Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Manz (DE000A0JQ5U3)


04.03.2021:

45.500 ( -1.94 %)
31,101 Stück
(30.12.2020: 34.000)
42.20 / 42.40
 
-7.03%
17:27:01


» ytd | » Eine Woche» Ein Monat» Drei Monate» 12 Monate» 2013» 2014» 2015» 2016» 2017» 2018» 2019» 2020

Periode 
Start-/Enddatum
der Periode wählen

Handelstage
Am Rad drehen und
Anzahl Handelstage einstellen
Performance Periode

33.82 %

Umsatz '21/'20 %
457 %


Das ist der 31. beste von 44 Handelstagen (%-Perf.)

Das ist der 31. beste von 44 Handelstagen (Preis)

Tage Steigend/Fallend
↑ 23    → 3    ↓ 18   
34  
  56

Periodenhoch am 03.02.21 (Kurs: 56 Δ% -18.75)


Periodentief am 30.12.20 (Kurs: 34 Δ% -18.75)

Volumen (Stück)

Ø Periode: 31,486

Durchschnittsperformance Wochentag
Best/Worst Volumen (Stück)
12.01.2021 140,507
13.01.2021 80,219
27.01.2021 72,007
06.01.2021 10,712
02.03.2021 12,117
04.02.2021 12,564
Best/Worst Days
12.01.2021 16.76%
27.01.2021 11.39%
05.01.2021 8.31%
10.02.2021 -7.35%
22.02.2021 -7.12%
25.01.2021 -6.61%
Pics



finanzmarktmashup.at News

26.01.2021

Manz: Anteilsverkauf erfolgreich abgeschlossen – Er... Wie der Hightech-Maschinenbauer Manz heute vorbörslich be...

08.12.2020

Manz: Neuer Großauftrag dürfte Aktie weiter beflügeln Der Maschinenbauer Manz hat wieder einmal einen Großauftr...

08.12.2020

Manz meldet weiteren Großauftrag im Bereich „Energy... Einen weiteren Großauftrag im Bereich „Energy Stora...

05.11.2020

Manz-Aktie // Sehr vorsichtig im positiven Trend Covid-19 hat den Umsatz des Hightech-Maschinenbauers Manz...

03.11.2020

Manz senkt die Prognose Manz senkt die Prognose



Social Trading Kommentare
23.02.2021
FGCapital | MNW2018
Value Nebenwerte
Wie fast alle Werte musste auch die Aktie von der Manz AG heute einen deutlichen Rücksetzer verkraften. Das Unternehmen konnte jedoch heute zum Handelsbeginn eine positive Meldung verlauten lassen: Manz AG: Folgeauftrag für Montagelinien im Bereich Elektromobilität Automobilzulieferer TE Connectivity bestellt weitere Anlagen zur automatisierten Montage von Zellkontaktiersystemen Auftragsvolumen im unteren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich Folgeauftrag bestätigt hohes Kundenvertrauen und Dynamik im Bereich Elektromobilität Reutlingen, 23. Februar 2021 - Die Manz AG, weltweit agierender Hightech-Maschinenbauer mit umfassendem Technologieportfolio, hat vom Automobilzulieferer TE Connectivity einen Folgeauftrag mit einem Gesamtvolumen im unteren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich erhalten. Manz arbeitet seit Jahren erfolgreich mit TE Connectivity im Bereich der Herstellung von Zellkontaktiersysteme zusammen und hat bereits mehrere Aufträge für vollintegrierte Montagelinien ausgeliefert. Die Order unterstreicht die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Kunden einerseits und die Marktdynamik in der Elektromobilität andererseits. Der Auftrag im Segment Electronics wird 2021 umsatz- und ertragswirksam. Zellkontaktiersysteme sind ein zentraler Bestandteil des E-Antriebstrangs von Elektroautos und Plug-in-Hybriden: In jedem batteriebetriebenen E-Auto sind je nach Größe und Kapazität mehrere Batteriemodule integriert und miteinander verschaltet. Jedes dieser Module verfügt über ein eigenes Zellkontaktiersystem, das einzelne Batteriezellen zu Modulen verbindet und die Stromabnahme sowie verschiedene Sensorfunktionen für das Batteriemanagement übernimmt, beispielsweise die Messung von Temperatur und Spannung. Martin Drasch, CEO der Manz AG, kommentiert: "Wir freuen uns sehr über den erneuten Auftrag von TE Connectivity. Der Auftrag unterstreicht die sehr positive Entwicklung im Bereich der Elektromobilität, in die wir in den letzten Jahren zielgerichtet mit unseren Entwicklungen investiert haben. Nach unserer Einschätzung befindet sich dieser Markt aber erst ganz am Anfang, und wir wollen und werden weiter mit unseren Segmenten Electronics und Energy Storage von diesem Trend profitieren. Durch unsere jahrzehntelange Erfahrung in der Montageautomatisierung und Batterieproduktion sind wir sehr gut für weiteres Wachstum im Zuge der sich weiter stark beschleunigenden weltweiten Mobilitätswende positioniert. Wie dynamisch dieser Markt sich entwickelt, zeigt das hohe Tempo, in dem die Produktionskapazitäten erweitert und unsere innovativen Lösungen nachgefragt werden. Die Zusage der Förderung der Europäischen Kommission zur Weiterentwicklung der Li-Ion Batterietechnologie im Rahmen der Important Projects of Common European Interest (IPCEI), welche wir im Januar erhalten haben, wird uns befähigen, unsere Kompetenzen dieser Dynamik entsprechend weiterzuentwickeln und die Ausrichtung auf diesen Wachstumsmarkt nachhaltig zu stärken." https://www.dgap.de/dgap/News/dgap_media/manz-folgeauftrag-fuer-montagelinien-bereich-elektromobilitaet/?newsID=1424163
04.02.2021
FGCapital | MNW2018
Value Nebenwerte
Manz veröffentlichte heute, dass man eine Minderheitsbeteiligung an der CADIS Engineering GmbH eingegangen ist und damit einen Fuß, in die Tür in Sachen Funktionalem Druck für die Zukunft, gestellt hat.  Manz AG eröffnet sich Zugang zum Zukunftsmarkt Funktionaler Druck   Minderheitsbeteiligung an der CADIS Engineering GmbH, einem Spezialisten für industrielle Inkjet-Systeme vollzogen Funktionaler Druck hat das Potenzial, elektrische Funktionen oder Batterien in Oberflächen von Bauteilen zu integrieren Kombination des Engineering Know-hows beider Unternehmen zur optimalen Erschließung des Wachstumsmarkts Investitionssumme der Manz AG im unteren einstelligen Millionen-Euro-Bereich Reutlingen, 04. Februar 2021 - Die Manz AG, weltweit agierender Hightech-Maschinenbauer mit umfassendem Technologieportfolio, beteiligt sich an der CADIS Engineering GmbH und erschließt sich damit die Digitaldrucktechnik für den direkten Druck auf Bauteile (direct2shape). Die Beteiligung folgt der Unternehmensstrategie der Manz AG, durch gezielte M&A-Aktivitäten das Technologieportfolio in aussichtsreichen Zukunftsbranchen weiterzuentwickeln. CADIS ist einer der führenden Anbieter im Bereich der industriellen High End Inkjet-Lösungen für Märkte wie Automotive, Verpackung, Food oder Pharma. Das Unternehmen entwickelt, baut und vertreibt komplette oder teilintegrierte Sondermaschinen für Inkjet-Druck in der besten Druckqualität, die der Markt bietet. Dieses Know-how wird nun mit der jahrzehntelangen Industrialisierungskompetenz der Manz AG kombiniert. In einem erwartbaren Massenmarkt werden Manz und CADIS somit Kunden vollumfängliche Produktionslösungen aus einer Hand zur Verfügung stellen können. Martin Drasch, CEO der Manz AG, kommentiert: "Die Partnerschaft mit CADIS ist ein Investment in die Zukunft, denn wir sehen insbesondere im Bereich des funktionalen Drucks viel Potenzial. So können beispielsweise durch Bündelung der technologischen Kompetenzen Produkte mit speziellen elektronischen Sonderfunktionen oder auch Batterien in der Oberfläche hergestellt werden. Kunden profitieren somit von technischer Innovation vereint mit industrieller Nachhaltigkeit und einer globalen Organisationsstruktur. Wir sind uns sicher, gemeinsam die Entwicklung industriefähiger Produktionslösungen in diesem Bereich stark vorantreiben zu können." Rainer Kötzer, Geschäftsführer der CADIS Engineering GmbH, ergänzt: "Durch die Partnerschaft von Manz und CADIS bieten wir unseren Kunden ein nachhaltiges Alleinstellungsmerkmal für industrielle Inkjet-Systemlösungen. Die Entwicklung hin zur Digitalisierung, Individualisierung und kleinen Losgrößen bei zunehmender industrieller Integration des Inkjet-Drucks in Produktionsprozesse stellt höchste Anforderungen an das Zusammenspiel von Automatisierung und Drucktechnologie. Mit der Beteiligung der Manz AG an CADIS vereinen sich ,Excellence in Automation' und ,High End Inkjet-Expertise' zu einer im Markt einzigartigen Lösungs- und Technologiekompetenz. Neben aktuellen Applikationen rund um Digitaldruck-Produktionslösungen werden wir unseren Kunden auch für die Zukunft ein starker Partner für die vielversprechenden Perspektiven der Weiterentwicklung digitaler Inkjet-Drucklösungen sein." https://www.dgap.de/dgap/News/dgap_media/manz-eroeffnet-sich-zugang-zum-zukunftsmarkt-funktionaler-druck/?newsID=1421212
27.01.2021
Saftman | TRENDDE
Trendfolge nach Levy
Gute Nachrichten helfen Manz sich dem schwachen Markt zu entziehen und sogar signifikant zu steigen. Die Firma erhält eine Zusage über eine Förderung im Rahmen des IPCEI-Projekts European Batteries Innovation der Europäischen Kommission zum Aufbau einer Li-Ionen Batteriefertigung. Die Förderung wird für Manz´ Projekt Lithium-Ionen-Batteriefabrik der Zukunft vergeben. Quelle: https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/manz-erhaelt-zusage-ueber-foerderung-rahmen-des-ipceiprojekts-eubatin-european-batteries-innovation-der-europaeischen-kommission/?newsID=1419620 Bekommen wir in Deutschland neben Varta noch einen zweiten Player auf dem Gebiet, der vielleicht am Weltmarkt ein Wörtchen mit reden kann?
27.01.2021
SIGAVEST | VVUMKL00
VV Umwelt- und Klimatrends
Der Aktienkurs von Manz steigt heute über 10%. Hintergrund ist die Zusage an die Manz AG über Förderung im Rahmen des IPCEI-Projekts "EuBatIn - European Batteries Innovation" der Europäischen Kommission.  Mit den Fördermitteln der europäischen Kommission zum Aufbau einer europäischen Li-Ion Batteriefertigung wird die Entwicklung hochinnovativer und nachhaltiger Produktionstechnologien für Lithium-Ionen-Batteriezellen und -module unterstützt, die sich im Vergleich zur aktuellen Batteriegeneration durch eine längere Lebensdauer, kürzere Ladezeiten sowie niedrigere Kosten und eine geringere Umweltbelastung auszeichnen. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
26.01.2021
FGCapital | MNW2018
Value Nebenwerte
Zwei Top News an einem Tag - eine weitere Meldung zu der Manz AG wurde heute Nachmittag veröffentlicht: Manz AG erhält Zusage über Förderung im Rahmen des IPCEI-Projekts 'EuBatIn - European Batteries Innovation' der Europäischen Kommission Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Art. 17 Absatz 1 der Verordnung (EU) 596/2014 über Marktmissbrauch (Marktmissbrauchsverordnung) Manz AG erhält Zusage über Förderung im Rahmen des IPCEI-Projekts "EuBatIn - European Batteries Innovation" der Europäischen Kommission Reutlingen, 26. Januar 2021 - Die Manz AG, Reutlingen, (ISIN: DE000A0JQ5U3), wurde heute über die Zusage von wesentlichen Fördermitteln im Rahmen des sogenannten IPCEI (Important Project of Common European Interest) "EuBatIn - European Batteries Innovation" informiert. Mit den Fördermitteln der europäischen Kommission zum Aufbau einer europäischen Li-Ion Batteriefertigung wird die Entwicklung hochinnovativer und nachhaltiger Produktionstechnologien für Lithium-Ionen-Batteriezellen und -module unterstützt, die sich im Vergleich zur aktuellen Batteriegeneration durch eine längere Lebensdauer, kürzere Ladezeiten sowie niedrigere Kosten und eine geringere Umweltbelastung auszeichnen. Die Höhe der Fördermittel, welche die Manz AG zur Umsetzung des Projekts "Lithium-Ionen-Batteriefabrik der Zukunft" erhält, steht aktuell noch nicht fest. Vorbehaltlich finaler Zusagen für die Finanzierung des Eigenanteils der Manz AG, soll das Projekt von Konzerngesellschaften in Deutschland und Italien realisiert werden. Projektziel der "Lithium-Ionen-Batteriefabrik der Zukunft" ist die Entwicklung innovativer Produktionsprozesse und den dazugehörigen Anlagen auf Grundlage eines neuen, digitalisierten und kostengünstigeren Geschäftsmodells. https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/manz-erhaelt-zusage-ueber-foerderung-rahmen-des-ipceiprojekts-eubatin-european-batteries-innovation-der-europaeischen-kommission/?newsID=1419620

Social Trades
05.03.2021 juewor
Select - Empfehlung+Chartte...
40 Stück zu 43.9 (sell - Gain: -10.42% )
05.03.2021 sol
08/17 Nachhaltigkeit
31 Stück zu 44.7 (buy)
04.03.2021 Richa
Aktien Zukunft Chance.
5 Stück zu 43.7 (sell - Gain: -7.42% )
04.03.2021 AdlerTrading
Handel mittels Korrektursig...
30 Stück zu 44.1 (sell - Gain: -4.96% )
04.03.2021 WestendTrader
Prime All Share Trendfolge
528 Stück zu 45.2 (buy)

Die letzten 20 Tage der Periode
Chart
Goldpartner
Infrastrukturpartner

BS-Hitparaden 2021
Indizes:

ATX TR:

AT:

DAX:

Dow Jones:

bankdirekt.at trending

BSN Watchlist:


Indizes
ATX TR 6054 -0.17% 17:30:01 (6065 -0.29% 04.03.)
DAX 13913 -1.02% 17:28:49 (14056 -0.17% 04.03.)
Dow 30768 -0.50% 17:28:49 (30924 -1.11% 04.03.)
Nikkei 28615 -1.09% 17:28:49 (28930 -2.13% 04.03.)
Gold 1696 -1.07% 17:28:49 (1715 0.18% 04.03.)
Bitcoin 47211 -0.09% 17:29:02 (47256 -7.38% 04.03.)

Serien 2021

Serien:
Alle aktuellen




Längste:
ATX TR | ATX Prime | DAX | DOW | bankdirekt.at trending | BSN Watchlist




Performance:
ATX TR | ATX Prime | DAX | DOW | bankdirekt.at trending | BSN Watchlist




ATX TR

ATS

BG

CAI

DOC

EBS

IIA

LNZ

MMK

OMV

RBI

SBO

SPI

TKA

UQA

VER

VIG

VOE

WIE




Österreich

AGR

AMS

ATH

BAH

BKS

BTS

CAT

DRJ

EVN

F0G

FAA

FKA

FLU

FQT

HED

LTH

MAN

OBS

PAL

POS

PYT

RAT

ROS

SEM

STM

STR

UBM

UIV

VLA

VST

WOL

WPB

WTE

WXF

ZAG


Magazine aktuell

Geschäftsberichte