Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Pimco mahnt zum ABC der Vorsicht


04.10.2017

Zugemailt von / gefunden bei: Pimco (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Ein synchrones weltweites Wachstum, lockere Finanzbedingungen und eine sehr niedrige wirtschaftliche und Finanzmarktvolatilität verleiten leicht zu Selbstzufriedenheit. Das letzte Mal, als es eine ähnliche Kombination gab, war 2006 – und damals ging es nicht gut aus. Wenn das makroökonomische Umfeld nicht besser sein könnte und die Bewertungen hoch sind, ist es jedoch damals wie heute an der Zeit, den Fokus auf Vorsicht, Kapitalerhalt und diversifizierte Carry-Quellen abseits überlaufener Engagements zu legen.

Konjunkturaussichten

Unser wirtschaftliches Basisszenario für 2018 geht aus von einer Fortsetzung des synchronen und globalen BIP-Wachstums mit einer stetigen Rate von 3%, geringen Rezessionsrisiken auf kurze Sicht, einem nur moderaten Anziehen der zugrunde liegenden Inflation in den Industrieländern, leicht unterstützenden Finanzpolitiken und einer nur allmählichen  Rücknahme der geldpolitischen Lockerung.

Zudem scheinen die politischen Risiken infolge nationalistischer/ populistischer Bewegungen vorerst gesunken zu sein, insbesondere in Europa, was zum Teil auf ein besseres Wirtschaftswachstum zurückzuführen ist.

Das ABC der Vorsicht

Sobald man jedoch die zugrunde liegenden Risiken und Unsicherheiten hinter der glatten makroökonomischen Oberfläche betrachtet, lassen sich einige Probleme erkennen, die sogar über einen kurzfristigen zyklischen Horizont auftreten und die unheimliche Ruhe an den Finanzmärkten stören könnten.

Abgesehen von der offensichtlichen geopolitischen Bedrohung aus Nordkorea sind als drei wichtigste makroökonomische Unsicherheiten – „das ABC der Vorsicht“ – das zunehmende Alter der US-Expansionsphase, das bevorstehende Ende der Bilanzausweitung der Zentralbanken sowie der politische und wirtschaftliche Kurs Chinas nach dem Parteitag zu nennen. 

Anlagekonsequenzen

In einem Umfeld, in dem das makroökonomische Klima nicht besser sein könnte und die Bewertungen hoch sind, werden wir den Schwerpunkt auf den Kapitalerhalt in unseren Portfolios legen.

Wir halten es für sinnvoll, den Schwerpunkt auf die Liquidität des Portfolios zu legen, weniger liquide Positionen im Regelfall zu vermeiden und uns auf die Bottom-up-Gelegenheiten zu konzentrieren, bei denen wir für das Risiko auch wirklich entlohnt werden.

Mehrrenditen lassen sich aus einer Übergewichtung in einer Reihe von Positionen anstreben, dazu zählen etwa:

  • Insgesamt verkürzte Duration und reduzierte Zinsänderungsrisiken
  • Präferenz für Anlagen im US-Dollar-Raum gegenüber Euro-Anleihen
  • US- Hypothekenanleihen und weitere qualitativ hochwertige strukturierte Anleihen
  • Anlagen in ausgewählten Unternehmensanleihen
  • Lokalwährungsanleihen und Hartwährungsanleihen von Schwellenländern
  • Ein Korb aus hochverzinslichen Schwellenländer-Währungen 

Anleihen der Euro-Peripherieländer bieten auf Grund der gesunkenen Renditeaufschläge kaum attraktive Konditionen.

Wir erwarten, dass sich die Märkte mehr oder weniger in einer engen Bandbreite bewegen werden, jedoch bleiben wir vorsichtig achten wir auf mögliche erste Anzeichen eines breit angelegten Renditeanstiegs.

Vorsicht, Achtung, Caution, Warnung (Bild: Pixabay/Gaertringen https://pixabay.com/de/vorsicht-anmelden-sicherheit-454360/ )



Aktien auf dem Radar:Porr, UBM, Flughafen Wien, Warimpex, Austriacard Holdings AG, Amag, ams-Osram, DO&CO, Österreichische Post, EuroTeleSites AG, OMV, RBI, S Immo, BKS Bank Stamm, Frequentis, Marinomed Biotech, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Captrace
Captrace ist ein führender Anbieter von Informationssystemen im Bereich Investor Relations. Mit seinem System C◆Tace ermöglicht das Unternehmen dem Emittent größtmögliche Transparenz über seine Investorenstruktur zu erhalten. Durch den Service der Aktionärsidentifikation können Emittenten die Daten ihrer Investoren einfach und zuverlässig über das System C◆Trace von den Banken/Intermediären abfragen.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A37GE6
AT0000A2VYD6
AT0000A2TLL0
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Strabag(1), Wienerberger(1), Verbund(1)
    Star der Stunde: Immofinanz 1.08%, Rutsch der Stunde: Andritz -1.02%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Kontron(4), Fabasoft(1), AT&S(1), Frequentis(1)
    Star der Stunde: Pierer Mobility 0.53%, Rutsch der Stunde: Frequentis -2.17%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Fabasoft(1), OMV(1)
    Star der Stunde: DO&CO 0.48%, Rutsch der Stunde: AT&S -0.85%
    Star der Stunde: DO&CO 0.42%, Rutsch der Stunde: Porr -1.08%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Kontron(1)
    Star der Stunde: RBI 0.7%, Rutsch der Stunde: EuroTeleSites AG -1.96%

    Featured Partner Video

    Börsepeople im Podcast S11/16: Christian Drastil GP

    Mein 16. Gast in Season 11 bin zum 3. Mal in der Börsepeople-Serie ich selbst, diesmal mit dem Zusatz GP für Gerhard Popp, der mich für die Immobilien Redaktion per Vlog interviewt hat und dann auc...

    Books josefchladek.com

    Daido Moriyama
    Hysteric No. 6, 1994 (ヒステリック 森山大道)
    1994
    Hysteric Glamour / Nobuhiko Kitamura

    Andreas H. Bitesnich
    dots on paper
    2023
    teNeues Verlag GmbH

    Tommaso Protti
    Terra Vermelha
    2023
    Void

    Cristina de Middel
    Gentlemen's Club
    2023
    This Book is True

    Victor Staaf
    This city is yours!
    2022
    Self published

    Inbox: Pimco mahnt zum ABC der Vorsicht


    04.10.2017, 3544 Zeichen

    04.10.2017

    Zugemailt von / gefunden bei: Pimco (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Ein synchrones weltweites Wachstum, lockere Finanzbedingungen und eine sehr niedrige wirtschaftliche und Finanzmarktvolatilität verleiten leicht zu Selbstzufriedenheit. Das letzte Mal, als es eine ähnliche Kombination gab, war 2006 – und damals ging es nicht gut aus. Wenn das makroökonomische Umfeld nicht besser sein könnte und die Bewertungen hoch sind, ist es jedoch damals wie heute an der Zeit, den Fokus auf Vorsicht, Kapitalerhalt und diversifizierte Carry-Quellen abseits überlaufener Engagements zu legen.

    Konjunkturaussichten

    Unser wirtschaftliches Basisszenario für 2018 geht aus von einer Fortsetzung des synchronen und globalen BIP-Wachstums mit einer stetigen Rate von 3%, geringen Rezessionsrisiken auf kurze Sicht, einem nur moderaten Anziehen der zugrunde liegenden Inflation in den Industrieländern, leicht unterstützenden Finanzpolitiken und einer nur allmählichen  Rücknahme der geldpolitischen Lockerung.

    Zudem scheinen die politischen Risiken infolge nationalistischer/ populistischer Bewegungen vorerst gesunken zu sein, insbesondere in Europa, was zum Teil auf ein besseres Wirtschaftswachstum zurückzuführen ist.

    Das ABC der Vorsicht

    Sobald man jedoch die zugrunde liegenden Risiken und Unsicherheiten hinter der glatten makroökonomischen Oberfläche betrachtet, lassen sich einige Probleme erkennen, die sogar über einen kurzfristigen zyklischen Horizont auftreten und die unheimliche Ruhe an den Finanzmärkten stören könnten.

    Abgesehen von der offensichtlichen geopolitischen Bedrohung aus Nordkorea sind als drei wichtigste makroökonomische Unsicherheiten – „das ABC der Vorsicht“ – das zunehmende Alter der US-Expansionsphase, das bevorstehende Ende der Bilanzausweitung der Zentralbanken sowie der politische und wirtschaftliche Kurs Chinas nach dem Parteitag zu nennen. 

    Anlagekonsequenzen

    In einem Umfeld, in dem das makroökonomische Klima nicht besser sein könnte und die Bewertungen hoch sind, werden wir den Schwerpunkt auf den Kapitalerhalt in unseren Portfolios legen.

    Wir halten es für sinnvoll, den Schwerpunkt auf die Liquidität des Portfolios zu legen, weniger liquide Positionen im Regelfall zu vermeiden und uns auf die Bottom-up-Gelegenheiten zu konzentrieren, bei denen wir für das Risiko auch wirklich entlohnt werden.

    Mehrrenditen lassen sich aus einer Übergewichtung in einer Reihe von Positionen anstreben, dazu zählen etwa:

    • Insgesamt verkürzte Duration und reduzierte Zinsänderungsrisiken
    • Präferenz für Anlagen im US-Dollar-Raum gegenüber Euro-Anleihen
    • US- Hypothekenanleihen und weitere qualitativ hochwertige strukturierte Anleihen
    • Anlagen in ausgewählten Unternehmensanleihen
    • Lokalwährungsanleihen und Hartwährungsanleihen von Schwellenländern
    • Ein Korb aus hochverzinslichen Schwellenländer-Währungen 

    Anleihen der Euro-Peripherieländer bieten auf Grund der gesunkenen Renditeaufschläge kaum attraktive Konditionen.

    Wir erwarten, dass sich die Märkte mehr oder weniger in einer engen Bandbreite bewegen werden, jedoch bleiben wir vorsichtig achten wir auf mögliche erste Anzeichen eines breit angelegten Renditeanstiegs.

    Vorsicht, Achtung, Caution, Warnung (Bild: Pixabay/Gaertringen https://pixabay.com/de/vorsicht-anmelden-sicherheit-454360/ )





    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #596: MSCI-News Semperit, ATX-Vorstände drücke Buy-Button, Gregor Rosinger stockt in einem Nachbarland auf




     

    Bildnachweis

    1. Vorsicht, Achtung, Caution, Warnung (Bild: Pixabay/Gaertringen https://pixabay.com/de/vorsicht-anmelden-sicherheit-454360/ )   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Porr, UBM, Flughafen Wien, Warimpex, Austriacard Holdings AG, Amag, ams-Osram, DO&CO, Österreichische Post, EuroTeleSites AG, OMV, RBI, S Immo, BKS Bank Stamm, Frequentis, Marinomed Biotech, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    Captrace
    Captrace ist ein führender Anbieter von Informationssystemen im Bereich Investor Relations. Mit seinem System C◆Tace ermöglicht das Unternehmen dem Emittent größtmögliche Transparenz über seine Investorenstruktur zu erhalten. Durch den Service der Aktionärsidentifikation können Emittenten die Daten ihrer Investoren einfach und zuverlässig über das System C◆Trace von den Banken/Intermediären abfragen.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Vorsicht, Achtung, Caution, Warnung (Bild: Pixabay/Gaertringen https://pixabay.com/de/vorsicht-anmelden-sicherheit-454360/ )


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A37GE6
    AT0000A2VYD6
    AT0000A2TLL0
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Strabag(1), Wienerberger(1), Verbund(1)
      Star der Stunde: Immofinanz 1.08%, Rutsch der Stunde: Andritz -1.02%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Kontron(4), Fabasoft(1), AT&S(1), Frequentis(1)
      Star der Stunde: Pierer Mobility 0.53%, Rutsch der Stunde: Frequentis -2.17%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Fabasoft(1), OMV(1)
      Star der Stunde: DO&CO 0.48%, Rutsch der Stunde: AT&S -0.85%
      Star der Stunde: DO&CO 0.42%, Rutsch der Stunde: Porr -1.08%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Kontron(1)
      Star der Stunde: RBI 0.7%, Rutsch der Stunde: EuroTeleSites AG -1.96%

      Featured Partner Video

      Börsepeople im Podcast S11/16: Christian Drastil GP

      Mein 16. Gast in Season 11 bin zum 3. Mal in der Börsepeople-Serie ich selbst, diesmal mit dem Zusatz GP für Gerhard Popp, der mich für die Immobilien Redaktion per Vlog interviewt hat und dann auc...

      Books josefchladek.com

      Kurama
      Koumori
      2023
      in)(between gallery

      Naotaka Hirota
      La Scène de la Locomotive à Vapeur
      1975
      Yomiuri Shimbun

      Victor Staaf
      This city is yours!
      2022
      Self published

      Christian Reister
      Driftwood 15 | New York
      2023
      Self published

      Henry Schulz
      People Things
      2023
      Buckunst Berlin