Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



31.10.2023, 2983 Zeichen

    SK last day   L&S- Indikation
Travelers Companies PA9 152.25   (30.10.)
157.95/ 158.25
 
3.84%
17:20:03
Honeywell Intern. ALD 167.50   (30.10.)
173.08/ 173.18
 
3.36%
17:20:06
Boeing BCO 170.02   (30.10.)
174.60/ 174.72
 
2.73%
17:20:07
3M MMM 84.20   (30.10.)
86.14/ 86.24
 
2.36%
17:20:08
VISA 3V64 217.70   (30.10.)
221.30/ 221.50
 
1.70%
17:20:05
 
McDonalds MDO 246.10   (30.10.)
246.00/ 246.10
 
-0.02%
17:20:08
Microsoft MSFT 318.15   (30.10.)
317.50/ 317.55
 
-0.20%
17:20:06
Merck Co. 6MK 97.20   (30.10.)
96.10/ 96.30
 
-1.03%
17:19:58
Amgen AMGN 248.00   (30.10.)
239.60/ 239.80
 
-3.35%
17:20:06
Caterpillar CAT1 228.00   (30.10.)
215.00/ 216.00
 
-5.48%
17:19:55
 
Microsoft
31.10 12:03
BaRaInvest | ZUHE2020
Zukunftsinvestment
Siemens und Microsoft arbeiten bei KI in der Fertigung zusammen   Die Technologiekonzerne Siemens und Microsoft wollen Künstliche Intelligenz (KI) für die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine in der Produktion nutzbar machen. Die beiden Konzerne stellten am Dienstag den "Siemens Industrial Copilot" vor, der mit Hilfe von KI Roboter und andere Automatisierungs-Systeme wesentlich schneller programmieren soll. Damit ließen sich Fehler beseitigen und Simulationszeiten verkürzen. "Ein mehrere Wochen dauernder Prozess wird so auf wenige Minuten reduziert", hieß es in der Mitteilung. Die Siemens-Teamcenter-Software soll dabei in die Microsoft-Kommunikations- und Datenaustausch-Software Teams integriert werden. Der "Siemens Xcelerator", die Automatisierungs- und Prozess-Simulationstechnologie von Siemens, werde um Microsoft-Anwendungen erweitert. "Die Technologie hat das Potenzial zu revolutionieren, wie Unternehmen designen, entwickeln, fertigen – letztlich den ganzen Betrieb", erklärte Siemens-Chef Roland Busch. "Durch eine einfachere Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine können Ingenieure Software schneller entwickeln, Innovationen gefördert und der Fachkräftemangel bewältigt werden." Der Autozulieferer Schaeffler sei einer der ersten Anwender des "Copiloten" in der Entwicklung und wolle ihn bald auch in der Produktion einsetzen. "Siemens Industrial Copilot wird die Zahl der Routineaufgaben reduzieren und dazu beitragen, die Effizienz unseres Teams zu steigern und die Kreativität zu fördern", sagte Schaeffler-Chef Klaus Rosenfeld. Varianten des Copiloten für die Fertigungs-, die Infrastruktur-, die Transport- und die Gesundheitsbranche seien in Planung, hieß es in der Mitteilung.   Quelle: https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2023:newsml_L8N3C11X1:0/
Amgen
31.10 12:51
Silberpfeil60 | AKTIEN01
Wachstumsstrategie
https://stock3.com/aktien/amgen-120952 Das Biotechunternehmen https://stock3.com/aktien/amgen-120952 hat im dritten Quartal 6,90 Mrd. USD umgesetzt und dabei 4,96 USD pro Aktie verdient. Der Marktkonsens lag bei 6,92 Mrd. USD bzw. 4,68 USD.

About: boerse-social.com liefert auf Basis der L&S-Indikationen die Gewinner und Verlierer intraday oder ausserhalb der Handelszeiten. Ergänzt durch Trader-Kommentare aus dem wikifolio-Universum und die bekannten Übersichtsgrafiken aus dem Börse Social Network.


Travelers Companies : 3.84%
Honeywell Intern. : 3.36%
Boeing : 2.73%
3M : 2.36%
VISA : 1.70%
McDonalds : -0.02%
Microsoft : -0.20%
Merck Co. : -1.03%
Amgen : -3.35%
Caterpillar : -5.48%

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Austrian Stocks in English: ATX in week 8 down, while DAX shows new highs, Anti War Song with Klemens Eiter from Porr




 

Bildnachweis

1. Travelers Companies : 3.84%

2. Honeywell Intern. : 3.36%

3. Boeing : 2.73%

4. 3M : 2.36%

5. VISA : 1.70%

6. McDonalds : -0.02%

7. Microsoft : -0.20%

8. Merck Co. : -1.03%

9. Amgen : -3.35%

10. Caterpillar : -5.48%

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Porr, UBM, Austriacard Holdings AG, Warimpex, Amag, Uniqa, Mayr-Melnhof, Rosenbauer, Wienerberger, Österreichische Post, Polytec Group, RBI, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Strabag, Telekom Austria, VIG, adidas, Münchener Rück, Beiersdorf, Airbus Group, BMW, Continental, Merck KGaA.


Random Partner

OeKB
Seit 1946 stärkt die OeKB Gruppe den Standort Österreich mit zahlreichen Services für kleine, mittlere und große Unternehmen sowie die Republik Österreich und hält dabei eine besondere Stellung als zentrale Finanzdienstleisterin.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2VYE4
AT0000A2TLL0
AT0000A2B667
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Warimpex
    BSN MA-Event Warimpex
    #gabb #1546

    Featured Partner Video

    ABC – Audio Business Chart Folge #90: Trendthemen unserer Zeit (Josef Obergantschnig)

    Die ersten Wochen des Jahres haben wir bereits verlebt. Heute möchte ich noch einmal zurückblicken, und die wesentlichen Prognosen, Trends und Herausforderungen aus über 700 analysierten Berichten,...

    Books josefchladek.com

    Tommaso Protti
    Terra Vermelha
    2023
    Void

    Todd Hido
    House Hunting
    2019
    Nazraeli

    Adrianna Ault
    Levee
    2023
    Void

    Ray Mortenson
    Meadowland
    1983
    Lustrum Press

    Naotaka Hirota
    La Scène de la Locomotive à Vapeur
    1975
    Yomiuri Shimbun

    Dow Jones-Mover: Caterpillar, Travelers Companies, Honeywell Intern., Amgen, Boeing, 3M, VISA, Merck Co., Microsoft und McDonalds


    31.10.2023, 2983 Zeichen

        SK last day   L&S- Indikation
    Travelers Companies PA9 152.25   (30.10.)
    157.95/ 158.25
     
    3.84%
    17:20:03
    Honeywell Intern. ALD 167.50   (30.10.)
    173.08/ 173.18
     
    3.36%
    17:20:06
    Boeing BCO 170.02   (30.10.)
    174.60/ 174.72
     
    2.73%
    17:20:07
    3M MMM 84.20   (30.10.)
    86.14/ 86.24
     
    2.36%
    17:20:08
    VISA 3V64 217.70   (30.10.)
    221.30/ 221.50
     
    1.70%
    17:20:05
     
    McDonalds MDO 246.10   (30.10.)
    246.00/ 246.10
     
    -0.02%
    17:20:08
    Microsoft MSFT 318.15   (30.10.)
    317.50/ 317.55
     
    -0.20%
    17:20:06
    Merck Co. 6MK 97.20   (30.10.)
    96.10/ 96.30
     
    -1.03%
    17:19:58
    Amgen AMGN 248.00   (30.10.)
    239.60/ 239.80
     
    -3.35%
    17:20:06
    Caterpillar CAT1 228.00   (30.10.)
    215.00/ 216.00
     
    -5.48%
    17:19:55
     
    Microsoft
    31.10 12:03
    BaRaInvest | ZUHE2020
    Zukunftsinvestment
    Siemens und Microsoft arbeiten bei KI in der Fertigung zusammen   Die Technologiekonzerne Siemens und Microsoft wollen Künstliche Intelligenz (KI) für die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine in der Produktion nutzbar machen. Die beiden Konzerne stellten am Dienstag den "Siemens Industrial Copilot" vor, der mit Hilfe von KI Roboter und andere Automatisierungs-Systeme wesentlich schneller programmieren soll. Damit ließen sich Fehler beseitigen und Simulationszeiten verkürzen. "Ein mehrere Wochen dauernder Prozess wird so auf wenige Minuten reduziert", hieß es in der Mitteilung. Die Siemens-Teamcenter-Software soll dabei in die Microsoft-Kommunikations- und Datenaustausch-Software Teams integriert werden. Der "Siemens Xcelerator", die Automatisierungs- und Prozess-Simulationstechnologie von Siemens, werde um Microsoft-Anwendungen erweitert. "Die Technologie hat das Potenzial zu revolutionieren, wie Unternehmen designen, entwickeln, fertigen – letztlich den ganzen Betrieb", erklärte Siemens-Chef Roland Busch. "Durch eine einfachere Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine können Ingenieure Software schneller entwickeln, Innovationen gefördert und der Fachkräftemangel bewältigt werden." Der Autozulieferer Schaeffler sei einer der ersten Anwender des "Copiloten" in der Entwicklung und wolle ihn bald auch in der Produktion einsetzen. "Siemens Industrial Copilot wird die Zahl der Routineaufgaben reduzieren und dazu beitragen, die Effizienz unseres Teams zu steigern und die Kreativität zu fördern", sagte Schaeffler-Chef Klaus Rosenfeld. Varianten des Copiloten für die Fertigungs-, die Infrastruktur-, die Transport- und die Gesundheitsbranche seien in Planung, hieß es in der Mitteilung.   Quelle: https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2023:newsml_L8N3C11X1:0/
    Amgen
    31.10 12:51
    Silberpfeil60 | AKTIEN01
    Wachstumsstrategie
    https://stock3.com/aktien/amgen-120952 Das Biotechunternehmen https://stock3.com/aktien/amgen-120952 hat im dritten Quartal 6,90 Mrd. USD umgesetzt und dabei 4,96 USD pro Aktie verdient. Der Marktkonsens lag bei 6,92 Mrd. USD bzw. 4,68 USD.

    About: boerse-social.com liefert auf Basis der L&S-Indikationen die Gewinner und Verlierer intraday oder ausserhalb der Handelszeiten. Ergänzt durch Trader-Kommentare aus dem wikifolio-Universum und die bekannten Übersichtsgrafiken aus dem Börse Social Network.


    Travelers Companies : 3.84%
    Honeywell Intern. : 3.36%
    Boeing : 2.73%
    3M : 2.36%
    VISA : 1.70%
    McDonalds : -0.02%
    Microsoft : -0.20%
    Merck Co. : -1.03%
    Amgen : -3.35%
    Caterpillar : -5.48%

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Austrian Stocks in English: ATX in week 8 down, while DAX shows new highs, Anti War Song with Klemens Eiter from Porr




     

    Bildnachweis

    1. Travelers Companies : 3.84%

    2. Honeywell Intern. : 3.36%

    3. Boeing : 2.73%

    4. 3M : 2.36%

    5. VISA : 1.70%

    6. McDonalds : -0.02%

    7. Microsoft : -0.20%

    8. Merck Co. : -1.03%

    9. Amgen : -3.35%

    10. Caterpillar : -5.48%

    Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Porr, UBM, Austriacard Holdings AG, Warimpex, Amag, Uniqa, Mayr-Melnhof, Rosenbauer, Wienerberger, Österreichische Post, Polytec Group, RBI, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Strabag, Telekom Austria, VIG, adidas, Münchener Rück, Beiersdorf, Airbus Group, BMW, Continental, Merck KGaA.


    Random Partner

    OeKB
    Seit 1946 stärkt die OeKB Gruppe den Standort Österreich mit zahlreichen Services für kleine, mittlere und große Unternehmen sowie die Republik Österreich und hält dabei eine besondere Stellung als zentrale Finanzdienstleisterin.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2VYE4
    AT0000A2TLL0
    AT0000A2B667
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Warimpex
      BSN MA-Event Warimpex
      #gabb #1546

      Featured Partner Video

      ABC – Audio Business Chart Folge #90: Trendthemen unserer Zeit (Josef Obergantschnig)

      Die ersten Wochen des Jahres haben wir bereits verlebt. Heute möchte ich noch einmal zurückblicken, und die wesentlichen Prognosen, Trends und Herausforderungen aus über 700 analysierten Berichten,...

      Books josefchladek.com

      Robert Frank
      The Americans (fifth American edition)
      1978
      Aperture

      Sebastián Bruno
      Ta-ra
      2023
      ediciones anómalas

      Adrianna Ault
      Levee
      2023
      Void

      Victor Staaf
      This city is yours!
      2022
      Self published

      Rudolf J.Boeck
      Städtisches Strandbad "Gänsehäufel"
      1954
      Stadtbauamt der Stadt Wien