Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Unser Robot zum Dow: Unverändert, IBM stark

27.01.2021



Der Dow Jones verlor am Dienstag -0,07% auf 30937,04 Punkte. Year-to-date liegt der Dow Jones nun 1,08% im Plus. Es gab bisher 7 Gewinntage und 9 Verlusttage. Auf das Jahreshoch fehlen 0,81%, vom Low ist man 2,36% entfernt. Der statistisch beste Wochentag 2021 ist der Mittwoch mit 0,75%, der schwächste ist der Montag mit -0,55%.

Die aktuell längste Serie: Apple mit 5 Tagen Plus in Folge (Performance: 12.41%) - die längste Serie dieses Jahr: Chevron 7 Tage (Performance: 10.53%).

Das ist der 3. schlechteste Handelstag (prozentuell) dieses Jahr.

Tagesgewinner war am Dienstag IBM mit 3,30% auf 122,49 (117% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance -5,06%) vor 3M mit 3,26% auf 175,95 (159% Vol.; 1W 4,04%) und Johnson & Johnson mit 2,71% auf 170,48 (173% Vol.; 1W 4,73%). Die Tagesverlierer: American Express mit -4,13% auf 116,15 (189% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance -8,36%), Verizon mit -3,17% auf 56,57 (183% Vol.; 1W -0,84%), DOW mit -2,60% auf 55,74 (70% Vol.; 1W -3,15%)

Die höchsten Tagesumsätze hatten Johnson & Johnson (4843,57 Mio.), Boeing (4450,07) und Verizon (4287,18). Umsatzausreisser nach oben gegenüber dem 2021er-Tagesschnitt gab es bei American Express (189%), Verizon (183%) und Johnson & Johnson (173%).

Die beste Aktie in der 1-Monats-Sicht ist Walgreens Boots Alliance mit 20,7%, die beste ytd ist Walgreens Boots Alliance mit 19,91%. Am schwächsten tendierten American Express mit -1,02% (Monatssicht) und American Express mit -3,94% (ytd).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Walgreens Boots Alliance 19,91% (Vorjahr: -33,22 Prozent) im Plus. Dahinter Amgen 11,82% (Vorjahr: -5,45 Prozent), Intel 11,28% (Vorjahr: -18,23 Prozent).
Am schlechtesten YTD: Coca-Cola -10,12% (Vorjahr: -1,5 Prozent), dann VISA -7,64% (Vorjahr: 16,25 Prozent), Walt Disney -6,41% (Vorjahr: 26,01 Prozent).

Weitere Highlights: Apple ist nun 5 Tage im Plus (12,41% Zuwachs von 127,14 auf 142,92), ebenso Microsoft 5 Tage im Plus (7,94% Zuwachs von 212,65 auf 229,53), Johnson & Johnson 3 Tage im Plus (5,41% Zuwachs von 161,73 auf 170,48), Caterpillar 7 Tage im Minus (5,16% Verlust von 197,4 auf 187,21), JP Morgan Chase 7 Tage im Minus (6,79% Verlust von 141,17 auf 131,58), DOW 4 Tage im Minus (4,83% Verlust von 58,57 auf 55,74), Chevron 4 Tage im Minus (6,31% Verlust von 95,38 auf 89,36), Boeing 4 Tage im Minus (4,44% Verlust von 211,45 auf 202,06), American Express 4 Tage im Minus (9,92% Verlust von 128,94 auf 116,15), Nike 4 Tage im Minus (5,39% Verlust von 142,8 auf 135,1).

Gestoppte bzw. gedrehte Serien: Home Depot -0,87% auf 282,6, davor 4 Tage im Plus (4,35% Zuwachs von 273,19 auf 285,08), Verizon -3,17% auf 56,57, davor 4 Tage im Plus (2,4% Zuwachs von 57,05 auf 58,42), McDonalds +0,96% auf 215,38, davor 3 Tage im Minus (-0,14% Verlust von 213,63 auf 213,34), VISA +0,51% auf 202,01, davor 3 Tage im Minus (-2,44% Verlust von 206,01 auf 200,98).

Index-Performance Dow Jones der letzten 5 Tage

 26.01.: 30937,04 -0,07%
 25.01.: 30960,00 -0,12% (2-Tagesperformance -0,19%)
 22.01.: 30996,98 -0,57% (3-Tagesperformance -0,77%)
 21.01.: 31176,01 -0,04% (4-Tagesperformance -0,81%)
 20.01.: 31188,38 +0,83% (Wochenperformance 0,02%)
 19.01.: 30930,52 +0,38% (6-Tagesperformance 0,40%)

Top Flop

 IBM am 26.1. 3,30%, Volumen 122% normaler Tage » Details
 3M am 26.1. 3,26%, Volumen 157% normaler Tage » Details
 Johnson & Johnson am 26.1. 2,71%, Volumen 167% normaler Tage » Details
 DOW am 26.1. -2,60%, Volumen 74% normaler Tage » Details
 Verizon am 26.1. -3,17%, Volumen 185% normaler Tage » Details
 American Express am 26.1. -4,13%, Volumen 206% normaler Tage » Details

Folgende Aktien befinden sich auf Periodenhoch- bzw. tief (ytd): Amgen (209,95) mit 13,18% ytd, Johnson & Johnson (140,16) mit 9,25% ytd, Apple (117,7) mit 6,88% ytd, Microsoft (191,72) mit 3,54% ytd, 3M (144,64) mit 1,06% ytd, Merck Co. (66,2) mit -0,42% ytd, UnitedHealth (285,5) mit -0,54% ytd, Verizon (46,65) mit -2,7% ytd, American Express (97,32) mit -2,75% ytd, Nike (111,12) mit -4,58% ytd, Walt Disney (139,74) mit -6,41% ytd, Boeing (167,68) mit -6,74% ytd.

Am weitesten über dem MA200: Apple 35,44%, Goldman Sachs 32,35% und Walt Disney 29,33%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Verizon -2,42%, Merck Co. -0,45% und IBM -0,04%.

 

Hier geht es zum Dow Jones-Universum (Zusammensetzung, Performance, Umsätze, Statistiken).

(dieser Text wurde vollautomatisch aus der BSNgine des Börse Social Network generiert)


 

Bildnachweis

1. IBM Quantum   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Lenzing, Zumtobel, Addiko Bank, Warimpex, UBM, OMV, VIG, Wolford, AMS, Rosgix, Flughafen Wien, Verbund, Mayr-Melnhof, FACC, Josef Manner & Comp. AG, SBO, Cleen Energy, Frequentis, Agrana, Frauenthal, Oberbank AG Stamm, Erste Group, voestalpine.


Random Partner

S&T AG
Der Technologiekonzern S&T AG ist mit rund 6.300 Mitarbeitern und Niederlassungen in mehr als 30 Ländern weltweit präsent. Das im TecDAX® und SDAX® an der Deutschen Börse gelistete Unternehmen ist einer der führenden Anbieter von IoT (Internet of Things) Technologien. In diesen Bereichen konzentriert sich S&T auf die Entwicklung sicherer und vernetzter Lösungen durch ein kombiniertes Portfolio aus Hardware, Middleware und Services. Eigentechnologien in den Bereichen Smart Factory, Zugfunksysteme, Medizintechnik, Kommunikationslösungen und Smart Energy sowie ein breites Portfolio an IT-Dienstleistungen machen S&T zu einem gefragten Partner für Kunden unterschiedlichster Branchen.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner