Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Jubiläum: Vor 25 Jahren ging AT&S an Bietergruppe Androsch-Dörflinger-Zoidl

07.11.2019

Vor 25 Jahren hatte der Aufsichtsrat der Österreichischen Industrieholding AG den Vorstand ermächtigt, die Leiterplattengruppe Austria Technologie & Systemtechnik (AT&S) zur Gänze an eine Bietergruppe unter der Führung von Hannes Androsch, Willi Dörflinger und Helmut Zoidl abzugeben. Die Begründung war nicht nur die langjährige Managementerfahrung, sondern auch das Faktum, dass das Management die Leiterplattengruppe 1994 erstmals in die Gewinnzone führen konnte.

„Die AT&S war damals ein österreichisches Unternehmen mit drei Standorten in Fohnsdorf, Fehring und Hinterberg, mit einem Umsatz von 1 Milliarde Schilling, 1200 Mitarbeitern und wir rangierten um den 400. Rang unter den österreichischen Unternehmen“, sagt Hannes Androsch, Vorsitzender des Aufsichtsrats und Kernaktionär der AT&S AG. „Inzwischen haben wir 1 Milliarde Euro Umsatz, 10.000 Mitarbeiter, zwei Standorte in Österreich, je einen in Seoul und im indischen Nanjangud und zwei Standorte in China. Mit dem neuen Werk in China, das derzeit in Chongqing gebaut wird, gehen wir in Richtung 2-Milliarden-Euro Umsatz und auf 13.000 bis 14.000 Mitarbeiter zu. Wir sind jetzt auf Rang 58 der heimischen Unternehmen und werden bald um Platz 40 rangieren.“

„Wir sind, und das bestätigen auch die Marktforscher von Prismark, weltweit die Nummer 1 bei High-End-Leiterplatten“, sagt Willi Dörflinger, AT&S-Mehrheitseigentümer und 1. Stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats. „Unsere Erfolgsgeschichte ist vor allem darauf begründet, dass wir im gesamten Unternehmen immer auf Innovation und auf eine Qualitätsstrategie gesetzt haben.“ Die Entscheidung, in die Feinstleitertechnik zu gehen und auf Miniaturisierung zu setzen, sei die Basis für den Erfolg gewesen. „Wir waren in Europa der einzige Leiterplatten-Hersteller, der die Technologie für den Handy-Boom hatte, der damals gerade im Entstehen war, und wir waren die einzigen, die dafür auch die notwendigen Produktionskapazitäten bereitstellen konnten“, sagt Dörflinger. „Daher ist es uns gelungen, mit großen Marken wie Siemens , Nokia oder RiM (BlackBerry) große Partnerschaften abzuschließen, was einerseits die Firmenexpansion nach Asien beschleunigte und andererseits den wirtschaftlichen Erfolg brachte“, so Dörflinger.

„Die Position als Technologieführer in der High-Tech-Industrie will AT&S weiter ausbauen, indem wir auch in den kommenden Jahren die richtigen technischen Antworten liefern werden und uns ständig intensiv damit beschäftigen, was in Zukunft auf uns zukommen wird“, fügt AT&S-CEO Andreas Gerstenmayer hinzu. Megatrends wie Globalisierung, Urbanisierung, Mobilität, Gesundheit, Ökologie, neue Formen der Wissensvermittlung sowie Änderungen in der Arbeitswelt und Gesellschaftsstruktur würden die Branche antreiben. Ob autonomes Fahren, 5G, das Internet of Things oder die Industrie 4.0 – die Elektronik sei in vielen Bereichen federführend mit dabei und werde künftig praktisch alles erfassen. „Durch Miniaturisierung, Modularisierung und neueste Verbindungstechnologien wie etwa IC Substrate werden wir die globale digitale Zukunft weiterhin maßgeblich mitgestalten.“ „Innovation ist die Basis unserer Technologieführerschaft. Damit sichern wir nicht nur den Fortbestand des Unternehmens, sondern auch Arbeitsplätze und Wohlstand“, so der CEO.




Nokia
Akt. Indikation:  3.68 / 3.68
Uhrzeit:  12:54:03
Veränderung zu letztem SK:  -2.08%
Letzter SK:  3.76 ( 3.13%)

Siemens
Akt. Indikation:  108.26 / 108.28
Uhrzeit:  12:54:00
Veränderung zu letztem SK:  -0.85%
Letzter SK:  109.20 ( 1.11%)



 

Bildnachweis

1. Am 7. November 1994 wurde AT&S an die Bietergruppe Helmut Zoidl, Hannes Androsch und Willi Dörflinger zugesprochen, Credit: AT&S   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Varta AG, Lenzing, AT&S.


Random Partner

Corum
Corum Investments ist Teil von Corum Asset Management, eine im Jahr 2011 gegründete französische Vermögensverwaltungsgesellschaft, die mehr als 2 Milliarden Euro verwaltet. Das Unternehmen bietet verschiedene Investment-Lösungen: Corum Origin und Corum XL (zwei Immobilien-Investmentlösungen) sowie Corum Eco (einen Anleihen-Fonds). Seit Februar 2019 können nun auch österreichische Investoren Anteile von Corum Origin, dem preisgekrönten französischen Marktführer, erwerben.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Am 7. November 1994 wurde AT&S an die Bietergruppe Helmut Zoidl, Hannes Androsch und Willi Dörflinger zugesprochen, Credit: AT&S


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Laola1.at
Canon Österreich Headquarter




Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Börse Social Depot Trading Kommentar: Addiko Bank nun in der Liste
    Star der Stunde: Erste Group 1.65%, Rutsch der Stunde: CA Immo -1.2%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: S&T(3), AT&S(3), Fabasoft(1), RBI(1), voestalpine(1), Verbund(1)
    Semperit Aktie der Stunde
    Star der Stunde: Flughafen Wien 1.91%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.23%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: S&T(3), OMV(1), Fabasoft(1), Österreichische Post(1)
    Star der Stunde: DO&CO 2.35%, Rutsch der Stunde: AT&S -2.12%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Andritz(1), voestalpine(1), Lenzing(1), Verbund(1), AT&S(1)
    BSN MA-Event Fresenius

    Featured Partner Video

    21. Corona Online Workout für Läufer (Kraft, Stabi, Core, Abs)

    Du bist an Laufen interessiert? Dann hol dir alle Infos und Einblicke auf unseren anderen Kanälen! Facebook: http://bit.ly/2ueDkRC Instagram: http://bit.ly/2Kpa6K1 Exklusive Facebook Gruppe: ...

    Jubiläum: Vor 25 Jahren ging AT&S an Bietergruppe Androsch-Dörflinger-Zoidl


    07.11.2019

    Vor 25 Jahren hatte der Aufsichtsrat der Österreichischen Industrieholding AG den Vorstand ermächtigt, die Leiterplattengruppe Austria Technologie & Systemtechnik (AT&S) zur Gänze an eine Bietergruppe unter der Führung von Hannes Androsch, Willi Dörflinger und Helmut Zoidl abzugeben. Die Begründung war nicht nur die langjährige Managementerfahrung, sondern auch das Faktum, dass das Management die Leiterplattengruppe 1994 erstmals in die Gewinnzone führen konnte.

    „Die AT&S war damals ein österreichisches Unternehmen mit drei Standorten in Fohnsdorf, Fehring und Hinterberg, mit einem Umsatz von 1 Milliarde Schilling, 1200 Mitarbeitern und wir rangierten um den 400. Rang unter den österreichischen Unternehmen“, sagt Hannes Androsch, Vorsitzender des Aufsichtsrats und Kernaktionär der AT&S AG. „Inzwischen haben wir 1 Milliarde Euro Umsatz, 10.000 Mitarbeiter, zwei Standorte in Österreich, je einen in Seoul und im indischen Nanjangud und zwei Standorte in China. Mit dem neuen Werk in China, das derzeit in Chongqing gebaut wird, gehen wir in Richtung 2-Milliarden-Euro Umsatz und auf 13.000 bis 14.000 Mitarbeiter zu. Wir sind jetzt auf Rang 58 der heimischen Unternehmen und werden bald um Platz 40 rangieren.“

    „Wir sind, und das bestätigen auch die Marktforscher von Prismark, weltweit die Nummer 1 bei High-End-Leiterplatten“, sagt Willi Dörflinger, AT&S-Mehrheitseigentümer und 1. Stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats. „Unsere Erfolgsgeschichte ist vor allem darauf begründet, dass wir im gesamten Unternehmen immer auf Innovation und auf eine Qualitätsstrategie gesetzt haben.“ Die Entscheidung, in die Feinstleitertechnik zu gehen und auf Miniaturisierung zu setzen, sei die Basis für den Erfolg gewesen. „Wir waren in Europa der einzige Leiterplatten-Hersteller, der die Technologie für den Handy-Boom hatte, der damals gerade im Entstehen war, und wir waren die einzigen, die dafür auch die notwendigen Produktionskapazitäten bereitstellen konnten“, sagt Dörflinger. „Daher ist es uns gelungen, mit großen Marken wie Siemens , Nokia oder RiM (BlackBerry) große Partnerschaften abzuschließen, was einerseits die Firmenexpansion nach Asien beschleunigte und andererseits den wirtschaftlichen Erfolg brachte“, so Dörflinger.

    „Die Position als Technologieführer in der High-Tech-Industrie will AT&S weiter ausbauen, indem wir auch in den kommenden Jahren die richtigen technischen Antworten liefern werden und uns ständig intensiv damit beschäftigen, was in Zukunft auf uns zukommen wird“, fügt AT&S-CEO Andreas Gerstenmayer hinzu. Megatrends wie Globalisierung, Urbanisierung, Mobilität, Gesundheit, Ökologie, neue Formen der Wissensvermittlung sowie Änderungen in der Arbeitswelt und Gesellschaftsstruktur würden die Branche antreiben. Ob autonomes Fahren, 5G, das Internet of Things oder die Industrie 4.0 – die Elektronik sei in vielen Bereichen federführend mit dabei und werde künftig praktisch alles erfassen. „Durch Miniaturisierung, Modularisierung und neueste Verbindungstechnologien wie etwa IC Substrate werden wir die globale digitale Zukunft weiterhin maßgeblich mitgestalten.“ „Innovation ist die Basis unserer Technologieführerschaft. Damit sichern wir nicht nur den Fortbestand des Unternehmens, sondern auch Arbeitsplätze und Wohlstand“, so der CEO.




    Nokia
    Akt. Indikation:  3.68 / 3.68
    Uhrzeit:  12:54:03
    Veränderung zu letztem SK:  -2.08%
    Letzter SK:  3.76 ( 3.13%)

    Siemens
    Akt. Indikation:  108.26 / 108.28
    Uhrzeit:  12:54:00
    Veränderung zu letztem SK:  -0.85%
    Letzter SK:  109.20 ( 1.11%)



     

    Bildnachweis

    1. Am 7. November 1994 wurde AT&S an die Bietergruppe Helmut Zoidl, Hannes Androsch und Willi Dörflinger zugesprochen, Credit: AT&S   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Varta AG, Lenzing, AT&S.


    Random Partner

    Corum
    Corum Investments ist Teil von Corum Asset Management, eine im Jahr 2011 gegründete französische Vermögensverwaltungsgesellschaft, die mehr als 2 Milliarden Euro verwaltet. Das Unternehmen bietet verschiedene Investment-Lösungen: Corum Origin und Corum XL (zwei Immobilien-Investmentlösungen) sowie Corum Eco (einen Anleihen-Fonds). Seit Februar 2019 können nun auch österreichische Investoren Anteile von Corum Origin, dem preisgekrönten französischen Marktführer, erwerben.

    >> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Am 7. November 1994 wurde AT&S an die Bietergruppe Helmut Zoidl, Hannes Androsch und Willi Dörflinger zugesprochen, Credit: AT&S


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr

    Finanzmap-Suchen

    Laola1.at
    Canon Österreich Headquarter




    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Börse Social Depot Trading Kommentar: Addiko Bank nun in der Liste
      Star der Stunde: Erste Group 1.65%, Rutsch der Stunde: CA Immo -1.2%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: S&T(3), AT&S(3), Fabasoft(1), RBI(1), voestalpine(1), Verbund(1)
      Semperit Aktie der Stunde
      Star der Stunde: Flughafen Wien 1.91%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.23%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: S&T(3), OMV(1), Fabasoft(1), Österreichische Post(1)
      Star der Stunde: DO&CO 2.35%, Rutsch der Stunde: AT&S -2.12%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Andritz(1), voestalpine(1), Lenzing(1), Verbund(1), AT&S(1)
      BSN MA-Event Fresenius

      Featured Partner Video

      21. Corona Online Workout für Läufer (Kraft, Stabi, Core, Abs)

      Du bist an Laufen interessiert? Dann hol dir alle Infos und Einblicke auf unseren anderen Kanälen! Facebook: http://bit.ly/2ueDkRC Instagram: http://bit.ly/2Kpa6K1 Exklusive Facebook Gruppe: ...