Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Erste hat sich die RLB NÖ Wien angesehen



24.08.2016

Zugemailt von: Erste Research

Emittentenprofil – Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien

Mit einer Bilanzsumme von 27,7 Mrd. EUR stellt die RLB NÖ-Wien die wichtigste Gesellschaft der Raiffeisen-Holding Niederösterreich-Wien dar. Innerhalb dieses Konzerns ist sie für den Bankbetrieb zuständig und hält die Bank- und banknahen Beteiligungen. In dieser Funktion ist die RLB NÖ-Wien das Spitzeninstitut der Raiffeisenbankengruppe Niederösterreich. Sie definiert sich selbst als eine Regionalbank. Wichtigstes Segment ist u.E. die Sparte „Kommerzbank“. Hier hat die Gesellschaft in den zurückliegenden Jahren den höchsten Ergebnisbeitrag realisiert. Maßgeblich für den Unternehmenserfolg ist zudem das Beteiligungsgeschäft. Die RLB NÖ-Wien hält rund 35% an der Raiffeisen Zentralbank (RZB). Das Unternehmen ist Mitglied in den Sicherungssystemen des österreichischen Raiffeisensektors, wodurch von einer sehr hohen gruppeninternen Supportwahrscheinlichkeit (im Bedarfsfall) auszugehen ist.

Nach einem Verlust im Vorjahr konnte die RLB NÖ-Wien für 2015 einen Gewinn (n.St.) von 65,4 Mio. EUR ausweisen. Das Beteiligungsergebnis, welches in 2014 tief rot war, fiel wieder ausgeglichen aus. Wichtigste Ertragsquelle ist das Zinsergebnis. Dieses konnte leicht verbessert werden. Zudem machten sich Sondereffekte vor allem im Zusammenhang mit einem Verkauf von Wertpapieren und Beteiligungen sowie der Nettoauflösung von Risikovorsorgen positiv bemerkbar.

Moody’s vergibt ein ‚Baa2‘ Rating. In der Stand-alone Bonität spiegeln sich eine angemessene Kapitalisierung und ein starkes Liquiditätsprofil des Instituts wider. Allerdings nimmt die Agentur Abstriche aufgrund der Profitabilität vor. Durch den Anteil an der RZB besteht das Risiko einer hohen Ertragsvolatilität. Das Emittenten-Rating wurde Ende Juni 2016 bestätigt und zugleich der Ausblick von ‚negative‘ auf ‚stable‘ angehoben.

Die RLB NÖ besitzt sowohl ein Public Sector wie auch ein Mortgage Covered Bond Programm. Für den Zugang zum Kapitalmarkt wird jedoch primär auf Letzteres zurückgegriffen. Der hypothekarische Deckungsstock aggregierte sich zum 31. März 2016 auf ein Volumen von 2.857 Mio. EUR. Er besteht sowohl aus eigenen Sicherheiten (52%) als auch aus gepoolten Deckungswerten der lokalen Raiffeisenbanken (48%). Diese Eigenschaften spiegeln sich auch entsprechend in der Deckungsstock-Komposition wider, welcher primär aus Cover Assets aus Niederösterreich und Wien besteht. Moody’s vergibt hierfür eine Bonitätsnote von ‚Aaa‘.

Raiffeisen Mein Donaukanal




Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, SBO, Polytec Group, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Flughafen Wien, EVN, Telekom Austria, Immofinanz, VIG, Bawag, Erste Group, Marinomed Biotech, Uniqa, Cleen Energy, Kostad, Lenzing, Porr, voestalpine, Warimpex, Oberbank AG Stamm, Amag, Pierer Mobility, Palfinger, Agrana, CA Immo, Kapsch TrafficCom, Österreichische Post, Strabag, Wienerberger.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Wiener Privatbank
Die Wiener Privatbank ist eine unabhängige Privatbank mit Sitz in Wien, deren Anspruch darin liegt, die besten Investmentchancen am globalen Markt für ihre Kunden zu identifizieren. Zu den Kunden zählen Family Offices, Privatinvestoren, Institutionen sowie Stiftungen im In- und Ausland.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2U2W8
AT0000A38NH3
AT0000A2TVZ9
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Lenzing(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Verbund(1), Porr(1)
    specialvalue zu Porr
    BSN MA-Event Fresenius
    BSN Vola-Event Warimpex
    Star der Stunde: Semperit 1.35%, Rutsch der Stunde: EuroTeleSites AG -1.42%
    Star der Stunde: Polytec Group 0.76%, Rutsch der Stunde: Warimpex -1.03%
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 2%, Rutsch der Stunde: Lenzing -1.56%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Lenzing(2)

    Featured Partner Video

    D-Roadshow Österreich: Porr als Star der Woche 12, Rekorde bei DAX und Gold, immerhin Jahreshoch beim ATX, Live-Blick heute

    Seit Jänner gibt es einen täglichen Live-Blick in den aktuellen Handelstag der Börsen Frankfurt und Wien, dies von Audio-CD-Macher Christian Drastil im deutschen Börsenradio 2 G...

    Books josefchladek.com

    Naotaka Hirota
    La Scène de la Locomotive à Vapeur
    1975
    Yomiuri Shimbun

    Christian Reister
    Nacht und Nebel
    2023
    Safelight

    François Jonquet
    Forage
    2023
    Void

    Stefania Rössl & Massimo Sordi (eds.)
    Index Naturae
    2023
    Skinnerboox

    Cristina de Middel
    Gentlemen's Club
    2023
    This Book is True

    Inbox: Erste hat sich die RLB NÖ Wien angesehen


    24.08.2016, 2623 Zeichen


    24.08.2016

    Zugemailt von: Erste Research

    Emittentenprofil – Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien

    Mit einer Bilanzsumme von 27,7 Mrd. EUR stellt die RLB NÖ-Wien die wichtigste Gesellschaft der Raiffeisen-Holding Niederösterreich-Wien dar. Innerhalb dieses Konzerns ist sie für den Bankbetrieb zuständig und hält die Bank- und banknahen Beteiligungen. In dieser Funktion ist die RLB NÖ-Wien das Spitzeninstitut der Raiffeisenbankengruppe Niederösterreich. Sie definiert sich selbst als eine Regionalbank. Wichtigstes Segment ist u.E. die Sparte „Kommerzbank“. Hier hat die Gesellschaft in den zurückliegenden Jahren den höchsten Ergebnisbeitrag realisiert. Maßgeblich für den Unternehmenserfolg ist zudem das Beteiligungsgeschäft. Die RLB NÖ-Wien hält rund 35% an der Raiffeisen Zentralbank (RZB). Das Unternehmen ist Mitglied in den Sicherungssystemen des österreichischen Raiffeisensektors, wodurch von einer sehr hohen gruppeninternen Supportwahrscheinlichkeit (im Bedarfsfall) auszugehen ist.

    Nach einem Verlust im Vorjahr konnte die RLB NÖ-Wien für 2015 einen Gewinn (n.St.) von 65,4 Mio. EUR ausweisen. Das Beteiligungsergebnis, welches in 2014 tief rot war, fiel wieder ausgeglichen aus. Wichtigste Ertragsquelle ist das Zinsergebnis. Dieses konnte leicht verbessert werden. Zudem machten sich Sondereffekte vor allem im Zusammenhang mit einem Verkauf von Wertpapieren und Beteiligungen sowie der Nettoauflösung von Risikovorsorgen positiv bemerkbar.

    Moody’s vergibt ein ‚Baa2‘ Rating. In der Stand-alone Bonität spiegeln sich eine angemessene Kapitalisierung und ein starkes Liquiditätsprofil des Instituts wider. Allerdings nimmt die Agentur Abstriche aufgrund der Profitabilität vor. Durch den Anteil an der RZB besteht das Risiko einer hohen Ertragsvolatilität. Das Emittenten-Rating wurde Ende Juni 2016 bestätigt und zugleich der Ausblick von ‚negative‘ auf ‚stable‘ angehoben.

    Die RLB NÖ besitzt sowohl ein Public Sector wie auch ein Mortgage Covered Bond Programm. Für den Zugang zum Kapitalmarkt wird jedoch primär auf Letzteres zurückgegriffen. Der hypothekarische Deckungsstock aggregierte sich zum 31. März 2016 auf ein Volumen von 2.857 Mio. EUR. Er besteht sowohl aus eigenen Sicherheiten (52%) als auch aus gepoolten Deckungswerten der lokalen Raiffeisenbanken (48%). Diese Eigenschaften spiegeln sich auch entsprechend in der Deckungsstock-Komposition wider, welcher primär aus Cover Assets aus Niederösterreich und Wien besteht. Moody’s vergibt hierfür eine Bonitätsnote von ‚Aaa‘.

    Raiffeisen Mein Donaukanal






    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #630: Zu Mittag kündigt sich zweitschwächster Handelstag 2024 an, Hoffnung bei Polytec und Marinomed




     

    Bildnachweis

    1. Raiffeisen Mein Donaukanal   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, SBO, Polytec Group, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Flughafen Wien, EVN, Telekom Austria, Immofinanz, VIG, Bawag, Erste Group, Marinomed Biotech, Uniqa, Cleen Energy, Kostad, Lenzing, Porr, voestalpine, Warimpex, Oberbank AG Stamm, Amag, Pierer Mobility, Palfinger, Agrana, CA Immo, Kapsch TrafficCom, Österreichische Post, Strabag, Wienerberger.


    Random Partner

    Wiener Privatbank
    Die Wiener Privatbank ist eine unabhängige Privatbank mit Sitz in Wien, deren Anspruch darin liegt, die besten Investmentchancen am globalen Markt für ihre Kunden zu identifizieren. Zu den Kunden zählen Family Offices, Privatinvestoren, Institutionen sowie Stiftungen im In- und Ausland.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Raiffeisen Mein Donaukanal


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2U2W8
    AT0000A38NH3
    AT0000A2TVZ9
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Lenzing(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Verbund(1), Porr(1)
      specialvalue zu Porr
      BSN MA-Event Fresenius
      BSN Vola-Event Warimpex
      Star der Stunde: Semperit 1.35%, Rutsch der Stunde: EuroTeleSites AG -1.42%
      Star der Stunde: Polytec Group 0.76%, Rutsch der Stunde: Warimpex -1.03%
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 2%, Rutsch der Stunde: Lenzing -1.56%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Lenzing(2)

      Featured Partner Video

      D-Roadshow Österreich: Porr als Star der Woche 12, Rekorde bei DAX und Gold, immerhin Jahreshoch beim ATX, Live-Blick heute

      Seit Jänner gibt es einen täglichen Live-Blick in den aktuellen Handelstag der Börsen Frankfurt und Wien, dies von Audio-CD-Macher Christian Drastil im deutschen Börsenradio 2 G...

      Books josefchladek.com

      Sergio Castañeira
      Limbo
      2023
      ediciones anómalas

      Sebastián Bruno
      Ta-ra
      2023
      ediciones anómalas

      Valie Export
      Körpersplitter
      1980
      Veralg Droschl

      Adrianna Ault
      Levee
      2023
      Void

      Robert Frank
      The Americans (fifth American edition)
      1978
      Aperture