Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Suche "Stefan Schönauer" - 145 Treffer (Nur im Titel suchen: 3 Treffer)

27.04.2018

Inbox: Starwood verlängert Angebot für CA Immo um zwei Wochen

27.04.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Starwood (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) SOF-11 Starlight 10 EUR S.à r.l., eine Holdinggesellschaft im Besitz von Fonds, die durch Starwood Capital Group (gemeinsam mit verbundenen Unternehmen, "Starwood Capital") beraten werden, hat heute die Verlängerung der Annahmefrist für das am 18. Mai 2018 angekündigte freiwillige öffentliche Übernahmeangebot an die Aktionäre der CA Immobilien Anlagen AG ("CA Immo") angekündigt. Die Annahmefrist wird um zwei Wochen auf insgesamt sechs Wochen verlängert. Die Aktionäre haben dementsprechend die Möglichkeit, das Angebot bis zum 30. Mai 2018 um 17:00 Uhr (Mitteleuropäische Sommerzeit) anzunehmen und ihre Aktien Starwood Capital anzudienen. Am 19. April 2018 hatte die IMMOFINANZ AG angekündigt, ein strukturiertes Bieterverfahren für ihre 26-prozentige Beteiligung sowie die vier Namensaktien an der CA Immo einzuleiten. ...


26.04.2018

Inbox: Immofinanz eröffnet zwei Retail-Parks in Serbien

26.04.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Immofinanz (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Die Immofinanz hat zwei weitere Retail Parks ihrer Marke STOP SHOP eröffnet. Damit umfasst das STOP SHOP-Portfolio bereits 72 Standorte mit rund 500.000 m² vermietbarer Fläche in acht Ländern. Die beiden neuen Immobilien befinden sich in den serbischen Städten Požarevac (7.200 m²) und Vršac (8.250 m²). Beide Standorte sind zu 100% vermietet. Zu den Mietern zählen unter anderem LC Waikiki, Reserved, Sinsay, CCC, Deichmann und DM. „Unsere STOP SHOPs sind sympathische und praktische Retail Parks, die mit einer verkehrstechnisch guten Lage, vielen Parkplätzen und einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis bei den Kunden punkten. Unsere Mieter wiederum begrüßen das standardisierte Shopping-Format, das für hohe und verlässliche Qualität steht“, sagt Dietmar Reindl, COO der Immofinanz. „Nachdem wir im Geschäftsjahr ...


24.04.2018

Inbox: Urteil rechtskräftig: Ronny Leitgeb vom Vorwurf der Beihilfe zur Untreue gegenüb...

24.04.2018 Zugemailt von / gefunden bei: DLA (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Sportmanager Ronnie Leitgeb ist am vergangenen Dienstag bei der Neuverhandlung des Strafprozesses um die "Villa Esmara" vom Vorwurf der Beihilfe zur Untreue gegenüber der Immofinanz freigesprochen worden. Laut Richterin Caroline Csarmann hat es keinen Tatplan zur Schädigung der Immofinanz gegeben. Nunmehr ist das Urteil rechtskräftig, die Staatsanwaltschaft erhob kein Rechtsmittel. In der Causa Villa Esmara – Fitnesszentrum wurde dem ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Dr. Petrikovics im Zusammenhang mit dem Verkauf der Immobilie Untreue vorgeworfen. Der Sportmanager Ronald Leitgeb soll sich daran beteiligt haben. Ein ehemaliger Immofinanz-Mitarbeiter hatte angezeigt, dass Petrikovics prominenten Kunden Sonderkonditionen eingeräumt hatte. Eine Firma von Ronald Leitgeb hatte die Villa Esmara als Fitnesszentrum gemietet und ...


21.04.2018

Inbox: Immofinanz hat nun wieder die Fäden in der Hand

21.04.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die Immofinanz gab den Erwerb von knapp 19,5 Mio. Inhaberaktien an der S Immo bekannt, das entspricht einer Beteiligung 29,14%. Der Kaufpreis beträgt EUR 20 pro Aktie und liegt damit mehr als 13% über dem zuletzt ermittelten EPRA NAV. Erworben wurde das Paket von Pecik/Benko. Das Closing der Transaktion wird in einigen Monaten erwartet. Im Falle einer Zusammenführung beider Unternehmen könnten Synergiepotenziale erzielt werden. Fast gleichzeitig startete die Immofinanz ein Bieterverfahren für einen Paketverkauf ihrer 26% Beteiligung an der CA Immo. Ausblick. Mit dem Erwerb von 29% an der S Immo hat die Immofinanz nun wieder die Fäden in der Hand, die Konsolidierung der österreichischen Immos zu gestalten. Die S Immo hält ihrerseits 11,8% an der Immofinanz, die nun ...


21.04.2018

Inbox: Ausblick - Was kommende Woche so los ist

21.04.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Trotz rapidem Anstieg der Rohstoffpreise, vor allem Öl, einem gemischten Anlaufen der Bilanzsaison und einem starken Euro konnten die europäischen Leitbörsen in dieser Woche mehrheitlich zulegen. Auch der heimische Leitindex folgte diesem Trend und konnte schlussendlich Zugewinne von 1,6% verzeichnen. Während die durch US-Präsident Donald Trump initiierte Steuerreform die amerikanischen Konzernkassen klingeln lässt, belastet der starke Euro die europäischen Unternehmen immer deutlicher. Diese präsentieren zwar immer noch starke Zahlen, doch mussten einige Unternehmen aufgrund des Gegenwinds vom Devisenmarkt ihre Jahresziele nach unten korrigieren. In Wien wird die Telekom Austria nächste Woche mit ihren Ergebnissen für das 1. Quartal 2018 die Bilanzsaison einläuten ...


18.04.2018

Inbox: Immofinanz kauft S Immo-Aktien um 20 Euro je Stück von Pecik und Benko

18.04.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Immofinanz (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Mit Aktienkaufverträgen von heute, 18. April 2018, hat die Immofinanz AG 19.499.437 Inhaberaktien (entspricht einer Beteiligung von 29,14%) an der S Immo AG von Gesellschaften der RPR-Gruppe (rund 14,6 Mio. Aktien) und der Signa-Gruppe (rund 4,9 Mio. Aktien) erworben. Die Transaktion steht unter aufschiebenden Bedingungen, insbesondere der kartellrechtlichen Freigabe in Österreich, Deutschland und anderen Jurisdiktionen. Der Aufsichtsrat der Immofinanz hat dem Erwerb heute zugestimmt. Der Kaufpreis beträgt EUR 20,0 pro Aktie, das gesamte Transaktionsvolumen beläuft sich damit auf rund EUR 390,0 Mio. Die Finanzierung erfolgt aus vorhandenen liquiden Mitteln des Konzerns und gegebenenfalls durch die Aufnahme zusätzlichen Fremdkapitals in Form einer Kreditfinanzierung. Das Closing der Transaktion wird in einigen ...


18.04.2018

Inbox: Starwood-Angebot für Immofinanz und CA Immo von Übernahmekommission genehmigt

18.04.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Starwood (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) SOF-11 Starlight 10 EUR S.à r.l., eine Holdinggesellschaft im Besitz von Fonds, die durch Starwood Capital Group (gemeinsam mit verbundenen Unternehmen, "Starwood Capital") beraten werden, hat heute die Angebotsunterlagen zu den freiwilligen öffentlichen Übernahmeangeboten an (i) die Aktionäre der CA Immobilien Anlagen AG ("CA Immo") und (ii) die Aktionäre der IMMOFINANZ AG ("IMMOFINANZ") veröffentlicht. Die Österreichische Übernahmekommission hat die Unterlagen vor Veröffentlichung genehmigt. Die Aktionäre der CA Immo und der IMMOFINANZ haben ab dem heutigen Tag die Möglichkeit, die jeweiligen Angebote anzunehmen und ihre Aktien Starwood Capital anzudienen. Den Aktionären der CA Immo werden EUR 27,50 pro CA Immo-Aktie ( ISIN AT0000641352 ) angeboten. Dies entspricht einer Prämie von rund 10,4 Prozent auf den ...


07.04.2018

Inbox: S Immo ad Immo-Konsolidierung: Über die Strategie wird noch nicht gesprochen

07.04.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2017 waren gemischt. Der FFO I erreichte mit EUR 42,7 Mio. zwar einen neuen Höchstwert, blieb aber dennoch leicht unter unseren Erwartungen. Auch die geplante Dividende von EUR 0,40 pro Aktie verfehlte unsere Schätzung von EUR 0,45. Dafür lag der EPRA NAV – gestützt von einem starken Bewertungsergebnis von EUR 127,6 Mio. – bei EUR 17,63 pro Aktie und damit ebenfalls auf Rekordniveau. Der Jahresüberschuss von EUR 133,5 Mio. war der zweitbeste der Geschichte der S Immo. Ausblick. Der Ausblick bleibt positiv, vor allem für die Märkte Deutschland und CEE, wie das Management bestätigte. 2018 wird nach zahlreichen Immobilienverkäufen ein Übergangsjahr. Mit rückgängigen Mieterlösen ist zu rechnen. Dafür werden die Dividenden ...


07.04.2018

Inbox: Immofinanz - Erste Group geht von positiver Entwicklung des Aktienkurses aus

07.04.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die von der Immofinanz vorgelegten Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2017 überraschten am Ende positiv. Die Mieterlöse sind auf Jahressicht l-f-l um 4,5% gestiegen, der Vermietungsgrad hat einen Rekordwert von 94,2% erreicht. Die für Immobiliengesellschaften wichtige Kennzahl FFO 1 konnte um 34% auf EUR 71,4 Mio. verbessert werden und lag damit letztendlich über unserer Schätzung von EUR 69 Mio. Dass das Konzernergebnis aufgrund rein buchhalterischer Reklassifizierung von Fremdwährungsdifferenzen aus Russland deutlich negativ ausfallen wird, war bekannt. Auswirkungen auf den EPRA NAV gab es nicht, und dieser erhöhte sich im letzten Quartal sogar leicht auf EUR 2,86. Ausblick. Das Unternehmen spezifizierte den Ausblick auf die Entwicklung des FFOs in den ...


07.04.2018

Inbox: Was vergangene Woche überraschte und nächste zu erwarten ist

07.04.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Nach dem langen Osterwochenende hat die Wiener Börse den Handel in dieser Woche mit Gewinnen (+1,6%) beendet. Auch an Europas Leitbörsen ging es, trotz Handelsstreit zwischen den USA und China, bergauf (DAX +1,7%, CAC-40 +2,1%, Stoxx 600 +1,4%). Nach versöhnlichen Worten am Mittwoch aus beiden Ländern hat US Präsident Trump aber nun seinen Handelsbeauftragten angewiesen, weitere Zölle im Volumen von USD 100 Mrd. zu erwägen. Ein Ende des Handelsstreits scheint somit wieder in die Ferne zu rücken und lässt auch für die kommende Woche eine erhöhte Volatilität an den Märkten erwarten. In dieser Woche sorgte Newsflow aus dem Immobiliensektor für Unterstützung des ATX , Immofinanz (+4,7%) und S Immo (+2,5%) präsentierten ihre Jahresergebnisse 2017. Die von der Immofinanz ...



Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr