Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







12.06.2019

Fiat Chrysler: Eine Woche nach der geplatzten Fusion zwischen dem Autohersteller Fiat Chrysler und Renault kommen die Anteilseigner von Renault am Mittwoch in Paris (15.15 Uhr) zu einer schon länger geplanten Hauptversammlung zusammen. Der neue Präsident der Traditionsherstellers, Jean-Dominique Senard, will den Aktionären die neue Führungsmannschaft vorstellen. Der Rücktritt von Konzernchef Carlos Ghosn, der Ende 2018 in Japan wegen angeblichen Verstoßes gegen Börsenauflagen verhaftet worden war, hatte in dem Unternehmen zu Jahresbeginn heftige Turbulenzen ausgelöst. Fiat Chrysler zog Mitte vergangener Woche sein Fusionsangebot überraschend zurück - Renault hatte zuvor eine Entscheidung über förmliche Gespräche für einen Zusammenschluss erneut verschoben. Der französische Staat hält 15 Prozent der Anteile bei Renault und hat deshalb eine starke Stellung. (Quelle: Finanznachrichten.de)

Interroll Holding AG: Interroll hat heute bekannt gegeben, dass das Unternehmen ein weiteres Projekt eines südkoreanischen E-Commerce-Anbieters gewonnen hat. Der neue Vertrag betrifft die Lieferung der Modular Conveyor Platform (MCP) von Interroll, mit der hocheffiziente und flexible Materialflussprozesse realisiert werden können. Der Auftragswert beläuft sich auf einen niedrigeren zweistelligen Millionenbetrag in Schweizer Franken. (Quelle: Finanznachrichten.de)

Deutsche Bank - Rumen Hranov, Schweizer Investor und Inhaber der Finman AG, verlangt von der Deutschen Bank eine Schadensersatzzahlung in Höhe von umgerechnet 330 Millionen Euro. Die diesbezügliche Klage hatte Hranov zuvor am Landgericht Frankfurt (Aktenzeichen 2-05 O 375/16) eingereicht. Simon Biner, der 2008 der Derivatechef des Schweizer Ablegers der Deutschen Bank gewesen ist, soll eine wichtige Rolle im Zusammenhang mit dem Vermögensverlust von Hranov gespielt haben. (Quelle: Finanznachrichten.de)

ProSiebenSat1 – Aktienkurs und Dividende fast halbiert - für ProSiebenSat.1 -Chef Max Conze sind die Vorzeichen für die Hauptversammlung am Mittwoch (10.00) in München nicht so gut. Immerhin hat er aber Ladenhüter ausgemistet und begonnen, kräftig ins Programm und in die Digitalisierung zu investieren. Das kostet, verheißt aber bessere Zahlen vielleicht ab nächstem Jahr. Ein großes Fragezeichen hat allerdings der Mediaset -Konzern des früheren italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi gesetzt, der Ende Mai überraschend 9,6 Prozent der Aktien von ProSiebenSat.1 gekauft hat. Was dahinter steckt, ist unklar. Conze hatte deutlich gemacht, dass er in einer industriellen Zusammenarbeit keinen Sinn sieht. (Quelle: Finanznachrichten.de)

Aldi – Die letzte Einweg-Tragetasche aus Plastik ging bei ALDI Nord und ALDI Süd bereits Ende 2018 über das Kassenband. Jetzt gehen die Discounter einen weiteren Schritt und schaffen als Branchenvorreiter auch den konventionellen Plastikbeutel, den sogenannten Knotenbeutel, für Obst und Gemüse ab. (Quelle: Finanznachrichten.de)

Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank Kaiserstrasse 1 60311 Frankfurt . Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.




Deutsche Bank
Akt. Indikation:  7.30 / 7.34
Uhrzeit:  22:18:57
Veränderung zu letztem SK:  -0.60%
Letzter SK:  7.36 ( 2.05%)

ProSiebenSat1
Akt. Indikation:  13.71 / 13.74
Uhrzeit:  22:18:59
Veränderung zu letztem SK:  -0.72%
Letzter SK:  13.83 ( 2.52%)



 

Bildnachweis

1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Andritz , OMV , EVN , Semperit , Marinomed Biotech , Strabag , Frequentis , CA Immo , Fabasoft , Uniqa , SBO , FACC , Management Trust Holding , Lenzing , Frauenthal .


Random Partner

Polytec
Die Polytec Group ist ein Entwickler und Hersteller von hochwertigen Kunststoffteilen und ist mit 26 Standorten und über 4.500 Mitarbeitern weltweit aktiv. Das österreichische Unternehmen zählt renommierte Weltmarken der Automobilindustrie zu seinen Kunden.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten




Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    Zeit für Aktien: Einschätzung von Analyst Robert Halver für 2. Halbjahr 2019

    Wie sieht es mit Aktien aus? Mit welchen Entwicklungen der internationalen Aktienmärkte ist für die zweite Jahreshälfte 2019 zu rechnen? Nach dem Börsenmotto: "Sell in May and g...

    Guten Morgen mit Deutsche Bank, ProSiebenSat1, Interroll, Fiat ...


    12.06.2019

    Fiat Chrysler: Eine Woche nach der geplatzten Fusion zwischen dem Autohersteller Fiat Chrysler und Renault kommen die Anteilseigner von Renault am Mittwoch in Paris (15.15 Uhr) zu einer schon länger geplanten Hauptversammlung zusammen. Der neue Präsident der Traditionsherstellers, Jean-Dominique Senard, will den Aktionären die neue Führungsmannschaft vorstellen. Der Rücktritt von Konzernchef Carlos Ghosn, der Ende 2018 in Japan wegen angeblichen Verstoßes gegen Börsenauflagen verhaftet worden war, hatte in dem Unternehmen zu Jahresbeginn heftige Turbulenzen ausgelöst. Fiat Chrysler zog Mitte vergangener Woche sein Fusionsangebot überraschend zurück - Renault hatte zuvor eine Entscheidung über förmliche Gespräche für einen Zusammenschluss erneut verschoben. Der französische Staat hält 15 Prozent der Anteile bei Renault und hat deshalb eine starke Stellung. (Quelle: Finanznachrichten.de)

    Interroll Holding AG: Interroll hat heute bekannt gegeben, dass das Unternehmen ein weiteres Projekt eines südkoreanischen E-Commerce-Anbieters gewonnen hat. Der neue Vertrag betrifft die Lieferung der Modular Conveyor Platform (MCP) von Interroll, mit der hocheffiziente und flexible Materialflussprozesse realisiert werden können. Der Auftragswert beläuft sich auf einen niedrigeren zweistelligen Millionenbetrag in Schweizer Franken. (Quelle: Finanznachrichten.de)

    Deutsche Bank - Rumen Hranov, Schweizer Investor und Inhaber der Finman AG, verlangt von der Deutschen Bank eine Schadensersatzzahlung in Höhe von umgerechnet 330 Millionen Euro. Die diesbezügliche Klage hatte Hranov zuvor am Landgericht Frankfurt (Aktenzeichen 2-05 O 375/16) eingereicht. Simon Biner, der 2008 der Derivatechef des Schweizer Ablegers der Deutschen Bank gewesen ist, soll eine wichtige Rolle im Zusammenhang mit dem Vermögensverlust von Hranov gespielt haben. (Quelle: Finanznachrichten.de)

    ProSiebenSat1 – Aktienkurs und Dividende fast halbiert - für ProSiebenSat.1 -Chef Max Conze sind die Vorzeichen für die Hauptversammlung am Mittwoch (10.00) in München nicht so gut. Immerhin hat er aber Ladenhüter ausgemistet und begonnen, kräftig ins Programm und in die Digitalisierung zu investieren. Das kostet, verheißt aber bessere Zahlen vielleicht ab nächstem Jahr. Ein großes Fragezeichen hat allerdings der Mediaset -Konzern des früheren italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi gesetzt, der Ende Mai überraschend 9,6 Prozent der Aktien von ProSiebenSat.1 gekauft hat. Was dahinter steckt, ist unklar. Conze hatte deutlich gemacht, dass er in einer industriellen Zusammenarbeit keinen Sinn sieht. (Quelle: Finanznachrichten.de)

    Aldi – Die letzte Einweg-Tragetasche aus Plastik ging bei ALDI Nord und ALDI Süd bereits Ende 2018 über das Kassenband. Jetzt gehen die Discounter einen weiteren Schritt und schaffen als Branchenvorreiter auch den konventionellen Plastikbeutel, den sogenannten Knotenbeutel, für Obst und Gemüse ab. (Quelle: Finanznachrichten.de)

    Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank Kaiserstrasse 1 60311 Frankfurt . Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.




    Deutsche Bank
    Akt. Indikation:  7.30 / 7.34
    Uhrzeit:  22:18:57
    Veränderung zu letztem SK:  -0.60%
    Letzter SK:  7.36 ( 2.05%)

    ProSiebenSat1
    Akt. Indikation:  13.71 / 13.74
    Uhrzeit:  22:18:59
    Veränderung zu letztem SK:  -0.72%
    Letzter SK:  13.83 ( 2.52%)



     

    Bildnachweis

    1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar: Andritz , OMV , EVN , Semperit , Marinomed Biotech , Strabag , Frequentis , CA Immo , Fabasoft , Uniqa , SBO , FACC , Management Trust Holding , Lenzing , Frauenthal .


    Random Partner

    Polytec
    Die Polytec Group ist ein Entwickler und Hersteller von hochwertigen Kunststoffteilen und ist mit 26 Standorten und über 4.500 Mitarbeitern weltweit aktiv. Das österreichische Unternehmen zählt renommierte Weltmarken der Automobilindustrie zu seinen Kunden.

    >> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten




    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      Zeit für Aktien: Einschätzung von Analyst Robert Halver für 2. Halbjahr 2019

      Wie sieht es mit Aktien aus? Mit welchen Entwicklungen der internationalen Aktienmärkte ist für die zweite Jahreshälfte 2019 zu rechnen? Nach dem Börsenmotto: "Sell in May and g...