daraus ergibt sich der Königsweg: Über langjährige Analyse finden wir herausragende Unternehmen rund um den Globus. Doch in unser Depot kommen sie nur, wenn auch der Preis passt. Ein wenig Geduld ist gefragt, doch die nächste Kurskorrektur kommt bestimmt. Sei es für den Aktienmarkt als Ganzes oder ein Rückschlag in einem einzelnen Sektor. Manchmal reicht ein verregnetes Quartal eines einzelnen Unternehmens, um attraktive Einstiegskurse vorzufinden. Dann braucht die Anlegerin nur noch den nötigen Mut, um trotz kurzfristig negativer Nachrichten zuzuschlagen.

    Die Philharmoniker unterscheiden sich durch den Wiener Klangstil von anderen großen Orchestern. Das Klangideal der Streicher – der Wiener Streicherklang – wird gepflegt und von Generation zu Generation weitergegeben.

    Der ganz eigene Musikstil

    So hat auch jedes Depot einen eigenen Klang. Einer wachsenden Zahl von Investorinnen ist die Harmonie der Indexfonds ausreichend. Die Zahl der Musiker ist dort so umfangreich, dass ein schiefer Ton des Einzelnen durch die Gesamtheit verdeckt wird. Andere setzen auf eine handverlesene Auswahl, um einen ganz individuellen Klang zu erzeugen.

    Wir haben unterschiedliche Musikstile für Sie im Angebot – einer wird Ihren Geschmack sicher treffen. Wir laden Sie ein, den Gutmann-Klang kennenzulernen.

    __________________________________

    P.S. Sie wollen mehr? Lernen Sie mich beim Börsepeople Podcast besser kennen:

    Direkter Link zum Podcast: Link

    __________________________________

    Dies ist eine Marketingmitteilung. Die Anlage in Finanzinstrumenten ist Marktrisiken unterworfen. Frühere Wertentwicklungen bzw. Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Ergebnisse. Die steuerliche Behandlung hängt von den persönlichen Verhältnissen des jeweiligen Kunden ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Bank Gutmann AG weist ausdrücklich darauf hin, dass diese Unterlage ausschließlich für den persönlichen Gebrauch und nur zur Information dienen soll. Eine Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Weitergabe ist ohne die Zustimmung der Bank Gutmann AG untersagt. Der Inhalt dieser Unterlage stellt nicht auf die individuellen Bedürfnisse einzelner Anleger ab (gewünschter Ertrag, steuerliche Situation, Risikobereitschaft etc.), sondern ist genereller Natur und basiert auf dem neuesten Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zu Redaktionsschluss. Diese Unterlage ist weder ein Angebot noch eine Einladung zur Angebotsstellung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren.

    Die erforderlichen Angaben zur Offenlegungspflicht gemäß § 25 Mediengesetz sind unter folgender Web-Adresse zu finden: https://www.gutmann.at/impressum


    Münchner Philharmoniker mit ihrem Chefdirigenten Valery Gergiev : BMW verlängert die Kooperation mit „Spielfeld Klassik“ : Clubkonzert unter BMW-Titel ab Saison 2016/17 : Fotocredit: © Andrea Huber © Aussender





    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #630: Zu Mittag kündigt sich zweitschwächster Handelstag 2024 an, Hoffnung bei Polytec und Marinomed




     

    Bildnachweis

    1. Münchner Philharmoniker mit ihrem Chefdirigenten Valery Gergiev : BMW verlängert die Kooperation mit „Spielfeld Klassik“ : Clubkonzert unter BMW-Titel ab Saison 2016/17 : Fotocredit: © Andrea Huber , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, SBO, Frequentis, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, Immofinanz, Telekom Austria, VIG, Bawag, Agrana, Erste Group, ams-Osram, Lenzing, Semperit, S Immo, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Porr, Oberbank AG Stamm, Polytec Group, Palfinger, Marinomed Biotech, Amag, CA Immo, Flughafen Wien, Kapsch TrafficCom, Österreichische Post, Strabag, Uniqa.


    Random Partner

    EuroTeleSites AG
    EuroTeleSites bietet mit seiner langjähriger Erfahrung im Bereich der Telekommunikation, Lösungen und Dienstleistungen zum Bau und der Servicierung von drahtlosen Telekommunikationsnetzwerken in sechs Ländern in der CEE-Region an: Österreich, Bulgarien, Kroatien, Slowenien, der Republik Nordmazedonien und der Republik Serbien. Das Portfolio des Unternehmens umfasst über 13.000 Standorte, die hochwertige Wholesale Services für eine breite Palette von Kunden bieten.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Münchner Philharmoniker mit ihrem Chefdirigenten Valery Gergiev : BMW verlängert die Kooperation mit „Spielfeld Klassik“ : Clubkonzert unter BMW-Titel ab Saison 2016/17 : Fotocredit: © Andrea Huber, (© Aussender)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2TVZ9
    AT0000A2QS86
    AT0000A2U2W8
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Lenzing(1)
      Star der Stunde: Polytec Group 1.37%, Rutsch der Stunde: Porr -0.64%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Uniqa(1)
      BSN MA-Event EVN
      Star der Stunde: Warimpex 2.86%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -2.47%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: ams-Osram(1)
      Star der Stunde: Warimpex 2.86%, Rutsch der Stunde: Bawag -0.61%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Palfinger(2), UBM(2), RBI(1), Bawag(1), Fabasoft(1)
      Star der Stunde: Warimpex 2.86%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -2.09%

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Party #628: Schönwetter an der Börse, UBM will nicht nackt dastehen, Spoiler Astrid Wagner, Zertifikate und Dividenden

      Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

      Books josefchladek.com

      Todd Hido
      House Hunting
      2019
      Nazraeli

      Valie Export
      Körpersplitter
      1980
      Veralg Droschl

      Adrianna Ault
      Levee
      2023
      Void

      Naotaka Hirota
      La Scène de la Locomotive à Vapeur
      1975
      Yomiuri Shimbun

      Sebastián Bruno
      Duelos y Quebrantos
      2018
      ediciones anómalas