Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Mittelfristiger Aufwärtstrend des Weltaktienindex intakt


Nikkei
Akt. Indikation:  23105.00 / 23105.00
Uhrzeit:  20:34:11
Veränderung zu letztem SK:  3.47%
Letzter SK:  22329.94 ( -0.39%)

S&P 500
Akt. Indikation:  3244.25 / 3244.25
Uhrzeit:  20:34:29
Veränderung zu letztem SK:  -1.99%
Letzter SK:  3310.11 ( 1.19%)

24.11.2019

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der globale Aktienmarktindex ging auch in dieser Woche leicht zurück (in EUR um -0,2%). Der Schwellenländerindex gab ebenfalls um -0,2% nach. Ebenso der S&P 500 . Eine leichte relative Schwäche wies der Stoxx 600 auf. Er fiel um -0,5%. Der Nikkei gab mit -1,1% (in EUR) überdurchschnittlich stark nach.

Der Stoxx 600 Index verweilt trotzt des jüngsten Rückgangs in der Nähe seines Allzeit-Hochs. Die Sektoren mit den besten Performances im Wochenvergleich waren Gesundheit (+0,7%), Freizeit & Reisen (+0,6%), Banken (+/- 0%) und Telekom (-0,1%). Die Branchenindizes mit den stärksten Rückgängen waren Automobil und deren Zulieferer (-1,8%), Chemie (-1,2%), Versicherungen (-1%), sowie Öl & Gas (-1%).

Die am Freitag berichteten PMI-Indikatoren für den Industriebereich waren für Frankreich, Deutschland und die Eurozone besser als erwartet. Frankreich befindet sich diesbezüglich (PMI Manufacturing 51,6) auch in einer besseren Situation als Deutschland (PMI 43,8). Für die Eurozone wurde ein PMI-Wert von 46,6 veröffentlicht. Die Daten waren somit besser als im Vormonat (PMI-Stand: 45,9) aber auch besser als die Erwartungen (46,4). Die Zeichen einer Erholung dieses zyklischen Wirtschafts-Segments sind erkennbar.

Ausblick. Die Aktienmärkte befinden sich nach den hohen prozentuellen Zugewinnen seit Jahresbeginn derzeit in einer kurzfristigen Konsolidierung. Die Aussichten für weitere Steigerungen der Umsätze und Gewinne der Unternehmen sind gut. Der mittelfristige Aufwärtstrend des Weltaktienindex bleibt demnach voraussichtlich intakt.


Companies im Artikel
Nikkei
S&P 500
Wiener Börse - Rising equity turnover @ Vienna Stock Exchange: In April, trading volumes at the Vienna Stock Exchange grew by almost 30% year-on-year (April 2016: EUR 4.05 billion; April 2017: EUR 5.26 billion). Elections in France pushed the trading volume especially on Monday, April 24, showing a daily equity turnover of EUR 435 million. Year-to-date, the Vienna Stock Exchange recorded a 10.8% increase in trading volumes (Jan-Apr 2016: EUR 19.76 billion; Jan-Apr 2017: EUR 21.88 billion).


Aktien auf dem Radar:Semperit, Lenzing, Bawag, Addiko Bank, FACC, Agrana, Amag, Immofinanz, AT&S, Palfinger, Porr, SBO, Strabag, Warimpex.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG
Die Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG ist mit einem betreuten Vermögen von mehr als 22 Mrd. Euro und über 230 Mitarbeitenden (per 30.6.2019) Österreichs führende Vermögensverwaltungsbank. Die eigenständige österreichische Vollbank ist darüber hinaus auch in den Ländern Zentral- und Osteuropas, in Italien und Deutschland tätig. Als 100-prozentige Tochter der Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB), Vaduz profitiert die LLB Österreich zusätzlich von der Stabilität und höchsten Bonität ihrer Eigentümerin.

>> Besuchen Sie 58 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Fabasoft(2), OMV(1), Frequentis(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Frequentis(3)
    Star der Stunde: Strabag 2.74%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.18%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(3), Frequentis(2), Petro Welt Technologies(1), S&T(1), AMS(1), Rosenbauer(1), Warimpex(1)
    Star der Stunde: DO&CO 2.75%, Rutsch der Stunde: Flughafen Wien -1.09%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Frequentis(4), S&T(2), Fabasoft(1), Österreichische Post(1), Porr(1), SBO(1)
    BSN Vola-Event Porr
    Depot bei bankdirekt.at: Neuzugang FACC (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: Flughafen Wien 3.16%, Rutsch der Stunde: Porr -1.33%

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Fußball fragwürdig

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 23. Oktober 2020

    Inbox: Mittelfristiger Aufwärtstrend des Weltaktienindex intakt


    24.11.2019

    24.11.2019

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der globale Aktienmarktindex ging auch in dieser Woche leicht zurück (in EUR um -0,2%). Der Schwellenländerindex gab ebenfalls um -0,2% nach. Ebenso der S&P 500 . Eine leichte relative Schwäche wies der Stoxx 600 auf. Er fiel um -0,5%. Der Nikkei gab mit -1,1% (in EUR) überdurchschnittlich stark nach.

    Der Stoxx 600 Index verweilt trotzt des jüngsten Rückgangs in der Nähe seines Allzeit-Hochs. Die Sektoren mit den besten Performances im Wochenvergleich waren Gesundheit (+0,7%), Freizeit & Reisen (+0,6%), Banken (+/- 0%) und Telekom (-0,1%). Die Branchenindizes mit den stärksten Rückgängen waren Automobil und deren Zulieferer (-1,8%), Chemie (-1,2%), Versicherungen (-1%), sowie Öl & Gas (-1%).

    Die am Freitag berichteten PMI-Indikatoren für den Industriebereich waren für Frankreich, Deutschland und die Eurozone besser als erwartet. Frankreich befindet sich diesbezüglich (PMI Manufacturing 51,6) auch in einer besseren Situation als Deutschland (PMI 43,8). Für die Eurozone wurde ein PMI-Wert von 46,6 veröffentlicht. Die Daten waren somit besser als im Vormonat (PMI-Stand: 45,9) aber auch besser als die Erwartungen (46,4). Die Zeichen einer Erholung dieses zyklischen Wirtschafts-Segments sind erkennbar.

    Ausblick. Die Aktienmärkte befinden sich nach den hohen prozentuellen Zugewinnen seit Jahresbeginn derzeit in einer kurzfristigen Konsolidierung. Die Aussichten für weitere Steigerungen der Umsätze und Gewinne der Unternehmen sind gut. Der mittelfristige Aufwärtstrend des Weltaktienindex bleibt demnach voraussichtlich intakt.


    Companies im Artikel
    Nikkei
    S&P 500
    Wiener Börse - Rising equity turnover @ Vienna Stock Exchange: In April, trading volumes at the Vienna Stock Exchange grew by almost 30% year-on-year (April 2016: EUR 4.05 billion; April 2017: EUR 5.26 billion). Elections in France pushed the trading volume especially on Monday, April 24, showing a daily equity turnover of EUR 435 million. Year-to-date, the Vienna Stock Exchange recorded a 10.8% increase in trading volumes (Jan-Apr 2016: EUR 19.76 billion; Jan-Apr 2017: EUR 21.88 billion).






    Nikkei
    Akt. Indikation:  23105.00 / 23105.00
    Uhrzeit:  20:34:11
    Veränderung zu letztem SK:  3.47%
    Letzter SK:  22329.94 ( -0.39%)

    S&P 500
    Akt. Indikation:  3244.25 / 3244.25
    Uhrzeit:  20:34:29
    Veränderung zu letztem SK:  -1.99%
    Letzter SK:  3310.11 ( 1.19%)



     

    Bildnachweis

    1. Wiener Börse - Rising equity turnover @ Vienna Stock Exchange: In April, trading volumes at the Vienna Stock Exchange grew by almost 30% year-on-year (April 2016: EUR 4.05 billion; April 2017: EUR 5.26 billion). Elections in France pushed the trading volume especially on Monday, April 24, showing a daily equity turnover of EUR 435 million. Year-to-date, the Vienna Stock Exchange recorded a 10.8% i   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Semperit, Lenzing, Bawag, Addiko Bank, FACC, Agrana, Amag, Immofinanz, AT&S, Palfinger, Porr, SBO, Strabag, Warimpex.


    Random Partner

    Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG
    Die Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG ist mit einem betreuten Vermögen von mehr als 22 Mrd. Euro und über 230 Mitarbeitenden (per 30.6.2019) Österreichs führende Vermögensverwaltungsbank. Die eigenständige österreichische Vollbank ist darüber hinaus auch in den Ländern Zentral- und Osteuropas, in Italien und Deutschland tätig. Als 100-prozentige Tochter der Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB), Vaduz profitiert die LLB Österreich zusätzlich von der Stabilität und höchsten Bonität ihrer Eigentümerin.

    >> Besuchen Sie 58 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Wiener Börse - Rising equity turnover @ Vienna Stock Exchange: In April, trading volumes at the Vienna Stock Exchange grew by almost 30% year-on-year (April 2016: EUR 4.05 billion; April 2017: EUR 5.26 billion). Elections in France pushed the trading volume especially on Monday, April 24, showing a daily equity turnover of EUR 435 million. Year-to-date, the Vienna Stock Exchange recorded a 10.8% i


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Fabasoft(2), OMV(1), Frequentis(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Frequentis(3)
      Star der Stunde: Strabag 2.74%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.18%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(3), Frequentis(2), Petro Welt Technologies(1), S&T(1), AMS(1), Rosenbauer(1), Warimpex(1)
      Star der Stunde: DO&CO 2.75%, Rutsch der Stunde: Flughafen Wien -1.09%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Frequentis(4), S&T(2), Fabasoft(1), Österreichische Post(1), Porr(1), SBO(1)
      BSN Vola-Event Porr
      Depot bei bankdirekt.at: Neuzugang FACC (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: Flughafen Wien 3.16%, Rutsch der Stunde: Porr -1.33%

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Fußball fragwürdig

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 23. Oktober 2020