Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Strabag - Steigender Streubesitz wäre der stärkste Katalysator für den Aktienkurs


Strabag
Akt. Indikation:  38.10 / 38.60
Uhrzeit:  13:02:12
Veränderung zu letztem SK:  -0.39%
Letzter SK:  38.50 ( 0.79%)

17.02.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste GroupStrabag gibt Mitte Februar alljährlich einen ersten Geschmack auf die Geschäftsentwicklung des Vorjahres. Zu diesem Anlass werden die Bauleistung und der Auftragsstand vorgelegt, in diesem Fall für das GJ 2017, und auch der Ausblick für das laufende Jahr, 2018, gegeben. Das Auftragsbuch erreicht mit dem höchsten Auftragseingang der Unternehmensgeschichte in einem Quartal Rekordhöhe – EUR 16,6 Mrd. (+12% J/J). Die Bauleistung konnte im GJ 2017 auf EUR 14,6 Mrd. (+8% J/J) gesteigert werden. Die größten Zuwächse kommen von neuen Aufträgen in Deutschland, Österreich, Polen, Ungarn, aber auch aus Asien. Das Erreichen einer EBIT-Marge von mind. 3% im GJ 2017 wurde bestätigt. Wir erwarten in dieser Hinsicht eine EBIT Marge zwischen 3,1-3,2%. Während die Bauleistung unseren Erwartungen entsprochen hat, war der Auftragsstand 4% über unseren Erwartungen.

Ausblick. Für 2018 erwartet der Vorstand eine Bauleistung von EUR 15 Mrd. (+3% J/J), die EBIT Marge bezogen auf den Umsatz soll zumindest 3% betragen. Dies entspricht unseren Erwartungen von EUR 15,1 Mrd. und 3,4%. Ein Blick auf laufende und anstehende Investitionsprogramme einzelner Europäischer Länder zeichnet auch für die Folgejahre eine positive Entwicklungsmöglichkeit. Deutschland, Skandinavien und nun auch CEE tragen verstärkt zum Wachstum bei. Um den Verkauf der Anteile zweier Syndikatsmitglieder ist es allerdings weiterhin ruhig, wir sehen die Chancen schwinden, dass der Streubesitz in absehbarer Zukunft erhöht wird. Ein steigender Streubesitz wäre kurzfristig der stärkste Katalysator für den Aktienkurs, obwohl die Aktie mit starken Abschlägen zur Konkurrenz notiert. Wir bestätigen unsere fundamental begründete Kaufempfehlung mit einem Kursziel von EUR 42,9.

Company im Artikel

Strabag

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Bau & Baustoffe
Show latest Report (10.02.2018)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Strabag-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Virtu Financial Ireland Limited, Baader Bank AG, Erste Group Bank AG und Oddo Seydler Bank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Strabag untertunnelt Highway 401 bei Toronto/Kanada, Bildnachweis: Strabag © Aussendung



Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase, Deutsche Boerse, Beiersdorf.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Mayr-Melnhof Gruppe
Die Mayr-Melnhof Gruppe ist Europas größter Karton- und Faltschachtelproduzent. Das Unternehmen konzentriert sich konsequent auf seine Kernkompetenz, die Produktion und Verarbeitung von Karton zu Verpackungen für Konsumgüter des täglichen Bedarfes. Damit wird ein langfristig attraktives und ausgewogenes Geschäft mit überschaubarer Zyklizität verfolgt.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2UVV6
AT0000A2VYE4
AT0000A36G37
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Covestro
    BSN MA-Event Deutsche Telekom
    BSN MA-Event CA Immo
    BSN MA-Event Flughafen Wien
    #gabb #1579

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Party #623: RBI zahlt und trifft sich in Tirol, CA Immo-Info über interessanten Aktionär bzw.Team Bulle vs. Team Bär

    Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

    Books josefchladek.com

    Naotaka Hirota
    La Scène de la Locomotive à Vapeur
    1975
    Yomiuri Shimbun

    Robert Frank
    The Americans (fifth American edition)
    1978
    Aperture

    Tommaso Protti
    Terra Vermelha
    2023
    Void

    Vladyslav Krasnoshchok
    Bolnichka (Владислава Краснощока
    2023
    Moksop

    Adrianna Ault
    Levee
    2023
    Void

    Inbox: Strabag - Steigender Streubesitz wäre der stärkste Katalysator für den Aktienkurs


    17.02.2018, 3096 Zeichen

    17.02.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste GroupStrabag gibt Mitte Februar alljährlich einen ersten Geschmack auf die Geschäftsentwicklung des Vorjahres. Zu diesem Anlass werden die Bauleistung und der Auftragsstand vorgelegt, in diesem Fall für das GJ 2017, und auch der Ausblick für das laufende Jahr, 2018, gegeben. Das Auftragsbuch erreicht mit dem höchsten Auftragseingang der Unternehmensgeschichte in einem Quartal Rekordhöhe – EUR 16,6 Mrd. (+12% J/J). Die Bauleistung konnte im GJ 2017 auf EUR 14,6 Mrd. (+8% J/J) gesteigert werden. Die größten Zuwächse kommen von neuen Aufträgen in Deutschland, Österreich, Polen, Ungarn, aber auch aus Asien. Das Erreichen einer EBIT-Marge von mind. 3% im GJ 2017 wurde bestätigt. Wir erwarten in dieser Hinsicht eine EBIT Marge zwischen 3,1-3,2%. Während die Bauleistung unseren Erwartungen entsprochen hat, war der Auftragsstand 4% über unseren Erwartungen.

    Ausblick. Für 2018 erwartet der Vorstand eine Bauleistung von EUR 15 Mrd. (+3% J/J), die EBIT Marge bezogen auf den Umsatz soll zumindest 3% betragen. Dies entspricht unseren Erwartungen von EUR 15,1 Mrd. und 3,4%. Ein Blick auf laufende und anstehende Investitionsprogramme einzelner Europäischer Länder zeichnet auch für die Folgejahre eine positive Entwicklungsmöglichkeit. Deutschland, Skandinavien und nun auch CEE tragen verstärkt zum Wachstum bei. Um den Verkauf der Anteile zweier Syndikatsmitglieder ist es allerdings weiterhin ruhig, wir sehen die Chancen schwinden, dass der Streubesitz in absehbarer Zukunft erhöht wird. Ein steigender Streubesitz wäre kurzfristig der stärkste Katalysator für den Aktienkurs, obwohl die Aktie mit starken Abschlägen zur Konkurrenz notiert. Wir bestätigen unsere fundamental begründete Kaufempfehlung mit einem Kursziel von EUR 42,9.

    Company im Artikel

    Strabag

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Bau & Baustoffe
    Show latest Report (10.02.2018)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Strabag-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Virtu Financial Ireland Limited, Baader Bank AG, Erste Group Bank AG und Oddo Seydler Bank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Strabag untertunnelt Highway 401 bei Toronto/Kanada, Bildnachweis: Strabag © Aussendung





    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #628: Schönwetter an der Börse, UBM will nicht nackt dastehen, Spoiler Astrid Wagner, Zertifikate und Dividenden




    Strabag
    Akt. Indikation:  38.10 / 38.60
    Uhrzeit:  13:02:12
    Veränderung zu letztem SK:  -0.39%
    Letzter SK:  38.50 ( 0.79%)



     

    Bildnachweis

    1. Strabag untertunnelt Highway 401 bei Toronto/Kanada, Bildnachweis: Strabag , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


    Random Partner

    Mayr-Melnhof Gruppe
    Die Mayr-Melnhof Gruppe ist Europas größter Karton- und Faltschachtelproduzent. Das Unternehmen konzentriert sich konsequent auf seine Kernkompetenz, die Produktion und Verarbeitung von Karton zu Verpackungen für Konsumgüter des täglichen Bedarfes. Damit wird ein langfristig attraktives und ausgewogenes Geschäft mit überschaubarer Zyklizität verfolgt.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Strabag untertunnelt Highway 401 bei Toronto/Kanada, Bildnachweis: Strabag, (© Aussendung)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2UVV6
    AT0000A2VYE4
    AT0000A36G37
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Covestro
      BSN MA-Event Deutsche Telekom
      BSN MA-Event CA Immo
      BSN MA-Event Flughafen Wien
      #gabb #1579

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Party #623: RBI zahlt und trifft sich in Tirol, CA Immo-Info über interessanten Aktionär bzw.Team Bulle vs. Team Bär

      Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

      Books josefchladek.com

      Adrianna Ault
      Levee
      2023
      Void

      Vladyslav Krasnoshchok
      Bolnichka (Владислава Краснощока
      2023
      Moksop

      Ros Boisier
      Inside
      2024
      Muga / Ediciones Posibles

      Sebastián Bruno
      Ta-ra
      2023
      ediciones anómalas

      Jerker Andersson
      Found Diary
      2024
      Self published