Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Rück- und Ausblick mit Lenzing, Zumtobel, Mayr-Melnhof, Flughafen Wien, VIG, Addiko ...


06.03.2021

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Der ATX legte diese Woche weiter leicht zu vor allem dank der erneut starken Performance der Ölwerte, die von hohen Ölpreisen infolge verlängerter Förderbeschränkungen profitierten. Stark gesucht waren auch Automobil- und Tourismuswerte, was sowohl voestalpine als auch DO&CO unterstützte. Positionen in den bisher gut gelaufenen Versorger- und Technologiewerten wurden weiter reduziert, was insbesondere die Verbund-Aktie belastete, die von ihrem Allzeithoch Anfang Februar bereits rund 25% verlor. Die Stimmung an den Aktienmärkten bleibt weiter belastet von ansteigenden Renditen bei US-Anleihen.

Die größte mediale Aufmerksamkeit nahm diese Woche die Hygiene Austria in Anspruch, das JV von Lenzing mit Palmers zur Maskenproduktion. Sie sieht sich mit Vorwürfen der Umetikettierung chinesischer Masken konfrontiert. Obwohl das Maskengeschäft nur einen überschaubaren Beitrag zum Konzernergebnis leistet, sehen wir die Positionierung des Unternehmens im Nachhaltigkeits-Bereich angeschlagen.

Diese Woche gab es auch wieder einige Zahlen-Updates. Die Zumtobel-Aktie reagierte positiv auf die Q3 20/21 Zahlen, die leicht über unseren Schätzungen lagen. Für das 4. Quartal wird ein leichtes Umsatzplus und ein positives EBIT erwartet. Die Andritz-Aktie reagierte verhaltener auf die Q4-Zahlen, die bis auf den schwächeren Auftragseingang ebenfalls über unseren Erwartungen lagen. Für 2021 ist der Ausblick positiv, bei einem etwas niedrigeren Umsatz wird jedoch eine stärkere Profitabilität erwartet. Der Flughafen Wien gab den ersten Verlust seiner Unternehmensgeschichte bekannt. Eine Erholung der Passagierzahlen wird ab dem 2. Halbjahr 2021 erwartet sowie eine Rückkehr in die Gewinnzone.

Bei der CA Immo besserte Starwood sein Übernahmeangebot auf EUR 36 nach, der Aktienkurs notiert jedoch seit Montag konstant über diesem Wert – ein Signal, dass auch dieses Angebot zu niedrig ist. ams ist mit der Eintragung des Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrages bei der Osram-Übernahme am Ziel. Infolge ausgeweiteter Leerverkäufe aufgrund von Gerüchten, dass Apple seine Gesichtserkennung mit dem nächsten iPhone verschlankt und ams damit Apple-Umsätze verlieren könnte, büßte die Aktie auf Wochensicht dennoch über 10% ein.

Wir haben auch drei neue Aktienanalysen veröffentlicht. Bei Mayr-Melnhof sehen wir nach den jüngsten Großakquisitionen, die ab 2022 mehr als EUR 900 Mio. Umsatzplus bringen und die Marktposition im Frischfaserkarton ausbauen, wieder mehr Kurspotential und heben unsere Empfehlung auf Akkumulieren. Die Addiko Bank haben wir auf Halten rückgestuft. Interessant bleibt die Aktie wegen ihrer hohen geplanten Dividende. Auch bei Semperit bleiben wir weiter bei unserer Akkumulieren-Empfehlung. Trotz starkem Kursanstieg sehen wir die anhaltend starke Nachfrage nach medizinischen Handschuhen noch nicht voll eingepreist.

Ausblick: Kommende Woche berichtet die Vienna Insurance Group vorläufige Ergebnisse 2020. Lenzing, Post und Addiko Bank publizieren ihre finalen Geschäftszahlen 2020 und der Flughafen Wien seine Verkehrsergebnisse für den Februar. Weiters handelt die BAWAG ex-Dividende. Charttechnisch haben die kurzfristigen Indikatoren leicht ins Positive gedreht, von einem deutlichen Aufwärtstrend kann man jedoch noch nicht sprechen.


Woche, Monat, Kalender - https://de.depositphotos.com/24522765/stock-photo-calendar.html © https://depositphotos.com


Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Wienerberger, Polytec Group, Zumtobel, FACC, S Immo, Erste Group, Verbund, Telekom Austria, voestalpine, AT&S, Flughafen Wien, Addiko Bank, AMS, Cleen Energy, Heid AG, Stadlauer Malzfabrik AG, Wolford, UBM, Oberbank AG Stamm, CA Immo, Kapsch TrafficCom, SAP, Continental, Delivery Hero, Siemens Energy, BASF, Covestro, BMW, Cancom, Fresenius.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Erste Asset Management
Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2P4H2
AT0000A26J44
AT0000A2QDK5
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.99%, Rutsch der Stunde: FACC -0.67%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: EVN(2), S Immo(1), AT&S(1), Erste Group(1), Bawag(1), AMS(1)
    Österreich-Depots: Wochenend-Update (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: Frequentis 1.86%, Rutsch der Stunde: Lenzing -0.44%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: EVN(3), S&T(3), Immofinanz(1), AT&S(1), Andritz(1)
    Star der Stunde: Verbund 1.26%, Rutsch der Stunde: Warimpex -0.22%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: EVN(3), S&T(2)
    IhrDepot zu Immofinanz
    Star der Stunde: Rosenbauer 1.28%, Rutsch der Stunde: OMV -0.42%

    Featured Partner Video

    ARGE LimBa Los 6: Realisierung des Los 6 der Limmattalbahn

    Das Limmattal ist eine der wachstumsstärksten Regionen im Grossraum Zürich/Aargau in der Schweiz. Abhilfe soll die Limmattalbahn schaffen. Die ARGE LimBa - an der STRABAG zu 50 % beteilig...

    Inbox: Rück- und Ausblick mit Lenzing, Zumtobel, Mayr-Melnhof, Flughafen Wien, VIG, Addiko ...


    06.03.2021

    06.03.2021

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Der ATX legte diese Woche weiter leicht zu vor allem dank der erneut starken Performance der Ölwerte, die von hohen Ölpreisen infolge verlängerter Förderbeschränkungen profitierten. Stark gesucht waren auch Automobil- und Tourismuswerte, was sowohl voestalpine als auch DO&CO unterstützte. Positionen in den bisher gut gelaufenen Versorger- und Technologiewerten wurden weiter reduziert, was insbesondere die Verbund-Aktie belastete, die von ihrem Allzeithoch Anfang Februar bereits rund 25% verlor. Die Stimmung an den Aktienmärkten bleibt weiter belastet von ansteigenden Renditen bei US-Anleihen.

    Die größte mediale Aufmerksamkeit nahm diese Woche die Hygiene Austria in Anspruch, das JV von Lenzing mit Palmers zur Maskenproduktion. Sie sieht sich mit Vorwürfen der Umetikettierung chinesischer Masken konfrontiert. Obwohl das Maskengeschäft nur einen überschaubaren Beitrag zum Konzernergebnis leistet, sehen wir die Positionierung des Unternehmens im Nachhaltigkeits-Bereich angeschlagen.

    Diese Woche gab es auch wieder einige Zahlen-Updates. Die Zumtobel-Aktie reagierte positiv auf die Q3 20/21 Zahlen, die leicht über unseren Schätzungen lagen. Für das 4. Quartal wird ein leichtes Umsatzplus und ein positives EBIT erwartet. Die Andritz-Aktie reagierte verhaltener auf die Q4-Zahlen, die bis auf den schwächeren Auftragseingang ebenfalls über unseren Erwartungen lagen. Für 2021 ist der Ausblick positiv, bei einem etwas niedrigeren Umsatz wird jedoch eine stärkere Profitabilität erwartet. Der Flughafen Wien gab den ersten Verlust seiner Unternehmensgeschichte bekannt. Eine Erholung der Passagierzahlen wird ab dem 2. Halbjahr 2021 erwartet sowie eine Rückkehr in die Gewinnzone.

    Bei der CA Immo besserte Starwood sein Übernahmeangebot auf EUR 36 nach, der Aktienkurs notiert jedoch seit Montag konstant über diesem Wert – ein Signal, dass auch dieses Angebot zu niedrig ist. ams ist mit der Eintragung des Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrages bei der Osram-Übernahme am Ziel. Infolge ausgeweiteter Leerverkäufe aufgrund von Gerüchten, dass Apple seine Gesichtserkennung mit dem nächsten iPhone verschlankt und ams damit Apple-Umsätze verlieren könnte, büßte die Aktie auf Wochensicht dennoch über 10% ein.

    Wir haben auch drei neue Aktienanalysen veröffentlicht. Bei Mayr-Melnhof sehen wir nach den jüngsten Großakquisitionen, die ab 2022 mehr als EUR 900 Mio. Umsatzplus bringen und die Marktposition im Frischfaserkarton ausbauen, wieder mehr Kurspotential und heben unsere Empfehlung auf Akkumulieren. Die Addiko Bank haben wir auf Halten rückgestuft. Interessant bleibt die Aktie wegen ihrer hohen geplanten Dividende. Auch bei Semperit bleiben wir weiter bei unserer Akkumulieren-Empfehlung. Trotz starkem Kursanstieg sehen wir die anhaltend starke Nachfrage nach medizinischen Handschuhen noch nicht voll eingepreist.

    Ausblick: Kommende Woche berichtet die Vienna Insurance Group vorläufige Ergebnisse 2020. Lenzing, Post und Addiko Bank publizieren ihre finalen Geschäftszahlen 2020 und der Flughafen Wien seine Verkehrsergebnisse für den Februar. Weiters handelt die BAWAG ex-Dividende. Charttechnisch haben die kurzfristigen Indikatoren leicht ins Positive gedreht, von einem deutlichen Aufwärtstrend kann man jedoch noch nicht sprechen.


    Woche, Monat, Kalender - https://de.depositphotos.com/24522765/stock-photo-calendar.html © https://depositphotos.com






     

    Bildnachweis

    1. Woche, Monat, Kalender - https://de.depositphotos.com/24522765/stock-photo-calendar.... -   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Wienerberger, Polytec Group, Zumtobel, FACC, S Immo, Erste Group, Verbund, Telekom Austria, voestalpine, AT&S, Flughafen Wien, Addiko Bank, AMS, Cleen Energy, Heid AG, Stadlauer Malzfabrik AG, Wolford, UBM, Oberbank AG Stamm, CA Immo, Kapsch TrafficCom, SAP, Continental, Delivery Hero, Siemens Energy, BASF, Covestro, BMW, Cancom, Fresenius.


    Random Partner

    Erste Asset Management
    Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Woche, Monat, Kalender - https://de.depositphotos.com/24522765/stock-photo-calendar.html, (© https://depositphotos.com)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2P4H2
    AT0000A26J44
    AT0000A2QDK5
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.99%, Rutsch der Stunde: FACC -0.67%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: EVN(2), S Immo(1), AT&S(1), Erste Group(1), Bawag(1), AMS(1)
      Österreich-Depots: Wochenend-Update (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: Frequentis 1.86%, Rutsch der Stunde: Lenzing -0.44%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: EVN(3), S&T(3), Immofinanz(1), AT&S(1), Andritz(1)
      Star der Stunde: Verbund 1.26%, Rutsch der Stunde: Warimpex -0.22%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: EVN(3), S&T(2)
      IhrDepot zu Immofinanz
      Star der Stunde: Rosenbauer 1.28%, Rutsch der Stunde: OMV -0.42%

      Featured Partner Video

      ARGE LimBa Los 6: Realisierung des Los 6 der Limmattalbahn

      Das Limmattal ist eine der wachstumsstärksten Regionen im Grossraum Zürich/Aargau in der Schweiz. Abhilfe soll die Limmattalbahn schaffen. Die ARGE LimBa - an der STRABAG zu 50 % beteilig...