Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wirecard (DE0007472060)


26.03.2019:

125.000 ( 26.26 %)
4,289,339 Stück
(28.12.2018: 132.800)
125.20 / 126.30
 
27.02%
22:50:59


» ytd | » Eine Woche» Ein Monat» Drei Monate» 12 Monate» 2013» 2014» 2015» 2016» 2017» 2018

Periode 
Start-/Enddatum
der Periode wählen

Handelstage
Am Rad drehen und
Anzahl Handelstage einstellen
Performance Periode

-5.87 %

Umsatz '19/'18 %
217 %


Das ist der 1. beste von 60 Handelstagen (%-Perf.)

Das ist der 27. beste von 60 Handelstagen (Preis)

Tage Steigend/Fallend
↑ 31    → 2    ↓ 27   
96.86  
  167.4

Periodenhoch am 25.01.19 (Kurs: 167.400 Δ% -25.33)


Periodentief am 08.02.19 (Kurs: 96.860 Δ% 29.05)

Volumen (Stück)

Ø Periode: 1,871,817

Durchschnittsperformance Wochentag

Mitglied in der BSN Peer-Group Computer, Software & Internet
Show latest Report (23.03.2019)



Best/Worst Volumen (Stück)
08.02.2019 10,134,920
01.02.2019 8,018,070
04.02.2019 7,361,789
07.03.2019 394,762
06.03.2019 451,602
27.02.2019 494,600
Best/Worst Days
26.03.2019 26.26%
18.02.2019 15.12%
04.02.2019 13.73%
01.02.2019 -25.02%
07.02.2019 -15%
30.01.2019 -13.29%
Pics



finanzmarktmashup.at News

26.03.2019

Dax aktuell: Dax schließt bei 11.419 Punkten – Wirecard-... Der Online-Zahlungsdienstleister Wirecard hat den Prüfber...

26.03.2019

Zahlungsdienstleister: Freispruch mit Schönheitsfehlern: ... Ein Untersuchungsbericht sieht keine strafrechtlichen Ver...

26.03.2019

DAX legt zu: Große Erleichterung bei Wirecard Am heutigen Dienstag kam der DAX lange Zeit nicht vom Fle...

26.03.2019

Wirecard: Ist der Spuk jetzt vorbei? Nachdem einige Ergebnisse einer externen Untersuchung zu ...

26.03.2019

Kanzlei entlastet Wirecard – Aktienkurs steigt um 30 Prozent Der Zahlungsabwickler Wirecard kündigt an, seine Jahresbi...

26.03.2019

Dax aktuell: Dax überwindet 11.400 Punkte – Wirecard-Akt... Der Online-Zahlungsdienstleister Wirecard hat den Prüfber...

26.03.2019

Wirecard sieht "keine wesentlichen Auswirkungen" Gegen 14:00 Uhr war es so weit: Wirecard veröffentlichte ...



Social Trading Kommentare
26.03.2019
Robinsonjr | MUMIIEA
Only the best Investment
Die Katze ist aus dem Sack. Wirecard hat heute den Bericht der Anwaltskanzlei aus Singapur bekannt gegeben. Demnach wurden keine Sachverhalte festgestellt, die dem Management und dem Gesamtunternehmen als Solches Schaden konnten. Tatsächlich gab es einige Fehlbuchungen. Davon muss eine rückwirkend für 2017 im JA angepasst werden. Eine andere in 2018 ist nicht für den JA relevant. Dennoch wird das Unternehmen die Ergebnisse in den JA einfließen lassen. Dieser wurde um 3 Wochen verschoben. Letztlich stieg der Kurs von Wirecard sprunghaft an - an der Spitze bis 32%. Die Position wurde langsam abgebaut.
26.03.2019
JeJa | 001300
Tenbagger - Sei aufmerksam
26% plus binnen eines Tages. Nehmen wir erstmal mit und warten erneut auf UHU.
26.03.2019
Zinseszins | ITLEADER
IT Leader
Wirecard wurde heute entlastet durch den lange erwarteten, unabhängigen Prüfbericht und legte entsprechend deutlich zu. Sollten alte Kurshöhen wieder erobert werden, steigt auch der Anteil im wikifolio wieder nennenswert an. Eine aktive Aufstockung ist daher nicht geplant. Jetzt schauen wir in aller Ruhe, ob sich die exzellenten Fundamentaldaten in der Wahrnehmung des Unternehmens wieder durchsetzen.
26.03.2019
JuergenFazeny | JF00001
Megatrend - mobile payment
Wirecard Statement 26. März 2019 Externe Untersuchung von Rajah & Tann ergibt keine wesentlichen Auswirkungen auf die Abschlüsse von Wirecard Wirecard gibt Einblick in die heute erhaltene Zusammenfassung der detaillierten Ergebnisse einer unabhängigen Untersuchung der Wirecard-Transaktionen und -Vorgänge zu Behauptungen, die von Rajah & Tann Singapore LLP (R&T) im Mai 2018 aufgenommen wurden. Die Ergebnisse beschränken sich auf bestimmte Transaktionen, die einzelne Wirecard-Tochtergesellschaften in Asien betreffen, und basieren auf den R&T zur Verfügung gestellten Dokumenten, einschließlich einer Buchhaltungsprüfung bestimmter von R&T identifizierter Transaktionen, die durch ein Forensik-Team eines renommierten, weltweit unabhängigen Beratungsunternehmens durchgeführt wurde. Die unabhängige Überprüfung ergab keine Ergebnisse von sog. „round-tripping“ oder Korruption. Keine Feststellung hat einen wesentlichen Einfluss auf die Vermögens-, Ertrags- und Finanzlage. Die einzige Korrektur, die sich aus dieser Untersuchung ergibt, betrifft EUR 2,5 Mio. Umsatz im Jahr 2017, die durch andere positive Korrekturen kompensiert wird, die im Rahmen von Auditverfahren außerhalb der Rajah & Tann-Untersuchung für den gleichen Berichtszeitraum festgestellt wurden. Zusammenfassung Eine nicht implementierte Transaktionsstruktur mit einer bestimmten Kundengruppe hat zu den folgenden fehlerhaften Rechnungslegungsvorgängen geführt: Im Jahr 2017 wurden Umsatzerlöse in Höhe von EUR 2,5 Mio. aus einem angeblichen Vertrag zu Unrecht durch eine Wirecard-Tochtergesellschaft verbucht (und entsprechend unberechtigterweise in Rechnung gestellt; dies wird im Jahresabschluss 2018 korrigiert werden). Eine Tochtergesellschaft hat für einen kurzen Zeitraum in 2018 fälschlicherweise einen Vermögensgegenstand zu einem Wert von ca. EUR 3 Mio. aktiviert; dies wurde jedoch innerhalb einer Woche korrigiert und wird weder in dem Jahresabschluss 2018 abgebildet noch wird es Auswirkungen auf diesen haben. Kommentar: Die entsprechenden Verträge beziehen sich auf ein Projekt, bei dem Wirecard eine Bank bei der digitalen Transformation ihrer Produkte und Dienstleistungen mit der Software von Wirecard unterstützt. Die Lieferung der Softwareleistungen erfolgte schließlich im Jahr 2018. Die Umsatzrealisierung hinsichtlich des Lieferzeitraums wird entsprechend angepasst, wobei die realisierbaren Gesamterlöse gleich bleiben. Zudem wurden Entwürfe von Verträgen vorbereitet und im Namen der Gesellschaft unterschrieben, jedoch nicht abgeschlossen. Diese Vorgänge betrafen Vereinbarungen, denen möglicherweise keine tatsächlichen Geschäftsvorgänge zu Grunde lagen. Mit Ausnahme einer Transaktion in Höhe von ca. TEUR 63, hat sich keiner der Entwürfe in Buchungen niedergeschlagen oder zu Zu- oder Abflüssen aus den Bankkonten der Tochtergesellschaften geführt. Kommentar: In Vorbereitung auf bestimmte mögliche Geschäftsvorfälle, die im Ergebnis nicht stattgefunden haben, wurden Entwürfe und Musterverträge zur Weitergabe an die Geschäftspartner vorbereitet. Eine Transaktion in Höhe von ca. TEUR 63 betrifft die Erstattung von Business Development Aufwendungen eines Partners.  Im Januar 2018 wurde ein Betrag von EUR 2,3 Mio. in die Aufstellung ausstehender alter Forderungen einer Wirecard-Tochtergesellschaft aufgenommen. Dies erfolgte fälschlicherweise, da mit dem Geschäftspartner weder ein Vertrag existierte noch ein Geschäftsvorgang zu verzeichnen war. Der Eintrag wurde einen Monat später aus der Liste entfernt, ohne dass er jemals im Hauptbuchkonto eingebucht wurde. Darüber hinaus konnte Rajah & Tann Singapore LLP bestimmte Zahlungen zwischen Geschäftspartnern und Wirecard-Gesellschaften nicht den zwischen diesen bestehenden Verträgen zuordnen. Kommentar: Weder die GuV noch die Bilanz sind von dieser Feststellung betroffen. Wirecard hat geeignete Maßnahmen ergriffen, um die Struktur der Abschlüsse zu verbessern und um den Geldeingang gegen einzelne Buchungen auf einer detaillierteren Ebene verfolgen zu können. Es konnte nicht geklärt werden, weshalb Umsatz mit einem Dritten, mit dem eine Wirecard Gesellschaft Geschäftsbeziehungen unterhält, in den Büchern einer anderen Wirecard-Einheit verbucht wurde. Hinsichtlich des verbuchten Umsatzes, konnte kein vollständiger Zahlungseingang verzeichnet werden. Es gibt Hinweise, dass Verträge für die Zwecke der IFRS Abschlussprüfung erstellt wurden Kommentar: Weder die GuV noch die Bilanz sind von diesen Themen betroffen. Bestimmte kommerzielle Vereinbarungen wurden von der Finanzabteilung in Singapur neu formuliert, um spezifische Klauseln aufzunehmen, die für die Einhaltung von IFRS 15 erforderlich sind. Eine interne Vereinbarung und eine separate interne Transaktion zwischen den Wirecard-Gesellschaften wurden von oder auf Anweisung eines Mitarbeiters ohne offensichtliche Befugnis dazu abgeschlossen. Kommentar: Es war vorgesehen, den Mitarbeiter zum Direktor der jeweiligen Gesellschaft zu ernennen und im Register einzutragen. Den Transaktionen lagen tatsächlich Geschäftsvorfälle zugrunde. Wirecard wird ihre internen Unterschriftsrichtlinien und das Vertragsmanagement entsprechend verbessern.  Einzelne lokale Angestellte in Singapur können sich möglicherweise im Hinblick auf einige der vorgenannten Vorgänge nach lokalem Recht strafbar gemacht haben. Die Ermittlungen der Behörden in Singapur dauern an. Aus den Untersuchungen haben sich keine Erkenntnisse über eine strafrechtliche Verantwortung in Bezug auf die Konzernzentrale von Wirecard in München/Aschheim nach dem Recht von Singapur ergeben. Wirecard investiert kontinuierlich in die Verbesserung der globalen Compliance- und Corporate Governance-Systeme und arbeitet eng mit dem internen Compliance-Team und renommierten unabhängigen Beratern zusammen, um die Compliance- und Governance-Prozesse kontinuierlich zu verbessern und weiter zu entwickeln. Um die Ergebnisse der Untersuchung von Rajah & Tann im Rahmen der laufenden Erstellung und Prüfung des Jahresabschlusses und des Jahresfinanzberichts für das Geschäftsjahr 2018 berücksichtigen zu können, hat der Vorstand heute beschlossen, die Veröffentlichung des Jahresabschlusses und der Bilanzpressekonferenz (bisher 4. April 2019) auf den 25. April 2019 zu verschieben. Das Management bestätigt die Prognose für 2019, ein EBITDA zwischen EUR 740 Mio. und EUR 800 Mio. zu erreichen. https://ir.wirecard.com/websites/wc/German/3150/finanznachrichten.html?newsID=1763493
26.03.2019
JuergenFazeny | JF00001
Megatrend - mobile payment
Bericht von Rajah & Tann, Singapore: https://ir.wirecard.com/download/companies/wirecard/Stellungnahme/20190326_Letter.pdf Summary of Rajah & Tann Singapore LLP’s Summary of Updated Findings (auf Englisch)

Social Trades
26.03.2019 ShoppingCartC
hauskommt
2 Stück zu 125.5 (sell - Gain: 8.71% )
26.03.2019 riseandshine
Global Innovation
75 Stück zu 125.5 (sell - Gain: 89.58% )
26.03.2019 DMueller
Anlage und Trading
30 Stück zu 125.5 (sell - Gain: 4.05% )
26.03.2019 DanyM
Aktienrückkäufe von Unterne...
146 Stück zu 125.45 (buy)

Die letzten 20 Tage der Periode
Chart
Peergroup Vergleich
Goldpartner
Infrastrukturpartner

BS-Hitparaden 2019
Indizes:

ATX:

AT:

DAX:

Dow Jones:

hello bank! 100:

BSN Watchlist:


Indizes
ATX 3035 -0.03% 23:01:48 (3036 0.68% 26.03.)
DAX 11429 0.08% 23:15:07 (11419 0.64% 26.03.)
Dow 25630 -0.11% 23:15:13 (25658 0.55% 26.03.)
Nikkei 21455 0.12% 23:11:56 (21428 2.15% 26.03.)
Gold 1316 -0.00% 23:15:16 (1316 -0.31% 26.03.)
Bitcoin 3960 -0.21% 02:13:58 (3968 -0.64% 25.03.)

Serien 2019

Serien:
Alle aktuellen




Längste:
ATX | ATX Prime | DAX | DOW | hello bank! 100 | BSN Watchlist




Performance:
ATX | ATX Prime | DAX | DOW | hello bank! 100 | BSN Watchlist




ATX

ATS

BG

CAI

DOC

EBS

IIA

LNZ

OMV

RBI

SBO

SPI

TKA

UQA

VER

VIG

VOE

WIE




Österreich

AGR

AMS

BAH

BKS

CAT

EVN

FAA

FKA

FLU

MMK

PAL

POS

PYT

ROS

SAC

SEM

STR

UBM

VLA

WOL

WPB

WXF

ZAG




hello bank! 100 + BSN Watchlist

A8B

ABR

ADV

AIR

ALV

AMS

AMZ

ATS

B1C

BAH

BAS

BMW

BVF

CAI

CBK

CG3

CU1

DAI

DBK

DLG

DPW

DRI

DTE

EBS

EVN

EVT

FRE

GAZ

GFT

IFX

IIA

LEO

LHA

LIN

LNZ

M5Z

MRK

NEH

NEM

NFC

OMV

PBB

PYT

R6C

RBI

RHO

RWE

S92

SAP

SBO

SDF

SEM

SIE

TKA

TL0

UQA

VER

VIG

VLA

VOE

VOW

WDI

WIE

ZAG

0SC

21P

AAG

AB1

ADL

ADS

AFX

ALU

AMD

ANN

APA

AR4

ARL

AYI

B4B

B4T

B8F

BAF

BC8

BE

BKS

BNP

BP

BVB

CC1

COK

CON

CS

DBX

DIA

DPB

DUE

DWS

ECX

ELY

EV4

EVD

EVK

F

F0G

F3A

F3C

FDX

FIE

FIT

FME

FPH

FRA

FTE

G

G1A

G24

GBF

GEY

GG

GIL

GLE

GM

GMM

GSK

GVC

H24

HDD

HDM

HEI

HLE

HOT

HYQ

IBI

IBU

IGY

JEN

KCO

KO

KU2

L5A

LEG

LMI

LMT

LPK

LUK

LXS

MDO

MEO

MOR

MTX

MUF

MZB

NDA

NE

NEX

NTO

O2D

OSR

P1Z

PA8

PBY

PF8

PFV

PGN

PNL

PS4

PSM

PUM

QIA

QSC

RHK

RHM

RIB

RIO

ROG

RYA

SAC

SAN

SAX

SAZ

SBS

SCY

SGO

SHA

SHL

SKS

SKY

SNH

SPR

SWV

SY1

SYV

SZG

SZU

TC1

TCG

TEX

TFA

TFW

TIT

TLG

TLX

TN2

TOM

TR3

TWR

UA

UPS

V3S

VAO

VBK

VIV

VOD

VOS

VWS

WAC

WCH

WDL

WFC

WMH

WWE

ZAL

0SC

21P

6MK

A8B

AAG

AB1

ABE

ABR

ACB

ADL

ADS

ADV

AFX

AGR

AIR

ALU

ALU

ALV

AMD

AMS

AMZ

ANN

APA

AR4

ARL

ATH

ATS

AW2

AYI

B1C

B4B

B4T

B8F

BAC

BAF

BAH

BAL

BAS

BC8

BCO

BE

BEI

BET

BG

BKS

BMW

BNP

BP

BTC

BTL

BVB

BVF

C0Q

CAI

CAT

CBK

CBM

CC1

CG3

CHV

CIS

COK

CON

CRF

CS

CU1

DAI

DAX

DB1

DBI

DBK

DBX

DIA

DJI

DLG

DOC

DPB

DPW

DRI

DTE

DUE

DUP

DWH

DWS

EBS

ECX

ELY

ETE

EV4

EVD

EVK

EVN

EVT

F

F0G

F3A

F3C

FAA

FDX

FIE

FIT

FKA

FLU

FME

FPH

FRA

FRE

FTE

FXI

G

G1A

G24

GAZ

GBF

GE

GEY

GFT

GG

GIL

GLE

GM

GMM

GOS

GSK

GVC

H24

HDD

HDI

HDM

HEI

HLE

HOT

HST

HTO

HUS

HYQ

IBI

IBM

IBU

IFX

IGY

IIA

INL

INS

JEN

JLG

JNJ

JPM

KCO

KO

KU2

L5A

LEG

LEO

LHA

LIN

LIN

LMI

LMT

LNZ

LPK

LTH

LUK

LXS

M5Z

MDO

MEO

MMK

MMM

MOH

MOR

MRK

MTX

MUF

MUX

MZB

NDA

NE

NEH

NEM

NEX

NFC

NKE

NTO

O2D

OBS

OBV

OMV

OSR

P1Z

PA8

PA9

PAL

PBB

PBY

PF8

PFE

PFV

PGN

PNL

POS

PRG

PS4

PSM

PUM

PYT

QIA

QSC

R6C

RBI

RHK

RHM

RHO

RIB

RIO

ROG

ROS

ROY

RWE

RYA

S92

SAC

SAN

SAP

SAX

SAZ

SBO

SBS

SCY

SDF

SEM

SGO

SHA

SHL

SIE

SKS

SKY

SMI

SNG

SNH

SPI

SPR

STR

SWV

SY1

SYV

SZG

SZU

TC1

TCG

TEX

TFA

TFW

TIT

TKA

TL0

TLG

TLX

TN2

TOM

TR3

TWR

UA

UBM

UNH

UPS

UQA

V3S

VAO

VBK

VER

VIG

VIV

VLA

VOD

VOE

VOS

VOW

VST

VWS

WAC

WBA

WCH

WDI

WDL

WDP

WEP

WFC

WIE

WMH

WMT

WOL

WPB

WWE

WXF

ZAG

ZAL




Magazine aktuell

Geschäftsberichte