Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





BayWa (DE0005194062)


28.01.2020:

27.250 ( 0.18 %)
7,733 Stück
(30.12.2019: 28.250)
27.15 / 27.30
 
-0.09%
11:26:27


» ytd | » Eine Woche» Ein Monat» Drei Monate» 12 Monate» 2013» 2014» 2015» 2016» 2017» 2018» 2019

Periode 
Start-/Enddatum
der Periode wählen

Handelstage
Am Rad drehen und
Anzahl Handelstage einstellen
Performance Periode

-3.54 %

Umsatz '20/'19 %
66 %


Das ist der 8. beste von 19 Handelstagen (%-Perf.)

Das ist der 17. beste von 19 Handelstagen (Preis)

Tage Steigend/Fallend
↑ 8    → 2    ↓ 9   
27.15  
  28.25

Periodenhoch am 30.12.19 (Kurs: 28.25 Δ% -3.54)


Periodentief am 14.01.20 (Kurs: 27.15 Δ% 0.37)

Volumen (Stück)

Ø Periode: 9,627

Durchschnittsperformance Wochentag
Best/Worst Volumen (Stück)
14.01.2020 22,563
15.01.2020 16,624
13.01.2020 13,372
16.01.2020 4,647
17.01.2020 6,087
07.01.2020 6,824
Best/Worst Days
15.01.2020 1.66%
22.01.2020 1.09%
07.01.2020 0.91%
14.01.2020 -1.99%
27.01.2020 -1.81%
06.01.2020 -1.44%
Pics



finanzmarktmashup.at News

03.12.2019

BayWa-Aktie: Sonnig und Windig Die Geschäfte in den ersten neun Monaten laufen bei der B...

03.12.2019

BayWa-Aktie // Im sonnigen und windigen Terrain Bei der BayWa liegen die Gewinne nach neun Monaten deutli...

07.11.2019

Baywa mit Gewinnsprung Baywa mit Gewinnsprung

20.05.2019

BayWa-Aktie: Ist das schon die Wende? Nach dem schlimmen Absturz bis auf rund 20 Euro hat sich ...

20.05.2019

Baywa-Aktie // Gelungene Wende? Zuversicht kam durch das erste Quartal bei Baywa auf, das...



Social Trading Kommentare
07.11.2019
DOGA | DOGA1
Turopoldi DOGAHILO
NEW ENTRY
31.05.2019
Dividendenplus | MF030763
Dividendenwerte und KGV
Dividende vom 29.05.2019 Brutto-Dividende/Stück: EUR 0,90 Netto-Dividende/Stück: EUR 0,77
10.05.2019
NWMagazin | NWMWIKI4
Der Fokus liegt auf Nebenwerte
Die BayWa AG (ISIN: DE0005194062) beabsichtigt, ihre hundertprozentige Konzerntochter TESSOL Kraftstoffe, Mineralöle und Tankanlagen GmbH mit Sitz in Stuttgart abzugeben. Hauptbetätigungsfeld der TESSOL ist das klassische Tankstellengeschäft. Sie ist Mitglied im AVIA-Verbund und verfügt über ein Tankstellennetz von rund 150 Stationen vor allem in Süd- und Ostdeutschland. Die geplante Transaktion ist Teil einer Kapitalumschichtung im Unternehmensportfolio, um die strategischen Geschäftsfelder der BayWa AG weiter auszubauen. Die Gespräche mit potenziellen Investoren zum kompletten Verkauf der hundertprozentigen Tochter werden demnächst beginnen. Die BayWa AG hat ihr Ergebnis im 1. Quartal 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich gesteigert. Der internationale Handels- und Dienstleistungskonzern weist für die ersten drei Monate des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatz von 4,1 Mrd. Euro (Q1/2018: 3,8 Mrd. Euro) aus. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) lag im 1. Quartal 2019 saisontypisch bei minus 13,8 Mio. Euro (Q1/2018: minus 41,0 Mio. Euro). Maßgeblich für den Ergebnissprung waren die milde Witterung, die zu Vorzieheffekten in den Segmenten Agrar und Bau führte, sowie eine erhöhte Nachfrage bei Heizöl und Kraftstoffen. Im Bereich der erneuerbaren Energien befinden sich die zahlreichen Projekte im Solar- und Windanlagenbau derzeit planmäßig in der Realisierungsphase und werden überwiegend in der 2. Jahreshälfte verkauft. Die BayWa sieht den positiven Saisonstart als gute Ausgangslage, um die für 2019 geplanten Ergebnissteigerungen zu erreichen. Segment Agrar Im Segment Agrar profitierte das inländische Agrargeschäft von einem bis zu vier Wochen früheren Beginn bei der Bewirtschaftung der Felder, der zu einer erhöhten Nachfrage insbesondere nach Düngemitteln geführt hat. Ebenfalls positiv entwickelte sich der inländische Handel mit Agrarerzeugnissen, da Getreidebestände aus dem Vorjahr im 1. Quartal 2019 zu besseren Handelsmargen vermarktet wurden. Im internationalen Agrargeschäft führte die geringe Volatilität erwartungsgemäß zu sehr niedrigen Gewinnspannen. Die Technik ist weiterhin geprägt von einer hohen Nachfrage nach landtechnischen Maschinen und Geräten und verzeichnete erneut ein starkes Auftaktquartal. Das Geschäftsfeld Global Produce (ehemals Obst) konnte sein Vermarktungsvolumen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum steigern. Die jetzt angelaufene Vermarktungssaison der neuen Apfelernte in Neuseeland sollte dem Geschäftsfeld weiteren Auftrieb geben und die im Inland moderaten Ertragsmargen infolge niedriger Apfelpreise in Europa kompensieren. Insgesamt betrug der Umsatz des Segments Agrar im 1. Quartal des laufenden Jahres 2,8 Mrd. Euro (Q1/2018: 2,7 Mrd. Euro). Das EBIT lag im Berichtszeitraum bei 6,1 Mio. Euro (Q1/2018: minus 2,7 Mio. Euro). Segment Energie Das klassische Energiegeschäft konnte deutlich zulegen und profitierte von einer erhöhten Nachfrage bei Heizöl und Holzpellets infolge einer niedrigen Bevorratung der Haushalte. Auch der Handel mit Kraftstoffen verzeichnete mengenbedingte Zuwächse. Die Ergebnissteigerung im Geschäftsfeld Regenerative Energien resultiert im Wesentlichen aus dem Verkauf der BMH Biomethan GmbH. Veräußerungen von Wind- und Solarparks werden überwiegend im 2. Halbjahr erfolgen und ergebniswirksam werden. Für das laufende Geschäftsjahr plant die BayWa im Geschäftsfeld Regenerative Energien Projektverkäufe in Höhe von rund 660 MW (2018: 450 MW). Der Umsatz des Segments Energie belief sich im 1. Quartal 2019 auf 964,1 Mio. Euro (Q1/2018: 775,8 Mio. Euro). Das EBIT lag im 1. Quartal 2019 bei 6,9 Mio. Euro (Q1/2018: minus 3,5 Mio. Euro). Segment Bau Die milde Witterung im 1. Quartal 2019 führte auch im Segment Bau zu einem dynamischen Saisonstart, wenngleich das EBIT saisontypisch negativ war. Die Arbeit auf den Baustellen konnte früher als üblich wieder aufgenommen werden. In Verbindung mit einer anhaltend stabilen Baukonjunktur führte dies zu Absatzsteigerungen in allen Produktgruppen. Die BayWa geht davon aus, dass das EBIT bei Bau bereits im 2. Quartal positiv sein wird. Der Umsatz des Segments Bau betrug im 1. Quartal 2019 285,8 Mio. Euro (Q1/2018: 287,9 Mio. Euro). Das EBIT lag bei minus 14,6 Mio. Euro (Q1/2018: minus 15,7 Mio. Euro). Segment Innovation & Digitalisierung Das Segment Innovation & Digitalisierung konnte den Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum erneut steigern. Grund sind vor allem der stetige Ausbau des Produktangebots, die weitere internationale Vertriebsausrichtung sowie die Gewinnung von Neukunden. Das im Februar gestartete BayWa Online Portal dürfte zu weiteren Umsatzsteigerungen in den kommenden Monaten führen. Aufgrund der notwendigen Investitionen insbesondere in die Weiterentwicklung von Digital-Farming-Lösungen fällt das operative Ergebnis in diesem Segment planmäßig negativ aus. Der Umsatz des Segments Innovation & Digitalisierung belief sich im 1. Quartal 2019 auf 2,3 Mio. Euro (Q1/2018: 2,0 Mio. Euro). Das EBIT betrug im Berichtszeitrum minus 3,2 Mio. Euro (Q1/2018: minus 3,0 Mio. Euro).
02.04.2019
HBecker | ESI893
Börsenbriefempfehlungen nutzen
Die VALUE DEPESCHE empfiehlt BAYWA. Die Aktie steht vor dem charttechnischen Ausbruch über die 200 Tage Linie. Im 1. Quartal soll der Gewinn deutlich höher liegen wie im Vorjahreszeitraum. Aktie notiert zudem unter dem Buchwert von 30,93 EUR. Kursziel 32,50
12.02.2019
Lausitzer | LAU59
AKTIEN- es gibt Hoffnung
Ich habe heute weitere 100 Stk. nachgekauft. Nach meiner Einschätzung kann es kurzfristig bis 25€ ,langfristig bis 30€ nach oben gehen. Wer das Risiko des Direktinvestments scheut kann auch mit Diskountzertifikaten mit cap 25 gute10% und mehr Gewinn realisieren, je nach Laufzeit.

Social Trades
23.01.2020 JerobiINVEST
Einfach nur Aktien und mehr
150 Stück zu 27.6 (buy)
23.01.2020 JerobiINVEST
Einfach nur Aktien
200 Stück zu 27.6 (buy)
22.01.2020 Boersenfred
Dividendenstrategie 2.0
85 Stück zu 27.5 (sell - Gain: -32.77% )

Die letzten 20 Tage der Periode
Chart
Goldpartner
Infrastrukturpartner

BS-Hitparaden 2020
Indizes:

ATX:

AT:

DAX:

Dow Jones:

bankdirekt.at trending

BSN Watchlist:


Indizes
ATX 3125 0.17% 11:42:39 (3120 0.68% 28.01.)
DAX 13329 0.04% 11:43:34 (13324 0.90% 28.01.)
Dow 28808 0.30% 11:43:33 (28723 0.66% 28.01.)
Nikkei 23355 0.60% 11:42:03 (23216 -0.55% 28.01.)
Gold 1571 -0.29% 11:43:27 (1576 -0.25% 28.01.)
Bitcoin 9350 -0.45% 11:43:21 (9392 5.54% 28.01.)

Serien 2020

Serien:
Alle aktuellen




Längste:
ATX | ATX Prime | DAX | DOW | bankdirekt.at trending | BSN Watchlist




Performance:
ATX | ATX Prime | DAX | DOW | bankdirekt.at trending | BSN Watchlist




ATX

ATS

BG

CAI

DOC

EBS

IIA

LNZ

OMV

RBI

SBO

SPI

TKA

UQA

VER

VIG

VOE

WIE




Österreich

AGR

AMS

ATH

BAH

BKS

BTS

CAT

DRJ

EVN

F0G

FAA

FKA

FLU

FQT

HED

LTH

MAN

MMK

OBS

PAL

POS

PYT

RAT

ROS

SEM

STM

STR

UBM

UIV

VLA

VST

WOL

WPB

WTE

WXF

ZAG


Magazine aktuell

Geschäftsberichte