Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







19.11.2018

OERL SW - OERLIKON VERTIEFT PARTNERSCHAFT MIT AIRBUS

NESN - Nestlé in letzter Bieterrunde für Glaxos Horlicks-Geschäft: ET

ING - Die Digitalisierung wird viele Mitarbeiter in der Bankenbranche nach Ansicht von ING-Chef Ralph Hamer ihren Job kosten. "Wenn Sie die Zahl der Filialen reduzieren, heißt das, dass Mitarbeiter sich verändern müssen", sagte er. "Manche Angestellte kann man sicherlich umschulen, aber das wird längst nicht in allen Fällen funktionieren. Aus einem Filialmitarbeiter werden Sie so schnell keinen Datenexperten machen." Eine konkrete Zahl nannte er nicht, allerdings habe sein Institut allein in den Niederlanden in den letzten zehn Jahren bereits die Zahl der Mitarbeiter halbiert. (Tagesspiegel)

DOW CHEMICAL - Gut ein Jahr nach der Fusion mit Dupont ist der US-Chemieriese Dow wieder auf dem Weg in die Selbstständigkeit, mit neuer Aufstellung, schlankerer Struktur und ehrgeizigen Ambitionen. Die neue Dow könnte damit zum Maßstab für deutsche Chemiekonzerne werden. (Handelsblatt S. 20)

VOW3- VW beschleunigt Wandel, erhöht Technologie-Ausgaben auf 44 Mrd € - Volkswagen -Mitarbeiter warnte 2011 vor Abgasmanipulation: WiWo

GYC - GRAND CITY SIEHT FFO I VON 197 MIO € FÜR 2018

UTDI - United Internet hat die überarbeiteten Regeln für den neuenKonzernchef Ralph Dommermuth. Er erwägt daher, nicht in die Auktion einzusteigen: "Es sieht momentan nicht besonders gut aus." Er werde aber die finalen Bedingungen abwarten, die am 26. November beschlossen werden. Die Auflagen der Netzagentur sehen keine Pflicht zum National Roaming vor, das Neueinsteigern pauschal ermöglichen würde, die Netze der etablierten Konkurrenten gegen eine Miete zu nutzen - lediglich Verhandlungen sind obligatorisch. Wie diese genau ablaufen sollen, ist bislang aber offen. (HB S. 1)

BAYN - In der Debatte um den Einsatz des Pestizids Glyphosat hat Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) auf eine Einigung innerhalb der Bundesregierung gedrängt. Sie könne leider nicht sagen, warum die Ressortabstimmung einer von ihr vorgelegten Strategie so lange dauere. "Mein Vorschlag liegt seit April auf dem Tisch. Und mein Eindruck ist, dass das Thema gerne für emotionale Debatten und Alleingänge herangezogen und genutzt wird", sagte Klöckner. Dabei sei sie sich mit Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) einig, was das Ziel angeht: die Nutzung von Glyphosat möglichst rasch reduzieren und teilweise überflüssig machen. "Meine im Frühjahr vorgelegte Reduktionsstrategie sieht unter anderem vor, die private Nutzung zu untersagen, auch die Anwendung an Spielplätzen, in Naturschutzgebieten und in der Nähe von Gewässern", sagte Klöckner. Aber ein Komplettverbot vor Ablauf der von der EU zugebilligten fünf Jahre sei nicht rechtskonform, "das wissen alle Beteiligten", fügte die Agrarministerin hinzu. (Rheinische Post)

Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank Kaiserstrasse 1 60311 Frankfurt . Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.




Dow Jones
Akt. Indikation:  25362.00 / 25362.00
Uhrzeit:  21:15:48
Veränderung zu letztem SK:  -0.15%
Letzter SK:  25400.64 ( -0.58%)



 

Bildnachweis

1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Mayr-Melnhof, Addiko Bank, Kapsch TrafficCom, Zumtobel, Porr, Andritz, Semperit, RBI, Wienerberger, Athos Immobilien, BKS Bank Stamm, Erste Group, EVN, OMV, SBO, UBM, voestalpine.


Random Partner

Baader Bank
Die Baader Bank ist eine der führenden familiengeführten Investmentbanken im deutschsprachigen Raum. Die beiden Säulen des Baader Bank Geschäftsmodells sind Market Making und Investment Banking. Als Spezialist an den Börsenplätzen Deutschland, Österreich und der Schweiz handelt die Baader Bank über 800.000 Finanzinstrumente.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

CSL Behring Österreich Headquarter
Marsh Österreich Headquarter
Abbott Österreich Headquarter




Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event AT&S
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Frequentis(1), FACC(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: AMS(3), Amag(1)
    Star der Stunde: Polytec 2.93%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -2.02%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: OMV(2), Wienerberger(1), SBO(1), S&T(1)
    BSN MA-Event EVN
    Star der Stunde: Andritz 1.55%, Rutsch der Stunde: Erste Group -1.85%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: voestalpine(2), S&T(1), Verbund(1)
    BSN Vola-Event EVN

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Deutscher Torjubel, österreichische Siegerehrungen

    Das Corona-Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 17. Mai 2020

    Guten Morgen mit Nestlé, ING, Oerlikon, Airbus, Volkswagen ...


    19.11.2018

    OERL SW - OERLIKON VERTIEFT PARTNERSCHAFT MIT AIRBUS

    NESN - Nestlé in letzter Bieterrunde für Glaxos Horlicks-Geschäft: ET

    ING - Die Digitalisierung wird viele Mitarbeiter in der Bankenbranche nach Ansicht von ING-Chef Ralph Hamer ihren Job kosten. "Wenn Sie die Zahl der Filialen reduzieren, heißt das, dass Mitarbeiter sich verändern müssen", sagte er. "Manche Angestellte kann man sicherlich umschulen, aber das wird längst nicht in allen Fällen funktionieren. Aus einem Filialmitarbeiter werden Sie so schnell keinen Datenexperten machen." Eine konkrete Zahl nannte er nicht, allerdings habe sein Institut allein in den Niederlanden in den letzten zehn Jahren bereits die Zahl der Mitarbeiter halbiert. (Tagesspiegel)

    DOW CHEMICAL - Gut ein Jahr nach der Fusion mit Dupont ist der US-Chemieriese Dow wieder auf dem Weg in die Selbstständigkeit, mit neuer Aufstellung, schlankerer Struktur und ehrgeizigen Ambitionen. Die neue Dow könnte damit zum Maßstab für deutsche Chemiekonzerne werden. (Handelsblatt S. 20)

    VOW3- VW beschleunigt Wandel, erhöht Technologie-Ausgaben auf 44 Mrd € - Volkswagen -Mitarbeiter warnte 2011 vor Abgasmanipulation: WiWo

    GYC - GRAND CITY SIEHT FFO I VON 197 MIO € FÜR 2018

    UTDI - United Internet hat die überarbeiteten Regeln für den neuenKonzernchef Ralph Dommermuth. Er erwägt daher, nicht in die Auktion einzusteigen: "Es sieht momentan nicht besonders gut aus." Er werde aber die finalen Bedingungen abwarten, die am 26. November beschlossen werden. Die Auflagen der Netzagentur sehen keine Pflicht zum National Roaming vor, das Neueinsteigern pauschal ermöglichen würde, die Netze der etablierten Konkurrenten gegen eine Miete zu nutzen - lediglich Verhandlungen sind obligatorisch. Wie diese genau ablaufen sollen, ist bislang aber offen. (HB S. 1)

    BAYN - In der Debatte um den Einsatz des Pestizids Glyphosat hat Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) auf eine Einigung innerhalb der Bundesregierung gedrängt. Sie könne leider nicht sagen, warum die Ressortabstimmung einer von ihr vorgelegten Strategie so lange dauere. "Mein Vorschlag liegt seit April auf dem Tisch. Und mein Eindruck ist, dass das Thema gerne für emotionale Debatten und Alleingänge herangezogen und genutzt wird", sagte Klöckner. Dabei sei sie sich mit Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) einig, was das Ziel angeht: die Nutzung von Glyphosat möglichst rasch reduzieren und teilweise überflüssig machen. "Meine im Frühjahr vorgelegte Reduktionsstrategie sieht unter anderem vor, die private Nutzung zu untersagen, auch die Anwendung an Spielplätzen, in Naturschutzgebieten und in der Nähe von Gewässern", sagte Klöckner. Aber ein Komplettverbot vor Ablauf der von der EU zugebilligten fünf Jahre sei nicht rechtskonform, "das wissen alle Beteiligten", fügte die Agrarministerin hinzu. (Rheinische Post)

    Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank Kaiserstrasse 1 60311 Frankfurt . Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.




    Dow Jones
    Akt. Indikation:  25362.00 / 25362.00
    Uhrzeit:  21:15:48
    Veränderung zu letztem SK:  -0.15%
    Letzter SK:  25400.64 ( -0.58%)



     

    Bildnachweis

    1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Mayr-Melnhof, Addiko Bank, Kapsch TrafficCom, Zumtobel, Porr, Andritz, Semperit, RBI, Wienerberger, Athos Immobilien, BKS Bank Stamm, Erste Group, EVN, OMV, SBO, UBM, voestalpine.


    Random Partner

    Baader Bank
    Die Baader Bank ist eine der führenden familiengeführten Investmentbanken im deutschsprachigen Raum. Die beiden Säulen des Baader Bank Geschäftsmodells sind Market Making und Investment Banking. Als Spezialist an den Börsenplätzen Deutschland, Österreich und der Schweiz handelt die Baader Bank über 800.000 Finanzinstrumente.

    >> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr

    Finanzmap-Suchen

    CSL Behring Österreich Headquarter
    Marsh Österreich Headquarter
    Abbott Österreich Headquarter




    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event AT&S
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Frequentis(1), FACC(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: AMS(3), Amag(1)
      Star der Stunde: Polytec 2.93%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -2.02%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: OMV(2), Wienerberger(1), SBO(1), S&T(1)
      BSN MA-Event EVN
      Star der Stunde: Andritz 1.55%, Rutsch der Stunde: Erste Group -1.85%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: voestalpine(2), S&T(1), Verbund(1)
      BSN Vola-Event EVN

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Deutscher Torjubel, österreichische Siegerehrungen

      Das Corona-Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 17. Mai 2020