Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Suche "Joachim Schönbeck" - 134 Treffer (Nur im Titel suchen: 2 Treffer)

23.03.2018

Inbox: Andritz: Dividendenrendite von rund 3,2 Prozent

23.03.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Andritz (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) In der heute abgehaltenen 111. ordentlichen Hauptversammlung der Andritz AG hat die Hauptversammlung eine Erhöhung der Dividende auf 1,55 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2017 beschlossen (2016: 1,50 Euro je Aktie). Dies entspricht einer Ausschüttungsquote von rund 60,1% bzw. einer Dividendenrendite von rund 3,2% auf Basis des aktuellen Kurses der Andritz-Aktie. Als Ex-Dividendentag wurde der 27. März 2018 und als Dividendenzahltag der 29. März 2018 festgelegt. Alle zur Beschlussfassung vorgelegten Tagesordnungspunkte wurden von den bei der Hauptversammlung anwesenden Aktionären angenommen. Company im Artikel Andritz Mitglied in der BSN Peer-Group Zykliker Österreich Show latest Report (10.03.2018) Im ATX auf Pos. 9 (bezogen auf YTD %). Platz 6 im Umsatzranking YTD im ATX. Wolfgang Leitner (CEO) Petra Wolf (IR) ...


20.03.2018

Inbox: Neuer Market Maker für AT&S und FACC, dafür einer weniger bei Andritz, CA Immo, ...

20.03.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Wiener Börse (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Wie die Wiener Börse mitteilt, übernimmt Tower Research Capital Europe Limited mit Wirkung 22. März 2018 die Market Maker-Funktion für die beiden ATX -Neulinge AT&S und FACC . Unterdessen legt Wood & Co per 31. März 2018 die Market Maker-Funktion für Andritz , AT&S, CA Immo, Lenzing , Post, RBI , SBO , Semperit , Telekom Austria und Zumtobel zurück, wie die Wiener Börse weiters mitteilt. Companies im Artikel Andritz Mitglied in der BSN Peer-Group Zykliker Österreich Show latest Report (10.03.2018) Im ATX auf Pos. 8 (bezogen auf YTD %). Platz 6 im Umsatzranking YTD im ATX. Wolfgang Leitner (CEO) Petra Wolf (IR) Wolfgang Semper (Board Member) Joachim Schönbeck (Board Member) Humbert Köfler (Board Member) Mark von Laer (CFO) Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Andritz-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG ...


10.03.2018

Inbox: Kommende Woche im Fokus: Lenzing, Verbund, RBI, Post, Semperit, Flughafen Wien

10.03.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Trotz der anhaltenden Sorgen vor einem eskalierenden Handelskonflikt zwischen den USA und Europa, nach der Verhängung von Strafzöllen auf Stahl und Aluminium durch US-Präsident Donald Trump, schloss ein Großteil der europäischen Börsen in dieser Woche im positiven Bereich. Der österreichische Leitindex konnte auf Wochensicht 0,4% zulegen. In Wien waren in dieser Woche die Papiere der SBO (+8,2% ohne besonderen Newsflow) und der Andritz (+3,6%) gefragt. Der steirische Anlagenbauer konnte einen Großauftrag aus Marokko im Wert von EUR 120 Mio. an Land ziehen. Für das neue Pumpspeicherwasserkraftwerk Abdelmoumen 140km südwestlich von Marrakesch wird hydro- und elektromechanische Ausrüstung geliefert. Außerdem gefragt waren die Aktien der RBI (+2,9%), nachdem in den Medien über ...


07.03.2018

Inbox: KTM-Chef Pierer neu auf der Forbes-Liste

07.03.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Forbes (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Der Amazon -Gründer Jeff Bezos ist laut der jüngsten Forbes-Liste der reichste Mensch der Welt. Sein Vermögen hat einen Wert von 112 Mrd. US-Dollar. Dahinter folgen Microsoft -Gründer Bill Gates (90 Mrd. Dollar), Starinvestor Warren Buffett (84 Mrd. Dollar) und LVMH-Besitzer Bernard Arnault (72 Mrd. US-Dollar) der erste Europäer auf Rang 4. Direkt danach folgt Facebook -Gründer Mark Zuckerberg (71 Mrd. Dollar). Auch acht Österreicher finden sich auf der Liste. Reichster Österreicher ist weiterhin Red Bull-Chef Dietrich Mateschitz (Rang 37) mit einem geschätzten Vermögen von 23 Mrd. US-Dollar (18,53 Mrd. Euro). Hinter Mateschitz folgen Novomatic-Gründer Johann Graf (Platz 186, 8,1 Mrd. Dollar), die Kaufhauserbin Heidi Horten (Platz 679, 3,4 Mrd. Dollar), der Immobilienbesitzer Georg Stumpf mit 2,9 Mrd. Dollar, Andritz ...


06.03.2018

Inbox: Andritz aus Credit-Sicht: Geringere Spreads für die Anleihe gerechtfertigt

06.03.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Corporate Credit Monitor Austria der Erste Group : Andritz berichtete für das GJ 2017 einen Umsatz von EUR 5,9 Mrd. (-2,5% J/J). Der Rückgang ist v.a. auf den Geschäftsbereich Hydro (-9,7% J/J) zurückzuführen und begründet sich im rückläufigen Auftragseingang der Vorjahre. Das Servicegeschäft hingegen entwickelte sich erfreulich und betrug 34% des Gesamtumsatzes (2016: 32%). Der Auftragsstand per Ende 2017 betrug EUR 6,4 Mrd. (-6% vs. Ende 2016). Das EBITA erhöhte sich geringfügig auf EUR 444 Mio., wurde aber durch einen Sondereffekt von insgesamt EUR 25 Mio., der großteils aus dem Verkauf des Schuler-Technikzentrums in China resultiert, positiv beeinflusst. Dadurch stieg die Profitabilität (EBITA-Marge) auf 7,5%; ohne diesen Einmaleffekt wäre sie mit 7,1% leicht unter das Vorjahresniveau ...


06.03.2018

Inbox: Andritz mit 120 Mio. Euro-Auftrag

06.03.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Andritz (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Die internationale Technologiegruppe Andritz hat – als Teil eines Konsortiums – vom Office Nationale de l’Électricité et de l’Eau potable (ONEE) den Auftrag zur Lieferung der hydro- und elektromechanischen Ausrüstung für das neue Pumpspeicherwasserkraftwerk Abdelmoumen erhalten. Das Wasserkraftwerk liegt am Fluss Issen in der Provinz Taroudant, etwa 140 km südwestlich von Marrakesch, Marokko. Der Auftragswert für Andritz beträgt über 120 Millionen Euro. Der Bau wird im ersten Halbjahr 2018 beginnen, die Inbetriebnahme ist für 2022 vorgesehen. Der Lieferumfang von Andritz beinhaltet Design, Fertigung, Lieferung, Montage, Überwachung und Inbetriebnahme von zwei 175 MW reversiblen Pumpturbinen-Motorgeneratorsätzen sowie der kompletten elektrischen Energiesysteme. Der Konsortialführer, das französische Unternehmen Vinci ...


05.03.2018

Inbox: Andritz - Der Value Play im Sektor

05.03.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Baader Bank (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Die Analysten von Baader Helvea bestätigen ihre Kaufempfehlung und das Kursziel 57 Euro für Andritz . Mit den jüngst vorgelegten Zahlen habe Andritz die Erwartungen und die eigene Guidance erfüllt, so die Experten. Insgesamt seien die Zahlen in Hinblick auf die skeptischen Investoren-Meinungen nach den 2Q und 3Q-Zahlen positiv zu sehen. Den Ausblick bezeichnen die Analysten als vage und vorsichtig. Für die Baader-Analysten ist die Berwertung und die Dividenden-Rendite attraktiv, der Titel ist ein Value Play im Sektor. Company im Artikel Andritz Mitglied in der BSN Peer-Group Zykliker Österreich Show latest Report (03.03.2018) Im ATX auf Pos. 2 (bezogen auf YTD %). Platz 6 im Umsatzranking YTD im ATX. Wolfgang Leitner (CEO) Petra Wolf (IR) Wolfgang Semper (Board Member) Joachim Schönbeck (Board Member) Humbert ...


05.03.2018

Inbox: Andritz hat einen fairen Wert von 52,4 Euro, meint die Wiener Privatbank

05.03.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Wiener Privatbank (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Die Analysten der Wiener Privatbank errechnen einen fairen Wert für die Andritz -Aktie von 52,4 Euro (zuletzt: 52,8 Euro). Nach einem leicht schwächeren Q3/17 Ergebnis legte Andritz zuletzt solide Q4/17 Resultate vor, so die Analysten. Beim Blick auf die einzelnen Segmente sei Hydro jedoch wieder als Schwachpunkt hervorgestoche, so die Experten. Sie glauben, dass sich dieser Trend auch im FY18E fortsetzen könnte, der niedrigere Auftragseingang (-12,2% YoY) würde auf ein weiteres schwieriges Jahr hindeuten. Dementsprechend sehen sie die Guidance von "+- stabil" tendenziell als optimistisch und wären von einem weiteren Rückgang YoY nicht überrascht. Gleichzeitig habe das Management jedoch während des Conference Calls angedeutet, dass möglicherweise ein Boden im Auftragseingang gesehen werden könnte, so die ...


03.03.2018

Inbox: Erhöhte Volatilität wird sich an den Aktienmärkten fortsetzen

03.03.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Zinsängste auf der einen Seite und die Furcht vor den protektionistischen Tendenzen in den USA auf der anderen verschrecken Investoren zunehmend. Die meisten internationalen Indizes gehen mit Kursverlusten aus der Woche. Der ATX bildet da erfreulicherweise eine Ausnahme. Der österreichische Leitindex kann auf Wochensicht 0,9% zulegen. Während international gesehen lediglich Telekomunternehmen marginale Kursgewinne vorzuweisen hatten, waren es in Wien vor allem Finanztitel, allen voran die Erste Group (+6,3%) nach Präsentation der Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2017 und die Immobilienwerte, die nach der Durststrecke der letzten Wochen aufgrund von Übernahmephantasien wieder aufblühten. Die S Immo gab in dieser Woche bekannt, ihren Anteil an der Immofinanz ...


03.03.2018

Inbox: Andritz - Leichtes Potenzial nach oben gesehen

03.03.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Das Gesamtbild von Andritz zeigt für das abgelaufene Geschäftsjahr eine stabile Entwicklung im Jahresvergleich. Der leichte Rückgang im Umsatz (-2,5% J/J) wurde kompensiert durch eine entsprechnend verbesserte Profitabilität (7,5% vs. 7,3% J/J), die allerdings mit Hilfe eines positiven Einmaleffektes erreicht wurde. Die bereinigte EBITA Marge lag bei 7,1%. Der Auftragseingang legte 2017 um 8% zu, der Auftragsstand ist allerdings 6% unter dem Niveau von 2016. Der Grund dafür ist in der weiterhin schwierigen Marktlage im Hydro Bereich zu suchen, der als einziger einen sinkendem Auftragseingang vorzuweisen hatte (-12,2%), allerding konnte die Profitabilität dieses Segments mit Hilfe von Optimierungsmaßnahmen gesteigert werden. Der Separation Bereich setzt seine ...



Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr