Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: OeNB spricht sich für Regulierung von Kryptowährungen, ICOs etc. aus


Bitcoin
Akt. Indikation:  65573.23 / 65573.23
Uhrzeit:  10:36:27
Veränderung zu letztem SK:  -1.10%
Letzter SK:  66299.81 ( -5.69%)

02.03.2018

Zugemailt von / gefunden bei: OeNB (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Ewald Nowotny, Gouverneur der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB), wies erneut auf die Risiken von sogenannten Kryptowährungen hin: „Bitcoin und Co sind keine Währungen. Es sind sehr spekulative Anlagen und mit hohem Risiko für den Einzelnen verbunden“, betonte er anlässlich der Eröffnung des Wirtschaftsdidaktik-Kongresses in der OeNB. Die OeNB begrüße daher auch den Vorstoß von Finanzminister Hartwig Löger zur Regulierung der Kryptowährungen. „Die Einrichtung eines Fintech-Regulierungsrates mit dem Ziel, diesen Bereich zu regulieren, ist eine gute Initiative“, präzisierte Gouverneur Nowotny. Die OeNB befürworte auch die Novellierung der EU-Geldwäsche-Richtlinien sowie den Vorschlag des österreichischen Finanzministeriums, für „Initial Coin Offerings“ (ICOs) eine Prospektpflicht und eine Genehmigungspflicht durch die Finanzmarktaufsicht (FMA) einzuführen.

Neben dem regulatorischen Rahmen sei aber auch die Finanzbildung wichtig. „Aus meiner Sicht muss die Regulierung ergänzt werden durch verstärkte Vermittlung von Finanzwissen. Wer gut Bescheid weiß, trifft auch bessere Entscheidungen. In erster Linie für sich selbst, aber letztlich auch für die Volkswirtschaft“, so Nowotny.

Die OeNB baut seit einigen Jahren ihre Aktivitäten im Bereich der Finanzbildung kontinuierlich aus. Die intensive Kooperation mit dem Institut für Wirtschaftspädagogik der Wirtschaftsuniversität Wien zählt ebenfalls dazu.

Die leider noch mangelnde Finanzbildung sowie die ebenfalls schwach ausgeprägte ökonomische Bildung bei einem großen Teil der Bevölkerung sind Thema des diesjährigen Wirtschaftsdidaktik-Kongresses. Mögliche wirtschaftsdidaktische Maßnahmen zur Weiterentwicklung von Wirtschafts- und Finanzbildung stehen im Fokus der Diskussion.

Company im Artikel

Bitcoin



OeNB-Gouverneur Ewald Nowotny - Wiener Börse Preis 2017 (Fotocredit: APA-Fotoservice)



Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase, Deutsche Boerse, Beiersdorf.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Marinomed
Erforscht und entwickelt völlig neuartige Technologieplattformen, die innovative Therapien gegen Atemwegs- und Augenerkrankungen ermöglichen. Aus wissenschaftlichen Ideen werden so neue Patente, Marken und Produkte geschaffen.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A37G51
AT0000A2VYE4
AT0000A2UVV6
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Deutsche Telekom
    BSN MA-Event Covestro
    BSN MA-Event Covestro
    BSN MA-Event CA Immo
    BSN MA-Event Flughafen Wien
    BSN MA-Event Covestro
    BSN MA-Event Deutsche Telekom
    BSN MA-Event CA Immo
    BSN MA-Event Flughafen Wien

    Featured Partner Video

    Börsenradio Live-Blick, Di. 2.4.24: DAX etwas stärker ins Q2, Rheinmetall, der ATX und vor allem Gold deutlich fester

    Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

    Books josefchladek.com

    Kurama
    erotiCANA
    2023
    in)(between gallery

    Kazumi Kurigami
    操上 和美
    2002
    Switch Publishing Co Ltd

    Valie Export
    Körpersplitter
    1980
    Veralg Droschl

    Christian Reister
    Nacht und Nebel
    2023
    Safelight

    Kristina Syrchikova
    The Burial Dress
    2022
    Self published

    Inbox: OeNB spricht sich für Regulierung von Kryptowährungen, ICOs etc. aus


    02.03.2018, 2289 Zeichen

    02.03.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: OeNB (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Ewald Nowotny, Gouverneur der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB), wies erneut auf die Risiken von sogenannten Kryptowährungen hin: „Bitcoin und Co sind keine Währungen. Es sind sehr spekulative Anlagen und mit hohem Risiko für den Einzelnen verbunden“, betonte er anlässlich der Eröffnung des Wirtschaftsdidaktik-Kongresses in der OeNB. Die OeNB begrüße daher auch den Vorstoß von Finanzminister Hartwig Löger zur Regulierung der Kryptowährungen. „Die Einrichtung eines Fintech-Regulierungsrates mit dem Ziel, diesen Bereich zu regulieren, ist eine gute Initiative“, präzisierte Gouverneur Nowotny. Die OeNB befürworte auch die Novellierung der EU-Geldwäsche-Richtlinien sowie den Vorschlag des österreichischen Finanzministeriums, für „Initial Coin Offerings“ (ICOs) eine Prospektpflicht und eine Genehmigungspflicht durch die Finanzmarktaufsicht (FMA) einzuführen.

    Neben dem regulatorischen Rahmen sei aber auch die Finanzbildung wichtig. „Aus meiner Sicht muss die Regulierung ergänzt werden durch verstärkte Vermittlung von Finanzwissen. Wer gut Bescheid weiß, trifft auch bessere Entscheidungen. In erster Linie für sich selbst, aber letztlich auch für die Volkswirtschaft“, so Nowotny.

    Die OeNB baut seit einigen Jahren ihre Aktivitäten im Bereich der Finanzbildung kontinuierlich aus. Die intensive Kooperation mit dem Institut für Wirtschaftspädagogik der Wirtschaftsuniversität Wien zählt ebenfalls dazu.

    Die leider noch mangelnde Finanzbildung sowie die ebenfalls schwach ausgeprägte ökonomische Bildung bei einem großen Teil der Bevölkerung sind Thema des diesjährigen Wirtschaftsdidaktik-Kongresses. Mögliche wirtschaftsdidaktische Maßnahmen zur Weiterentwicklung von Wirtschafts- und Finanzbildung stehen im Fokus der Diskussion.

    Company im Artikel

    Bitcoin



    OeNB-Gouverneur Ewald Nowotny - Wiener Börse Preis 2017 (Fotocredit: APA-Fotoservice)





    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #628: Schönwetter an der Börse, UBM will nicht nackt dastehen, Spoiler Astrid Wagner, Zertifikate und Dividenden




    Bitcoin
    Akt. Indikation:  65573.23 / 65573.23
    Uhrzeit:  10:36:27
    Veränderung zu letztem SK:  -1.10%
    Letzter SK:  66299.81 ( -5.69%)



     

    Bildnachweis

    1. OeNB-Gouverneur Ewald Nowotny - Wiener Börse Preis 2017 (Fotocredit: APA-Fotoservice)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


    Random Partner

    Marinomed
    Erforscht und entwickelt völlig neuartige Technologieplattformen, die innovative Therapien gegen Atemwegs- und Augenerkrankungen ermöglichen. Aus wissenschaftlichen Ideen werden so neue Patente, Marken und Produkte geschaffen.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    OeNB-Gouverneur Ewald Nowotny - Wiener Börse Preis 2017 (Fotocredit: APA-Fotoservice)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A37G51
    AT0000A2VYE4
    AT0000A2UVV6
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Deutsche Telekom
      BSN MA-Event Covestro
      BSN MA-Event Covestro
      BSN MA-Event CA Immo
      BSN MA-Event Flughafen Wien
      BSN MA-Event Covestro
      BSN MA-Event Deutsche Telekom
      BSN MA-Event CA Immo
      BSN MA-Event Flughafen Wien

      Featured Partner Video

      Börsenradio Live-Blick, Di. 2.4.24: DAX etwas stärker ins Q2, Rheinmetall, der ATX und vor allem Gold deutlich fester

      Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

      Books josefchladek.com

      Christian Reister
      Nacht und Nebel
      2023
      Safelight

      Adrianna Ault
      Levee
      2023
      Void

      Kazumi Kurigami
      操上 和美
      2002
      Switch Publishing Co Ltd

      Andreas H. Bitesnich
      India
      2019
      teNeues Verlag GmbH

      Tommaso Protti
      Terra Vermelha
      2023
      Void