Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Suche "Stefan Schönauer" - 145 Treffer (Nur im Titel suchen: 3 Treffer)

01.09.2018

Inbox: Berichtssaison neigt sich dem Ende zu, kommende Woche noch Zumtobel

01.09.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der ATX konnte in dieser Woche an die Gewinne der Vorwoche anknüpfen und ging mit einem Plus von 0,8% aus der Woche. Während ein Großteil der vorgelegten Periodenergebnisse nicht überzeugten, fand der heimische Leitindex Unterstützung von den Schwergewichten voestalpine (+2,2%) und OMV (+2,2%; beide ohne spezifischen Newsflow). Die Berichtssaison stand in dieser Woche ganz im Zeichen der Immo-Aktien. Die Zahlen des 2. Quartals der Immofinanz (+0,7%) bestätigen den Aufwärtstrend, in dem sich das Unternehmen befindet. Die Aktie sehen wir auf dem jetzigen Niveau als zu günstig (notiert noch immer deutlich unter ihrem EPRA NAV in Höhe von EUR 28,23 pro Aktie). Nach unten dürfte man aufgrund des Aktienrückkaufprogramms gut abgesichert sein. Nicht überzeugen konnten ...


25.08.2018

Inbox: CA Immo: Ausblick kann als konservativ bezeichnet werden

25.08.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die CA Immo legte einmal mehr starke Quartalszahlen vor. Im ersten Halbjahr konnten die Nettomieterlöse um 8% auf EUR 86,8 Mio. gesteigert werden. Das EBITDA erhöhte sich um 13% auf EUR 79,3 Mio., während das EBIT mit EUR 149,8 (+1%) auch dank Bewertungsgewinne auf dem hohen Vorjahresniveau gehalten werden konnte. Der FFO I (nachhaltiges Ergebnis) wurde deutlich (+13%) auf EUR 63,3 Mio. angehoben, das Ziel, einen FFO I von über EUR 115 Mio. im Gesamtjahr 2018 erzielen zu wollen, bestätigt. Anzumerken ist, dass der FFO I im ersten Halbjahr auch von der Dividende der Immofinanz profitierte (EUR 3,8 Mio.), dennoch tendiert der FFO I für das Gesamtjahr nun eher Richtung EUR 120 Mio., der Ausblick kann also durchaus als konservativ bezeichnet werden. Ausblick. Mit den ...


25.08.2018

Inbox: Im Fokus: VIG, Porr, Immofinanz, UBM, S Immo und Strabag

25.08.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Nachdem der ATX in der Vorwoche mit einem deutlichen Minus aus der Woche ging, konnte der heimische Leitindex in dieser Woche, trotz Ausbleiben eines Durchbruchs bei den Handelsgesprächen zwischen den USA und China am Donnerstag, wieder leicht zulegen (+0,8%). Unterstützung lieferten einerseits positiv aufgenommene Halbjahresberichte, andererseits waren europaweit Öl- und Gas-Titel gefragt (STXE 600 Oil & Gas +2,74%, SBO +3,5%, OMV +1,2%). Der Brent-Ölpreis (+5,6%) hat sich auf Wochensicht mit klar höherer Tendenz gezeigt, für Preisauftrieb sorgte ein unerwartet kräftiger Rückgang der US- Rohöllagerbestände. Ans Ende der Kurstafel setzten sich hingegen Titel des Automobilsektors nachdem der Zulieferer Continental schon zum zweiten Mal in diesem Jahr eine ...


07.07.2018

Inbox: Kommende Woche im Fokus FACC, OMV, Flughafen Wien, Do&Co, Agrana ...

07.07.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Neue Hoffnung auf Entspannung im Handelsstreit zwischen den USA und der EU hat den Börsen zum Ende der Woche Auftrieb verliehen. Anleger setzten darauf, dass die Autobauer in Europa um höhere US-Einfuhrzölle herumkommen. Dies löste eine Rally bei europäischen Autowerten aus, die sich in Wien aber nicht unmittelbar bemerkbar machte (Polytec +3,4%). Der leichte Anstieg des heimischen Leitindex (+0,5%) wurde von einer Erholung der Papiere der AT&S (+8,9%) und den Aktien des Verbund (+8,8%, ohne besonderen Newsflow) getragen. Bei den Banktiteln zeigte sich keine einheitliche Tendenz. Während RBI (+1,6%) und BAWAG (+1,1%) Unterstützung für den ATX lieferten, verzeichnete die Erste Group-Aktie einen Verlust von 2,0%. Im Fokus der Anleger standen außerdem Immobilientitel, ...


02.07.2018

Immofinanz-CFO: "Aktuelle Liquidität von rund 500 Mio. Euro"

Stefan Schönauer, Finanzvorstand der Immofinanz AG, hat bei einem Investoren-Frühstück des Bankhaus Spängler in Linz Kunden interessante Einblicke in die Strategie des ATX -Unternehmens und aktuelle Entwicklungen gegeben. Hierzu zählen die deutlich gesteigerte Portfolioeffizienz mit einem derzeitigen Vermietungsgrad der Bestandsimmobilien von 94,2 und einer Bruttorendite von 6,4 Prozent. “Kosteneinsparungen sowie die weitere Verbesserung des Kreditportfolios haben eine aktuelle Liquidität von rund 500 Mio. Euro zur Folge. Diese wird zum Teil für den Kauf von Anteilen an der S-Immo AG - rund 29 Prozent - verwendet”, berichtete Schönauer. “Die kartellrechtliche Prüfung dazu ist derzeit im Laufen. Eine diesbezügliche Entscheidung erwarten wir im Sommer.” Betreffend die Beteiligung an der CA-Immo sei ein Verkaufsprozess gestartet worden, die angestrebte Fusion ist damit vom Tisch. Mit einem Portfoliowert von 4,2 Mrd. Euro zählt die Immofinanz zu den größten Playern am europäischen Gewerbeimmobilienmarkt - mit ...


23.06.2018

Inbox: Kommende Woche im Fokus: Zumtobel, Immofinanz, FACC, RBI, Semperit, Agrana ...

23.06.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der Handelsstreit zwischen den USA und Europa sowie den USA und China bleibt das dominierende Thema an den Börsen. Heute treten die von der EU beschlossenen Vergeltungszölle (auf Whisky, Jeans und Motorräder) auf die von den USA verhängten Zölle auf Stahl und Aluminium in Kraft. Die Tendenz an den Börsen war daher sehr einheitlich – negativ. Der ATX (-3,8%) konnte sich dieser Tendenz nicht entgegenstellen. Dem Abverkauf konnten sich lediglich vier Titel im ATX Prime entziehen, gar nur die Buwog im ATX. Die Übernahme der Buwog (+0,6%) durch Vonovia geht in die finale Phase, nachdem Vonovia bereits 90,7% der Buwog Aktien angedient bekommen hat. Nun wird der Squeeze-out angestrebt, wobei wir davon ausgehen, dass der Übernahmepreis von EUR 29,05 als Maximalangebot für ...


09.06.2018

Inbox: S Immo - Steigende Kurse wären durchaus gerechtfertigt

09.06.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : In unserer neuen Analyse erhöhen wir unser Kursziel auf EUR 20 und unsere Empfehlung auf Kaufen. Es gibt zwei Gründe dafür. Erstens glauben wir, dass die separate Bewertung von den Beteiligungen an Immofinanz und CA Immo sowie dem eigenen Portfolio in Summe mehr ergibt, als im aktuellen Kurs bzw. im EPRA NAV abgebildet. Zweitens denken wir, dass die Immofinanz nach dem Verkauf ihres CA Immo Anteils und dem Closing des Erwerbs der S Immo Anteile ein öffentliches Angebot an den Streubesitz legen könnte. Und dieses würde (innerhalbe der Frist von 12 Monaten nach bereits erwähntem Closing) mindestens EUR 20 pro Aktie betragen. Ausblick. Die Prämie zum EPRA NAV, den die Immofinanz für den Erwerb ihres S Immo Anteils bereit war zu zahlen, und der auch nun in unserem ...


09.06.2018

Inbox: Kommende Woche im Fokus: Do&Co, Flughafen, Uniqa, S Immo ...

09.06.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Nachdem der heimische Leitindex mit drei Verlusttagen in Folge in die Woche startete, ging es zum Ende der Woche wieder aufwärts. Schlussendlich musste der ATX in dieser Woche aber leichte Verluste von - 0,2% verzeichnen. Das europäische Börsenumfeld hielt sich besser und konnte mehrheitlich Gewinne verzeichnen. Belastend für den ATX wirkten in dieser Woche Versicherungstitel (UNIQA -13,3%, VIG -0,6%). UNIQA-Aktien wurden nach dem Dividendenabschlag deutlich tiefer gehandelt, es scheint so als wäre die Luft kurzfristig draußen. Nach der starken Kursentwicklung seit 2016 sehen wir das Kurspotential derzeit als begrenzt, sehen sie als attraktiven Dividendentitel und raten weiterhin zu einem Halten der Aktie. Trotz der besser als erwarteten Zahlen für das 4. Quartal ...


02.06.2018

Inbox: S Immo - Spannend, was die Immofinanz als Hauptaktionär nun vorhat

02.06.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die S Immo-Zahlen zum ersten Quartal des Jahres 2018, das vom Management als Übergangsjahr bezeichnet wird, waren durchaus vielversprechend. Zwar gingen die Umsätze um 6,4% auf EUR 46,5 Mio. zurück, was in erster Linie an den zahlreichen gewinnrealisierenden Immobilienverkäufen des Vorjahres (insgesamt in Höhe von fast EUR 340 Mio.) lag, das Nettoergebnis nach Minderheiten stieg hingegen um knapp 7% auf EUR 14,7 Mio. Die Gründe dafür waren einerseits ein deutlich verbessertes Finanzergebnis und reduzierte Minderheitenanteile andererseits. Die Cashflow Kennzahl FFO I konnte mit EUR 9,8 Mio. annähernd auf dem Vorjahresniveau gehalten werden (EUR 9,9 Mio.). DER EPRA NAV stieg auf EUR 17,79 (nach zuletzt EUR 17,63 Ende 2017). Ausblick. Im 2. Quartal werden die ...


02.06.2018

Inbox: Immofinanz - Aktie bei einem Kurs von rund 2,10 Euro deutlich unterbewertet

02.06.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die Immofinanz präsentierte ein starkes 1. Quartal. Die Mieterlöse konnten um 3,3% auf EUR 59 Mio. gesteigert werden. Abgänge konnten somit durch Fertigstellungen und Neuvermietungen mehr als kompensiert werden. Das operative Ergebnis verdoppelte sich auf EUR 35,5 Mio., was auch an den dieses Mal positiven Beiträgen der Bereiche Immobilienverkäufe und Immobilienentwicklung lag. Der FFO I vor Steuern verdreifachte sich auf EUR 29,1 Mio. und übertraf damit unsere Schätzung deutlich. Gleiches gilt für den FFO II, der die Immobilienverkäufe berücksichtigt. Dieser stieg von EUR 3,7 Mio. auf EUR 32,7 Mio. Der EPRA NAV verbesserte sich leicht von zuletzt EUR 2,86 pro Aktie auf EUR 2,88. Ausblick. Der Ausblick wurde bestätigt. Für das Jahr 2019 strebt die Immofinanz einen ...



Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr