Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Bawag - Mittelfristige Ziele für Analysten zu ambitioniert


Bawag
Akt. Indikation:  48.92 / 49.14
Uhrzeit:  22:12:16
Veränderung zu letztem SK:  -0.02%
Letzter SK:  49.04 ( -3.94%)

Erste Group
Akt. Indikation:  29.21 / 29.35
Uhrzeit:  22:12:39
Veränderung zu letztem SK:  0.27%
Letzter SK:  29.20 ( -1.72%)

03.03.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) ...

... Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Mit einem Vorsteuerergebnis von EUR 517 Mio. erzielte die BAWAG Group im Geschäftsjahr 2017 einen Rekordwert. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das eine Steigerung von 12%. Aufgrund von höheren Steuern im abgelaufenen Jahr ging der Nettogewinn allerdings auf EUR 467 Mio. bzw. EUR 4,67 je Aktie um 1,4% zurück. Der Nettogewinn im Q4/17 belief sich auf EUR 163 Mio., davon sollen EUR 0,58 je Aktie als Q4-Dividende an Aktionäre ausgeschüttet werden. Das letzte Quartal 2017 enthielt einige Sondereffekte, die sich im Ergebnis annähernd ausglichen. Einerseits verbuchte die Bank durch die Erstkonsolidierung der beiden Übernahmen Südwestbank und PayLife einen positiven Effekt von EUR 230 Mio. Andererseits unterzeichnete die BAWAG mit der Österreichischen Post eine Vereinbarung über eine beschleunigte Entflechtung der Partnerschaft, die vereinbarte Einmalzahlung sowie Restrukturierungsrückstellungen in diesem Zusammenhang beliefen sich auf EUR 110 Mio. Zusätzlich hat die Bank ein Incentivierungsprogramm für das Management initiiert, das sich im Q4 mit EUR 55 Mio. zu Buche schlug, und Vorsorgen für Restrukturierungen und Rechtskosten getroffen, die mit EUR 60 Mio. dotiert wurden. Das Incentivierungsprogramm hat dazu geführt, dass sich die Kosten-Ertrags-Relation auf 46,5% erhöhte (41,6% ohne das Programm), ein dennoch sehr guter Wert. Trotz Akquisitionen im Verlauf des Jahres konnte die Kapitalausstattung auf stabilem Niveau gehalten werden CET1 Quote von 13,5%).Ausblick. Für 2018 erwartet das BAWAG-Management eine Steigerung des Vorsteuergewinns um mehr als 5%, eine Kosten-Ertrags-Relation von unter 46% und einen Return on Tangible Equity (ROTE bei 12% CET1 Quote) von über 15%. Bis 2020 soll der Vorsteuergewinn auf über EUR 600 Mio. gesteigert werden (2017: EUR 517 Mio.), die die Kosten-Ertrags- Relation auf unter 40% gesenkt und ein ROTE (bei 12% CET1 Quote) von 15-20% beibehalten werden. Gleichzeitig soll die CET1 Quote über 12%bleiben und Überschusskapital von mehr als EUR 2 Mrd. generiert werden. Das Ziel für die jährliche Dividendenausschüttung ist 50% des Nettogewinns. Wir halten die mittelfristigen Ziele für ambitioniert und bleiben bei unserer Reduzieren-Empfehlung. Companies im Artikel Bawag Group Im ATX auf Pos. 10 (bezogen auf YTD %). Platz 12 im Umsatzranking YTD im ATX. Anas Abuzaakouk (CEO) Andrew Wise (Board Member) David OLeary (Board Member) Enver Sirucic (CFO) Shah (Board Member) Stefan Barth (Board Member) Benjamin del Fabro (IR) Erste Group Mitglied in der BSN Peer-Group Banken Show latest Report (24.02.2018) Im ATX auf Pos. 1 (bezogen auf YTD %). Platz 1 im Umsatzranking YTD im ATX. Gernot Mittendorfer (CFO) Andreas Treichl (CEO) Thomas Sommerauer (IR) Petr Brávek (Board Member) Peter Bosek (Board Member) Jozef Síkela (Board Member) Willibald Cernko (Board Member) Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Erste Group-Aktien sorgen die Erste Group Bank AG als Specialist sowie die Market Maker Wood & Company Financial Services, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A., Tower Research Capital und Virtu Financial Ireland Limited, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht. Torte im Bawag-Style, Fotocredit: Wiener Börse 10130 bawag_-_mittelfristige_ziele_fur_analysten_zu_ambitioniert

Börse Social Network Subscription

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie eine Mitgliedschaft erwerben.

Tagespass 8.00 Euro /einmalig

15.00 Euro /monatlich


Aktien auf dem Radar:Strabag, S Immo, Marinomed Biotech, Flughafen Wien, Zumtobel, Frequentis, Lenzing, Bawag, BTV AG, Kapsch TrafficCom, Linz Textil Holding, Rath AG, SBO, Warimpex, Oberbank AG Stamm, Amag, Erste Group, Österreichische Post, Polytec Group, RBI, Uniqa, Wienerberger.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Uniqa
Die Uniqa Group ist eine führende Versicherungsgruppe, die in Österreich und Zentral- und Osteuropa tätig ist. Die Gruppe ist mit ihren mehr als 20.000 Mitarbeitern und rund 40 Gesellschaften in 18 Ländern vor Ort und hat mehr als 10 Millionen Kunden.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A284P0
AT0000A2Z8Z3
AT0000A2GHJ9


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Erste Group(2), AMS(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: S Immo(2), Fabasoft(2), AMS(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: RBI(1), Mayr-Melnhof(1)
    Star der Stunde: SBO 1.16%, Rutsch der Stunde: S Immo -2.62%
    Star der Stunde: SBO 1.77%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.37%
    Star der Stunde: Addiko Bank 0.68%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.13%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Kontron(1)
    Star der Stunde: Porr 0.82%, Rutsch der Stunde: Semperit -0.85%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: OMV(3), Österreichische Post(1), S Immo(1), Marinomed Biotech(1)

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Plausch S3/54 feat. Bettina Schragl: Präzisierung Immofinanz / S Immo; 2 Gründe, warum es gestern so schwach war

    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...

    Books josefchladek.com

    Raymond Meeks
    Orchard Volume Two / Not Seen | Not Said
    2011
    Silas Finch

    Yoshihiro Tatsuki
    Girl (立木 義浩 | 映像の現代2)
    1972
    Chuo-koron-sha

    Ben Sakamoto & Yoshinari Nishimura
    Sonotoki, Kaze ga, Yonin no mune wo kushizashi ni shita (坂本 勉 & 西村 佳也
    1981
    West Village

    Amin El Dib
    Artaud Mappen
    2022
    Collection Regard

    Christian Kasners
    Woodward
    2022
    Self published

    Inbox: Bawag - Mittelfristige Ziele für Analysten zu ambitioniert


    03.03.2018, 3898 Zeichen

    03.03.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) ...

    ... Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Mit einem Vorsteuerergebnis von EUR 517 Mio. erzielte die BAWAG Group im Geschäftsjahr 2017 einen Rekordwert. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das eine Steigerung von 12%. Aufgrund von höheren Steuern im abgelaufenen Jahr ging der Nettogewinn allerdings auf EUR 467 Mio. bzw. EUR 4,67 je Aktie um 1,4% zurück. Der Nettogewinn im Q4/17 belief sich auf EUR 163 Mio., davon sollen EUR 0,58 je Aktie als Q4-Dividende an Aktionäre ausgeschüttet werden. Das letzte Quartal 2017 enthielt einige Sondereffekte, die sich im Ergebnis annähernd ausglichen. Einerseits verbuchte die Bank durch die Erstkonsolidierung der beiden Übernahmen Südwestbank und PayLife einen positiven Effekt von EUR 230 Mio. Andererseits unterzeichnete die BAWAG mit der Österreichischen Post eine Vereinbarung über eine beschleunigte Entflechtung der Partnerschaft, die vereinbarte Einmalzahlung sowie Restrukturierungsrückstellungen in diesem Zusammenhang beliefen sich auf EUR 110 Mio. Zusätzlich hat die Bank ein Incentivierungsprogramm für das Management initiiert, das sich im Q4 mit EUR 55 Mio. zu Buche schlug, und Vorsorgen für Restrukturierungen und Rechtskosten getroffen, die mit EUR 60 Mio. dotiert wurden. Das Incentivierungsprogramm hat dazu geführt, dass sich die Kosten-Ertrags-Relation auf 46,5% erhöhte (41,6% ohne das Programm), ein dennoch sehr guter Wert. Trotz Akquisitionen im Verlauf des Jahres konnte die Kapitalausstattung auf stabilem Niveau gehalten werden CET1 Quote von 13,5%).Ausblick. Für 2018 erwartet das BAWAG-Management eine Steigerung des Vorsteuergewinns um mehr als 5%, eine Kosten-Ertrags-Relation von unter 46% und einen Return on Tangible Equity (ROTE bei 12% CET1 Quote) von über 15%. Bis 2020 soll der Vorsteuergewinn auf über EUR 600 Mio. gesteigert werden (2017: EUR 517 Mio.), die die Kosten-Ertrags- Relation auf unter 40% gesenkt und ein ROTE (bei 12% CET1 Quote) von 15-20% beibehalten werden. Gleichzeitig soll die CET1 Quote über 12%bleiben und Überschusskapital von mehr als EUR 2 Mrd. generiert werden. Das Ziel für die jährliche Dividendenausschüttung ist 50% des Nettogewinns. Wir halten die mittelfristigen Ziele für ambitioniert und bleiben bei unserer Reduzieren-Empfehlung. Companies im Artikel Bawag Group Im ATX auf Pos. 10 (bezogen auf YTD %). Platz 12 im Umsatzranking YTD im ATX. Anas Abuzaakouk (CEO) Andrew Wise (Board Member) David OLeary (Board Member) Enver Sirucic (CFO) Shah (Board Member) Stefan Barth (Board Member) Benjamin del Fabro (IR) Erste Group Mitglied in der BSN Peer-Group Banken Show latest Report (24.02.2018) Im ATX auf Pos. 1 (bezogen auf YTD %). Platz 1 im Umsatzranking YTD im ATX. Gernot Mittendorfer (CFO) Andreas Treichl (CEO) Thomas Sommerauer (IR) Petr Brávek (Board Member) Peter Bosek (Board Member) Jozef Síkela (Board Member) Willibald Cernko (Board Member) Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Erste Group-Aktien sorgen die Erste Group Bank AG als Specialist sowie die Market Maker Wood & Company Financial Services, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A., Tower Research Capital und Virtu Financial Ireland Limited, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht. Torte im Bawag-Style, Fotocredit: Wiener Börse 10130 bawag_-_mittelfristige_ziele_fur_analysten_zu_ambitioniert

    Börse Social Network Subscription

    Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie eine Mitgliedschaft erwerben.

    Tagespass 8.00 Euro /einmalig

    15.00 Euro /monatlich




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    SportWoche & Sportgeschichte Ö Podcast: Stefan Kraft am virtuellen KW 47 Cover, Katar-Blick, Premierensiege Maier & Eberharter




    Bawag
    Akt. Indikation:  48.92 / 49.14
    Uhrzeit:  22:12:16
    Veränderung zu letztem SK:  -0.02%
    Letzter SK:  49.04 ( -3.94%)

    Erste Group
    Akt. Indikation:  29.21 / 29.35
    Uhrzeit:  22:12:39
    Veränderung zu letztem SK:  0.27%
    Letzter SK:  29.20 ( -1.72%)



     

    Bildnachweis

    1. Torte im Bawag-Style, Fotocredit: Wiener Börse   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Strabag, S Immo, Marinomed Biotech, Flughafen Wien, Zumtobel, Frequentis, Lenzing, Bawag, BTV AG, Kapsch TrafficCom, Linz Textil Holding, Rath AG, SBO, Warimpex, Oberbank AG Stamm, Amag, Erste Group, Österreichische Post, Polytec Group, RBI, Uniqa, Wienerberger.


    Random Partner

    Uniqa
    Die Uniqa Group ist eine führende Versicherungsgruppe, die in Österreich und Zentral- und Osteuropa tätig ist. Die Gruppe ist mit ihren mehr als 20.000 Mitarbeitern und rund 40 Gesellschaften in 18 Ländern vor Ort und hat mehr als 10 Millionen Kunden.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Torte im Bawag-Style, Fotocredit: Wiener Börse


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A284P0
    AT0000A2Z8Z3
    AT0000A2GHJ9


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Erste Group(2), AMS(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: S Immo(2), Fabasoft(2), AMS(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: RBI(1), Mayr-Melnhof(1)
      Star der Stunde: SBO 1.16%, Rutsch der Stunde: S Immo -2.62%
      Star der Stunde: SBO 1.77%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.37%
      Star der Stunde: Addiko Bank 0.68%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.13%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Kontron(1)
      Star der Stunde: Porr 0.82%, Rutsch der Stunde: Semperit -0.85%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: OMV(3), Österreichische Post(1), S Immo(1), Marinomed Biotech(1)

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Plausch S3/54 feat. Bettina Schragl: Präzisierung Immofinanz / S Immo; 2 Gründe, warum es gestern so schwach war

      Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...

      Books josefchladek.com

      Taiyo Onorato / Nico Krebs
      Continental Drift
      2017
      Edition Patrick Frey

      Mark Steinmetz
      Berlin Pictures
      2020
      Kominek

      Yoshihiro Tatsuki
      Girl (立木 義浩 | 映像の現代2)
      1972
      Chuo-koron-sha

      Lars Tunbjörk
      Home
      2003
      Steidl

      Greg Girard
      JAL 76 88
      2022
      Kominek