Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Suche "Joachim Schönbeck" - 134 Treffer (Nur im Titel suchen: 2 Treffer)

25.10.2017

Inbox: Bawag startet am 27. Oktober als Schwergewicht im ATX

25.10.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Wiener Börse (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Die BAWAG Group AG notiert seit heute im prime market, dem Top-Segment der Wiener Börse. Sie startet im ATX durch und wird an ihrem zweiten Handelstag, dem 27. Oktober 2017, per Fast-Entry-Regelung in den österreichischen Leitindex aufgenommen. Dort wird sie mit einer Gewichtung von mehr als 4 % zu den ATX-Schwergewichten zählen, was ihr auch zur sofortigen Aufnahme in den Index verhilft. RHI AG scheidet nach der Verschmelzung mit Magnesita per 27. Oktober 2017 aus dem Leitindex aus. Der ATX enthält damit weiterhin 20 Titel. RHI Magnesita N.V. wird künftig im Segment „global market“ gehandelt. Die Wiener Börse hieß die BAWAG Group AG auf traditionelle Art und Weise willkommen: Zum Handelsstart läutete BAWAG-CEO Anas Abuzaakouk gemeinsam mit Börsen-CEO Christoph Boschan die Glocke. „Wir freuen uns sehr, die BAWAG ...


23.10.2017

Inbox: BlackRock hat bei Andritz aufgestockt

23.10.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Andritz (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Die ANDRITZ AG wurde am 20. Oktober 2017 informiert, dass bestimmte Tochtergesellschaften von BlackRock, Inc., Wilmington, USA - wie in nachfolgender Tabelle dargestellt - Anteile an der an der Wiener Börse notierten ANDRITZ AG besitzen. Per 19. Oktober 2017 wurden insgesamt 4,01% des Grundkapitals von 104.000.000 Aktien an der ANDRITZ AG gehalten. Zuvor hielt die Gesellschaft 3,90 %. Company im Artikel Andritz Mitglied in der BSN Peer-Group Zykliker Österreich Show latest Report (14.10.2017) Im ATX auf Pos. 16 (bezogen auf YTD %). Platz 5 im Umsatzranking YTD im ATX. Wolfgang Leitner (CEO) Petra Wolf (IR) Wolfgang Semper (Board Member) Joachim Schönbeck (Board Member) Humbert Köfler (Board Member) Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Andritz-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market ...


17.10.2017

Inbox: Andritz nimmt Tissuemaschine bei Guizhou in China in Betrieb

17.10.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Andritz (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Der internationale Technologiekonzern Andritz hat die an Guizhou Chitianhua Paper Industry Co., Ltd. (Taison Group), Provinz Guizhou, China, gelieferte Tissuemaschine TM6 erfolgreich in Betrieb genommen. Die neue Tissuemaschine des Typs PrimeLineST, die eine Konstruktions-geschwindigkeit von 2.000 m/min und eine Papierbreite von 5,6 Metern aufweist, wird – basierend auf Bambusfasern – hochqualitative Gesichtstücher, Toilettenpapier und Taschentücher produzieren. Dieser Auftrag folgt der Lieferung der TM5, die im September 2016 an Guizhou Chitianhua’s Standort Chishui erfolgreich in Betrieb ging. Wie auch die TM5 ist die TM6 derzeit einzigartig auf dem asiatischen Markt, da sie einen Hochleistungstrockenzylinder mit einer dampfbeheizten Haube kombiniert. Der PrimeDry Steel Zylinder ist komplett aus Stahl gefertigt und ...


05.10.2017

Inbox: Wiener Börse mit interessanten Zahlen, Daten, Fakten und Statements

05.10.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Wiener Börse (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Die gute Entwicklung der Wiener Börse setzt sich fort. Bis zum Ende des dritten Quartals 2017 betrug das Handelsvolumen der Wiener Börse im Aktienhandel insgesamt EUR 49,95 Mrd. Das entspricht einem Plus von 18,8 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (Jan-Sep 2016: EUR 42,04 Mrd.). Der monatliche Durchschnittsumsatz im Handel mit Aktien liegt per September bei EUR 5,55 Mrd., das ist der höchste Wert seit 2010. Bei der Anzahl abgeschlossener Börsenorders ist die Wiener Börse aktuell auf Rekordkurs: die Zahl ausgeführter Börsenaufträge an der Wiener Börse reicht Ende des dritten Quartals an die 7-Millionen-Marke heran. (Gesamtjahr 2016: 8,85 Mio, Hochrechnung 2017: 9,19 Mio.) „Als Marktführer im rot-weiß-roten Aktienhandel profitieren wir aktuell einerseits von der sehr positiven Gesamtmarktentwicklung. ...


05.10.2017

Inbox: Andritz nimmt Schneckenpresse wieder in Betrieb

05.10.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Andritz (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Der internationale Technologiekonzern Andritz hat nach erfolgtem Umbau eine weitere Schneckenpresse für Metsä Board am Standort Joutseno, Finnland, wieder in Betrieb genommen. Dieses Projekt folgte dem Umbau einer anderen Schneckenpresse für Metsä Board Joutseno, der Ende 2016 erfolgreich abgeschlossen wurde. Im Rahmen des Umbaus der beiden Schneckenpressen (# 21 und # 22) installierte Andritz jeweils eine neue Niedrig-Energie-Schneckenwelle mit dem bewährten LESS-Design (LESS: Low Energy Screw Shaft) sowie geteilte, gerillte Siebkörbe für die Mitteldruckzone, um das Betriebsfenster der Presse zu erweitern und dadurch die Produktion zu erhöhen. Das LESS-Design erzeugt eine neue Druckkurve, die einen höheren Durchsatz bei gleicher installierter Motorleistung ermöglicht. Diese Schneckenpressenumbauten sind Teil einer ...


25.09.2017

Inbox: Berenberg-Analysten stutzen Andritz-Kursziel leicht zurück

25.09.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Berenberg (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) We attended ANDRITZ ’s capital markets day in Austria recently and came away more convinced that: (1) Hydro margins are more sustainable; (2) market weakness in Metals is likely to continue with structurally lower margins (c4% of Metals is exposed to automotive power trains); and (3) Pulp & Paper looks solid, with potential greenfield activity next year. We sharply reduce our EPS estimates by 6-10% for FY 2017-19 to reflect the weak Q2 results, yet our DCF-driven price target only edges down marginally to EUR49.00, backed by an unjustified multiple discount to mid-cap peers, which has worsened by 515bp since Q2 results to 50%. We remain Holders and await further clarity on order trends in Q3. Weakening financial profile: ANDRITZ reported weak Q2 results, with sales down 5.6% and underlying EBITA down 12.7% yoy ...


24.09.2017

Kapitalmarktbashing von roter Seite

[pic1] Erwin Krammer: Wieder mal Kapitalmarkt-bashing. Wieder mal von roter Seite. https://www.facebook.com/kontrast.at/posts/152850571388... kontrast.at 40 Kommentare Gilla Zürner: na und - er könnte ja nur 400x soviel nehmen und die 100x an die Mitarbeiter löhnen - wo ist da das Problem von Rosaseite? Erwin Krammer: Ehrlich. Ich kann diesen klassenkämpferischen Schwachsinn und die damit verbundenen Vergleiche nicht mehr hören. (...) 2016 seien die Dividenden um 30 Prozent gestiegen, Realeinkommen nur um 0,5 Prozent. Das sei Ungleichheit zugunsten von Vermögensbesitzern (...) http://orf.at/stories/2407930/2407940/ Gilla Zürner: was ist da klassenkämpferisch? warum werden einfach nicht gscheitere Gagen bezahlt? wo ist das Problem bitte! weil es sind nicht die Mieten zu hoch, sondern die Gagen zu gering! bitte schau dir an: ein strategischer Einkäufer bei der Siemens kriegt knapp 34 k p.a. !!!! Gilla Zürner: 34.000 brutto im Jahr! und ned in 1500 pro Monat denken! es gibt 14x Auszahlungen Erwin Krammer: Ad ...


19.09.2017

Inbox: Andritz sieht sich "on track"

19.09.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Baader Helvea (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) The 6th Baader Investment Conference had a successful start yesterday. On the first of four days, 22 companies held presentations at our event venue Sofitel in Munich. In addition, we arranged some 250 individual and small group meetings between investors and 37 companies. Most presenting companies saw themselves well on track to increase profitability further over time. Even though the macro environment would still provide occasional challenges, many corporates expressed confidence in their ability to generate further earnings improvements. In this respect, All for One Steeb, ANDRITZ , AURELIUS , Beiersdorf , B.R.A.I.N., DKSH, SGS and Sulzer also indicated their readiness for selective acquisitions to sustain future growth. Several companies also mentioned that they expected further benefits from efficiency ...


13.09.2017

Inbox: Baader Helvea ist bullish auf Andritz

13.09.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Baader Helvea (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) ANDRITZ - (Buy/TP EUR 57.00) Our conclusion  The key focus of ANDRITZ’s Capital Market Day was on the company’s IIOT activities all over the group (and particularly good achievements at P&P). ANDRITZ is definitely already in an advanced position, offering its customers all kind of plant optimization and operation solutions, predictive maintenance applications as well as a user friendly e-shop for spare parts under its METRIS brand for digital solutions. During the business update CEO Dr. Leitner emphasized the excellent prospects for the P&P business. Demand at Hydro and Schuler remains muted, while Separation is now on a good track. ANDRITZ did not comment on business trends in 3Q17 and on FY17 expectations. Nevertheless, we had the impression that order intake improved following the disappointing 2Q and no ...


04.09.2017

Inbox: Andritz erhält 70 Mio. Euro-Auftrag aus China

04.09.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Andritz (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ hat einen Auftrag von der staatlichen chinesischen Energieversorgungsgesellschaft Fengning Pump Storage Co. Ltd., State Grid Xinyuan Co. Ltd. zur Lieferung von zwei drehzahlgeregelten Pumpturbinen für das neue Pumpspeicherkraftwerk Fengning in der Provinz Hebei, China, erhalten. Der Auftragswert beträgt knapp 70 Millionen Euro, die Fertigstellung des Projekts ist für 2021 vorgesehen. Der Lieferumfang von ANDRITZ umfasst zwei Pumpturbinen-Motorgeneratoren-Einheiten mit variabler Drehzahl und einer Nominalleistung von 330 MVA im Generatorbetrieb und 345 MVA im Motorbetrieb. Zusätzlich werden AC-Erregungen, Turbinenregler, Schutz- und Computerkontrollsystem geliefert. Das Kavernenkraftwerk Fengning wird mit 12 x 300 MW-Einheiten – von denen die zwei drehzahlgeregelten ...



Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr