Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



19.03.2024, 4908 Zeichen

 

SEM AV - Semperit Gj ber. Ebitda EU81,7 Mio. Semperit 2023 nach Verkauf von Medizingeschäft mit Ergebniseinbruch

SIGNA - Trotz großer Bedenken haben die Gläubiger auf der entscheidenden Sitzung am Montag den verbesserten Sanierungsplan der Signa-Tochter Signa Prime angenommen. Das Gericht setzte den Sanierungsverwalter Norbert Abel als Treuhänder ein, der nun die Abwicklung übernimmt. Das bisherige Management hat damit keine Verfügung mehr über das Vermögen. In der Signa Prime liegen Topimmobilien der Gruppe, darunter der Elbtower in Hamburg, das Park Hyatt in Wien und das Kaufhaus Tyrol in Innsbruck. (Handelsblatt)

Börsenradio Live-Blick 19/3: DAX sprungbereit, Markt in Love mit Rheinmetall, Daimler Truck und Airbus, Infineon sucht Fans
Hören: https://open.spotify.com/episode/0dd5C1YOPP3Y133Eoam9Ao

AAD - Amadeus Fire rechnet mit mehr Umsatz und Gewinn - Dividende erhöht

DEZ - Deutz wird profitabler und erhöht Dividende, DEUTZ GJ BER. EBIT EU120,4 MIO, ERW. EU116,3 MIO

FRA - Fraport sieht 2024 Ebitda EU1,26 Mrd bis EU1,36 Mrd

INS - Instone Group erreicht oberen Rand der Ergebnisprognose; Prognose für 2024 geht von weiterhin solider Profitabilität in einem Übergangsjahr aus

OLB Bank will Drittel der Degussa-Leute nicht übernehmen: Kreise

FTI TOURISTIK - Mithilfe eines neuen Investors will der Reiseveranstalter FTI Touristik seine Finanzlage verbessern. Deutschlands drittgrößter Urlaubsanbieter nach Tui und der Dertour Group aus dem Rewe-Konzern befindet sich nach eigenen Angaben in "exklusiven Verhandlungen mit einem internationalen Finanzinvestor mit langjähriger Erfahrung im Tourismussektor". Einen Namen nannte FTI nicht. Nach FAZ-Informationen aus Branchenkreisen handelt es sich dabei um den Finanzinvestor Certares. (FAZ)

IFX - Der hohe Strombedarf für die weltweit steigende Nutzung von KI ist für Entwickler von Grafikprozessoren wie Nvidia, aber auch Betreiber der Rechenzentren wie Microsoft, Google und Amazon längst eines der größten Geschäftsrisiken. Für den deutschen Chiphersteller Infineon ist es eine gewaltige Chance: Denn dessen Bereich PSS liefert Halbleiter, durch die Netzwerkrechner mit wesentlich weniger Strom auskommen. "Der Energieverbrauch von Rechenzentren ließe sich um zehn bis 20 Prozent senken, wenn überall auf der Welt die modernsten Produkte von Infineon eingesetzt würden", sagte Adam White, Infineon-Topmanager, dem Handelsblatt. (Handelsblatt)

BLOOMBERG/DEUTSCHE BÖRSE - Der Wettbewerb im Markt für Aktienindizes nimmt Fahrt auf. So greift der Informationsdienstleister Bloomberg mit mehr als 50 neuen Benchmarks für Australien, Kanada und Europa an - und macht auch den Auswahlbarometern der Deutschen Börse Konkurrenz, wie die Börsen-Zeitung vorab erfahren hat. Denn das Unternehmen bringt unter anderem einen Bloomberg Germany 40 an den Start, der sich auf mehreren Ebenen vom Dax unterscheiden soll. (Börsen-Zeitung)

PSM - Media-for-Europe-CEO Pier Silvio Berlusconi hat erneut an die deutsche Beteiligung Prosiebensat1 appelliert, sich auf das Kerngeschäft Fernsehen zu konzentrieren. In einem Interview mit der Zeitung Corriere della Sera sagte der Sohn des früheren italienischen Premierministers Silvio Berlusconi: "Prosiebensat1 muss zum Kerngeschäft zurückkehren. Der erste Schritt sollte darin bestehen, das Dating- und das E-Commerce- Geschäft abzutrennen und zu verbessern." Es gehe dabei darum, das Beste für die Gesellschaft und alle Aktionäre zu tun. Die Aussage ist als klare Aufforderung zu werten, sich von diesen Aktivitäten zu trennen. Media for Europe (MfE), die früher unter dem Namen Mediaset firmierte, ist 2019 bei Prosiebensat1 eingestiegen. Inzwischen kontrolliert das Unternehmen fast 30 Prozent der Stimmrechte. (Börsen-Zeitung)

TKA - Die Marinewerft TKMS könnte schneller aus dem Thyssenkrupp-Konzern herausgelöst werden als erwartet. Noch in dieser Woche soll mit dem amerikanischen Finanzinvestor Carlyle der Einstieg in eine vertiefte Prüfung vereinbart werden. Dies war am Montag im Umfeld der Kieler Werft zu hören. Carlyle bereitet sich offenbar darauf vor, die Mehrheit an TKMS zu übernehmen. Das Geschäft werde mit 1,5 Milliarden Euro einschließlich Schulden bewertet, berichtet die Finanzagentur Bloomberg. Ohne dass es eine Bestätigung von den beteiligten Unternehmen gab, schoss der Kurs der Aktie von Thyssenkrupp zeitweise um 5 % empor. (FAZ)

Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank, Frankfurt. Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #695: Einschätzung zu Addikos Aufstieg in der ATX-Beobachtungsliste, EU-Fehler im Privatanlegerzugang




 

Bildnachweis

1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Amag, Zumtobel, RHI Magnesita, Austriacard Holdings AG, Warimpex, Flughafen Wien, Rosgix, Wienerberger, Porr, Verbund, Marinomed Biotech, Uniqa, Addiko Bank, Josef Manner & Comp. AG, S Immo, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Österreichische Post, Telekom Austria, VIG, Palfinger, UnitedHealth, Zalando, Deutsche Bank, E.ON , RWE.


Random Partner

OeKB
Seit 1946 stärkt die OeKB Gruppe den Standort Österreich mit zahlreichen Services für kleine, mittlere und große Unternehmen sowie die Republik Österreich und hält dabei eine besondere Stellung als zentrale Finanzdienstleisterin.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Mehr zum Thema

Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A3CTA0
AT0000A3CT72
AT0000A2VYE4
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 0.84%, Rutsch der Stunde: Erste Group -0.63%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Agrana(2), Fabasoft(1)
    Star der Stunde: Strabag 1.03%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -2.44%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Bawag(1), Erste Group(1)
    Star der Stunde: Andritz 0.9%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.66%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Erste Group(3), AT&S(2), FACC(2), Zumtobel(1), RBI(1), SBO(1)
    Star der Stunde: Lenzing 0.99%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.51%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: RBI(3), Erste Group(1), Porr(1), EVN(1), S Immo(1)
    Star der Stunde: Semperit 1.5%, Rutsch der Stunde: Warimpex -3.33%

    Featured Partner Video

    Börsenradio Live-Blick, Do.20.6.24: DAX, ATX und Gold fester, Sartorius und Palfinger zeigen sich stärker, Rheinmetall schwach

    Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

    Books josefchladek.com

    Walker Evans
    Many are Called
    1966
    Houghton Mifflin

    Erik Hinz
    Twenty-one Years in One Second
    2015
    Peperoni Books

    Helen Levitt
    A Way of Seeing
    1965
    The Viking Press

    Gregor Radonjič
    Misplacements
    2023
    Self published

    Ros Boisier
    Inside
    2024
    Muga / Ediciones Posibles

    Guten Morgen mit Signa, Deutz, Fraport, Thyssenkrupp ...


    19.03.2024, 4908 Zeichen

     

    SEM AV - Semperit Gj ber. Ebitda EU81,7 Mio. Semperit 2023 nach Verkauf von Medizingeschäft mit Ergebniseinbruch

    SIGNA - Trotz großer Bedenken haben die Gläubiger auf der entscheidenden Sitzung am Montag den verbesserten Sanierungsplan der Signa-Tochter Signa Prime angenommen. Das Gericht setzte den Sanierungsverwalter Norbert Abel als Treuhänder ein, der nun die Abwicklung übernimmt. Das bisherige Management hat damit keine Verfügung mehr über das Vermögen. In der Signa Prime liegen Topimmobilien der Gruppe, darunter der Elbtower in Hamburg, das Park Hyatt in Wien und das Kaufhaus Tyrol in Innsbruck. (Handelsblatt)

    Börsenradio Live-Blick 19/3: DAX sprungbereit, Markt in Love mit Rheinmetall, Daimler Truck und Airbus, Infineon sucht Fans
    Hören: https://open.spotify.com/episode/0dd5C1YOPP3Y133Eoam9Ao

    AAD - Amadeus Fire rechnet mit mehr Umsatz und Gewinn - Dividende erhöht

    DEZ - Deutz wird profitabler und erhöht Dividende, DEUTZ GJ BER. EBIT EU120,4 MIO, ERW. EU116,3 MIO

    FRA - Fraport sieht 2024 Ebitda EU1,26 Mrd bis EU1,36 Mrd

    INS - Instone Group erreicht oberen Rand der Ergebnisprognose; Prognose für 2024 geht von weiterhin solider Profitabilität in einem Übergangsjahr aus

    OLB Bank will Drittel der Degussa-Leute nicht übernehmen: Kreise

    FTI TOURISTIK - Mithilfe eines neuen Investors will der Reiseveranstalter FTI Touristik seine Finanzlage verbessern. Deutschlands drittgrößter Urlaubsanbieter nach Tui und der Dertour Group aus dem Rewe-Konzern befindet sich nach eigenen Angaben in "exklusiven Verhandlungen mit einem internationalen Finanzinvestor mit langjähriger Erfahrung im Tourismussektor". Einen Namen nannte FTI nicht. Nach FAZ-Informationen aus Branchenkreisen handelt es sich dabei um den Finanzinvestor Certares. (FAZ)

    IFX - Der hohe Strombedarf für die weltweit steigende Nutzung von KI ist für Entwickler von Grafikprozessoren wie Nvidia, aber auch Betreiber der Rechenzentren wie Microsoft, Google und Amazon längst eines der größten Geschäftsrisiken. Für den deutschen Chiphersteller Infineon ist es eine gewaltige Chance: Denn dessen Bereich PSS liefert Halbleiter, durch die Netzwerkrechner mit wesentlich weniger Strom auskommen. "Der Energieverbrauch von Rechenzentren ließe sich um zehn bis 20 Prozent senken, wenn überall auf der Welt die modernsten Produkte von Infineon eingesetzt würden", sagte Adam White, Infineon-Topmanager, dem Handelsblatt. (Handelsblatt)

    BLOOMBERG/DEUTSCHE BÖRSE - Der Wettbewerb im Markt für Aktienindizes nimmt Fahrt auf. So greift der Informationsdienstleister Bloomberg mit mehr als 50 neuen Benchmarks für Australien, Kanada und Europa an - und macht auch den Auswahlbarometern der Deutschen Börse Konkurrenz, wie die Börsen-Zeitung vorab erfahren hat. Denn das Unternehmen bringt unter anderem einen Bloomberg Germany 40 an den Start, der sich auf mehreren Ebenen vom Dax unterscheiden soll. (Börsen-Zeitung)

    PSM - Media-for-Europe-CEO Pier Silvio Berlusconi hat erneut an die deutsche Beteiligung Prosiebensat1 appelliert, sich auf das Kerngeschäft Fernsehen zu konzentrieren. In einem Interview mit der Zeitung Corriere della Sera sagte der Sohn des früheren italienischen Premierministers Silvio Berlusconi: "Prosiebensat1 muss zum Kerngeschäft zurückkehren. Der erste Schritt sollte darin bestehen, das Dating- und das E-Commerce- Geschäft abzutrennen und zu verbessern." Es gehe dabei darum, das Beste für die Gesellschaft und alle Aktionäre zu tun. Die Aussage ist als klare Aufforderung zu werten, sich von diesen Aktivitäten zu trennen. Media for Europe (MfE), die früher unter dem Namen Mediaset firmierte, ist 2019 bei Prosiebensat1 eingestiegen. Inzwischen kontrolliert das Unternehmen fast 30 Prozent der Stimmrechte. (Börsen-Zeitung)

    TKA - Die Marinewerft TKMS könnte schneller aus dem Thyssenkrupp-Konzern herausgelöst werden als erwartet. Noch in dieser Woche soll mit dem amerikanischen Finanzinvestor Carlyle der Einstieg in eine vertiefte Prüfung vereinbart werden. Dies war am Montag im Umfeld der Kieler Werft zu hören. Carlyle bereitet sich offenbar darauf vor, die Mehrheit an TKMS zu übernehmen. Das Geschäft werde mit 1,5 Milliarden Euro einschließlich Schulden bewertet, berichtet die Finanzagentur Bloomberg. Ohne dass es eine Bestätigung von den beteiligten Unternehmen gab, schoss der Kurs der Aktie von Thyssenkrupp zeitweise um 5 % empor. (FAZ)

    Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank, Frankfurt. Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #695: Einschätzung zu Addikos Aufstieg in der ATX-Beobachtungsliste, EU-Fehler im Privatanlegerzugang




     

    Bildnachweis

    1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Amag, Zumtobel, RHI Magnesita, Austriacard Holdings AG, Warimpex, Flughafen Wien, Rosgix, Wienerberger, Porr, Verbund, Marinomed Biotech, Uniqa, Addiko Bank, Josef Manner & Comp. AG, S Immo, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Österreichische Post, Telekom Austria, VIG, Palfinger, UnitedHealth, Zalando, Deutsche Bank, E.ON , RWE.


    Random Partner

    OeKB
    Seit 1946 stärkt die OeKB Gruppe den Standort Österreich mit zahlreichen Services für kleine, mittlere und große Unternehmen sowie die Republik Österreich und hält dabei eine besondere Stellung als zentrale Finanzdienstleisterin.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Mehr zum Thema

    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A3CTA0
    AT0000A3CT72
    AT0000A2VYE4
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 0.84%, Rutsch der Stunde: Erste Group -0.63%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Agrana(2), Fabasoft(1)
      Star der Stunde: Strabag 1.03%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -2.44%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Bawag(1), Erste Group(1)
      Star der Stunde: Andritz 0.9%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.66%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Erste Group(3), AT&S(2), FACC(2), Zumtobel(1), RBI(1), SBO(1)
      Star der Stunde: Lenzing 0.99%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.51%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: RBI(3), Erste Group(1), Porr(1), EVN(1), S Immo(1)
      Star der Stunde: Semperit 1.5%, Rutsch der Stunde: Warimpex -3.33%

      Featured Partner Video

      Börsenradio Live-Blick, Do.20.6.24: DAX, ATX und Gold fester, Sartorius und Palfinger zeigen sich stärker, Rheinmetall schwach

      Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

      Books josefchladek.com

      Erik Hinz
      Twenty-one Years in One Second
      2015
      Peperoni Books

      Mimi Plumb
      Landfall
      2018
      TBW Books

      Jerker Andersson
      Found Diary
      2024
      Self published

      Andreas H. Bitesnich
      India
      2019
      teNeues Verlag GmbH

      Valie Export
      Körpersplitter
      1980
      Veralg Droschl