Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Dynamik der Abwärtsbewegung hat nachgelassen - Zeit für Zwischenerholung?


22.03.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Die Dynamik der Abwärtsbewegung hat in den entwickelten Märkten nachgelassen. Der Weltaktienindex verlor in der letzten Woche in EUR -0,1% bzw. in USD -4,6%. Der S&P 500 gab im Wochenvergleich in USD um -2,9% nach. In EUR stieg er sogar um +1,7%. Der globale Schwellen- länder-index erzielte hingegen in EUR einen Ertrag von -9,1%.

Positiv zu werten ist das Faktum, dass die globalen Notenbanken, allen voran die FED, jetzt enorme Liquiditätsmengen für systemrelevante Marktteilnehmer bereitstellen.

Der Bedarf an Liquidität hatte ab ca. 10.3. auch dazu geführt, dass Gold, nach Erreichen von Rekordhochs, verkauft wurde und der Preis in der Folge stark gefallen ist. Dieses Verhalten des Goldpreises ähnelt stark jenem in der letzten Finanzkrise 2008.

Ausblick: Es gibt Anzeichen einer voraussichtlich bald bevorstehenden Zwischenerholung. Die meisten technischen Indikatoren zeigen beispielsweise eine extrem überverkaufte Situation der Leitindizes an. Darauf folgt meist eine rasche Gegenbewegung des Marktes.

Für eine mögliche Zwischenerholung gibt es ein weiteres Anzeichen: Die Aktienkäufe von Unternehmensinsidern. Das sind meist Personen aus dem Management der Firmen, zuletzt auf den höchsten Stand der letzten Jahre angestiegen. Bei historischen Bärenmärkten war das häufig ein Anzeichen, dass ein Abwärtstrend schon sehr weit fortgeschritten ist. Ein exaktes Market-Timing ist mit dieser Information nicht möglich. Allerdings lässt es den Schluss zu, dass viele Unternehmens-Insider die aktuellen Bewertungsniveaus ihrer Unternehmen für private Käufe attraktiv erachten.


Chart, Trading, Kurse, Handel - https://pixabay.com/de/chart-trading-kurse-forex-analyse-1905224/


Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Rosenbauer, Strabag, Immofinanz, Pierer Mobility, Addiko Bank, Erste Group, Zumtobel, FACC, Marinomed Biotech, Rosgix, Lenzing, Uniqa, Amag, Athos Immobilien, AT&S, Cleen Energy, Gurktaler AG Stamm, Heid AG, Linz Textil Holding, SBO, Semperit, Oberbank AG Stamm, voestalpine, Flughafen Wien, S Immo.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

VBV
Die VBV-Gruppe ist führend bei betrieblichen Vorsorgelösungen in Österreich. Sowohl im Bereich der Firmenpensionen als auch bei der Abfertigung NEU ist die VBV Marktführer. Neben der VBV-Pensionskasse und der VBV-Vorsorgekasse gehören auch Dienstleistungsunternehmen wie die VBV-Pensionsservice-Center, die VBV-Consult, die VBV-Asset Service und die Betriebliche Altersvorsorge-SoftWare Engineering zur VBV-Gruppe.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A26J44
AT0000A2TJR1
AT0000A2VDC2
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: AMS(1)
    BSN Vola-Event Puma
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Kontron(1), AMS(1), RBI(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Erste Group(1), OMV(1)
    BSN Vola-Event Infineon
    Star der Stunde: Amag 2.12%, Rutsch der Stunde: Warimpex -1.9%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: RBI(1), Österreichische Post(1), Erste Group(1)
    Star der Stunde: Frequentis 2.18%, Rutsch der Stunde: Amag -5.83%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: OMV(2), SBO(2), RBI(1)

    Featured Partner Video

    Song #28: Little Girl - Manfred Bartalszky

    Song #28 ist beigesteuert von Manfred Bartalszky, Vorstand Wiener Städtische. Es ist ein Live-Take. Im Rahmen von Manager:innen machen Musik intonierte er, begleitet von Manager:innen, den Hans The...

    Inbox: Dynamik der Abwärtsbewegung hat nachgelassen - Zeit für Zwischenerholung?


    22.03.2020, 2150 Zeichen

    22.03.2020

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Die Dynamik der Abwärtsbewegung hat in den entwickelten Märkten nachgelassen. Der Weltaktienindex verlor in der letzten Woche in EUR -0,1% bzw. in USD -4,6%. Der S&P 500 gab im Wochenvergleich in USD um -2,9% nach. In EUR stieg er sogar um +1,7%. Der globale Schwellen- länder-index erzielte hingegen in EUR einen Ertrag von -9,1%.

    Positiv zu werten ist das Faktum, dass die globalen Notenbanken, allen voran die FED, jetzt enorme Liquiditätsmengen für systemrelevante Marktteilnehmer bereitstellen.

    Der Bedarf an Liquidität hatte ab ca. 10.3. auch dazu geführt, dass Gold, nach Erreichen von Rekordhochs, verkauft wurde und der Preis in der Folge stark gefallen ist. Dieses Verhalten des Goldpreises ähnelt stark jenem in der letzten Finanzkrise 2008.

    Ausblick: Es gibt Anzeichen einer voraussichtlich bald bevorstehenden Zwischenerholung. Die meisten technischen Indikatoren zeigen beispielsweise eine extrem überverkaufte Situation der Leitindizes an. Darauf folgt meist eine rasche Gegenbewegung des Marktes.

    Für eine mögliche Zwischenerholung gibt es ein weiteres Anzeichen: Die Aktienkäufe von Unternehmensinsidern. Das sind meist Personen aus dem Management der Firmen, zuletzt auf den höchsten Stand der letzten Jahre angestiegen. Bei historischen Bärenmärkten war das häufig ein Anzeichen, dass ein Abwärtstrend schon sehr weit fortgeschritten ist. Ein exaktes Market-Timing ist mit dieser Information nicht möglich. Allerdings lässt es den Schluss zu, dass viele Unternehmens-Insider die aktuellen Bewertungsniveaus ihrer Unternehmen für private Käufe attraktiv erachten.


    Chart, Trading, Kurse, Handel - https://pixabay.com/de/chart-trading-kurse-forex-analyse-1905224/




    Was noch interessant sein dürfte:


    Inbox: ATX charttechnisch: Erste Anzeichen einer Bodenbildung

    Inbox: Semperit: Konzernumbau wird wahrscheinlich etwas länger dauern

    Inbox: Verbund: Bandbreite der Guidance ist noch etwas hoch

    Inbox: Analysten zum S Immo-Aktienrückkauf: Nutzt NAV-Abschlag und unterstützt Aktienkurs

    Inbox: VIG: Die vorläufigen Zahlen übertrafen die Analysten-Erwartungen

    Audio: Polytec von Corona "mit voller Wucht getroffen" - Dennoch soll Dividende gezahlt werden

    Audio: CA Immo-CEO: "Wir gehören zu den 3 Prozent der Unternehmen weltweit, die am wenigsten von der Corona Krise betroffen sind!"

    Inbox: Evotec CEO Lanthaler: "Sehr zuversichtlich, dass wir Corona bald als eine weitere Pandemie hinter uns lassen werden!"

    Inbox: Covid machte es möglich: Österreichische Staatsanleihen wieder mit positiver Rendite

    Audio: Alois Wögerbauer: "Corona ist Lehman hoch 2 oder hoch 3"



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S2/64: ATX-Low in der -High-Woche, vielleicht hilft der Stadtsong 1.0 zur Urbanen Revolution




     

    Bildnachweis

    1. Chart, Trading, Kurse, Handel - https://pixabay.com/de/chart-trading-kurse-forex-analyse-1905224/

    Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Rosenbauer, Strabag, Immofinanz, Pierer Mobility, Addiko Bank, Erste Group, Zumtobel, FACC, Marinomed Biotech, Rosgix, Lenzing, Uniqa, Amag, Athos Immobilien, AT&S, Cleen Energy, Gurktaler AG Stamm, Heid AG, Linz Textil Holding, SBO, Semperit, Oberbank AG Stamm, voestalpine, Flughafen Wien, S Immo.


    Random Partner

    VBV
    Die VBV-Gruppe ist führend bei betrieblichen Vorsorgelösungen in Österreich. Sowohl im Bereich der Firmenpensionen als auch bei der Abfertigung NEU ist die VBV Marktführer. Neben der VBV-Pensionskasse und der VBV-Vorsorgekasse gehören auch Dienstleistungsunternehmen wie die VBV-Pensionsservice-Center, die VBV-Consult, die VBV-Asset Service und die Betriebliche Altersvorsorge-SoftWare Engineering zur VBV-Gruppe.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Chart, Trading, Kurse, Handel - https://pixabay.com/de/chart-trading-kurse-forex-analyse-1905224/


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A26J44
    AT0000A2TJR1
    AT0000A2VDC2
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: AMS(1)
      BSN Vola-Event Puma
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Kontron(1), AMS(1), RBI(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Erste Group(1), OMV(1)
      BSN Vola-Event Infineon
      Star der Stunde: Amag 2.12%, Rutsch der Stunde: Warimpex -1.9%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: RBI(1), Österreichische Post(1), Erste Group(1)
      Star der Stunde: Frequentis 2.18%, Rutsch der Stunde: Amag -5.83%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: OMV(2), SBO(2), RBI(1)

      Featured Partner Video

      Song #28: Little Girl - Manfred Bartalszky

      Song #28 ist beigesteuert von Manfred Bartalszky, Vorstand Wiener Städtische. Es ist ein Live-Take. Im Rahmen von Manager:innen machen Musik intonierte er, begleitet von Manager:innen, den Hans The...