Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Suche "Stephan Büttner" - 122 Treffer (Nur im Titel suchen: 1 Treffer)

12.10.2017

Audio: Agrana - Gewinnsprung dank Stärke und Ethanol

12.10.2017 Beitrag von boersenradio.at (Hinweis: 2016 wurde der Umfang der Österreich-Berichterstattung im Börsen Radio Network deutlich erhöht. Dies geschieht mit finanzieller Zuwendung von http://www.boerse-social.com. Für 2017 soll dies weiter verstärkt werden. Unterstützer gesucht: Mail an office@boerse-social.com) Die Halbjahreszahlen 2017/18 von Agrana sind erschienen: 3,2 % mehr Umsatz auf 1,36 Mrd. Euro, der Gewinn springt um 55 % auf 97,3 Mio. Euro. Das liegt vor allem an Stärke und Ethanol, aber auch an besseren Zuckerprisen. Die sind für die Zukunft allerdings unsicher, weil die Zuckermarktordnung aufgehoben wurde. Die Prognose wurde dennoch bestätigt. boersenradio.at im Gespräch mit: Herr Gen. Dir. Dipl.-Ing. Johann Marihart, AGRANA BETEILIGUNGS-AG Länge Audio: 9:21 >> Beitrag hören Company im Artikel Agrana Im ATX auf Pos. 18 (bezogen auf YTD %). Platz 23 im Umsatzranking YTD im ATX. Stephan Büttner (CFO) Johann Marihart (CEO) Hannes Haider (IR) Thomas Kölbl (Board Member) Fritz Gattermayer ( ...


12.10.2017

Inbox: Agrana mit süßer Ergebnissteigerung

12.10.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Agrana (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Eine erfolgreiche Bilanz zieht der Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzern AGRANA über das erste Halbjahr 2017|18. Das Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) betrug 130,6 Mio. € und war mit +44,5 % deutlich besser als im Vorjahr. Der Konzernumsatz stieg leicht um 3,2 % auf 1.362,1 Mio. € (Vorjahr: 1.320,3 Mio. €). AGRANA-Vorstandsvorsitzender DI Johann Marihart: „AGRANA hatte in allen drei Segmenten ein sehr zufriedenstellendes erstes Halbjahr 2017|18. Besonders erfreulich ist das deutlich gestiegene EBIT im Segment Stärke, das aufgrund von Produktivitätssteigerungen und höheren Notierungen für Ethanol das sehr gute Vorjahresergebnis erneut übertraf. Während im Segment Zucker im Vergleich zum Vorjahr gestiegene Zuckerverkaufspreise unser Ergebnis verbesserten, konnten wir im Segment Frucht das EBIT durch gestiegene ...


11.10.2017

Inbox: Agrana öffnet 80 Mio. Euro-Zubau

11.10.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Agrana (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Agrana hat heute am Standort Aschach an der Donau in Oberösterreich den Zubau für die Maisstärkefabrik eröffnet. Mit einem Investitionsvolumen von rund 80 Mio. Euro erweitert Agrana die Verarbeitungskapazität um ein Drittel auf 540.000 Tonnen Mais pro Jahr. Der Werksausbau bedeutet für den Standort auch 25 neue Arbeitsplätze für die Region. Das Werk Aschach verarbeitet Mais zu qualitativ hochwertigen Produkten für die weiterverarbeitende Industrie. Maisstärke wird zum einen in überwiegend technischen Anwendungsbereichen (wie der Papier-, Kosmetik, und Bauindustrie) und zum anderen in der Lebensmittelindustrie z.B. für die Herstellung von Nudeln oder Backwaren verwendet. Insgesamt verarbeitet AGRANA die Rohstoffe Mais, Kartoffeln und Weizen an 5 Produktionsstandorten in Europa zu Stärke und verkauft 2,5 Mio. Tonnen ...


06.10.2017

Inbox: ATX: Erste-Analysten erwarten nächste Woche Anstieg auf über 3.350 Punkte

06.10.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Wiener Börse: In einem vorwiegend positiven europäischen Umfeld konnte auch der ATX dem Trend folgen und stieg letztendlich um 1,1%. Unterstützung für die europäischen Märkte lieferte in dieser Woche vor allem ein etwas schwächerer Euro, der sich wieder der Marke von 1,17 je US-Dollar näherte. Die Grundlagen für eine Fortsetzung einer Rally sind damit gegeben, die Konjunktur läuft weiterhin gut und der Euro steht unter Druck. Gesucht waren in Wien in dieser Woche vor allem Zykliker und Bankentitel, die Öl-Titel entwickelten sich hingegen in entgegengesetzte Richtungen (SBO +6,1%; OMV -3,5%). Die Ölpreise wendeten nach stark gesunkenen US-Öllagerdaten überraschenderweise ins Minus. Gefragt waren vor allem Zumtobel Aktien (+11,6%), nachdem das Unternehmen die schrittweise Verlegung der Produktion der ...


05.10.2017

Inbox: Société Générale wird Market Maker von Agrana und S Immo

05.10.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Wiener Börse Veröffentlichungen (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Verpflichtungen als Specialist bzw. Market Maker im Handel mit Wertpapieren über das elektronische Handelssystem Xetra® Übernahme: Verpflichtung als als Market Maker mit Wirkung vom für Aktien (bzw. ADCs) der Mitglied/Handelsteilnehmer 05.10.2017 AGRANA Beteiligungs-AG Société Générale S.A. ISIN AT0000603709 S IMMO AG ISIN AT0000652250 Companies im Artikel Agrana Im ATX auf Pos. 18 (bezogen auf YTD %). Platz 23 im Umsatzranking YTD im ATX. Stephan Büttner (CFO) Johann Marihart (CEO) Hannes Haider (IR) Thomas Kölbl (Board Member) Fritz Gattermayer (Board Member) Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Agrana-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Hauck & Aufhäuser und Oddo Seydler Bank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht. S Immo Mitglied in der ...


25.09.2017

Inbox: Agrana bekommt höheres Kursziel, wird aber zurückgestuft

25.09.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Agrana – Empfehlung von Kaufen auf Akkumulieren zurückgestuft, Kursziel von EUR 116,5 auf EUR 128,3 erhöht In unserer jüngsten Analyse haben wir unsere Empfehlung von Kaufen auf Akkumulieren zurückgestuft. Das Kursziel wurde von zuletzt EUR 116,5 auf EUR 128,3 revidiert. In unserem Bewertungsmodell haben wir vor allem die Effekte der positiven Ethanolpreisentwicklung im Segment Stärke und der damit verbundenen, angehobenen Unternehmens-Guidance für das GJ 2017/18 berücksichtigt. Außerdem haben wir die erwartete und weiniger günstige Zuckerpreisentwicklung für das GJ 2018/19 einfließen lassen. Ausblick. Der Ausblick für das laufende GJ 2017/18 bleibt weiterhin hervorragend. Das Unternehmen wird die Zahlen für das 2. Quartal 2017/18 am 12. Oktober bekanntgeben. Wir rechnen mit einem Nettoergebnis von EUR ...


22.09.2017

Inbox: Neuer Market Maker für die ATX-Neulinge Agrana und S Immo

22.09.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Wiener Börse Veröffentlichungen (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Verpflichtungen als Specialist bzw. Market Maker im Handel mit Wertpapieren über das elektronische Handelssystem Xetra® Übernahme: Verpflichtung als Market Maker mit Wirkung vom für Aktien (bzw. ADCs) der Mitglied/Handelsteilnehmer 25.09.2017 AGRANA Beteiligungs-AG Tower Research Capital Europe Limited ISIN AT0000603709 S IMMO AG ISIN AT0000652250 Companies im Artikel Agrana Im ATX auf Pos. 18 (bezogen auf YTD %). Platz 23 im Umsatzranking YTD im ATX. Stephan Büttner (CFO) Johann Marihart (CEO) Hannes Haider (IR) Thomas Kölbl (Board Member) Fritz Gattermayer (Board Member) Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Agrana-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Hauck & Aufhäuser und Oddo Seydler Bank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht. S Immo ...


19.09.2017

Inbox: Hudson River wird Market Maker von Agrana und Telekom Austria

19.09.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Wiener Börse Veröffentlichungen (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Verpflichtungen als Specialist bzw. Market Makerim Handel mit Wertpapieren über das elektronische Handelssystem Xetra® Übernahme: Verpflichtung als Market Maker mit Wirkung vom für Aktien (bzw. ADCs) der Mitglied/Handelsteilnehmer 20.09.2017 AGRANA Beteiligungs-AG Hudson River Trading Europe Ltd. ISIN AT0000603709 Telekom Austria AG ISIN AT0000720008 Companies im Artikel Agrana Im ATX auf Pos. 18 (bezogen auf YTD %). Platz 23 im Umsatzranking YTD im ATX. Stephan Büttner (CFO) Johann Marihart (CEO) Hannes Haider (IR) Thomas Kölbl (Board Member) Fritz Gattermayer (Board Member) Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Agrana-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Hauck & Aufhäuser und Oddo Seydler Bank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht. Telekom ...


15.09.2017

Inbox: ATX-Ausblick: 3300 Punkte sollten nächste Woche wieder getestet werden

15.09.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Wiener Börse: Der ATX konnte in der abgelaufenen Woche in einem überwiegend freundlichen Börsenumfeld um 1,4% zulegen. Zu Beginn der Woche hatte die Abschwächung der Hurrikans „Irma“ in den USA und Europa für gute Stimmung gesorgt. Die Schäden werden wohl hoch sein, jedoch sind die schlimmsten Erwartungen nicht eingetroffen, und das wurde positiv gewertet. Zudem scheuten Anleger in einer Phase der Zurückhaltung Nordkoreas weniger das Risiko und der leicht schwächere Euro wirkte in Europa unterstützend. Konjunkturdaten setzen diese Woche kaum Impulse. In Wien setzte sich die RHI -Aktie an die Spitze der Performanceliste. Nach der Präsentation des Halbjahresergebnisses konnte die Aktie gestern 9% zulegen. Ausschlaggebend war der positive Ausblick, der Anleger über die unter den Erwartungen gebliebene ...


15.09.2017

Inbox: Downgrade für Agrana

15.09.2017 Zugemailt von / gefunden bei: RCB (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) AGRANA cut to HOLD, TP EUR 114.5 - Facing reality of low prices - earnings estimates cut by 34% in 2/2019e and by 33% in 2/2020e - global sugar prices have been collapsing and bioethanol prices are falling too - target price lowered to EUR 114.5 (from EUR 136.0) - Rating cut to HOLD (from BUY) - AGRANA´s EV/EBITDA of 9.4x for 2018e is in line with the sector median now We think that AGRANA is a very well-managed company offering growth across the cycle, strong free cash flows and a shareholder-friendly dividend policy. Nevertheless, we downgrade AGRANA to HOLD (from BUY) because we reckon that the earnings of the group will be at an inflection point after the release of very strong 2Q 17/18e results, scheduled for October 12. We now forecast much lower earnings and cash flows in 2018/19e and 2019/20e due to the ongoing ...



Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr