Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Für Aufstockung noch besseren Zeitpunkt abwarten


27.01.2019

Zugemailt von / gefunden bei: Raiffeisen Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem wöchentlichen Marktausblick von Raiffeisen Research: Nach der Rally an den globalen Aktienmärkten über die ersten zwei Wochen des Jahres machte sich in der vergangenen Woche etwas Ernüchterung bei den Anlegern breit. Wurden die Kurse zunächst noch von Annäherungen im Handelsstreit zwischen China und den USA getrieben, brach der Optimismus wieder etwas ab. Kommentare beider Seiten verdeutlichten, dass trotz bestehender Gesprächsbereitschaft, eine Lösung noch nicht zum Greifen nahe ist. Zusätzlich drückten gesenkte Prognosen des Internationalen Währungsfonds und schwache Wirtschaftszahlen aus China (was sich in nächster Zeit fortsetzen dürfte) die Stimmung an den Märkten in Bezug auf den globalen Konjunkturausblick. Für Europa gesellte sich dann noch die anhaltende Unsicherheit in der Brexit-Thematik hinzu, nachdem Theresa Mays „Plan B“ kaum Änderungen zum zuletzt abgelehnten Deal beinhaltete. Als weitaus wahrscheinlichste Variante erscheint uns hier weiter eine Verlängerung des Verhandlungszeitraums.

Dennoch bleibt unser Ausblick für das erste Halbjahr 2019 weiterhin positiv. Zum einen stimmen uns die nach wie vor soliden Fundamentaldaten zuversichtlich, zum anderen kommt in den USA zurzeit die Berichtsaison auf volle Touren, mit bisherigen Ergebnissen (Gewinne: 76 % über Erwartungen mit ~ 13 % Zuwachs bei rund 20 % berichtet) im Rahmen der Erwartungen bzw. der letzten Saison. In China zeigen die ersten Fiskalmaßnahmen zur Eindämmung der konjunkturellen Abkühlung erste Effekte auf die Stimmung am Aktienmarkt und weitere geldpolitische Lockerungen sind bereits in Aussicht gestellt. Erhoffte Annäherungen bei den Gesprächen mit Chinas Vizepräsident in den USA Ende Jänner könnten kurzfristig weitere erbauliche Impulse liefern. Ein Ausbleiben zumindest oberflächlicher Resultate könnte hingegen die Märkte (kurzfristig) erneut verunsichern und zu neuen Abschlägen führen.

Bei der Berichtssaison stehen nächste Woche die ersten großen FAANG-Titel an, deren Ergebnisse nach den Rückgängen Ende 2018 mehr als sonst im Fokus stehen dürften.

Insgesamt bleibt unsere Aussicht für die erste Jahreshälfte unverändert konstruktiv. Für eine Aufstockung an Aktien würden wir aber nach der jüngsten Rally noch einen besseren Einstiegszeitpunkt abwarten wollen.

Aktien, Aktie © Martina Draper/photaq



Aktien auf dem Radar:Frequentis, Semperit, RHI Magnesita, Amag, Pierer Mobility, Immofinanz, Rosgix, Österreichische Post, RBI, S Immo, Rosenbauer, ams-Osram, Heid AG, Porr, UBM, Wolford, Oberbank AG Stamm, FACC, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Flughafen Wien, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

VAS AG
Die VAS AG ist ein Komplettanbieter für feststoffbefeuerte Anlagen zur Erzeugung von Wärme und Strom mit über 30-jähriger Erfahrung. Wir planen, bauen und warten Anlagen im Bereich von 2 bis 30 MW für private, industrielle und öffentliche Kunden in ganz Europa. Wir entwickeln maßgefertigte Projekte ganz nach den Bedürfnissen unserer Kunden durch innovative Lösungen.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2APC0
AT0000A36XA1
AT0000A2H9F5
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Kontron(2)
    Star der Stunde: Polytec Group 0.96%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -1.21%
    Star der Stunde: Frequentis 0.8%, Rutsch der Stunde: Warimpex -7.06%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: EVN(1), Erste Group(1), ams-Osram(1)
    Star der Stunde: Bawag 0.7%, Rutsch der Stunde: Warimpex -7.06%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: ams-Osram(1)
    Star der Stunde: Österreichische Post 0.25%, Rutsch der Stunde: Warimpex -7.06%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Strabag(1), Kontron(1)
    Star der Stunde: DO&CO 1.03%, Rutsch der Stunde: Warimpex -7.06%

    Featured Partner Video

    Börsepeople im Podcast S11/12: Charlotte Newby

    Charlotte Newby ist Head of Marketing & Investor Relations bei der Wiener Privatbank, 2021 wurde sie mit dem Finance Marketer of the Year ausgezeichnet. Wir sprechen über Early Years mit Fashio...

    Books josefchladek.com

    Christian Reister
    Nacht und Nebel
    2023
    Safelight

    Tommaso Protti
    Terra Vermelha
    2023
    Void

    Rudolf J.Boeck
    Städtisches Strandbad "Gänsehäufel"
    1954
    Stadtbauamt der Stadt Wien

    Frank Rodick
    The Moons of Saturn
    2023
    Self published

    Kazumi Kurigami
    操上 和美
    2002
    Switch Publishing Co Ltd

    Inbox: Für Aufstockung noch besseren Zeitpunkt abwarten


    27.01.2019, 2714 Zeichen

    27.01.2019

    Zugemailt von / gefunden bei: Raiffeisen Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem wöchentlichen Marktausblick von Raiffeisen Research: Nach der Rally an den globalen Aktienmärkten über die ersten zwei Wochen des Jahres machte sich in der vergangenen Woche etwas Ernüchterung bei den Anlegern breit. Wurden die Kurse zunächst noch von Annäherungen im Handelsstreit zwischen China und den USA getrieben, brach der Optimismus wieder etwas ab. Kommentare beider Seiten verdeutlichten, dass trotz bestehender Gesprächsbereitschaft, eine Lösung noch nicht zum Greifen nahe ist. Zusätzlich drückten gesenkte Prognosen des Internationalen Währungsfonds und schwache Wirtschaftszahlen aus China (was sich in nächster Zeit fortsetzen dürfte) die Stimmung an den Märkten in Bezug auf den globalen Konjunkturausblick. Für Europa gesellte sich dann noch die anhaltende Unsicherheit in der Brexit-Thematik hinzu, nachdem Theresa Mays „Plan B“ kaum Änderungen zum zuletzt abgelehnten Deal beinhaltete. Als weitaus wahrscheinlichste Variante erscheint uns hier weiter eine Verlängerung des Verhandlungszeitraums.

    Dennoch bleibt unser Ausblick für das erste Halbjahr 2019 weiterhin positiv. Zum einen stimmen uns die nach wie vor soliden Fundamentaldaten zuversichtlich, zum anderen kommt in den USA zurzeit die Berichtsaison auf volle Touren, mit bisherigen Ergebnissen (Gewinne: 76 % über Erwartungen mit ~ 13 % Zuwachs bei rund 20 % berichtet) im Rahmen der Erwartungen bzw. der letzten Saison. In China zeigen die ersten Fiskalmaßnahmen zur Eindämmung der konjunkturellen Abkühlung erste Effekte auf die Stimmung am Aktienmarkt und weitere geldpolitische Lockerungen sind bereits in Aussicht gestellt. Erhoffte Annäherungen bei den Gesprächen mit Chinas Vizepräsident in den USA Ende Jänner könnten kurzfristig weitere erbauliche Impulse liefern. Ein Ausbleiben zumindest oberflächlicher Resultate könnte hingegen die Märkte (kurzfristig) erneut verunsichern und zu neuen Abschlägen führen.

    Bei der Berichtssaison stehen nächste Woche die ersten großen FAANG-Titel an, deren Ergebnisse nach den Rückgängen Ende 2018 mehr als sonst im Fokus stehen dürften.

    Insgesamt bleibt unsere Aussicht für die erste Jahreshälfte unverändert konstruktiv. Für eine Aufstockung an Aktien würden wir aber nach der jüngsten Rally noch einen besseren Einstiegszeitpunkt abwarten wollen.

    Aktien, Aktie © Martina Draper/photaq





    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Börsepeople im Podcast S11/20: Intern für Börsepeople




     

    Bildnachweis

    1. Aktien, Aktie , (© Martina Draper/photaq)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Frequentis, Semperit, RHI Magnesita, Amag, Pierer Mobility, Immofinanz, Rosgix, Österreichische Post, RBI, S Immo, Rosenbauer, ams-Osram, Heid AG, Porr, UBM, Wolford, Oberbank AG Stamm, FACC, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Flughafen Wien, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    VAS AG
    Die VAS AG ist ein Komplettanbieter für feststoffbefeuerte Anlagen zur Erzeugung von Wärme und Strom mit über 30-jähriger Erfahrung. Wir planen, bauen und warten Anlagen im Bereich von 2 bis 30 MW für private, industrielle und öffentliche Kunden in ganz Europa. Wir entwickeln maßgefertigte Projekte ganz nach den Bedürfnissen unserer Kunden durch innovative Lösungen.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Aktien, Aktie , (© Martina Draper/photaq)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2APC0
    AT0000A36XA1
    AT0000A2H9F5
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Kontron(2)
      Star der Stunde: Polytec Group 0.96%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -1.21%
      Star der Stunde: Frequentis 0.8%, Rutsch der Stunde: Warimpex -7.06%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: EVN(1), Erste Group(1), ams-Osram(1)
      Star der Stunde: Bawag 0.7%, Rutsch der Stunde: Warimpex -7.06%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: ams-Osram(1)
      Star der Stunde: Österreichische Post 0.25%, Rutsch der Stunde: Warimpex -7.06%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Strabag(1), Kontron(1)
      Star der Stunde: DO&CO 1.03%, Rutsch der Stunde: Warimpex -7.06%

      Featured Partner Video

      Börsepeople im Podcast S11/12: Charlotte Newby

      Charlotte Newby ist Head of Marketing & Investor Relations bei der Wiener Privatbank, 2021 wurde sie mit dem Finance Marketer of the Year ausgezeichnet. Wir sprechen über Early Years mit Fashio...

      Books josefchladek.com

      Christian Reister
      Driftwood 15 | New York
      2023
      Self published

      Rudolf J.Boeck
      Städtisches Strandbad "Gänsehäufel"
      1954
      Stadtbauamt der Stadt Wien

      Vladyslav Krasnoshchok
      Bolnichka (Владислава Краснощока
      2023
      Moksop

      Jerker Andersson
      Found Diary
      2024
      Self published

      Nobuyoshi Araki
      Sentimental Journey 2016 reprint (Senchimentaru na Tabi, 荒木経惟 センチメンタルな旅)
      2016
      Kawade Shobo Shinsha