Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Sberbank (US80585Y3080)


09.07.2020:

10.410 ( 0.68 %)
110 Stück
(30.12.2019: 14.820)
10.26 / 10.31
 
-1.20%
12:28:39


» ytd | » Eine Woche» Ein Monat» Drei Monate» 12 Monate» 2013» 2014» 2015» 2016» 2017» 2018» 2019

Periode 
Start-/Enddatum
der Periode wählen

Handelstage
Am Rad drehen und
Anzahl Handelstage einstellen
Performance Periode

-29.76 %

Umsatz '20/'19 %
401 %


Das ist der 49. beste von 133 Handelstagen (%-Perf.)

Das ist der 65. beste von 133 Handelstagen (Preis)

Tage Steigend/Fallend
↑ 65    → 0    ↓ 68   
8.15  
  15.68

Periodenhoch am 22.01.20 (Kurs: 15.675 Δ% -33.59)


Periodentief am 30.03.20 (Kurs: 8.146 Δ% -33.59)

Volumen (Stück)

Ø Periode: 220

Durchschnittsperformance Wochentag
Best/Worst Volumen (Stück)
22.06.2020 5,300
03.06.2020 2,050
14.04.2020 2,030
02.01.2020 0
03.01.2020 0
06.01.2020 0
Best/Worst Days
20.03.2020 10.26%
13.03.2020 10.24%
02.06.2020 8.08%
09.03.2020 -14.38%
12.03.2020 -14.09%
06.03.2020 -7.52%
Pics



finanzmarktmashup.at News

03.06.2020

Russland: Staatliche Sberbank und Internetriese Yandex la... Das als „russisches Amazon“ titulierte Projekt ist vorläu...

02.03.2020

Sberbank: Der russische Krake mutiert gerade [premium] Die größte Bank Osteuropas ist auf dem Weg, ein weitverzw...

06.12.2019

Wie Banken wieder in den Angriffsmodus kommen können - Be... Bei erfolgreichen Ökosystemplayern denken viele zuerst an...

04.06.2020

THE DIGITAL BANKING ECOSYSTEM: These are the key players,... This is a preview of Digital Banking Ecosystem ...

25.07.2019

Ermittlungen: Ehemalige Sberbank-Mitarbeiter unter Verdacht Ein ehemals hoher Manager und mehrere Mitarbeiter der rus...



Social Trading Kommentare
25.11.2019
SanchoPanza | CRINTOR
WeiserStein
Meiner Meinung nach sind die deutschen privaten Banken, extreme Zombies. Hier gibt es nichts mehr zu holen. Es geht nur um Agonie. Wenn sich nichts grundlegendes ändert, ist so kein Geld zu verdienen. Deshalb Fintechs oder ausländische Banken. Hier ist aber die Spreu vom Weizen zu trennen nicht leicht.   Die von Sancho Pansa betreuten Wikifolios können in Aktien, ETF´s, Finanzprodukte und Fonds investiert sein über die ich allg. Kommentare abgebe. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor/die Autoren die jeweils diskutierten Position selbst in ihren Portfolio’s halten und von einer Wert- bzw. Kursänderung des jeweiligern Wertpapieres profitieren können.  Die hier von mir wiedergegebenen Kommentare und Meinungen stammen i.d.R. aus öffentlichen und jedermann frei zugänglichen Quellen.  Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors da. Bitte selbst überlegen und eigene Recherchen und Meinungen oder einen Fachmann fragen bevor ihr handelt.  Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten wie zB. Aktien unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes komplett Kapital verlieren.
20.11.2019
SanchoPanza | CRINTOR
WeiserStein
Meiner Meinung nach sind die deutschen privaten Banken extreme Zombies. Hier gibt es nichts mehr zu holen. Es geht nur um Argonie. Deshalb Fintechs oder ausländische Banken. Hier ist aber die Spreu vom Weizen zu trennen nicht leicht.   Die von Sancho Pansa betreuten Wikifolios können in Aktien, ETF´s, Finanzprodukte und Fonds investiert sein über die ich allg. Kommentare abgebe. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor/die Autoren die jeweils diskutierten Position selbst in ihren Portfolio’s halten und von einer Wert- bzw. Kursänderung des jeweiligern Wertpapieres profitieren können.  Die hier von mir wiedergegebenen Kommentare und Meinungen stammen i.d.R. aus öffentlichen und jedermann frei zugänglichen Quellen.  Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors da. Bitte selbst überlegen und eigene Recherchen und Meinungen oder einen Fachmann fragen bevor ihr handelt.  Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten wie zB. Aktien unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes komplett Kapital verlieren.
08.11.2019
schalhans | IVSHRE19
Income Vs High Vola Europe
Die Sberbank gehört zu den größten Kreditinstituten in Russland und den GUS-Staaten. Die Sberbank wurde im Jahr 1841 als Verbund von Sparkassen gegründet und entwickelte sich schnell zu einer universal agierenden Businessbank mit diversifizierten Geschäftszweigen. Mit über 18.000 Filialen verfügt die Gesellschaft über das landesweit größte Filialnetz einer russischen Bank. Tochtergesellschaften befinden sich in der Ukraine, Kasachstan und Belarus. Niederlassungen hält das Kreditinstitut in Deutschland und Indien. Auch in China hat der Konzern eigenen Angaben zufolge Fuß gefasst und plant den Bau einer Niederlassung. Im Fokus der Tätigkeit befinden sich das internationale Bankgeschäft und die Kooperation mit ausländischen Kreditinstituten. Über Vereinbarungen, Korrespondenzkonten mit internationalen Banken sowie Handelsfinanzierungsgeschäften und Mitgliedschaften in zahlreichen internationalen Finanzorganisationen ist die russische Bank in ein Netzwerk international bedeutender Kreditinstitute eingebunden. Sberbank bietet ihren Kunden das gesamte Portfolio im Bereich Bankwesen. Zum Kundenstamm zählen Privatkunden, kleine und mittelständische Unternehmen, Großkonzerne und Finanzinstitute. Das Unternehmen unterteilt seine Tätigkeit in Corporate Business (Geschäftskunden) Retail Business (Privatkunden) und Financial Markets Operations (Interaktion auf internationalen Finanzmärkten).
12.06.2019
AlphaKollektor | TG2017
CF Wertbeständig
Gutschrift der Dividende in Höhe von insgesamt 65,50€
12.06.2019
AlphaKollektor | TG2017
CF Wertbeständig
Gutschrift der Dividende in Höhe von insgesamt 65,50€

Social Trades
06.07.2020 Gerd36
36AktienFun
20 Stück zu 10.495 (sell - Gain: 3.6% )
06.07.2020 StefanMeissner
GlobalGrowingValue
100 Stück zu 10.72 (sell - Gain: 5.41% )
03.07.2020 Pittxx
mehr als nur Aktienwerte
20 Stück zu 10.535 (buy)
02.07.2020 DrMeringberger
AI Stock Picking International
500 Stück zu 10.485 (sell - Gain: -17.8% )

Die letzten 20 Tage der Periode
Chart
Goldpartner
Infrastrukturpartner

BS-Hitparaden 2020
Indizes:

ATX:

AT:

DAX:

Dow Jones:

bankdirekt.at trending

BSN Watchlist:


Indizes
ATX 2252 -0.64% 12:31:02 (2266 -1.01% 09.07.)
DAX 12520 0.24% 12:31:30 (12489 -0.04% 09.07.)
Dow 25562 -0.56% 12:31:31 (25706 -1.39% 09.07.)
Nikkei 22385 -0.64% 12:31:19 (22529 0.40% 09.07.)
Gold 1806 -0.33% 12:31:29 (1812 0.09% 09.07.)
Bitcoin 9171 -2.56% 12:30:11 (9412 -0.29% 09.07.)

Serien 2020

Serien:
Alle aktuellen




Längste:
ATX | ATX Prime | DAX | DOW | bankdirekt.at trending | BSN Watchlist




Performance:
ATX | ATX Prime | DAX | DOW | bankdirekt.at trending | BSN Watchlist




ATX

ATS

BG

CAI

DOC

EBS

IIA

LNZ

MMK

OMV

RBI

SBO

SPI

TKA

UQA

VER

VIG

VOE

WIE




Österreich

AGR

AMS

ATH

BAH

BKS

BTS

CAT

DRJ

EVN

F0G

FAA

FKA

FLU

FQT

HED

LTH

MAN

OBS

PAL

POS

PYT

RAT

ROS

SEM

STM

STR

UBM

UIV

VLA

VST

WOL

WPB

WTE

WXF

ZAG


Magazine aktuell

Geschäftsberichte