Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



26.04.2024, 12183 Zeichen

    SK last day   L&S- Indikation
Amazon AMZ 161.20   (24.04.)
167.34/ 167.40
 
3.83%
17:00:04
Microsoft MSFT 371.75   (24.04.)
384.60/ 384.80
 
3.48%
17:00:04
Boeing BCO 151.80   (25.04.)
155.88/ 156.04
 
2.74%
17:00:02
Goldman Sachs GOS 389.35   (25.04.)
397.00/ 397.45
 
2.02%
17:00:04
salesforce.com FOO 254.80   (25.04.)
258.50/ 258.75
 
1.50%
17:00:02
 
Procter & Gamble PRG 151.26   (25.04.)
150.52/ 150.68
 
-0.44%
17:00:01
IBM IBM 157.32   (25.04.)
155.52/ 155.68
 
-1.09%
17:00:03
American Express AEC1 223.35   (25.04.)
220.35/ 220.65
 
-1.28%
16:59:59
Honeywell Intern. ALD 184.66   (24.04.)
178.98/ 179.14
 
-3.03%
17:00:01
Intel INL 32.78   (24.04.)
29.42/ 29.46
 
-10.21%
17:00:03
 
Amazon
26.04 12:26
tarossa | TAROSSA
Perlen der Woche
Trotz des Gegenwinds und der skeptischen Stimmen auf dem Markt konnte das Börsenjahr 2023 insgesamt als äußerst positiv für Tech-Aktien verbucht werden. Besonders beeindruckend war das Comeback der Technologieaktien nach einem schwierigen Vorjahr, das von der KI-Euphorie angetrieben wurde. Der Launch von OpenAIs ChatGPT und das starke Wachstum von NVIDIA sorgten für zusätzlichen Rückenwind. Hinzu kam die Entspannung bei der Inflation und die Aussicht auf sinkende Leitzinsen, was den Tech-Werten zugutekam. Analyst Doug Anmuth von JPMorgan ist überzeugt, dass die "Big Tech"-Unternehmen wie Amazon und Alphabet auch weiterhin viel Potenzial nach oben haben. Er wählt beide Unternehmen als seine "Top Picks" für das kommende Jahr. Was macht ihn so optimistisch? Anmuth sieht mehrere Faktoren, die das starke Abschneiden von Amazon und Alphabet im Jahr 2024 unterstützen werden. Zum einen erwartet er ein weiteres Wachstum im Bereich der künstlichen Intelligenz, das die Unternehmen antreiben wird. Zum anderen geht er davon aus, dass die Verbraucherausgaben trotz der wirtschaftlichen Unsicherheiten stabil bleiben werden, was insbesondere den E-Commerce-Geschäften von Amazon und dem Werbegeschäft von Google zugutekommen wird. Im Jahr 2024 werden die Anleger laut JPMorgan verstärkt auf die Fundamentaldaten der Unternehmen achten, und hier sehen sie Amazon und Alphabet gut positioniert. Anmuth bevorzugt Unternehmen mit nachgewiesenem Wachstum und soliden Renditeprofilen, die zudem angemessen bewertet sind. Er ist optimistisch, dass Amazon und Alphabet diese Kriterien erfüllen. Für Anmuth ist Amazon die beste Anlageidee für das Jahr 2024. Besonders das starke Wachstum von Amazons Cloud-Computing-Dienst AWS verspricht viel Potenzial. Auch CEO Andy Jassy ist zuversichtlich und erwartet beträchtliche zusätzliche Einnahmen aus dem Bereich der generativen KI. Auch für die Aktie von Alphabet sieht Anmuth ein hohes Kurspotenzial. Das sich verbessernde Anzeigenwachstum, steigende Margen und die Einführung von Gemini, einer neuen KI-Software, sind vielversprechende Faktoren. Anmuth ist der Meinung, dass die Marktchancen von Google noch nicht vollständig eingepreist sind und sieht die Aktie als unterbewertet an. Trotz der positiven Aussichten gab es auch einige Schattenseiten im Quartalsbericht von Alphabet. Insbesondere das Cloud-Geschäft entwickelte sich schwächer als erwartet. Trotzdem bleiben Analysten wie Brent Thill von Jefferies optimistisch und sehen die steigenden Investitionen von Alphabet in den KI-Bereich als Signal für zukünftiges Wachstum.
26.04 12:16
Dopatka | TECWERTE
HIGHTECH-WERTE
Amazon hat in letzter Zeit eine Reihe von bedeutenden Fortschritten und Ankündigungen gemacht, die sowohl seine Produktangebote als auch seine finanzielle Leistung betreffen. Produktinnovationen und Partnerschaften: Amazon hat kürzlich auf der CES 2024 mehrere wichtige Partnerschaften und technologische Fortschritte präsentiert, darunter eine neue Partnerschaft mit Panasonic und die Einführung von in-car generativer KI in Zusammenarbeit mit BMW. Außerdem wurde Unterstützung für Matter Casting für Fire TV und Echo Show 15 Geräte angekündigt. Diese Entwicklungen zeigen Amazons Engagement für die Erweiterung seiner technologischen Reichweite und die Integration seiner Dienste in den Alltag der Verbraucher​ (https://www.aboutamazon.com/news/devices/amazon-ces-2024-announcements)​. Erweiterung der Zustelldrohnen und Automatisierung: Amazon hat Updates zu seinem Zustelldrohnen-Programm Prime Air veröffentlicht, einschließlich des neuen MK30-Drohnenmodells, das leiser und effizienter ist und in mehr Wetterbedingungen operieren kann. Diese Innovationen sind Teil von Amazons Bemühungen, die Logistik- und Lieferprozesse zu verbessern und gleichzeitig die Umweltauswirkungen zu minimieren​ (https://www.aboutamazon.com/news/operations/amazon-delivering-the-future-2023-announcements)​​ (https://www.aboutamazon.com/news/transportation/amazon-prime-air-drone-delivery-mk30-photos)​. Neue KI-Funktionen für Verkäufer: Amazon hat auch eine neue KI-Funktion eingeführt, die es Verkäufern ermöglicht, Produktlisten schnell durch Angabe einer URL ihrer Direktverbraucher-Websites zu erstellen. Dieser Schritt ist Teil von Amazons fortlaufenden Bemühungen, die Nutzung seiner Plattform durch unabhängige Verkäufer zu vereinfachen und zu verbessern​ (https://www.geekwire.com/2024/amazons-latest-ai-feature-will-let-sellers-generate-product-listings-from-their-existing-websites/)​. Diese Initiativen und Entwicklungen zeigen meiner Meinung nach, wie Amazon weiterhin in Technologien investiert, die sowohl das Kundenerlebnis verbessern als auch neue Geschäftsbereiche erschließen und effizienter gestalten.
25.04 17:13
DanielLimper | TECHARTD
TechART DaLiKAT
25.04.2024: 32% Nachkauf
Microsoft
26.04 11:39
Dopatka | TECWERTE
HIGHTECH-WERTE
Microsoft hat eine aufregende Periode durchlaufen, in der das Unternehmen seine Technologien, insbesondere im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI), weiter vorantreibt. Ein Highlight ist die Einführung neuer AI-gestützter Surface PCs, die speziell darauf ausgerichtet sind, das Erlebnis innerhalb des Microsoft-Ökosystems zu verbessern. Diese neuen Geräte, zusammen mit dem fortschrittlichen Zubehör, sollen sowohl für Geschäfts- als auch für Privatkunden attraktiver werden​ (https://www.microsoft.com/en-us/americas-partner-blog/2024/03/21/introducing-the-new-ai-powered-microsoft-surface-pcs/)​. Im Bereich der Unternehmenssoftware hat Microsoft die kommerzielle Vorschau von Office LTSC 2024 angekündigt, die für spezielle Nutzungsszenarien entwickelt wurde, die eine Langzeit-Servicing-Option benötigen, wie z.B. in regulierten Branchen oder auf Geräten, die nicht regelmäßig aktualisiert werden können​ (https://techcommunity.microsoft.com/t5/microsoft-365-blog/upcoming-preview-of-microsoft-office-ltsc-2024/ba-p/4082963). Dies unterstreicht Microsofts Engagement für die Unterstützung von Kunden mit speziellen Anforderungen, auch wenn der Trend weiterhin stark in Richtung Cloud-Lösungen wie Microsoft 365 geht. Ein weiterer wichtiger Schritt von Microsoft ist die Erweiterung der Verfügbarkeit von Microsoft Copilot. Das Unternehmen hat Copilot Pro eingeführt, eine Premium-Version, die verbesserte KI-Funktionen für Einzelpersonen bietet, sowie die allgemeine Verfügbarkeit von Copilot für Unternehmen, um deren Produktivität und Kreativität zu steigern​ (https://blogs.microsoft.com/blog/2024/01/15/bringing-the-full-power-of-copilot-to-more-people-and-businesses/)​. Microsoft hat auch seine finanzielle Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt, mit einer starken Umsatzsteigerung im letzten Quartal, angetrieben durch die Nachfrage nach seinen Cloud-Lösungen und anderen Produkten, was das anhaltende Wachstum und die Resilienz des Unternehmens in einem wettbewerbsintensiven Markt hervorhebt​ (https://www.microsoft.com/en-us/investor/earnings/fy-2024-q2/press-release-webcast)​. Zusätzlich zu diesen technologischen und geschäftlichen Entwicklungen setzt Microsoft auch auf den Einzelhandelssektor mit speziellen KI-gesteuerten Lösungen für den Einzelhandel, die darauf abzielen, das Einkaufserlebnis durch personalisierte Kundeninteraktionen zu verbessern und die Produktivität der Mitarbeiter zu steigern​ (https://news.microsoft.com/2024/01/11/microsoft-unveils-new-generative-ai-and-data-solutions-across-the-shopper-journey-offering-copilot-experiences-through-microsoft-cloud-for-retail/)​. Diese Initiativen zeigen meiner Meinung nach, wie Microsoft weiterhin Innovationen vorantreibt und Lösungen bietet, die sowohl auf Verbraucher als auch auf Unternehmen ausgerichtet sind, um ihre Effizienz und Produktivität in einer zunehmend digitalisierten Welt zu steigern.
26.04 11:09
Himax | BGHIMAX
Balanced Growth by Himax
Eigentlich sollte etwas Zurückhaltung gerade am US-Aktienmarkt angesagt sein. Die Zinssenkungs-Phantasie zerfließt langsam. Die US-Staatsverschuldung steigt weiter stark, die US-Haushalte haben wenig Arbeitslosigkeitssorgen und einen starken Konsumwillen, so dass die Gefahr des Inflationsanstiegs fast schon wieder akut ist. Aber: Es gibt starke Einzelwerte, die trotz dieser gesamtwirtschaftlichen Lage fast ohne Alternative sind. Hierzu zählt *mein Favorit Microsoft* (hier im Depot als Einzelwert und über hohe ETF-Anteile stark vertreten). Die Meldung von gestern hierzu: *Microsoft* ... e ...erzielt bestes Quartalsergebnis dank starker KI-Produktpipeline. Umsatz steigt um 17,1%, Gewinn um 26,7% - bestes Ergebnis der Unternehmensgeschichte. Cloud-Sparte mit 21% Umsatzplus treibt Wachstum voran, Aktie steigt um 4%. Quelle: https://www.wallstreet-online.de/nachricht/18025386-quartalszahlen-hype-real-microsoft-ueberzeugt-starkem-ki-wachstum
26.04 11:08
SCtrade | SCDAXHIT
Schlag den Dachs
Die Microsoft und Google (Alphabet Inc.) haben am Donnerstag eine klare Botschaft an die Investoren gesendet: Die Ausgaben für künstliche Intelligenz und Cloud-Computing zahlen sich aus.  Die Unternehmen übertrafen mit ihren jüngsten Quartalsergebnissen die Schätzungen der Wall Street, was auf einen Anstieg der Cloud-Einnahmen zurückzuführen ist, der zum Teil durch die boomende Nutzung von KI-Diensten angeheizt wurde. Die Aktien der Unternehmen zogen an. Alphabet stieg um 12% und Microsoft gewann 4% im vorbörslichen Handel am Freitag in New York. 
Boeing
24.04 07:19
Dopatka | TECWERTE
HIGHTECH-WERTE
Ein Bestandteil des wikifolios "Hightech-Werte" mit +18,9% seit 08.07.2023 (Stand: 24.04.2024): https://www.wikifolio.com/de/de/w/wftecwerte
IBM
25.04 19:26
ulsiTrader | DLBPOSTT
DLB-Trend&Trading
Aktuell Signal -10 im Linebreak 
25.04 19:25
ulsiTrader | DLBPOSTT
DLB-Trend&Trading
Das war heftig, zum.Monatsende sollte eine technische Reaktion erfolgen. IBM wird jetzt kocht ins Bodenlose wegsacken.
American Express
24.04 07:17
Dopatka | TECWERTE
HIGHTECH-WERTE
Ein Bestandteil des wikifolios "Hightech-Werte" mit +18,9% seit 08.07.2023 (Stand: 24.04.2024): https://www.wikifolio.com/de/de/w/wftecwerte
Intel
24.04 19:27
SHTP | NI140307
Stay high
Intel Corp. ist ein weltweit agierendes Unternehmen im Bereich Halbleiterchips. Intel entwickelt fortschrittliche digitale Technologielösungen und versorgt die Computer- und Kommunikationsbranche mit Halbleiter-Speicherchips, Schaltkreisen, Speicherplatten, -karten und -systemen sowie mit Mikroprozessoren. Dabei nutzen sowohl große und mittelständische Unternehmen als auch Privatkunden die Soft- und Hardwareprodukte des Konzerns. Darüber hinaus ist der Chip-Hersteller in der Entwicklung von Plattform-Lösungen tätig, die als integrierte Hard- und Software-Computing-Technologien definiert sind, und bietet Kunden in diesem Zusammenhang ergänzende Services an. Hinzu kommen Produkte und Services aus dem Bereich Security. KGV: 2017:23,20 2018:10,44 2019:12,77 2020:9,53 2021:10,56 2022:13,59 2023:125,31 Gewinn je Aktie: 2017:2,04 2018:4,57 2019:4,77 2020:4,98 2021:4,89 2022:1,95 2023:0,40 Eigenkapitalquote in %:55,12 Die Aktie ist seit dem 15.03.2024 als hoch riskanter Titel eingestuft worden von finanzen.net. (https://www.finanzen.net/aktien/intel-aktie)
24.04 07:21
Dopatka | TECWERTE
HIGHTECH-WERTE
Ein Bestandteil des wikifolios "Hightech-Werte" mit +18,9% seit 08.07.2023 (Stand: 24.04.2024): https://www.wikifolio.com/de/de/w/wftecwerte

About: boerse-social.com liefert auf Basis der L&S-Indikationen die Gewinner und Verlierer intraday oder ausserhalb der Handelszeiten. Ergänzt durch Trader-Kommentare aus dem wikifolio-Universum und die bekannten Übersichtsgrafiken aus dem Börse Social Network.


Amazon : 3.83%
Microsoft : 3.48%
Goldman Sachs : 2.02%
Boeing : 2.74%
salesforce.com : 1.50%
Procter & Gamble : -0.44%
IBM : -1.09%
American Express : -1.28%
Honeywell Intern. : -3.03%
Intel : -10.21%

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #675: Marlene Engelhorn, Barbara Blaha, Leonore Gewessler, Magnus Brunner & Deutsche Bahn Sommer(tor)tour




 

Bildnachweis

1. Amazon : 3.83%

2. Microsoft : 3.48%

3. Goldman Sachs : 2.02%

4. Boeing : 2.74%

5. salesforce.com : 1.50%

6. Procter & Gamble : -0.44%

7. IBM : -1.09%

8. American Express : -1.28%

9. Honeywell Intern. : -3.03%

10. Intel : -10.21%

Aktien auf dem Radar:Pierer Mobility, Immofinanz, Addiko Bank, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, RHI Magnesita, DO&CO, Erste Group, Uniqa, RBI, ATX, ATX Prime, ATX TR, Lenzing, Andritz, Marinomed Biotech, EuroTeleSites AG, FACC, Kapsch TrafficCom, Strabag, Wolford, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Amag, Agrana, CA Immo, EVN, Mayr-Melnhof, Österreichische Post, Telekom Austria, VIG.


Random Partner

Baader Bank
Die Baader Bank ist eine der führenden familiengeführten Investmentbanken im deutschsprachigen Raum. Die beiden Säulen des Baader Bank Geschäftsmodells sind Market Making und Investment Banking. Als Spezialist an den Börsenplätzen Deutschland, Österreich und der Schweiz handelt die Baader Bank über 800.000 Finanzinstrumente.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A3CT80
AT0000A37NX2
AT0000A2YNV5
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Verbund(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Kontron(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Marinomed Biotech(1), Uniqa(1), Palfinger(1), Frequentis(1)
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 0.78%, Rutsch der Stunde: RBI -0.98%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Kontron(1)
    BSN MA-Event Strabag
    Star der Stunde: DO&CO 1.39%, Rutsch der Stunde: Warimpex -0.94%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Andritz(1)
    Star der Stunde: Warimpex 0.94%, Rutsch der Stunde: Erste Group -0.72%

    Featured Partner Video

    Börsenradio Live-Blick, Do.6.6.24: SAP macht DAX rekordlaunig, Sartorius gibt eine Rote Laterne ab, FACC wow, Lob/Kritik Live-Blick

    Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

    Books josefchladek.com

    Regina Anzenberger
    Imperfections
    2024
    AnzenbergerEdition

    Martin Parr
    The Last Resort
    1986
    Promenade Press

    Sebastián Bruno
    Duelos y Quebrantos
    2018
    ediciones anómalas

    Martin Frey & Philipp Graf
    Spurensuche 2023
    2023
    Self published

    Dominic Turner
    False friends
    2023
    Self published

    Dow Jones-Mover: Intel, Amazon, Microsoft, Honeywell Intern., Boeing, Goldman Sachs, salesforce.com, American Express, IBM und Procter & Gamble


    26.04.2024, 12183 Zeichen

        SK last day   L&S- Indikation
    Amazon AMZ 161.20   (24.04.)
    167.34/ 167.40
     
    3.83%
    17:00:04
    Microsoft MSFT 371.75   (24.04.)
    384.60/ 384.80
     
    3.48%
    17:00:04
    Boeing BCO 151.80   (25.04.)
    155.88/ 156.04
     
    2.74%
    17:00:02
    Goldman Sachs GOS 389.35   (25.04.)
    397.00/ 397.45
     
    2.02%
    17:00:04
    salesforce.com FOO 254.80   (25.04.)
    258.50/ 258.75
     
    1.50%
    17:00:02
     
    Procter & Gamble PRG 151.26   (25.04.)
    150.52/ 150.68
     
    -0.44%
    17:00:01
    IBM IBM 157.32   (25.04.)
    155.52/ 155.68
     
    -1.09%
    17:00:03
    American Express AEC1 223.35   (25.04.)
    220.35/ 220.65
     
    -1.28%
    16:59:59
    Honeywell Intern. ALD 184.66   (24.04.)
    178.98/ 179.14
     
    -3.03%
    17:00:01
    Intel INL 32.78   (24.04.)
    29.42/ 29.46
     
    -10.21%
    17:00:03
     
    Amazon
    26.04 12:26
    tarossa | TAROSSA
    Perlen der Woche
    Trotz des Gegenwinds und der skeptischen Stimmen auf dem Markt konnte das Börsenjahr 2023 insgesamt als äußerst positiv für Tech-Aktien verbucht werden. Besonders beeindruckend war das Comeback der Technologieaktien nach einem schwierigen Vorjahr, das von der KI-Euphorie angetrieben wurde. Der Launch von OpenAIs ChatGPT und das starke Wachstum von NVIDIA sorgten für zusätzlichen Rückenwind. Hinzu kam die Entspannung bei der Inflation und die Aussicht auf sinkende Leitzinsen, was den Tech-Werten zugutekam. Analyst Doug Anmuth von JPMorgan ist überzeugt, dass die "Big Tech"-Unternehmen wie Amazon und Alphabet auch weiterhin viel Potenzial nach oben haben. Er wählt beide Unternehmen als seine "Top Picks" für das kommende Jahr. Was macht ihn so optimistisch? Anmuth sieht mehrere Faktoren, die das starke Abschneiden von Amazon und Alphabet im Jahr 2024 unterstützen werden. Zum einen erwartet er ein weiteres Wachstum im Bereich der künstlichen Intelligenz, das die Unternehmen antreiben wird. Zum anderen geht er davon aus, dass die Verbraucherausgaben trotz der wirtschaftlichen Unsicherheiten stabil bleiben werden, was insbesondere den E-Commerce-Geschäften von Amazon und dem Werbegeschäft von Google zugutekommen wird. Im Jahr 2024 werden die Anleger laut JPMorgan verstärkt auf die Fundamentaldaten der Unternehmen achten, und hier sehen sie Amazon und Alphabet gut positioniert. Anmuth bevorzugt Unternehmen mit nachgewiesenem Wachstum und soliden Renditeprofilen, die zudem angemessen bewertet sind. Er ist optimistisch, dass Amazon und Alphabet diese Kriterien erfüllen. Für Anmuth ist Amazon die beste Anlageidee für das Jahr 2024. Besonders das starke Wachstum von Amazons Cloud-Computing-Dienst AWS verspricht viel Potenzial. Auch CEO Andy Jassy ist zuversichtlich und erwartet beträchtliche zusätzliche Einnahmen aus dem Bereich der generativen KI. Auch für die Aktie von Alphabet sieht Anmuth ein hohes Kurspotenzial. Das sich verbessernde Anzeigenwachstum, steigende Margen und die Einführung von Gemini, einer neuen KI-Software, sind vielversprechende Faktoren. Anmuth ist der Meinung, dass die Marktchancen von Google noch nicht vollständig eingepreist sind und sieht die Aktie als unterbewertet an. Trotz der positiven Aussichten gab es auch einige Schattenseiten im Quartalsbericht von Alphabet. Insbesondere das Cloud-Geschäft entwickelte sich schwächer als erwartet. Trotzdem bleiben Analysten wie Brent Thill von Jefferies optimistisch und sehen die steigenden Investitionen von Alphabet in den KI-Bereich als Signal für zukünftiges Wachstum.
    26.04 12:16
    Dopatka | TECWERTE
    HIGHTECH-WERTE
    Amazon hat in letzter Zeit eine Reihe von bedeutenden Fortschritten und Ankündigungen gemacht, die sowohl seine Produktangebote als auch seine finanzielle Leistung betreffen. Produktinnovationen und Partnerschaften: Amazon hat kürzlich auf der CES 2024 mehrere wichtige Partnerschaften und technologische Fortschritte präsentiert, darunter eine neue Partnerschaft mit Panasonic und die Einführung von in-car generativer KI in Zusammenarbeit mit BMW. Außerdem wurde Unterstützung für Matter Casting für Fire TV und Echo Show 15 Geräte angekündigt. Diese Entwicklungen zeigen Amazons Engagement für die Erweiterung seiner technologischen Reichweite und die Integration seiner Dienste in den Alltag der Verbraucher​ (https://www.aboutamazon.com/news/devices/amazon-ces-2024-announcements)​. Erweiterung der Zustelldrohnen und Automatisierung: Amazon hat Updates zu seinem Zustelldrohnen-Programm Prime Air veröffentlicht, einschließlich des neuen MK30-Drohnenmodells, das leiser und effizienter ist und in mehr Wetterbedingungen operieren kann. Diese Innovationen sind Teil von Amazons Bemühungen, die Logistik- und Lieferprozesse zu verbessern und gleichzeitig die Umweltauswirkungen zu minimieren​ (https://www.aboutamazon.com/news/operations/amazon-delivering-the-future-2023-announcements)​​ (https://www.aboutamazon.com/news/transportation/amazon-prime-air-drone-delivery-mk30-photos)​. Neue KI-Funktionen für Verkäufer: Amazon hat auch eine neue KI-Funktion eingeführt, die es Verkäufern ermöglicht, Produktlisten schnell durch Angabe einer URL ihrer Direktverbraucher-Websites zu erstellen. Dieser Schritt ist Teil von Amazons fortlaufenden Bemühungen, die Nutzung seiner Plattform durch unabhängige Verkäufer zu vereinfachen und zu verbessern​ (https://www.geekwire.com/2024/amazons-latest-ai-feature-will-let-sellers-generate-product-listings-from-their-existing-websites/)​. Diese Initiativen und Entwicklungen zeigen meiner Meinung nach, wie Amazon weiterhin in Technologien investiert, die sowohl das Kundenerlebnis verbessern als auch neue Geschäftsbereiche erschließen und effizienter gestalten.
    25.04 17:13
    DanielLimper | TECHARTD
    TechART DaLiKAT
    25.04.2024: 32% Nachkauf
    Microsoft
    26.04 11:39
    Dopatka | TECWERTE
    HIGHTECH-WERTE
    Microsoft hat eine aufregende Periode durchlaufen, in der das Unternehmen seine Technologien, insbesondere im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI), weiter vorantreibt. Ein Highlight ist die Einführung neuer AI-gestützter Surface PCs, die speziell darauf ausgerichtet sind, das Erlebnis innerhalb des Microsoft-Ökosystems zu verbessern. Diese neuen Geräte, zusammen mit dem fortschrittlichen Zubehör, sollen sowohl für Geschäfts- als auch für Privatkunden attraktiver werden​ (https://www.microsoft.com/en-us/americas-partner-blog/2024/03/21/introducing-the-new-ai-powered-microsoft-surface-pcs/)​. Im Bereich der Unternehmenssoftware hat Microsoft die kommerzielle Vorschau von Office LTSC 2024 angekündigt, die für spezielle Nutzungsszenarien entwickelt wurde, die eine Langzeit-Servicing-Option benötigen, wie z.B. in regulierten Branchen oder auf Geräten, die nicht regelmäßig aktualisiert werden können​ (https://techcommunity.microsoft.com/t5/microsoft-365-blog/upcoming-preview-of-microsoft-office-ltsc-2024/ba-p/4082963). Dies unterstreicht Microsofts Engagement für die Unterstützung von Kunden mit speziellen Anforderungen, auch wenn der Trend weiterhin stark in Richtung Cloud-Lösungen wie Microsoft 365 geht. Ein weiterer wichtiger Schritt von Microsoft ist die Erweiterung der Verfügbarkeit von Microsoft Copilot. Das Unternehmen hat Copilot Pro eingeführt, eine Premium-Version, die verbesserte KI-Funktionen für Einzelpersonen bietet, sowie die allgemeine Verfügbarkeit von Copilot für Unternehmen, um deren Produktivität und Kreativität zu steigern​ (https://blogs.microsoft.com/blog/2024/01/15/bringing-the-full-power-of-copilot-to-more-people-and-businesses/)​. Microsoft hat auch seine finanzielle Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt, mit einer starken Umsatzsteigerung im letzten Quartal, angetrieben durch die Nachfrage nach seinen Cloud-Lösungen und anderen Produkten, was das anhaltende Wachstum und die Resilienz des Unternehmens in einem wettbewerbsintensiven Markt hervorhebt​ (https://www.microsoft.com/en-us/investor/earnings/fy-2024-q2/press-release-webcast)​. Zusätzlich zu diesen technologischen und geschäftlichen Entwicklungen setzt Microsoft auch auf den Einzelhandelssektor mit speziellen KI-gesteuerten Lösungen für den Einzelhandel, die darauf abzielen, das Einkaufserlebnis durch personalisierte Kundeninteraktionen zu verbessern und die Produktivität der Mitarbeiter zu steigern​ (https://news.microsoft.com/2024/01/11/microsoft-unveils-new-generative-ai-and-data-solutions-across-the-shopper-journey-offering-copilot-experiences-through-microsoft-cloud-for-retail/)​. Diese Initiativen zeigen meiner Meinung nach, wie Microsoft weiterhin Innovationen vorantreibt und Lösungen bietet, die sowohl auf Verbraucher als auch auf Unternehmen ausgerichtet sind, um ihre Effizienz und Produktivität in einer zunehmend digitalisierten Welt zu steigern.
    26.04 11:09
    Himax | BGHIMAX
    Balanced Growth by Himax
    Eigentlich sollte etwas Zurückhaltung gerade am US-Aktienmarkt angesagt sein. Die Zinssenkungs-Phantasie zerfließt langsam. Die US-Staatsverschuldung steigt weiter stark, die US-Haushalte haben wenig Arbeitslosigkeitssorgen und einen starken Konsumwillen, so dass die Gefahr des Inflationsanstiegs fast schon wieder akut ist. Aber: Es gibt starke Einzelwerte, die trotz dieser gesamtwirtschaftlichen Lage fast ohne Alternative sind. Hierzu zählt *mein Favorit Microsoft* (hier im Depot als Einzelwert und über hohe ETF-Anteile stark vertreten). Die Meldung von gestern hierzu: *Microsoft* ... e ...erzielt bestes Quartalsergebnis dank starker KI-Produktpipeline. Umsatz steigt um 17,1%, Gewinn um 26,7% - bestes Ergebnis der Unternehmensgeschichte. Cloud-Sparte mit 21% Umsatzplus treibt Wachstum voran, Aktie steigt um 4%. Quelle: https://www.wallstreet-online.de/nachricht/18025386-quartalszahlen-hype-real-microsoft-ueberzeugt-starkem-ki-wachstum
    26.04 11:08
    SCtrade | SCDAXHIT
    Schlag den Dachs
    Die Microsoft und Google (Alphabet Inc.) haben am Donnerstag eine klare Botschaft an die Investoren gesendet: Die Ausgaben für künstliche Intelligenz und Cloud-Computing zahlen sich aus.  Die Unternehmen übertrafen mit ihren jüngsten Quartalsergebnissen die Schätzungen der Wall Street, was auf einen Anstieg der Cloud-Einnahmen zurückzuführen ist, der zum Teil durch die boomende Nutzung von KI-Diensten angeheizt wurde. Die Aktien der Unternehmen zogen an. Alphabet stieg um 12% und Microsoft gewann 4% im vorbörslichen Handel am Freitag in New York. 
    Boeing
    24.04 07:19
    Dopatka | TECWERTE
    HIGHTECH-WERTE
    Ein Bestandteil des wikifolios "Hightech-Werte" mit +18,9% seit 08.07.2023 (Stand: 24.04.2024): https://www.wikifolio.com/de/de/w/wftecwerte
    IBM
    25.04 19:26
    ulsiTrader | DLBPOSTT
    DLB-Trend&Trading
    Aktuell Signal -10 im Linebreak 
    25.04 19:25
    ulsiTrader | DLBPOSTT
    DLB-Trend&Trading
    Das war heftig, zum.Monatsende sollte eine technische Reaktion erfolgen. IBM wird jetzt kocht ins Bodenlose wegsacken.
    American Express
    24.04 07:17
    Dopatka | TECWERTE
    HIGHTECH-WERTE
    Ein Bestandteil des wikifolios "Hightech-Werte" mit +18,9% seit 08.07.2023 (Stand: 24.04.2024): https://www.wikifolio.com/de/de/w/wftecwerte
    Intel
    24.04 19:27
    SHTP | NI140307
    Stay high
    Intel Corp. ist ein weltweit agierendes Unternehmen im Bereich Halbleiterchips. Intel entwickelt fortschrittliche digitale Technologielösungen und versorgt die Computer- und Kommunikationsbranche mit Halbleiter-Speicherchips, Schaltkreisen, Speicherplatten, -karten und -systemen sowie mit Mikroprozessoren. Dabei nutzen sowohl große und mittelständische Unternehmen als auch Privatkunden die Soft- und Hardwareprodukte des Konzerns. Darüber hinaus ist der Chip-Hersteller in der Entwicklung von Plattform-Lösungen tätig, die als integrierte Hard- und Software-Computing-Technologien definiert sind, und bietet Kunden in diesem Zusammenhang ergänzende Services an. Hinzu kommen Produkte und Services aus dem Bereich Security. KGV: 2017:23,20 2018:10,44 2019:12,77 2020:9,53 2021:10,56 2022:13,59 2023:125,31 Gewinn je Aktie: 2017:2,04 2018:4,57 2019:4,77 2020:4,98 2021:4,89 2022:1,95 2023:0,40 Eigenkapitalquote in %:55,12 Die Aktie ist seit dem 15.03.2024 als hoch riskanter Titel eingestuft worden von finanzen.net. (https://www.finanzen.net/aktien/intel-aktie)
    24.04 07:21
    Dopatka | TECWERTE
    HIGHTECH-WERTE
    Ein Bestandteil des wikifolios "Hightech-Werte" mit +18,9% seit 08.07.2023 (Stand: 24.04.2024): https://www.wikifolio.com/de/de/w/wftecwerte

    About: boerse-social.com liefert auf Basis der L&S-Indikationen die Gewinner und Verlierer intraday oder ausserhalb der Handelszeiten. Ergänzt durch Trader-Kommentare aus dem wikifolio-Universum und die bekannten Übersichtsgrafiken aus dem Börse Social Network.


    Amazon : 3.83%
    Microsoft : 3.48%
    Goldman Sachs : 2.02%
    Boeing : 2.74%
    salesforce.com : 1.50%
    Procter & Gamble : -0.44%
    IBM : -1.09%
    American Express : -1.28%
    Honeywell Intern. : -3.03%
    Intel : -10.21%

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #675: Marlene Engelhorn, Barbara Blaha, Leonore Gewessler, Magnus Brunner & Deutsche Bahn Sommer(tor)tour




     

    Bildnachweis

    1. Amazon : 3.83%

    2. Microsoft : 3.48%

    3. Goldman Sachs : 2.02%

    4. Boeing : 2.74%

    5. salesforce.com : 1.50%

    6. Procter & Gamble : -0.44%

    7. IBM : -1.09%

    8. American Express : -1.28%

    9. Honeywell Intern. : -3.03%

    10. Intel : -10.21%

    Aktien auf dem Radar:Pierer Mobility, Immofinanz, Addiko Bank, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, RHI Magnesita, DO&CO, Erste Group, Uniqa, RBI, ATX, ATX Prime, ATX TR, Lenzing, Andritz, Marinomed Biotech, EuroTeleSites AG, FACC, Kapsch TrafficCom, Strabag, Wolford, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Amag, Agrana, CA Immo, EVN, Mayr-Melnhof, Österreichische Post, Telekom Austria, VIG.


    Random Partner

    Baader Bank
    Die Baader Bank ist eine der führenden familiengeführten Investmentbanken im deutschsprachigen Raum. Die beiden Säulen des Baader Bank Geschäftsmodells sind Market Making und Investment Banking. Als Spezialist an den Börsenplätzen Deutschland, Österreich und der Schweiz handelt die Baader Bank über 800.000 Finanzinstrumente.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A3CT80
    AT0000A37NX2
    AT0000A2YNV5
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Verbund(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Kontron(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Marinomed Biotech(1), Uniqa(1), Palfinger(1), Frequentis(1)
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 0.78%, Rutsch der Stunde: RBI -0.98%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Kontron(1)
      BSN MA-Event Strabag
      Star der Stunde: DO&CO 1.39%, Rutsch der Stunde: Warimpex -0.94%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Andritz(1)
      Star der Stunde: Warimpex 0.94%, Rutsch der Stunde: Erste Group -0.72%

      Featured Partner Video

      Börsenradio Live-Blick, Do.6.6.24: SAP macht DAX rekordlaunig, Sartorius gibt eine Rote Laterne ab, FACC wow, Lob/Kritik Live-Blick

      Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

      Books josefchladek.com

      Adolf Čejchan
      Ústí nad Labem
      1965
      Severočeské krajské nakladatelství

      Shōji Ueda
      Brilliant Scenes: Shoji Ueda Photo Album
      1981
      Nippon Camera

      Horst Pannwitz
      Berlin. Symphonie einer Weltstadt
      1959
      Ernst Staneck Verlag

      Kurama
      erotiCANA
      2023
      in)(between gallery

      Regina Anzenberger
      Imperfections
      2024
      AnzenbergerEdition