Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Analysten zum S Immo-Aktienrückkauf: Nutzt NAV-Abschlag und unterstützt Aktienkurs


21.03.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Die S Immo veröffentlichte überraschend Eckdaten für 2019, in welchem die Immobiliengesellschaft ein neues Rekordergebnis erzielte und die Aktionäre mit einer Dividende von EUR 0,70/Aktie beteiligen will. Die Gesamterlöse stiegen um 9,4% auf EUR 192,4 Mio. infolge einer positiven like-for-like Entwicklung des Bestandsportfolios, höheren Erlösen aus der Hotelbewirtschaftung und Immobilienzukäufen. Das EBIT erreichte EUR 271,4 Mio.

(+ 12% j/j) gestützt durch Aufwertungsgewinne von fast EUR 200 Mio. Das Nettoergebnis schließlich kam bei EUR 212,8 Mio. zu liegen (+4% j/j). Der FFO1 konnte um 6% auf EUR 64,7 Mio. gesteigert werden. Der EPRA NAV lag zum 31.12.2019 bei EUR 26,45/Aktie (ein Plus von mehr als EUR 5 j/j). Für 2020 gibt das Management zurzeit keinen konkreten Ausblick, erwartet aber kein weiteres Rekordjahr. Deutliche Rückgänge werden jedoch jetzt schon für den Hotel- und Einzelhandelsbereich erwartet. Mit seinem breit gestreuten Portfolio mit einem 1⁄4 der Mieteinnahmen aus Wohnimmobilien, und einem komfortablen Cashpolster, sieht sich die S Immo aber gut aufge- stellt.

Gleichzeitig startet die S Immo am 24. März mit einem Aktienrückkaufprogramm von bis zu 2,2 Mio. Stück (rund 3% des Grundkapitals). Der Rück- kaufkurs darf maximal EUR 17 betragen.

Ausblick:  Das Retail- und Hotelportfolio (in Summe rund ein Drittel des Immobilienvermögens) wird heuer sicher unter der Corona-Krise leiden, wobei wir im Hotelbereich mit größeren Rückschlägen als im Einzelhandel rechnen. Dennoch ist der Kursrückgang auf einen Abschlag von 45% zum letzten NAV dennoch übertrieben. Die Immobiliengesellschaft verfügt zudem über ein äußerst solides Finanzprofil zusätzlich gestärkt durch die jüngste Kapitalerhöhung. Wir sehen das Aktienrückkaufprogramm sehr positiv, da die Gesellschaft einerseits den NAV-Abschlag nutzt und andererseits dem Aktienkurs Unterstützung gibt.

 


S Immo, Gewerbeimmobilie, alte Gewehrfabrik, Erfurt, beigestellt


Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Pierer Mobility, Mayr-Melnhof, Addiko Bank, Warimpex, Zumtobel, DO&CO, Lenzing, Wienerberger, Frequentis, EVN, Semperit, AT&S, Gurktaler AG VZ, Josef Manner & Comp. AG, SBO, UIAG, Verbund, Frauenthal, Amag, Bawag, FACC, RBI, S Immo, Strabag.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Cleen Energy AG
Die Cleen Energy AG ist im Bereich nachhaltige Stromerzeugung durch Photovoltaik-Anlagen und energieeffiziente LED-Lichtlösungen für Gemeinden, Gewerbe und Industrie, einem wichtigen internationalen Zukunfts- und Wachstumsmarkt, tätig. Ein Fokusbereich ist das Umrüsten auf nachhaltige Gesamtlösungen. Zusätzlich baut CLEEN Energy den Bereich Leasing und Contracting von Licht- und Photovoltaikanlagen aus, der einen wachsenden Anteil am Umsatz ausmacht.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2SST0
AT0000A2TJM2
AT0000A2XLE7


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: AMS(2), Österreichische Post(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Bawag(1), RBI(1), AMS(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Österreichische Post(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Porr(1), Amag(1), Österreichische Post(1), Pierer Mobility(1), Lenzing(1), Kontron(1), Kapsch TrafficCom(1)
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 1.13%, Rutsch der Stunde: FACC -1.7%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Strabag(1), Lenzing(1)
    Star der Stunde: OMV 1.7%, Rutsch der Stunde: Warimpex -0.85%
    BSN Vola-Event Cisco
    Star der Stunde: OMV 0.85%, Rutsch der Stunde: Semperit -1.58%

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Plausch S2/81: Andritz und Palfinger überzeugen, TV kommt und ich schreibe keine bestellten Stories

    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...

    Inbox: Analysten zum S Immo-Aktienrückkauf: Nutzt NAV-Abschlag und unterstützt Aktienkurs


    21.03.2020, 2428 Zeichen

    21.03.2020

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Die S Immo veröffentlichte überraschend Eckdaten für 2019, in welchem die Immobiliengesellschaft ein neues Rekordergebnis erzielte und die Aktionäre mit einer Dividende von EUR 0,70/Aktie beteiligen will. Die Gesamterlöse stiegen um 9,4% auf EUR 192,4 Mio. infolge einer positiven like-for-like Entwicklung des Bestandsportfolios, höheren Erlösen aus der Hotelbewirtschaftung und Immobilienzukäufen. Das EBIT erreichte EUR 271,4 Mio.

    (+ 12% j/j) gestützt durch Aufwertungsgewinne von fast EUR 200 Mio. Das Nettoergebnis schließlich kam bei EUR 212,8 Mio. zu liegen (+4% j/j). Der FFO1 konnte um 6% auf EUR 64,7 Mio. gesteigert werden. Der EPRA NAV lag zum 31.12.2019 bei EUR 26,45/Aktie (ein Plus von mehr als EUR 5 j/j). Für 2020 gibt das Management zurzeit keinen konkreten Ausblick, erwartet aber kein weiteres Rekordjahr. Deutliche Rückgänge werden jedoch jetzt schon für den Hotel- und Einzelhandelsbereich erwartet. Mit seinem breit gestreuten Portfolio mit einem 1⁄4 der Mieteinnahmen aus Wohnimmobilien, und einem komfortablen Cashpolster, sieht sich die S Immo aber gut aufge- stellt.

    Gleichzeitig startet die S Immo am 24. März mit einem Aktienrückkaufprogramm von bis zu 2,2 Mio. Stück (rund 3% des Grundkapitals). Der Rück- kaufkurs darf maximal EUR 17 betragen.

    Ausblick:  Das Retail- und Hotelportfolio (in Summe rund ein Drittel des Immobilienvermögens) wird heuer sicher unter der Corona-Krise leiden, wobei wir im Hotelbereich mit größeren Rückschlägen als im Einzelhandel rechnen. Dennoch ist der Kursrückgang auf einen Abschlag von 45% zum letzten NAV dennoch übertrieben. Die Immobiliengesellschaft verfügt zudem über ein äußerst solides Finanzprofil zusätzlich gestärkt durch die jüngste Kapitalerhöhung. Wir sehen das Aktienrückkaufprogramm sehr positiv, da die Gesellschaft einerseits den NAV-Abschlag nutzt und andererseits dem Aktienkurs Unterstützung gibt.

     


    S Immo, Gewerbeimmobilie, alte Gewehrfabrik, Erfurt, beigestellt





    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S2/95: Geht der Flughafen über 33? IT bei LLB Österreich, thx an R. Machtlinger und N. Haslacher




     

    Bildnachweis

    1. S Immo, Gewerbeimmobilie, alte Gewehrfabrik, Erfurt, beigestellt   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Pierer Mobility, Mayr-Melnhof, Addiko Bank, Warimpex, Zumtobel, DO&CO, Lenzing, Wienerberger, Frequentis, EVN, Semperit, AT&S, Gurktaler AG VZ, Josef Manner & Comp. AG, SBO, UIAG, Verbund, Frauenthal, Amag, Bawag, FACC, RBI, S Immo, Strabag.


    Random Partner

    Cleen Energy AG
    Die Cleen Energy AG ist im Bereich nachhaltige Stromerzeugung durch Photovoltaik-Anlagen und energieeffiziente LED-Lichtlösungen für Gemeinden, Gewerbe und Industrie, einem wichtigen internationalen Zukunfts- und Wachstumsmarkt, tätig. Ein Fokusbereich ist das Umrüsten auf nachhaltige Gesamtlösungen. Zusätzlich baut CLEEN Energy den Bereich Leasing und Contracting von Licht- und Photovoltaikanlagen aus, der einen wachsenden Anteil am Umsatz ausmacht.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    S Immo, Gewerbeimmobilie, alte Gewehrfabrik, Erfurt, beigestellt


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2SST0
    AT0000A2TJM2
    AT0000A2XLE7


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: AMS(2), Österreichische Post(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Bawag(1), RBI(1), AMS(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Österreichische Post(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Porr(1), Amag(1), Österreichische Post(1), Pierer Mobility(1), Lenzing(1), Kontron(1), Kapsch TrafficCom(1)
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 1.13%, Rutsch der Stunde: FACC -1.7%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Strabag(1), Lenzing(1)
      Star der Stunde: OMV 1.7%, Rutsch der Stunde: Warimpex -0.85%
      BSN Vola-Event Cisco
      Star der Stunde: OMV 0.85%, Rutsch der Stunde: Semperit -1.58%

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Plausch S2/81: Andritz und Palfinger überzeugen, TV kommt und ich schreibe keine bestellten Stories

      Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...