Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





S Immo-Vorstände zuversichtlich: "Werden 2021 zurück auf den Wachstumspfad kehren"


Magazine aktuell


#gabb aktuell



24.11.2020

Die S Immo AG präsentiert nach drei Quartalen trotz Covid-19 weiter ein positives Periodenergebnis, und zwar in Höhe von 22,3 Mio. Euro (Vorjahresperiode: 158,9 Mio.). CEO Ernst Vejdovszky: "Wir arbeiten intensiv daran, die Auswirkungen weiterhin so gering wie möglich zu halten und bereits 2021 wieder auf den Wachstumspfad zurückzukehren."

Die Mieterlöse konnten um 3,7 Prozent auf 91,5 Mio. gesteigert werden. Die Gesamterlöse verzeichneten einen Rückgang um 15,9 Prozent auf 129,9 Mio. Euro, vor allem aufgrund geringerer Erlöse aus der Hotelbewirtschaftung. Das EBITDA verringerte sich auf 12-Monats-Sicht um 15,5 Prozent auf 57,3 Mio. Euro. Das Ergebnis aus der Immobilienbewertung blieb über das Gesamtjahr gerechnet positiv und betrug 3,4 Mio. Euro (Q3 2019: 137,3 Mio. Euro). In weiterer Folge belief sich das EBIT auf 53,9 Mio. Euro (vs. 198,8 Mio. in der Vorjahresperiode).

Ende Oktober hat die Gesellschaft ein weiteres Aktienrückkaufprogramm für bis zu 1.000.000 S Immo-Aktien gestartet. Bei derzeitigem Kursniveau sieht das Unternehmen im Rückkauf eigener Aktien "ein äußerst sinnvolles Investment", wie es heißt.

Vorstand Friedrich Wachernig gibt sich zuversichtlich: "Eines ist sicher: Auch diese Krise wird vorüber gehen. Bis dahin ist unsere Devise: Wir arbeiten weiter mit vollem Einsatz, wir bewirtschaften unsere Immobilien, prüfen Akquisitionsmöglichkeiten und bereiten uns darauf vor, kommende Chancen zu nutzen. In diesem Sinne sind wir ausgesprochen zuversichtlich, unsere Gesellschaft 2021 wieder zurück auf den Wachstumspfad zu führen."




 

Bildnachweis

1. S Immo AG-Pressekonferenz 3.4. 2018: Vorstände Ernst Vejodoszky, Friedrich Wachernig   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Verbund, Rosenbauer, Andritz, FACC, Kapsch TrafficCom, Amag, Frequentis, CA Immo, SBO, Bawag, DO&CO, Mayr-Melnhof, RBI, AMS, Athos Immobilien, EVN, Flughafen Wien, Immofinanz, Lenzing, UIAG, Palfinger, Oberbank AG Stamm, Warimpex, Addiko Bank, Agrana, Österreichische Post, Semperit, S Immo, Wienerberger, Deutsche Bank, Merck KGaA.


Random Partner

Polytec
Die Polytec Group ist ein Entwickler und Hersteller von hochwertigen Kunststoffteilen und ist mit 26 Standorten und über 4.500 Mitarbeitern weltweit aktiv. Das österreichische Unternehmen zählt renommierte Weltmarken der Automobilindustrie zu seinen Kunden.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


S Immo AG-Pressekonferenz 3.4. 2018: Vorstände Ernst Vejodoszky, Friedrich Wachernig


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A26J44
AT0000A28JE9
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Österreich-Depots: dad.at-Depot auf Rekord (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: Andritz 0.43%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -2.43%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: S&T(2), AMS(1), Fabasoft(1), Lenzing(1)
    Star der Stunde: Mayr-Melnhof 0.46%, Rutsch der Stunde: EVN -0.48%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: S&T(3), SBO(2), UBM(1)
    Joe Biden irritiert die US-Börsen
    Star der Stunde: UBM 1.65%, Rutsch der Stunde: Flughafen Wien -0.75%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Verbund(1), S&T(1), AMS(1)
    Star der Stunde: Rosenbauer 1.93%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.59%

    Featured Partner Video

    Ein Jahr später

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 31. März 2021

    S Immo-Vorstände zuversichtlich: "Werden 2021 zurück auf den Wachstumspfad kehren"


    24.11.2020

    Die S Immo AG präsentiert nach drei Quartalen trotz Covid-19 weiter ein positives Periodenergebnis, und zwar in Höhe von 22,3 Mio. Euro (Vorjahresperiode: 158,9 Mio.). CEO Ernst Vejdovszky: "Wir arbeiten intensiv daran, die Auswirkungen weiterhin so gering wie möglich zu halten und bereits 2021 wieder auf den Wachstumspfad zurückzukehren."

    Die Mieterlöse konnten um 3,7 Prozent auf 91,5 Mio. gesteigert werden. Die Gesamterlöse verzeichneten einen Rückgang um 15,9 Prozent auf 129,9 Mio. Euro, vor allem aufgrund geringerer Erlöse aus der Hotelbewirtschaftung. Das EBITDA verringerte sich auf 12-Monats-Sicht um 15,5 Prozent auf 57,3 Mio. Euro. Das Ergebnis aus der Immobilienbewertung blieb über das Gesamtjahr gerechnet positiv und betrug 3,4 Mio. Euro (Q3 2019: 137,3 Mio. Euro). In weiterer Folge belief sich das EBIT auf 53,9 Mio. Euro (vs. 198,8 Mio. in der Vorjahresperiode).

    Ende Oktober hat die Gesellschaft ein weiteres Aktienrückkaufprogramm für bis zu 1.000.000 S Immo-Aktien gestartet. Bei derzeitigem Kursniveau sieht das Unternehmen im Rückkauf eigener Aktien "ein äußerst sinnvolles Investment", wie es heißt.

    Vorstand Friedrich Wachernig gibt sich zuversichtlich: "Eines ist sicher: Auch diese Krise wird vorüber gehen. Bis dahin ist unsere Devise: Wir arbeiten weiter mit vollem Einsatz, wir bewirtschaften unsere Immobilien, prüfen Akquisitionsmöglichkeiten und bereiten uns darauf vor, kommende Chancen zu nutzen. In diesem Sinne sind wir ausgesprochen zuversichtlich, unsere Gesellschaft 2021 wieder zurück auf den Wachstumspfad zu führen."




     

    Bildnachweis

    1. S Immo AG-Pressekonferenz 3.4. 2018: Vorstände Ernst Vejodoszky, Friedrich Wachernig   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Verbund, Rosenbauer, Andritz, FACC, Kapsch TrafficCom, Amag, Frequentis, CA Immo, SBO, Bawag, DO&CO, Mayr-Melnhof, RBI, AMS, Athos Immobilien, EVN, Flughafen Wien, Immofinanz, Lenzing, UIAG, Palfinger, Oberbank AG Stamm, Warimpex, Addiko Bank, Agrana, Österreichische Post, Semperit, S Immo, Wienerberger, Deutsche Bank, Merck KGaA.


    Random Partner

    Polytec
    Die Polytec Group ist ein Entwickler und Hersteller von hochwertigen Kunststoffteilen und ist mit 26 Standorten und über 4.500 Mitarbeitern weltweit aktiv. Das österreichische Unternehmen zählt renommierte Weltmarken der Automobilindustrie zu seinen Kunden.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    S Immo AG-Pressekonferenz 3.4. 2018: Vorstände Ernst Vejodoszky, Friedrich Wachernig


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A26J44
    AT0000A28JE9
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Österreich-Depots: dad.at-Depot auf Rekord (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: Andritz 0.43%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -2.43%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: S&T(2), AMS(1), Fabasoft(1), Lenzing(1)
      Star der Stunde: Mayr-Melnhof 0.46%, Rutsch der Stunde: EVN -0.48%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: S&T(3), SBO(2), UBM(1)
      Joe Biden irritiert die US-Börsen
      Star der Stunde: UBM 1.65%, Rutsch der Stunde: Flughafen Wien -0.75%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Verbund(1), S&T(1), AMS(1)
      Star der Stunde: Rosenbauer 1.93%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.59%

      Featured Partner Video

      Ein Jahr später

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 31. März 2021