Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Leitindizes dürften seitwärts tendieren


Gold Letzter SK:  0.00 ( 0.43%)
Nikkei Letzter SK:  0.00 ( -1.42%)
S&P 500 Letzter SK:  0.00 ( 0.89%)

16.09.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die globalen Leitindizes tendierten letzte Woche fester. Der S&P 500 stieg um +0,9%, der europäische Aktienmarkt stieg um +0,8% und der Nikkei 225 legte um +1,5% zu. Die Performance seit Jahresbeginn ist beim S&P 500 +9%, beim breiten europäischen Leitindex -3% und beim japanischen Aktienmarkt 0%. 

Die Rohstoffpreise schwächen sich derzeit ab. Für die Unternehmen dieses Sektors wird für das kommende Jahr ein Rückgang der Gewinne/Aktie prognostiziert. Dieser Sektor sollte 2019 laut Konsensus- Forecast der einzige Sektor mit einem Gewinnrückgang sein (2019e: -2%). Die Energiepreise hingegen weisen einen Aufwärtstrend auf.

Die relative Schwäche der europäischen Aktien versus US-Aktien dauert an. Der Hauptgrund dafür ist nicht nur das geringere Gewinn- wachstum in Europa. Auch das Umsatzwachstum ist deutlich schwächer in Europa ausgeprägt als bei den US-amerikanischen Firmen. Ohne den Anstieg des Ölpreises würden die europäischen Unternehmen bei den Erlösen im 2. Quartal eine Stagnation ausweisen. Der nachstehende Chart zeigt die tatsächliche Umsatzentwicklung bis inkl. 2. Quartal 2018 und die Konsensus-Prognose für die nächsten beiden Quartale. Zudem erhöht der bevorstehende EU-Austritt Großbritanniens die politischen und wirtschaftlichen Unsicherheiten in Europa.

Ausblick. Die globalen Leitindizes dürften in der kommenden Woche mit wenig Veränderungen seitwärts tendieren. Es werden keine wichtigen Unternehmensergebnisse erwartet. Der Ölpreis tendiert voraussichtlich leicht fester und der Goldpreis dürfte, nach einer Stabilisierung, kurzfristig wieder moderat ansteigen.

Companies im Artikel

Gold Letzter SK: ( 0.00%) 0.00

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (08.09.2018)
 



Nikkei Letzter SK: ( 0.00%) 0.00

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (08.09.2018)
 



S&P 500 Letzter SK: ( 0.00%) 0.00

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (08.09.2018)
 



Chart, Trading, Kurse, Handel - https://pixabay.com/de/chart-trading-kurse-forex-analyse-1905224/



Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Bawag, Österreichische Post, Warimpex, Marinomed Biotech, Flughafen Wien, Andritz, Polytec Group, AT&S, Erste Group, Frauenthal, Lenzing, OMV, SBO, UBM, Wolford, Oberbank AG Stamm, ATX.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Wiener Börse
Die Wiener Börse wurde im Jahr 1771 als eine der ersten Börsen weltweit gegründet. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen der Handel am Kassamarkt und der Handel mit strukturierten Produkten. Zusätzliche Leistungen umfassen Datenverkauf, Indexentwicklung und -management sowie Seminare und Lehrgänge.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2U2J5
AT0000A2WCB4
AT0000A31341


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Österreichische Post(1), Uniqa(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Porr(1), EVN(1), Kontron(1)
    Star der Stunde: UBM 2.4%, Rutsch der Stunde: FACC -0.87%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Österreichische Post(1), Andritz(1), Frequentis(1)
    Star der Stunde: Verbund 1.07%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -0.82%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(1), Österreichische Post(1)
    Star der Stunde: Verbund 1.07%, Rutsch der Stunde: OMV -1.16%
    BSN Vola-Event AT&S
    Star der Stunde: Verbund 1.07%, Rutsch der Stunde: Porr -1.37%

    Featured Partner Video

    Börsepeople im Podcast S5/12: Karin Lenhard

    Karin Lenhard ist ESG Expertin bei der Erste Group , Leiterin des Arbeiteskreises Recht & Compliance im Zertifikate Forum Austria und amtierende Europameisterin Traditional Arabian Riding im R...

    Books josefchladek.com

    Werner Amann
    Kein Morgen
    2022
    Spector Books

    Daniel Masclet
    NUS
    1933
    Daniel Masclet

    Julie van der Vaart
    Blind Spot
    2022
    Void

    Saul Leiter
    Early Black and White
    2014
    Steidl

    Lars Borges & Luzie Kurth
    We Share the Meal
    2022
    Kehrer Verlag

    Inbox: Leitindizes dürften seitwärts tendieren


    16.09.2018, 2657 Zeichen

    16.09.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die globalen Leitindizes tendierten letzte Woche fester. Der S&P 500 stieg um +0,9%, der europäische Aktienmarkt stieg um +0,8% und der Nikkei 225 legte um +1,5% zu. Die Performance seit Jahresbeginn ist beim S&P 500 +9%, beim breiten europäischen Leitindex -3% und beim japanischen Aktienmarkt 0%. 

    Die Rohstoffpreise schwächen sich derzeit ab. Für die Unternehmen dieses Sektors wird für das kommende Jahr ein Rückgang der Gewinne/Aktie prognostiziert. Dieser Sektor sollte 2019 laut Konsensus- Forecast der einzige Sektor mit einem Gewinnrückgang sein (2019e: -2%). Die Energiepreise hingegen weisen einen Aufwärtstrend auf.

    Die relative Schwäche der europäischen Aktien versus US-Aktien dauert an. Der Hauptgrund dafür ist nicht nur das geringere Gewinn- wachstum in Europa. Auch das Umsatzwachstum ist deutlich schwächer in Europa ausgeprägt als bei den US-amerikanischen Firmen. Ohne den Anstieg des Ölpreises würden die europäischen Unternehmen bei den Erlösen im 2. Quartal eine Stagnation ausweisen. Der nachstehende Chart zeigt die tatsächliche Umsatzentwicklung bis inkl. 2. Quartal 2018 und die Konsensus-Prognose für die nächsten beiden Quartale. Zudem erhöht der bevorstehende EU-Austritt Großbritanniens die politischen und wirtschaftlichen Unsicherheiten in Europa.

    Ausblick. Die globalen Leitindizes dürften in der kommenden Woche mit wenig Veränderungen seitwärts tendieren. Es werden keine wichtigen Unternehmensergebnisse erwartet. Der Ölpreis tendiert voraussichtlich leicht fester und der Goldpreis dürfte, nach einer Stabilisierung, kurzfristig wieder moderat ansteigen.

    Companies im Artikel

    Gold Letzter SK: ( 0.00%) 0.00

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
    Show latest Report (08.09.2018)
     



    Nikkei Letzter SK: ( 0.00%) 0.00

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
    Show latest Report (08.09.2018)
     



    S&P 500 Letzter SK: ( 0.00%) 0.00

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
    Show latest Report (08.09.2018)
     



    Chart, Trading, Kurse, Handel - https://pixabay.com/de/chart-trading-kurse-forex-analyse-1905224/





    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S4/24: Lässige Bawag-Chefs, Bitte an Oberbank, 90-Prozent-Loss bei bet-at-home besser als startup300




    Gold Letzter SK:  0.00 ( 0.43%)
    Nikkei Letzter SK:  0.00 ( -1.42%)
    S&P 500 Letzter SK:  0.00 ( 0.89%)


     

    Bildnachweis

    1. Chart, Trading, Kurse, Handel - https://pixabay.com/de/chart-trading-kurse-forex-analyse-1905224/

    Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Bawag, Österreichische Post, Warimpex, Marinomed Biotech, Flughafen Wien, Andritz, Polytec Group, AT&S, Erste Group, Frauenthal, Lenzing, OMV, SBO, UBM, Wolford, Oberbank AG Stamm, ATX.


    Random Partner

    Wiener Börse
    Die Wiener Börse wurde im Jahr 1771 als eine der ersten Börsen weltweit gegründet. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen der Handel am Kassamarkt und der Handel mit strukturierten Produkten. Zusätzliche Leistungen umfassen Datenverkauf, Indexentwicklung und -management sowie Seminare und Lehrgänge.

    >> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Chart, Trading, Kurse, Handel - https://pixabay.com/de/chart-trading-kurse-forex-analyse-1905224/


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2U2J5
    AT0000A2WCB4
    AT0000A31341


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Österreichische Post(1), Uniqa(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Porr(1), EVN(1), Kontron(1)
      Star der Stunde: UBM 2.4%, Rutsch der Stunde: FACC -0.87%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Österreichische Post(1), Andritz(1), Frequentis(1)
      Star der Stunde: Verbund 1.07%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -0.82%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(1), Österreichische Post(1)
      Star der Stunde: Verbund 1.07%, Rutsch der Stunde: OMV -1.16%
      BSN Vola-Event AT&S
      Star der Stunde: Verbund 1.07%, Rutsch der Stunde: Porr -1.37%

      Featured Partner Video

      Börsepeople im Podcast S5/12: Karin Lenhard

      Karin Lenhard ist ESG Expertin bei der Erste Group , Leiterin des Arbeiteskreises Recht & Compliance im Zertifikate Forum Austria und amtierende Europameisterin Traditional Arabian Riding im R...

      Books josefchladek.com

      Gunter Rambow
      Das sind eben alles Bilder der Strasse. Die Fotoaktion als sozialer Eingriff
      1979
      Syndikat

      Wouter Van de Voorde
      Death is not here
      2022
      Void

      Matt Stuart
      All That Life Can Afford
      2016
      Plague Press

      Christian Wachter
      Konzept versus Fotografie
      2022
      Fotogalerie Wien

      Otto Steinert
      Subjektive Fotografie
      1952
      Brüder Auer Verlag