Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: ATX charttechnisch: Stark erhöhte Volatilität sollte zurückgehen


ATX
Akt. Indikation:  3554.54 / 3554.54
Uhrzeit: 
Veränderung zu letztem SK:  -0.01%
Letzter SK:  3554.82 ( 0.28%)

Erste Group
Akt. Indikation:  41.98 / 42.19
Uhrzeit:  13:02:12
Veränderung zu letztem SK:  -0.30%
Letzter SK:  42.21 ( -0.40%)

04.11.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der ATX kann in der verkürzten Handelswoche um knapp 3% zulegen und damit einen Teil der in den Vorwochen erlitten Verluste wieder wettmachen. Der steile kurzfristige Abwärtstrend scheint nun einmal durchbrochen zu sein, und auch der überverkaufte Bereich konnte verlassen werden.

Das Fibonacci-Retracement bei 3.027 Punkten hat (zumindest vorläufig einmal) gehalten, der ATX hat wieder die 3.200-Punkte-Marke im Visier und notiert aktuell rund 100 Punkte unter seiner 50-Tage-Linie und 200 Punkte unter der 200-Tage-Linie.

Die kurze Erholungsphase sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich der österreichische Leitindex (wie so viele andere europäischen Indizes auch) in einer längerfristigen Konsolidierungsphase befindet. Auch wäre es zu früh, von einer Bodenbildung bereits zu sprechen.

In den kommenden Tagen sollte die stark erhöhte Volatilität zurückgehen. Wir sehen den ATX in der kommenden Woche am ehesten in der Range 3.150-3.250 Punkten.

Companies im Artikel

ATX

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (03.11.2018)
 



Erste Group

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Banken
Show latest Report (03.11.2018)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Erste Group-Aktien sorgen die Erste Group Bank AG als Specialist sowie die Market Maker Wood & Company Financial Services, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A., Tower Research Capital und Virtu Financial Ireland Limited, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Chart, Trading, Börse (Bild: Pixabay/PIX1861 https://pixabay.com/de/chart-trading-kurse-analyse-1942057/ )



Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, EUR/USD, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase, Deutsche Boerse, Beiersdorf.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

RWT AG
Die Firma RWT Hornegger & Thor GmbH wurde 1999 von den beiden Geschäftsführern Hannes Hornegger und Reinhard Thor gegründet. Seitdem ist das Unternehmen kontinuierlich, auf einen derzeitigen Stand von ca. 30 Mitarbeitern, gewachsen. Das Unternehmen ist in den Bereichen Werkzeugbau, Formenbau, Prototypenbau und Baugruppenfertigung tätig und stellt des Weiteren moderne Motorkomponenten und Präzisionsteile her.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2VYE4
AT0000A36G37
AT0000A37G51
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Covestro
    BSN MA-Event Deutsche Telekom
    BSN MA-Event CA Immo
    BSN MA-Event Flughafen Wien
    #gabb #1579

    Featured Partner Video

    Börsepeople im Podcast S12/05: Alexandra Bolena

    Alexandra Bolena ist Ex-Politikerin, Expertin für Sustainable Finance und Impact Investments sowie Gründerin einer Veranstaltungslocation. Manche werden Alexandra wohl aus ihrer politischen Zeit be...

    Books josefchladek.com

    Christian Reister
    Nacht und Nebel
    2023
    Safelight

    Todd Hido
    House Hunting
    2019
    Nazraeli

    Sebastián Bruno
    Duelos y Quebrantos
    2018
    ediciones anómalas

    Horst Pannwitz
    Berlin. Symphonie einer Weltstadt
    1959
    Ernst Staneck Verlag

    Helen Levitt
    A Way of Seeing
    1965
    The Viking Press

    Inbox: ATX charttechnisch: Stark erhöhte Volatilität sollte zurückgehen


    04.11.2018, 2628 Zeichen

    04.11.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der ATX kann in der verkürzten Handelswoche um knapp 3% zulegen und damit einen Teil der in den Vorwochen erlitten Verluste wieder wettmachen. Der steile kurzfristige Abwärtstrend scheint nun einmal durchbrochen zu sein, und auch der überverkaufte Bereich konnte verlassen werden.

    Das Fibonacci-Retracement bei 3.027 Punkten hat (zumindest vorläufig einmal) gehalten, der ATX hat wieder die 3.200-Punkte-Marke im Visier und notiert aktuell rund 100 Punkte unter seiner 50-Tage-Linie und 200 Punkte unter der 200-Tage-Linie.

    Die kurze Erholungsphase sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich der österreichische Leitindex (wie so viele andere europäischen Indizes auch) in einer längerfristigen Konsolidierungsphase befindet. Auch wäre es zu früh, von einer Bodenbildung bereits zu sprechen.

    In den kommenden Tagen sollte die stark erhöhte Volatilität zurückgehen. Wir sehen den ATX in der kommenden Woche am ehesten in der Range 3.150-3.250 Punkten.

    Companies im Artikel

    ATX

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
    Show latest Report (03.11.2018)
     



    Erste Group

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Banken
    Show latest Report (03.11.2018)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Erste Group-Aktien sorgen die Erste Group Bank AG als Specialist sowie die Market Maker Wood & Company Financial Services, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A., Tower Research Capital und Virtu Financial Ireland Limited, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Chart, Trading, Börse (Bild: Pixabay/PIX1861 https://pixabay.com/de/chart-trading-kurse-analyse-1942057/ )




    Was noch interessant sein dürfte:


    Inbox: Verbund: Mögliche Aufnahme in den MSCI Index beflügelt

    Inbox: Polytec - Für Erste-Analysten noch zu früh für Einstieg

    Inbox: Bawag - Angekündigte Aktienrückkäufe oder Sonderdividenden kommen gut an

    Inbox: Andritz - Kurzfristig kaum Kurstreiber

    Inbox: Kommende Woche im Fokus: RBI, Post, Mayr-Melnhof, Do&Co, Flughafen Wien und Atrium

    Inbox: "Aktien gefallen uns deutlich besser als Anleihen"

    Audio: Wienerberger: Kosteneinsparungen von 40 auf 120 Mio. Euro erhöht

    Audio: Polytec-CFO Haidenek: "Überraschenderweise sind die Abrufzahlen wieder gestiegen"

    Audio: Lenzing-CEO Doboczky: "In diesem angespannten Marktumfeld sind wir eigentlich mit den Zahlen zufrieden"

    Audio: Vontobel remixt Conti, VW und Daimler mit Party

    Audio: Ist Friedrich Merz der Wunschkandidat der Börse?

    Audio: "Haben schon 450 Mio. Euro von 500 für Restrukturierung ausgegeben"

    Audio: "Wir richten die Depots etwas defensiver aus, weniger konjunkturzyklisch"

    Audio: "Es lohnt sich immer noch, in Osteuropa zu investieren"



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #628: Schönwetter an der Börse, UBM will nicht nackt dastehen, Spoiler Astrid Wagner, Zertifikate und Dividenden




    ATX
    Akt. Indikation:  3554.54 / 3554.54
    Uhrzeit: 
    Veränderung zu letztem SK:  -0.01%
    Letzter SK:  3554.82 ( 0.28%)

    Erste Group
    Akt. Indikation:  41.98 / 42.19
    Uhrzeit:  13:02:12
    Veränderung zu letztem SK:  -0.30%
    Letzter SK:  42.21 ( -0.40%)



     

    Bildnachweis

    1. Chart, Trading, Börse (Bild: Pixabay/PIX1861 https://pixabay.com/de/chart-trading-kurse-analyse-1942057/ )   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, EUR/USD, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


    Random Partner

    RWT AG
    Die Firma RWT Hornegger & Thor GmbH wurde 1999 von den beiden Geschäftsführern Hannes Hornegger und Reinhard Thor gegründet. Seitdem ist das Unternehmen kontinuierlich, auf einen derzeitigen Stand von ca. 30 Mitarbeitern, gewachsen. Das Unternehmen ist in den Bereichen Werkzeugbau, Formenbau, Prototypenbau und Baugruppenfertigung tätig und stellt des Weiteren moderne Motorkomponenten und Präzisionsteile her.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Chart, Trading, Börse (Bild: Pixabay/PIX1861 https://pixabay.com/de/chart-trading-kurse-analyse-1942057/ )


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2VYE4
    AT0000A36G37
    AT0000A37G51
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Covestro
      BSN MA-Event Deutsche Telekom
      BSN MA-Event CA Immo
      BSN MA-Event Flughafen Wien
      #gabb #1579

      Featured Partner Video

      Börsepeople im Podcast S12/05: Alexandra Bolena

      Alexandra Bolena ist Ex-Politikerin, Expertin für Sustainable Finance und Impact Investments sowie Gründerin einer Veranstaltungslocation. Manche werden Alexandra wohl aus ihrer politischen Zeit be...

      Books josefchladek.com

      Horst Pannwitz
      Berlin. Symphonie einer Weltstadt
      1959
      Ernst Staneck Verlag

      Sebastián Bruno
      Ta-ra
      2023
      ediciones anómalas

      Christian Reister
      Driftwood 15 | New York
      2023
      Self published

      Dominic Turner
      False friends
      2023
      Self published

      Ros Boisier
      Inside
      2024
      Muga / Ediciones Posibles