Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: VIG: Die vorläufigen Zahlen übertrafen die Analysten-Erwartungen


21.03.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die Vienna Insurance Group konnte laut vorläufigen Zahlen 2019 ihre eigene Prognose leicht übertreffen. Das Gesamtprämienvolumen konnte um 7,7% auf EUR 10,4 Mrd. gesteigert werden. Alle Sparten trugen zu dem Wachstum bei, am stärksten waren die Prämiensteigerungen in der Sonsti- gen Sachversicherung sowie der Kfz-Kaskoversicherung. Der Vorsteuergewinn lag mit EUR 522 Mio. knapp über der Guidance von EUR 500 – 520 Mio. (+7,4% verglichen mit 2018). Das Nettoergebnis wurde zusätzlich von einer niedrigeren Steuerquote gestützt und legte um 23% auf EUR 331 Mio. zu. Die Combined Ratio (Schaden-Kosten-Quote) konnte um 0,6 Prozent- punkte auf 95,4% gesenkt (also verbessert) werden und erreicht somit schon fast das mittelfristige Ziel von 95%. Der Vorstand schlägt eine um 15% höhere Dividende von EUR 1,15/Aktie vor. Für 2020 wird aufgrund der noch nicht abschätzbaren Auswirkungen der Corona-Virus-Pandemie derzeit kein Ausblick gegeben.

Ausblick. Die vorläufigen Zahlen 2019 übertrafen unsere Erwartungen, waren jedoch auch von hohen Einmaleffekten im 4. Quartal beeinflusst. Unter den positiven Effekten war der Verkaufsgewinn des S Immo-Anteils, während die Wertberichtigung des Firmenwertes in Rumänien (EUR -109 Mio.) das Q4-Ergebnis deutlich belastete. Das bisher gültige Ziel eines Vorsteuergewinns zwischen EUR 530-550 Mio. im Jahr 2020 wurde nicht mehr erwähnt. Dies kommt jedoch angesichts der Corona-Krise nicht überraschend, deren Auswirkungen nur schwer eingeschätzt werden können. Die Kapital- und Solvenzquoten werden infolge der starken Schwankungen an den Kapitalmärkten leiden. Positiv ist jedenfalls, dass die progressive Dividendenpolitik bestätigt.

 


VIG-HV, 24.5.19, Wiener Stadthalle.


Aktien auf dem Radar:DO&CO, Wienerberger, Mayr-Melnhof, Immofinanz, FACC, Kapsch TrafficCom, UBM, VIG, Andritz, Semperit, Bawag, CA Immo, Lenzing, RBI, Athos Immobilien, Palfinger, Rosenbauer, Stadlauer Malzfabrik AG, UIAG, Frequentis, Oberbank AG Stamm, Flughafen Wien, S Immo, Verbund, Münchener Rück, Airbus Group, Fresenius Medical Care, Siemens, Deutsche Bank, Volkswagen Vz., Infineon.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

iMaps Capital
iMaps Capital ist ein Wertpapier- und Investmentunternehmen mit Schwerpunkt auf aktiv verwaltete Exchange Traded Instruments (ETI). iMaps, mit Sitz auf Malta und Cayman Islands, positioniert sich als Private Label Anbieter und fungiert als Service Provider für Asset Manager und Privatbanken, welche  ETIs zur raschen und kosteneffizienten Emission eines börsegehandelten Investment Produktes nutzen wollen.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2VLN2
AT0000A2X950
AT0000A2REB0


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event VIG
    BSN MA-Event VIG
    #gabb #1157

    Featured Partner Video

    Jede Menge Überraschungen

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 30. Juli 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 30. ...

    Inbox: VIG: Die vorläufigen Zahlen übertrafen die Analysten-Erwartungen


    21.03.2020, 2175 Zeichen

    21.03.2020

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die Vienna Insurance Group konnte laut vorläufigen Zahlen 2019 ihre eigene Prognose leicht übertreffen. Das Gesamtprämienvolumen konnte um 7,7% auf EUR 10,4 Mrd. gesteigert werden. Alle Sparten trugen zu dem Wachstum bei, am stärksten waren die Prämiensteigerungen in der Sonsti- gen Sachversicherung sowie der Kfz-Kaskoversicherung. Der Vorsteuergewinn lag mit EUR 522 Mio. knapp über der Guidance von EUR 500 – 520 Mio. (+7,4% verglichen mit 2018). Das Nettoergebnis wurde zusätzlich von einer niedrigeren Steuerquote gestützt und legte um 23% auf EUR 331 Mio. zu. Die Combined Ratio (Schaden-Kosten-Quote) konnte um 0,6 Prozent- punkte auf 95,4% gesenkt (also verbessert) werden und erreicht somit schon fast das mittelfristige Ziel von 95%. Der Vorstand schlägt eine um 15% höhere Dividende von EUR 1,15/Aktie vor. Für 2020 wird aufgrund der noch nicht abschätzbaren Auswirkungen der Corona-Virus-Pandemie derzeit kein Ausblick gegeben.

    Ausblick. Die vorläufigen Zahlen 2019 übertrafen unsere Erwartungen, waren jedoch auch von hohen Einmaleffekten im 4. Quartal beeinflusst. Unter den positiven Effekten war der Verkaufsgewinn des S Immo-Anteils, während die Wertberichtigung des Firmenwertes in Rumänien (EUR -109 Mio.) das Q4-Ergebnis deutlich belastete. Das bisher gültige Ziel eines Vorsteuergewinns zwischen EUR 530-550 Mio. im Jahr 2020 wurde nicht mehr erwähnt. Dies kommt jedoch angesichts der Corona-Krise nicht überraschend, deren Auswirkungen nur schwer eingeschätzt werden können. Die Kapital- und Solvenzquoten werden infolge der starken Schwankungen an den Kapitalmärkten leiden. Positiv ist jedenfalls, dass die progressive Dividendenpolitik bestätigt.

     


    VIG-HV, 24.5.19, Wiener Stadthalle.





    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Austrian Stocks in English: ATX TR in week 32 with muscles, Wienerberger on top




     

    Bildnachweis

    1. VIG-HV, 24.5.19, Wiener Stadthalle.   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:DO&CO, Wienerberger, Mayr-Melnhof, Immofinanz, FACC, Kapsch TrafficCom, UBM, VIG, Andritz, Semperit, Bawag, CA Immo, Lenzing, RBI, Athos Immobilien, Palfinger, Rosenbauer, Stadlauer Malzfabrik AG, UIAG, Frequentis, Oberbank AG Stamm, Flughafen Wien, S Immo, Verbund, Münchener Rück, Airbus Group, Fresenius Medical Care, Siemens, Deutsche Bank, Volkswagen Vz., Infineon.


    Random Partner

    iMaps Capital
    iMaps Capital ist ein Wertpapier- und Investmentunternehmen mit Schwerpunkt auf aktiv verwaltete Exchange Traded Instruments (ETI). iMaps, mit Sitz auf Malta und Cayman Islands, positioniert sich als Private Label Anbieter und fungiert als Service Provider für Asset Manager und Privatbanken, welche  ETIs zur raschen und kosteneffizienten Emission eines börsegehandelten Investment Produktes nutzen wollen.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    VIG-HV, 24.5.19, Wiener Stadthalle.


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2VLN2
    AT0000A2X950
    AT0000A2REB0


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event VIG
      BSN MA-Event VIG
      #gabb #1157

      Featured Partner Video

      Jede Menge Überraschungen

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 30. Juli 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 30. ...