Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: KTM beim EBITDA über dem Rekordwert aus 2016


28.07.2017

Zugemailt von / gefunden bei: KTM (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

KTM Industries AG: Starkes Wachstums im 1. HJ 2017 fortgesetzt

Vorläufige Kennzahlen 1. Halbjahr 2017 

Wels (pta/28.07.2017/07:00) *Umsatz: Eur 758,8 Mio. / + 12% zum Vorjahr 
*Motorradabsatz: 110.518 / + 11% zum Vorjahr 
*EBIT: Eur 65,8 Mio. / - 5% zum Vorjahr 
*Offensives Investitionsprogramm: Eur 87,6 Mio. / +33% zum Vorjahr 
*417 Mitarbeiter aufgebaut (+8%) 
*Positiver Ausblick auf das Geschäftsjahresende

Umsatz, Absatz und Ergebnis im ersten Halbjahr 2017 
Mit einem Rekordabsatz von über 110.000 Motorrädern erzielte die KTM Industries-Gruppe im ersten Halbjahr 2017 einen Umsatz von Eur 758,8 Mio. (+12%) nach Eur 676,9 Mio. im Vorjahr. Damit baute die KTM Industries-Gruppe ihre führende Position als größter europäischer Motorradhersteller weiter aus.

Das operative Betriebsergebnis (EBIT) im ersten Halbjahr 2017 liegt trotz der budgetierten Belastungen aus dem Hochfahren der Getriebefertigung bei Pankl über den Planungen bei Eur 65,8 Mio. nach Eur 69,6 Mio. im Vorjahr (-5%). Das operative Ergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) liegt mit Eur 105,8 Mio. über dem Vorjahreswert. 

Trotz des offensiven Investitionsprogrammes wurde die Eigenkapitalquote auf knapp 35% erhöht. 

Die KTM AG ist mit 110.518 verkauften Motorrädern (+11% zum Vorjahr) mit ihren Marken KTM und Husqvarna Motorcycles erneut stückzahlenmäßig die Nummer 1 in Europa und gehört damit zu den schnellst wachsenden Motorradmarken weltweit. Besonders hervorzuheben ist das überproportionale Absatzwachstum in Indien mit 29 % Zuwachs und USA/Kanada mit über 15 % Zuwachs gegenüber dem Vorjahr. 

Nachhaltig liegt die Exportquote bei über 95 %, wobei mehr als 50 % außerhalb Europas abgesetzt werden. Um den für KTM wichtigen Absatzmarkt Ozeanien (Australien und Neuseeland) strategisch weiter zu entwickeln, hat sich KTM mit 26% am Australischen Importeur beteiligt. 

Die Pankl Racing Systems AG konnte Zuwächse sowohl im Segment Racing/High Performance als auch im Segment Aerospace verzeichnen. Der Bereich Racing profitierte im ersten Halbjahr 2017 vor allem von Änderungen in den Rennsportreglements, welche zu höheren Entwicklungsausgaben der Teams führte. Der Bereich High Performance stand ganz im Zeichen des Ausbaues des neuen Getriebewerkes am Standort Kapfenberg. Die Nachfrage am Helikoptermarkt ist nach wie vor sehr gedämpft. Neben dem Geschäft mit Haupt- und Heckrotorwellen für Helikopter wird aktuell als zusätzliches Standbein das Triebwerksgeschäft etabliert.

Die WP Gruppe konnte als Tier 1 Lieferant im Windschatten der KTM Gruppe im ersten Halbjahr ein weiteres Wachstum realisieren. Für die Zukunft ist der Ausbau der Fertigungskapazitäten sowie die Weiterentwicklung der Produktionstechnologie und die Kapazitätssteigerung von zentraler Bedeutung. 

Offensives Investitionsprogramm an den österreichischen Standorten 
Im ersten Halbjahr 2017 wurde das Investitionsprogramm an den österreichischen Standorten im Ausmaß von etwa Eur 35 Mio. weiter fortgesetzt. Insgesamt betrugen die Investitionen im ersten Halbjahr inkl. Produktentwicklung rund Eur 87,6 Mio. 

Im Pankl High Performance Antriebswerk am Standort Kapfenberg wurde die Hochfahrphase erfolgreich gestartet. In Mattighofen laufen der Ausbau der Forschungs- und Entwicklungszentrale sowie die Erweiterung des Logistikzentrums planmäßig und werden jeweils im Dezember 2017 abgeschlossen.

Mitarbeiteraufbau: + 417 Mitarbeiter 
Durch das starke Produktionswachstum wurden weitere 417 Mitarbeiter eingestellt, davon 401 in Österreich. Zum 30.06.2017 beschäftigte damit die Gruppe 5.486 Mitarbeiter, davon 4.317 in Österreich. Rund 15% der gesamten Mitarbeiter in der Gruppe sind in Forschung und Entwicklung tätig.

Positiver Ausblick auf das Geschäftsjahresende 
Für das zweite Halbjahr 2017 erwartet das Unternehmen eine Fortsetzung des positiven Wachstumstrends des ersten Halbjahres.

Über die KTM Industries - Gruppe 
Die KTM Industries-Gruppe ist eine führende europäische Fahrzeug-Gruppe mit dem strategischen Fokus auf das globale Sportmotorradsegment und den automotiven high-tech Komponentenbereich. Mit ihren weltweit bekannten Marken KTM, Husqvarna Motorcycles, WP und Pankl zählt sie in ihren Segmenten jeweils zu den Technologie- und Marktführern. Innerhalb der Gruppe besteht ein hoher Grad an technologischer Vernetzung, welcher in Europa in dieser Form einzigartig ist. Strategische Partnerschaften auf operativer Ebene stärken die Wettbewerbsfähigkeit in unseren relevanten Märkten. All diese Faktoren sind die Grundlage für den hohen Innovationsgrad der KTM Industries-Gruppe und sichern den organischen Wachstumskurs nachhaltig ab.

 

KTM, der Hauptpartner von http://www.runplugged.com/baa © Diverse



Aktien auf dem Radar:Semperit, RHI Magnesita, Telekom Austria, Pierer Mobility, Amag, Rosenbauer, Bawag, EVN, Uniqa, Rosgix, AT&S, Palfinger, Andritz, ams-Osram, Erste Group, Kapsch TrafficCom, Wolford, S Immo, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Flughafen Wien, Immofinanz, Österreichische Post, Strabag, VIG, Wienerberger.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Addiko Group
Die Addiko Gruppe besteht aus der Addiko Bank AG, der österreichischen Mutterbank mit Sitz in Wien (Österreich), die an der Wiener Börse notiert und sechs Tochterbanken, die in fünf CSEE-Ländern registriert, konzessioniert und tätig sind: Kroatien, Slowenien, Bosnien & Herzegowina (wo die Addiko Gruppe zwei Banken betreibt), Serbien und Montenegro.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A36XA1
AT0000A2TTP4
AT0000A38NH3
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: ams-Osram(2)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Mayr-Melnhof(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: ams-Osram(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Kontron(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Andritz(1)
    BSN MA-Event Erste Group
    Star der Stunde: Lenzing 1.3%, Rutsch der Stunde: FACC -0.67%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Kontron(5), ams-Osram(3), Strabag(1), Kapsch TrafficCom(1), Frequentis(1)
    Star der Stunde: Andritz 0.61%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.42%

    Featured Partner Video

    Börsenradio Live-Blick, Fr.16.2.24: DAX-Rekordjagd + Verfallstag = Bären heute unter Druck, Treasury-Festspiele Siemens, guter Porr-Move

    Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankurt und Wien. Es ist der Podcast, der ...

    Books josefchladek.com

    Maria Sturm
    You Don't Look Native to Me
    2023
    Void

    Igor Chekachkov
    NA4JOPM8
    2021
    ist publishing

    Sebastián Bruno
    Ta-ra
    2023
    ediciones anómalas

    Daido Moriyama
    Hysteric No. 6, 1994 (ヒステリック 森山大道)
    1994
    Hysteric Glamour / Nobuhiko Kitamura

    Andreas H. Bitesnich
    dots on paper
    2023
    teNeues Verlag GmbH

    Inbox: KTM beim EBITDA über dem Rekordwert aus 2016


    28.07.2017, 4999 Zeichen

    28.07.2017

    Zugemailt von / gefunden bei: KTM (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    KTM Industries AG: Starkes Wachstums im 1. HJ 2017 fortgesetzt

    Vorläufige Kennzahlen 1. Halbjahr 2017 

    Wels (pta/28.07.2017/07:00) *Umsatz: Eur 758,8 Mio. / + 12% zum Vorjahr 
    *Motorradabsatz: 110.518 / + 11% zum Vorjahr 
    *EBIT: Eur 65,8 Mio. / - 5% zum Vorjahr 
    *Offensives Investitionsprogramm: Eur 87,6 Mio. / +33% zum Vorjahr 
    *417 Mitarbeiter aufgebaut (+8%) 
    *Positiver Ausblick auf das Geschäftsjahresende

    Umsatz, Absatz und Ergebnis im ersten Halbjahr 2017 
    Mit einem Rekordabsatz von über 110.000 Motorrädern erzielte die KTM Industries-Gruppe im ersten Halbjahr 2017 einen Umsatz von Eur 758,8 Mio. (+12%) nach Eur 676,9 Mio. im Vorjahr. Damit baute die KTM Industries-Gruppe ihre führende Position als größter europäischer Motorradhersteller weiter aus.

    Das operative Betriebsergebnis (EBIT) im ersten Halbjahr 2017 liegt trotz der budgetierten Belastungen aus dem Hochfahren der Getriebefertigung bei Pankl über den Planungen bei Eur 65,8 Mio. nach Eur 69,6 Mio. im Vorjahr (-5%). Das operative Ergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) liegt mit Eur 105,8 Mio. über dem Vorjahreswert. 

    Trotz des offensiven Investitionsprogrammes wurde die Eigenkapitalquote auf knapp 35% erhöht. 

    Die KTM AG ist mit 110.518 verkauften Motorrädern (+11% zum Vorjahr) mit ihren Marken KTM und Husqvarna Motorcycles erneut stückzahlenmäßig die Nummer 1 in Europa und gehört damit zu den schnellst wachsenden Motorradmarken weltweit. Besonders hervorzuheben ist das überproportionale Absatzwachstum in Indien mit 29 % Zuwachs und USA/Kanada mit über 15 % Zuwachs gegenüber dem Vorjahr. 

    Nachhaltig liegt die Exportquote bei über 95 %, wobei mehr als 50 % außerhalb Europas abgesetzt werden. Um den für KTM wichtigen Absatzmarkt Ozeanien (Australien und Neuseeland) strategisch weiter zu entwickeln, hat sich KTM mit 26% am Australischen Importeur beteiligt. 

    Die Pankl Racing Systems AG konnte Zuwächse sowohl im Segment Racing/High Performance als auch im Segment Aerospace verzeichnen. Der Bereich Racing profitierte im ersten Halbjahr 2017 vor allem von Änderungen in den Rennsportreglements, welche zu höheren Entwicklungsausgaben der Teams führte. Der Bereich High Performance stand ganz im Zeichen des Ausbaues des neuen Getriebewerkes am Standort Kapfenberg. Die Nachfrage am Helikoptermarkt ist nach wie vor sehr gedämpft. Neben dem Geschäft mit Haupt- und Heckrotorwellen für Helikopter wird aktuell als zusätzliches Standbein das Triebwerksgeschäft etabliert.

    Die WP Gruppe konnte als Tier 1 Lieferant im Windschatten der KTM Gruppe im ersten Halbjahr ein weiteres Wachstum realisieren. Für die Zukunft ist der Ausbau der Fertigungskapazitäten sowie die Weiterentwicklung der Produktionstechnologie und die Kapazitätssteigerung von zentraler Bedeutung. 

    Offensives Investitionsprogramm an den österreichischen Standorten 
    Im ersten Halbjahr 2017 wurde das Investitionsprogramm an den österreichischen Standorten im Ausmaß von etwa Eur 35 Mio. weiter fortgesetzt. Insgesamt betrugen die Investitionen im ersten Halbjahr inkl. Produktentwicklung rund Eur 87,6 Mio. 

    Im Pankl High Performance Antriebswerk am Standort Kapfenberg wurde die Hochfahrphase erfolgreich gestartet. In Mattighofen laufen der Ausbau der Forschungs- und Entwicklungszentrale sowie die Erweiterung des Logistikzentrums planmäßig und werden jeweils im Dezember 2017 abgeschlossen.

    Mitarbeiteraufbau: + 417 Mitarbeiter 
    Durch das starke Produktionswachstum wurden weitere 417 Mitarbeiter eingestellt, davon 401 in Österreich. Zum 30.06.2017 beschäftigte damit die Gruppe 5.486 Mitarbeiter, davon 4.317 in Österreich. Rund 15% der gesamten Mitarbeiter in der Gruppe sind in Forschung und Entwicklung tätig.

    Positiver Ausblick auf das Geschäftsjahresende 
    Für das zweite Halbjahr 2017 erwartet das Unternehmen eine Fortsetzung des positiven Wachstumstrends des ersten Halbjahres.

    Über die KTM Industries - Gruppe 
    Die KTM Industries-Gruppe ist eine führende europäische Fahrzeug-Gruppe mit dem strategischen Fokus auf das globale Sportmotorradsegment und den automotiven high-tech Komponentenbereich. Mit ihren weltweit bekannten Marken KTM, Husqvarna Motorcycles, WP und Pankl zählt sie in ihren Segmenten jeweils zu den Technologie- und Marktführern. Innerhalb der Gruppe besteht ein hoher Grad an technologischer Vernetzung, welcher in Europa in dieser Form einzigartig ist. Strategische Partnerschaften auf operativer Ebene stärken die Wettbewerbsfähigkeit in unseren relevanten Märkten. All diese Faktoren sind die Grundlage für den hohen Innovationsgrad der KTM Industries-Gruppe und sichern den organischen Wachstumskurs nachhaltig ab.

     

    KTM, der Hauptpartner von http://www.runplugged.com/baa © Diverse





    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #599: Sehr schwache Ultimo-Kurse, heute Stichtag ATX neu, Erste wie Wienerberger?




     

    Bildnachweis

    1. KTM, der Hauptpartner von http://www.runplugged.com/baa , (© Diverse )   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Semperit, RHI Magnesita, Telekom Austria, Pierer Mobility, Amag, Rosenbauer, Bawag, EVN, Uniqa, Rosgix, AT&S, Palfinger, Andritz, ams-Osram, Erste Group, Kapsch TrafficCom, Wolford, S Immo, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Flughafen Wien, Immofinanz, Österreichische Post, Strabag, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    Addiko Group
    Die Addiko Gruppe besteht aus der Addiko Bank AG, der österreichischen Mutterbank mit Sitz in Wien (Österreich), die an der Wiener Börse notiert und sechs Tochterbanken, die in fünf CSEE-Ländern registriert, konzessioniert und tätig sind: Kroatien, Slowenien, Bosnien & Herzegowina (wo die Addiko Gruppe zwei Banken betreibt), Serbien und Montenegro.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    KTM, der Hauptpartner von http://www.runplugged.com/baa, (© Diverse )


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A36XA1
    AT0000A2TTP4
    AT0000A38NH3
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: ams-Osram(2)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Mayr-Melnhof(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: ams-Osram(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Kontron(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Andritz(1)
      BSN MA-Event Erste Group
      Star der Stunde: Lenzing 1.3%, Rutsch der Stunde: FACC -0.67%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Kontron(5), ams-Osram(3), Strabag(1), Kapsch TrafficCom(1), Frequentis(1)
      Star der Stunde: Andritz 0.61%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.42%

      Featured Partner Video

      Börsenradio Live-Blick, Fr.16.2.24: DAX-Rekordjagd + Verfallstag = Bären heute unter Druck, Treasury-Festspiele Siemens, guter Porr-Move

      Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankurt und Wien. Es ist der Podcast, der ...

      Books josefchladek.com

      Christian Reister
      Driftwood 15 | New York
      2023
      Self published

      Tommaso Protti
      Terra Vermelha
      2023
      Void

      Adrianna Ault
      Levee
      2023
      Void

      Kristina Syrchikova
      The Burial Dress
      2022
      Self published

      Shomei Tomatsu
      I am king
      1972
      Shashin Hyoronsha