Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Eduard Berger: "Europäische Aktienmärkte sind trotz Kursanstiege weiterhin attraktiv bewertet"


ATX
Akt. Indikation:  3865.36 / 3865.36
Uhrzeit: 
Veränderung zu letztem SK:  0.00%
Letzter SK:  3865.36 ( 1.08%)

Immofinanz
Akt. Indikation:  22.84 / 23.00
Uhrzeit:  22:57:03
Veränderung zu letztem SK:  0.09%
Letzter SK:  22.90 ( 0.88%)

Wiener Privatbank Letzter SK:  22.90 ( -3.51%)

05.01.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Wiener Privatbank (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Die Kapitalmarkt-Experten Eduard Berger und Wolfgang Matejka blicken auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück und bekräftigen ihren optimistischen Ausblick für 2018.

RÜCKBLICK - Ein positives Marktumfeld, hervorgerufen durch eine steigende Konjunktur und erfolgreiche Notenbankpolitik, war im vergangenen Jahr die Basis für kräftige Erträge an den europäischen Aktienmärkten. Das Asset Management der WIENER PRIVATBANK ist bei Matejka & Partner in besten Händen: 

Die Vermögensverwaltungskunden der Bank profitierten von herausragenden Erträgen: +5,14% konservatives, +8,26% ausgewogenes, +9,96% dynamisches Portfolio. Der Dachfonds „Wiener Privatbank Premium Dynamisch“ (AT0000675806) erzielte zum wiederholten Mal den Österreichischen Dachfonds-Award mit dem 1. Platz für seine 1-Jahresperformance und 2. Platz auf Basis 3 Jahre (alle Performancedaten Stand 31.12.2017). 

Das Highlight von Wolfgang Matejka und seinem Team war der „Mozart One“ (AT0000A0KLE8) mit +43,48%, aktuell hat der europäische Aktienfonds knapp 70% Österreichquote. Ebenfalls seine Peergroup outperformen konnte der von Florian Rainer gemanagte europäische Immobilienaktienfonds „Wiener Privatbank European Property“ (AT0000500285) mit +22,64% (alle Performancedaten Stand 31.12.2017). 

AUSBLICK – Vorstand Eduard Berger beobachtet, dass einerseits die unterstützenden Maßnahmen wie Steuer- & Finanzpolitik, sowie die nachlassenden Regulierungen der EZB positive Wirkung zeigen: „Europäische Aktienmärkte sind trotz Kursanstiege, bedingt durch das Gewinnwachstum der Unternehmen, weiterhin attraktiv bewertet. Die Outperformance europäischer Aktienmärkte sollte sich daher fortsetzen, auch das starke Wirtschaftswachstum in Österreich und Osteuropa wird den ATX weiterhin beflügeln. Die österreichischen Unternehmen werden weiterhin im Fokus bleiben. Besonders gefallen uns Unternehmen im Finanzbereich, Zykliker sowie unterbewertete Immobilienaktien wie etwa Immofinanz .“ 

Der Ausblick von Fondsmanager Wolfgang Matejka ist ähnlich positiv: „Die Inflation wird langsam steigen, wodurch das Rentenumfeld zwar schwieriger wird, aber die Aktienbörsen sollten durch die günstigen Bewertungen und wachsenden Unternehmensergebnisse unterstützt bleiben. Zusätzlich ist die Aktienquote bei institutionellen Investoren in Europa auf historischen Tiefstständen, dies wird in Verbindung mit vermehrten M&A-Aktivitäten dem Markt weiteren Schwung verleihen.“  

Für die WIENER PRIVATBANK-Experten gilt weiterhin aktives Management unter genereller Orientierung an den jeweiligen Benchmarks, gepaart mit strengem Risikomanagement als sichtbarer „Solution-Provider“. Dies stellt gerade in bewegten Zeiten das weit verbreitete passive Investment in den Schatten.  

Companies im Artikel

ATX

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (30.12.2017)
 



Immofinanz

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Immobilien
Show latest Report (30.12.2017)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Immofinanz-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A. und Tower Research Capital, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Wiener Privatbank



Eduard Berger (Vorstand Wiener Privatbank) - (Fotocredit: Martina Draper)


Aktien auf dem Radar:Amag, Strabag, S Immo, Warimpex, Marinomed Biotech, Kapsch TrafficCom, Semperit, OMV, ATX, Polytec Group, ATX Prime, RBI, ATX TR, AMS, Bawag, Immofinanz, Andritz, AT&S, DO&CO, Erste Group, EVN, Uniqa, Telekom Austria, Kostad, Flughafen Wien, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Frequentis, VIG.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Verbund
Verbund ist Österreichs führendes Stromunternehmen und einer der größten Stromerzeuger aus Wasserkraft in Europa. Mit Tochterunternehmen und Partnern ist Verbund von der Stromerzeugung über den Transport bis zum internationalen Handel und Vertrieb aktiv. Seit 1988 ist Verbund an der Börse.

>> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2TMK0
AT0000A2TJM2
AT0000A2TLJ4
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Fabasoft(2), EVN(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Frequentis(1), OMV(1), S&T(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: DO&CO(1), Erste Group(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Lenzing(1), Porr(1)
    Edgarion zu Erste Group
    Star der Stunde: Frequentis 2.53%, Rutsch der Stunde: voestalpine -0.86%
    Star der Stunde: S Immo 0.46%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -1.41%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Erste Group(1), AT&S(1), Lenzing(1)
    Star der Stunde: Lenzing 1.77%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -2.31%

    Featured Partner Video

    3 Wochen Trainingslager in Kenia

    ► Zu meinem kostenlosen 10km Trainingsplan: https://bit.ly/3taZAMv ► Fußballer VS Läuferin: https://youtu.be/FAGTRo2bUiw ► Tipps für deine 10km Bestzeit: https://youtu.be/yFPq41YyZrg ► 5km in 13:4...

    Inbox: Eduard Berger: "Europäische Aktienmärkte sind trotz Kursanstiege weiterhin attraktiv bewertet"


    05.01.2018

    05.01.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: Wiener Privatbank (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Die Kapitalmarkt-Experten Eduard Berger und Wolfgang Matejka blicken auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück und bekräftigen ihren optimistischen Ausblick für 2018.

    RÜCKBLICK - Ein positives Marktumfeld, hervorgerufen durch eine steigende Konjunktur und erfolgreiche Notenbankpolitik, war im vergangenen Jahr die Basis für kräftige Erträge an den europäischen Aktienmärkten. Das Asset Management der WIENER PRIVATBANK ist bei Matejka & Partner in besten Händen: 

    Die Vermögensverwaltungskunden der Bank profitierten von herausragenden Erträgen: +5,14% konservatives, +8,26% ausgewogenes, +9,96% dynamisches Portfolio. Der Dachfonds „Wiener Privatbank Premium Dynamisch“ (AT0000675806) erzielte zum wiederholten Mal den Österreichischen Dachfonds-Award mit dem 1. Platz für seine 1-Jahresperformance und 2. Platz auf Basis 3 Jahre (alle Performancedaten Stand 31.12.2017). 

    Das Highlight von Wolfgang Matejka und seinem Team war der „Mozart One“ (AT0000A0KLE8) mit +43,48%, aktuell hat der europäische Aktienfonds knapp 70% Österreichquote. Ebenfalls seine Peergroup outperformen konnte der von Florian Rainer gemanagte europäische Immobilienaktienfonds „Wiener Privatbank European Property“ (AT0000500285) mit +22,64% (alle Performancedaten Stand 31.12.2017). 

    AUSBLICK – Vorstand Eduard Berger beobachtet, dass einerseits die unterstützenden Maßnahmen wie Steuer- & Finanzpolitik, sowie die nachlassenden Regulierungen der EZB positive Wirkung zeigen: „Europäische Aktienmärkte sind trotz Kursanstiege, bedingt durch das Gewinnwachstum der Unternehmen, weiterhin attraktiv bewertet. Die Outperformance europäischer Aktienmärkte sollte sich daher fortsetzen, auch das starke Wirtschaftswachstum in Österreich und Osteuropa wird den ATX weiterhin beflügeln. Die österreichischen Unternehmen werden weiterhin im Fokus bleiben. Besonders gefallen uns Unternehmen im Finanzbereich, Zykliker sowie unterbewertete Immobilienaktien wie etwa Immofinanz .“ 

    Der Ausblick von Fondsmanager Wolfgang Matejka ist ähnlich positiv: „Die Inflation wird langsam steigen, wodurch das Rentenumfeld zwar schwieriger wird, aber die Aktienbörsen sollten durch die günstigen Bewertungen und wachsenden Unternehmensergebnisse unterstützt bleiben. Zusätzlich ist die Aktienquote bei institutionellen Investoren in Europa auf historischen Tiefstständen, dies wird in Verbindung mit vermehrten M&A-Aktivitäten dem Markt weiteren Schwung verleihen.“  

    Für die WIENER PRIVATBANK-Experten gilt weiterhin aktives Management unter genereller Orientierung an den jeweiligen Benchmarks, gepaart mit strengem Risikomanagement als sichtbarer „Solution-Provider“. Dies stellt gerade in bewegten Zeiten das weit verbreitete passive Investment in den Schatten.  

    Companies im Artikel

    ATX

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
    Show latest Report (30.12.2017)
     



    Immofinanz

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Immobilien
    Show latest Report (30.12.2017)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Immofinanz-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A. und Tower Research Capital, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Wiener Privatbank



    Eduard Berger (Vorstand Wiener Privatbank) - (Fotocredit: Martina Draper)



    Was noch interessant sein dürfte:


    Inbox: Investor hat bei Buwog reduziert

    Inbox: Wiener Börse: 2017 wurden 66,77 Mrd. Euro gehandelt

    Inbox: Rekordumsatz bei Tradegate Exchange - Steinhoff und Volkswagen meistgehandelt im Dezember

    Inbox: Bei Raiffeisen Oberösterreich kann man nun auch ein Unternehmen gründen

    Inbox: Künstliche Intelligenz als Renditeturbo für Autohersteller

    Hello bank! 100 detailliert: Aixtron schon wieder mit 16 Prozent Wochenperformance

    Inbox: Paket-Rekord bei der Post hebt die Verschiebung des Geschäfts von Brief zu Paket hervor

    Inbox: Telekom Austria: Es darf mit einer höheren Nettoverschuldung und niedrigerem Eigenkapital gerechnet werden

    Inbox: S Immo: Schwer vorstellbar, dass Pecik bzw. Benko sich mit 21,9% zufriedengeben

    Inbox: Erste Group-Analysten: "Wir bleiben optimistisch"

    Inbox: C-Quadrat lukrierte 12 Mio. Euro zusätzliche Erträge

    Audio: Lars Erichsens Blick in die Charts von Intel, Tesla, Gold und Öl



    BSN Podcasts
    Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

    Wiener Börse Plausch #63: Jetzt wohl auch S Immo CPI-Target, Freude über Stefan Pierers Entscheidung




    ATX
    Akt. Indikation:  3865.36 / 3865.36
    Uhrzeit: 
    Veränderung zu letztem SK:  0.00%
    Letzter SK:  3865.36 ( 1.08%)

    Immofinanz
    Akt. Indikation:  22.84 / 23.00
    Uhrzeit:  22:57:03
    Veränderung zu letztem SK:  0.09%
    Letzter SK:  22.90 ( 0.88%)

    Wiener Privatbank Letzter SK:  22.90 ( -3.51%)


     

    Bildnachweis

    1. Eduard Berger (Vorstand Wiener Privatbank) - (Fotocredit: Martina Draper)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Amag, Strabag, S Immo, Warimpex, Marinomed Biotech, Kapsch TrafficCom, Semperit, OMV, ATX, Polytec Group, ATX Prime, RBI, ATX TR, AMS, Bawag, Immofinanz, Andritz, AT&S, DO&CO, Erste Group, EVN, Uniqa, Telekom Austria, Kostad, Flughafen Wien, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Frequentis, VIG.


    Random Partner

    Verbund
    Verbund ist Österreichs führendes Stromunternehmen und einer der größten Stromerzeuger aus Wasserkraft in Europa. Mit Tochterunternehmen und Partnern ist Verbund von der Stromerzeugung über den Transport bis zum internationalen Handel und Vertrieb aktiv. Seit 1988 ist Verbund an der Börse.

    >> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Eduard Berger (Vorstand Wiener Privatbank) - (Fotocredit: Martina Draper)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2TMK0
    AT0000A2TJM2
    AT0000A2TLJ4
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Fabasoft(2), EVN(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Frequentis(1), OMV(1), S&T(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: DO&CO(1), Erste Group(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Lenzing(1), Porr(1)
      Edgarion zu Erste Group
      Star der Stunde: Frequentis 2.53%, Rutsch der Stunde: voestalpine -0.86%
      Star der Stunde: S Immo 0.46%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -1.41%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Erste Group(1), AT&S(1), Lenzing(1)
      Star der Stunde: Lenzing 1.77%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -2.31%

      Featured Partner Video

      3 Wochen Trainingslager in Kenia

      ► Zu meinem kostenlosen 10km Trainingsplan: https://bit.ly/3taZAMv ► Fußballer VS Läuferin: https://youtu.be/FAGTRo2bUiw ► Tipps für deine 10km Bestzeit: https://youtu.be/yFPq41YyZrg ► 5km in 13:4...