Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Immofinanz: Erste Group-Analysten sehen keine unmittelbaren Kurstreiber


CA Immo
Akt. Indikation:  26.50 / 26.80
Uhrzeit:  14:46:27
Veränderung zu letztem SK:  -0.74%
Letzter SK:  26.85 ( 0.37%)

Immofinanz
Akt. Indikation:  14.19 / 14.25
Uhrzeit:  15:04:16
Veränderung zu letztem SK:  -3.07%
Letzter SK:  14.67 ( 1.03%)

S Immo
Akt. Indikation:  15.02 / 15.10
Uhrzeit:  15:06:14
Veränderung zu letztem SK:  -1.57%
Letzter SK:  15.30 ( 2.55%)

01.12.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die Zahlen des 3. Quartals lagen etwas unter unseren Erwartungen. Die Mieterlöse gingen aufgrund von Verkäufen um 4,2% auf EUR 56,7 Mio. zurück, auch der FFO 1 lag unter den beiden ersten Quartalen. In der Gesamtschau über die ersten drei Quartale entwickelten sich die Mieteinnahmen mit + 0,9% auf EUR 175,7 Mio. jedoch stabil (like-for-like betrachtet ein Plus von 3%). Deutliche Einsparungen bei den Immobilienaufwendungen führten zu einem Anstieg des Ergebnisses aus dem Asset Management von knapp 10% auf EUR 134,5 Mio. Die Ergebnisse aus Immobilienverkäufen und Immobilienentwicklungen trugen ebenfalls zum Ergebnis bei, so dass sich das operative Ergebnis von EUR 66,2 Mio. auf EUR 149,7 Mio. verbesserte. Das Konzernergebnis in den ersten drei Quartalen drehte in den positiven Bereich auf EUR 135 Mio. und beinhaltet EUR 90 Mio. Ergebnisanteil und Buchgewinn aus dem CA Immo Verkauf sowie eine Wertminderung auf den S Immo-Anteil (Kurs per 30.9.18 unter Anschaffungspreis von EUR 20). Der FFO I (vor Steuern, exklusive wirtschaftlichem Ergebnis der CA Immo) konnte in den ersten 9 Monaten mehr als verdoppelt werden auf EUR 63 Mio. Im 3. Quartal schwächte sich der FFO 1 gegen über den Vorquartalen jedoch ab. Der EPRA NAV ging auf EUR 27,24 ab gegenüber EUR 28,60 zum 31.12.2017 zurück.

Ausblick. Das Management bestätigte sowohl das FFO 1-Ziel von mehr als EUR 100 Mio. für 2019 als auch die Erhöhung der Dividende für 2018 auf EUR 0,80/Aktie. Eine Unternehmenszusammenführung zwischen Immofinanz und S Immo steht weiter auf der Agenda. Die Q3-Zahlen lagen beim FFO und dem NAV etwas unter unseren Erwartungen. Obwohl es fundamental aufgrund des hohen NAV-Abschlags von fast 25% Kurspotential nach oben gibt, sehen wir keine unmittelbaren Kurstreiber. Auch die Gespräche mit der S Immo über eine mögliche Kombination werden aufgrund der unterschiedlichen Bewertungsniveaus unserer Meinung nach schwierig.

Companies im Artikel

CA Immo

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Immobilien
Show latest Report (24.11.2018)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der CA Immo-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Société Générale S.A., Tower Research Capital und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Immofinanz

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Immobilien
Show latest Report (24.11.2018)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Immofinanz-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A. und Tower Research Capital, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



S Immo

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Immobilien
Show latest Report (24.11.2018)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der S Immo-Aktien sorgen die Baader Bank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Hauck & Aufhäuser, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG und Tower Research Capital, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Immofinanz, Gewinn Messe


Aktien auf dem Radar:Wienerberger, voestalpine, Andritz, Zumtobel, Warimpex, Rosenbauer, SBO, UBM, Erste Group, Immofinanz, OMV, Uniqa, RBI, ATX, ATX Prime, AMS, Addiko Bank, Porr, Marinomed Biotech, AT&S, Lenzing, Österreichische Post, Josef Manner & Comp. AG, Deutsche Wohnen, Volkswagen Vz., Daimler, Deutsche Post, Covestro, Vonovia SE, BMW, Fresenius Medical Care.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Strabag
Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: AT&S 1.64%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.19%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Rosenbauer(1), Österreichische Post(1)
    Star der Stunde: Warimpex 1.02%, Rutsch der Stunde: SBO -1.16%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Andritz(2), Mayr-Melnhof(2), AMS(1), S&T(1)
    conwert und Buwog indirekt auf Allzeithoch, neue Shortpositionen auf Post und voestalpine
    Star der Stunde: Agrana 0.58%, Rutsch der Stunde: DO&CO -3.28%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Flughafen Wien(1)
    Star der Stunde: Rosenbauer 0.94%, Rutsch der Stunde: CA Immo -1.02%

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Schneller Mehrkampf, schnelles Geld

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 23. Juli 2020

    Inbox: Immofinanz: Erste Group-Analysten sehen keine unmittelbaren Kurstreiber


    01.12.2018

    01.12.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die Zahlen des 3. Quartals lagen etwas unter unseren Erwartungen. Die Mieterlöse gingen aufgrund von Verkäufen um 4,2% auf EUR 56,7 Mio. zurück, auch der FFO 1 lag unter den beiden ersten Quartalen. In der Gesamtschau über die ersten drei Quartale entwickelten sich die Mieteinnahmen mit + 0,9% auf EUR 175,7 Mio. jedoch stabil (like-for-like betrachtet ein Plus von 3%). Deutliche Einsparungen bei den Immobilienaufwendungen führten zu einem Anstieg des Ergebnisses aus dem Asset Management von knapp 10% auf EUR 134,5 Mio. Die Ergebnisse aus Immobilienverkäufen und Immobilienentwicklungen trugen ebenfalls zum Ergebnis bei, so dass sich das operative Ergebnis von EUR 66,2 Mio. auf EUR 149,7 Mio. verbesserte. Das Konzernergebnis in den ersten drei Quartalen drehte in den positiven Bereich auf EUR 135 Mio. und beinhaltet EUR 90 Mio. Ergebnisanteil und Buchgewinn aus dem CA Immo Verkauf sowie eine Wertminderung auf den S Immo-Anteil (Kurs per 30.9.18 unter Anschaffungspreis von EUR 20). Der FFO I (vor Steuern, exklusive wirtschaftlichem Ergebnis der CA Immo) konnte in den ersten 9 Monaten mehr als verdoppelt werden auf EUR 63 Mio. Im 3. Quartal schwächte sich der FFO 1 gegen über den Vorquartalen jedoch ab. Der EPRA NAV ging auf EUR 27,24 ab gegenüber EUR 28,60 zum 31.12.2017 zurück.

    Ausblick. Das Management bestätigte sowohl das FFO 1-Ziel von mehr als EUR 100 Mio. für 2019 als auch die Erhöhung der Dividende für 2018 auf EUR 0,80/Aktie. Eine Unternehmenszusammenführung zwischen Immofinanz und S Immo steht weiter auf der Agenda. Die Q3-Zahlen lagen beim FFO und dem NAV etwas unter unseren Erwartungen. Obwohl es fundamental aufgrund des hohen NAV-Abschlags von fast 25% Kurspotential nach oben gibt, sehen wir keine unmittelbaren Kurstreiber. Auch die Gespräche mit der S Immo über eine mögliche Kombination werden aufgrund der unterschiedlichen Bewertungsniveaus unserer Meinung nach schwierig.

    Companies im Artikel

    CA Immo

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Immobilien
    Show latest Report (24.11.2018)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der CA Immo-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Société Générale S.A., Tower Research Capital und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Immofinanz

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Immobilien
    Show latest Report (24.11.2018)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Immofinanz-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A. und Tower Research Capital, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    S Immo

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Immobilien
    Show latest Report (24.11.2018)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der S Immo-Aktien sorgen die Baader Bank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Hauck & Aufhäuser, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG und Tower Research Capital, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Immofinanz, Gewinn Messe






    CA Immo
    Akt. Indikation:  26.50 / 26.80
    Uhrzeit:  14:46:27
    Veränderung zu letztem SK:  -0.74%
    Letzter SK:  26.85 ( 0.37%)

    Immofinanz
    Akt. Indikation:  14.19 / 14.25
    Uhrzeit:  15:04:16
    Veränderung zu letztem SK:  -3.07%
    Letzter SK:  14.67 ( 1.03%)

    S Immo
    Akt. Indikation:  15.02 / 15.10
    Uhrzeit:  15:06:14
    Veränderung zu letztem SK:  -1.57%
    Letzter SK:  15.30 ( 2.55%)



     

    Bildnachweis

    1. Immofinanz, Gewinn Messe   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Wienerberger, voestalpine, Andritz, Zumtobel, Warimpex, Rosenbauer, SBO, UBM, Erste Group, Immofinanz, OMV, Uniqa, RBI, ATX, ATX Prime, AMS, Addiko Bank, Porr, Marinomed Biotech, AT&S, Lenzing, Österreichische Post, Josef Manner & Comp. AG, Deutsche Wohnen, Volkswagen Vz., Daimler, Deutsche Post, Covestro, Vonovia SE, BMW, Fresenius Medical Care.


    Random Partner

    Strabag
    Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

    >> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Immofinanz, Gewinn Messe


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: AT&S 1.64%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.19%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Rosenbauer(1), Österreichische Post(1)
      Star der Stunde: Warimpex 1.02%, Rutsch der Stunde: SBO -1.16%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Andritz(2), Mayr-Melnhof(2), AMS(1), S&T(1)
      conwert und Buwog indirekt auf Allzeithoch, neue Shortpositionen auf Post und voestalpine
      Star der Stunde: Agrana 0.58%, Rutsch der Stunde: DO&CO -3.28%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Flughafen Wien(1)
      Star der Stunde: Rosenbauer 0.94%, Rutsch der Stunde: CA Immo -1.02%

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Schneller Mehrkampf, schnelles Geld

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 23. Juli 2020