Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Nachmittags-Mover: Klondike Gold, Teamviewer, TUI AG, Steinhoff, HelloFresh, Petro Welt Technologies, Sberbank, JinkoSolar, Fabasoft und Alibaba Group Holding

Magazine aktuell


#gabb aktuell



11.10.2021, 6366 Zeichen

    SK last day   L&S- Indikation
Klondike Gold LBDP 0.12   (08.10.)
0.11/ 0.15
 
12.07%
14:44:40
Petro Welt Technologies CAT 2.19   (08.10.)
2.31/ 2.35
 
6.39%
14:46:04
Sberbank SBNC 17.55   (08.10.)
18.55/ 18.70
 
6.13%
14:55:40
JinkoSolar ZJS1 39.58   (08.10.)
41.72/ 41.80
 
5.51%
14:55:06
Alibaba Group Holding BABA 139.60   (08.10.)
147.00/ 147.30
 
5.41%
14:56:53
 
Fabasoft FAA 34.30   (08.10.)
32.30/ 32.55
 
-5.47%
14:37:16
HelloFresh HFG 80.00   (08.10.)
74.30/ 74.36
 
-7.09%
14:56:53
Steinhoff SNH 0.17   (08.10.)
0.16/ 0.16
 
-7.84%
14:50:07
TUI AG TUI1 3.45   (08.10.)
3.18/ 3.18
 
-8.00%
14:56:46
Teamviewer TMV 15.90   (08.10.)
14.46/ 14.48
 
-8.99%
14:56:51
 
Alibaba Group Holding
11.10 11:00
Thomasius | 52190308
Baldige Sterne & gefallene ...
Eine halbe Pos. AliBaba gekauft!
08.10 17:45
AktienMax | BAMBUS10
Bambus Ultra
📉 📈  Tatsächlich scheint die Alibaba-Aktie nun sogar ihren Tiefpunkt im Jahr 2021 erreicht zu haben. Nicht das ich an kurzfristige Kursprognosen glaube. Allerdings gibt es einen Faktor, der tatsächlich auf einen klaren Wendepunkt hindeuten könnte:   👉  https://www.dataroma.com/m/m_activity.php?m=DJCO&typ=a hat im dritten Quartal (1. Juli bis 30. September 2021) seine bestehende Alibaba-Position um über 82% aufgestockt. Ursprünglich war Munger in Q1 2021 zu Kursen um die $220 bei Alibaba eingestiegen. In Q3 2021 hat er nun zu einem Preis von $148 zugekauft. Damals dachte er schon, dass es ein attraktives Investment ist und nachdem die Aktie um 30% gefallen war, ist sie noch günstiger. Die Investition in Alibaba hat Munger über die Daily Journal Corporation getätigt, wo er Chairman und 3%-Aktionär ist.   🔎 In Bezug auf China ist https://www.youtube.com/watch?v=3PYJwzUzXzI gestimmt. Charlie Munger meint, dass China deutlich besser darin ist die eigene Wirtschaft strategisch zu lenken und zu entwickeln. Deutlich besser als die USA und Europa. Ein Beispiel dafür ist der enorme wirtschaftliche Aufschwung, den China seit den 1980er Jahren erlebt hat. Im Jahr 1980 war das BIP pro Kopf bei $307 und im Jahr 2021 bei $10.483. Ein Anstieg um den Faktor 34 in nur 30 Jahren. Dadurch wurden 800 Millionen Menschen aus der Armut befreit.   📈  Die chinesische Erfolgsgeschichte ist einmalig, so Charlie Munger. Kein anderes Land hat sich jemals ähnlich außergewöhnlich entwickelt. Ein zentraler Grund dafür ist das chinesische System: Ein bürokratisch-autoritäres Ein-Parteiensystem, wo Fünf-Jahrespläne zentral von der politischen Führung aufgestellt und dezentral von den regionalen Provinzen umgesetzt werden. Zudem führt Munger an, dass jedes Land der Welt glaubt, das beste politische und wirtschaftliche System zu haben. Per Definition kann aber nicht jedes Land der Welt gleichzeitig über das beste System verfügen. Munger meint, dass das chinesische Wirtschaftssystem für die Chinesen wunderbar funktioniert. Er findet, dass die Chinesen die US-Amerikaner und die Europäer besser verstehen, als andersrum. Tatsächlich sagt Munger sogar, dass die USA einiges von China lernen könnten.   👉 Meine Perspektive: Man muss sicherlich nicht mit allem 100% übereinstimmen, was Charlie Munger sagt. Allerdings finde ich es persönlich sehr hilfreich von Menschen zu lernen, die ein enormes Wissen, viele Erfahrungen und außergewöhnliche Ergebnisse erzielt haben. Charlie Munger zähle ich klar zu dieser Gruppe von Menschen. Sein Investment in Alibaba hat mich vor drei Monaten dazu inspiriert meine Analyse zu Alibaba zu updaten und zu vertiefen. Mein Ergebnis: Der Preis des Unternehmens im Verhältnis zum Unternehmenswert ist wirklich sehr günstig. Alleine das erwartete Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2022 liegt unter 14. Die Sicherheitsmarge ist somit hoch wie ich in meiner Analyse bereits eingehend beschrieben habe. Und gleichzeitig wächst das Unternehmen weiterhin mit über 20% im Jahr. Des Weiteren verfügt Alibaba über eine ambitionierte Unternehmenskultur und zieht die Top-Talente an. Das ist wichtig, um die Marktführerschaft bei eCommerce, Cloud und Online-Payments in China auszubauen. Für mich markiert der Zukauf von Charlie Munger einen Wendepunkt in der Talfahrt der Alibaba-Aktie. Durch seine Aufstockung verdeutlicht er seine Überzeugung. Und das schafft Vertrauen bei vielen Marktteilnehmern. Auch bei denen, die vor wenigen Tagen noch in Panik ausgebrochen sind, weil die Kurse scheinbar nur nach unten gegangen sind. Weiterhin bleibt das Bambus Ultra wikifolio in Alibaba investiert.
08.10 17:44
AktienMax | BAMBUS10
Bambus Ultra
📉  Seit dem Einstieg des Bambus Ultra wikifolio bei Alibaba ist der Aktienkurs um mehr als 25% gefallen. Meine Investmentthese bei Alibaba ist jedoch weiterhin intakt. Denn das Unternehmen steht weiterhin sehr gut da. Und das trotz der weiterhin negativen Stimmung gegen China und der steigenden Regulierung von großen Unternehmen durch den chinesischen Staat.   👉  Denn meine zentralen 3️⃣  Kaufgründe bleiben weiterhin unverändert intakt. Hier die Zusammenfassung:   1️⃣ Ökosystem: Alibaba hat über 40% Marktanteil in den Bereichen eCommerce, Cloud und Online-Payments in China. Zwischen diesen drei Segmenten findet ein Datenaustausch statt, der das gesamte System besser macht. Das Unternehmen verstärkt zudem seine Ambitionen im Logistik-Bereich.    2️⃣  Kultur: Alibaba führt das Arbeitgeber-Ranking unter Chinas Studenten an. Die Mitarbeiter bei Alibaba arbeiten in der Regel von 9 bis 21 Uhr und das 6 Tage die Woche. Die Kultur ist sehr ambitioniert und leistungsbezogen. Das ist auch an den ambitionierten Zielen des Unternehmens zu erkennen.   3️⃣  Management: Die Gründer und das Management sind seit über 14 Jahren beim Unternehmen in unterschiedlichen Funktionen dabei. Die Ergebnisse unter CEO Daniel Zhang in den letzten 6 Jahren waren sehr beeindruckend (Umsätze +570%, Gewinne +520%). Das Managementteam hält Anteile im Wert von mehreren Milliarden US-Dollar und hat somit den Großteil seines Nettovermögens in Alibaba investiert.   🔎 Die vollständige Analyse zu Alibaba findest du hier: https://drive.google.com/file/d/11UjLGC5K-x6Pc_GUnhLQtBiKdJD38mkE/view   👉 Fortsetzung im folgenden Kommentar
HelloFresh
08.10 16:22
JochenGehlert | ERS2018
elrayosolar
Heute wurde die Position geschlossen in: Hellofresh -3,15 % Verlust

About: boerse-social.com liefert auf Basis der L&S-Indikationen die Gewinner und Verlierer intraday oder ausserhalb der Handelszeiten. Ergänzt durch Trader-Kommentare aus dem wikifolio-Universum und die bekannten Übersichtsgrafiken aus dem Börse Social Network.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #633: Heute April Verfall, Ex-Marinomed-Investor in Troubles und die Radio-Studios A, B, C und vielleicht D




 

Aktien auf dem Radar:Palfinger, Amag, SBO, Flughafen Wien, AT&S, Frequentis, EVN, EuroTeleSites AG, CA Immo, Erste Group, Mayr-Melnhof, S Immo, Uniqa, Bawag, Pierer Mobility, ams-Osram, Addiko Bank, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, Agrana, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, VIG, Wienerberger, Warimpex.


Random Partner

VIG
Die Vienna Insurance Group (VIG) ist mit rund 50 Konzerngesellschaften und mehr als 25.000 Mitarbeitern in 30 Ländern aktiv. Bereits seit 1994 notiert die VIG an der Wiener Börse und zählt heute zu den Top-Unternehmen im Segment “prime market“ und weist eine attraktive Dividendenpolitik auf.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2VYD6
AT0000A34CV6
AT0000A39UT1
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Uniqa(1)
    Star der Stunde: Rosenbauer 2.34%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.66%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Telekom Austria(1), Kontron(1), ams-Osram(1), Wienerberger(1), voestalpine(1), EVN(1)
    Star der Stunde: Österreichische Post 0.87%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -1.71%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Strabag(2), Wienerberger(1)
    Star der Stunde: Addiko Bank 6.87%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -1.6%
    BSN Vola-Event Addiko Bank
    Star der Stunde: Wienerberger 0.97%, Rutsch der Stunde: Strabag -0.46%
    Star der Stunde: FACC 3.53%, Rutsch der Stunde: Andritz -0.26%

    Featured Partner Video

    Börsenradio Live-Blick, Di. 2.4.24: DAX etwas stärker ins Q2, Rheinmetall, der ATX und vor allem Gold deutlich fester

    Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

    Books josefchladek.com

    Horst Pannwitz
    Berlin. Symphonie einer Weltstadt
    1959
    Ernst Staneck Verlag

    Cristina de Middel
    Gentlemen's Club
    2023
    This Book is True

    François Jonquet
    Forage
    2023
    Void

    Stefania Rössl & Massimo Sordi (eds.)
    Index Naturae
    2023
    Skinnerboox

    Valie Export
    Körpersplitter
    1980
    Veralg Droschl

    Nachmittags-Mover: Klondike Gold, Teamviewer, TUI AG, Steinhoff, HelloFresh, Petro Welt Technologies, Sberbank, JinkoSolar, Fabasoft und Alibaba Group Holding


    11.10.2021, 6366 Zeichen

        SK last day   L&S- Indikation
    Klondike Gold LBDP 0.12   (08.10.)
    0.11/ 0.15
     
    12.07%
    14:44:40
    Petro Welt Technologies CAT 2.19   (08.10.)
    2.31/ 2.35
     
    6.39%
    14:46:04
    Sberbank SBNC 17.55   (08.10.)
    18.55/ 18.70
     
    6.13%
    14:55:40
    JinkoSolar ZJS1 39.58   (08.10.)
    41.72/ 41.80
     
    5.51%
    14:55:06
    Alibaba Group Holding BABA 139.60   (08.10.)
    147.00/ 147.30
     
    5.41%
    14:56:53
     
    Fabasoft FAA 34.30   (08.10.)
    32.30/ 32.55
     
    -5.47%
    14:37:16
    HelloFresh HFG 80.00   (08.10.)
    74.30/ 74.36
     
    -7.09%
    14:56:53
    Steinhoff SNH 0.17   (08.10.)
    0.16/ 0.16
     
    -7.84%
    14:50:07
    TUI AG TUI1 3.45   (08.10.)
    3.18/ 3.18
     
    -8.00%
    14:56:46
    Teamviewer TMV 15.90   (08.10.)
    14.46/ 14.48
     
    -8.99%
    14:56:51
     
    Alibaba Group Holding
    11.10 11:00
    Thomasius | 52190308
    Baldige Sterne & gefallene ...
    Eine halbe Pos. AliBaba gekauft!
    08.10 17:45
    AktienMax | BAMBUS10
    Bambus Ultra
    📉 📈  Tatsächlich scheint die Alibaba-Aktie nun sogar ihren Tiefpunkt im Jahr 2021 erreicht zu haben. Nicht das ich an kurzfristige Kursprognosen glaube. Allerdings gibt es einen Faktor, der tatsächlich auf einen klaren Wendepunkt hindeuten könnte:   👉  https://www.dataroma.com/m/m_activity.php?m=DJCO&typ=a hat im dritten Quartal (1. Juli bis 30. September 2021) seine bestehende Alibaba-Position um über 82% aufgestockt. Ursprünglich war Munger in Q1 2021 zu Kursen um die $220 bei Alibaba eingestiegen. In Q3 2021 hat er nun zu einem Preis von $148 zugekauft. Damals dachte er schon, dass es ein attraktives Investment ist und nachdem die Aktie um 30% gefallen war, ist sie noch günstiger. Die Investition in Alibaba hat Munger über die Daily Journal Corporation getätigt, wo er Chairman und 3%-Aktionär ist.   🔎 In Bezug auf China ist https://www.youtube.com/watch?v=3PYJwzUzXzI gestimmt. Charlie Munger meint, dass China deutlich besser darin ist die eigene Wirtschaft strategisch zu lenken und zu entwickeln. Deutlich besser als die USA und Europa. Ein Beispiel dafür ist der enorme wirtschaftliche Aufschwung, den China seit den 1980er Jahren erlebt hat. Im Jahr 1980 war das BIP pro Kopf bei $307 und im Jahr 2021 bei $10.483. Ein Anstieg um den Faktor 34 in nur 30 Jahren. Dadurch wurden 800 Millionen Menschen aus der Armut befreit.   📈  Die chinesische Erfolgsgeschichte ist einmalig, so Charlie Munger. Kein anderes Land hat sich jemals ähnlich außergewöhnlich entwickelt. Ein zentraler Grund dafür ist das chinesische System: Ein bürokratisch-autoritäres Ein-Parteiensystem, wo Fünf-Jahrespläne zentral von der politischen Führung aufgestellt und dezentral von den regionalen Provinzen umgesetzt werden. Zudem führt Munger an, dass jedes Land der Welt glaubt, das beste politische und wirtschaftliche System zu haben. Per Definition kann aber nicht jedes Land der Welt gleichzeitig über das beste System verfügen. Munger meint, dass das chinesische Wirtschaftssystem für die Chinesen wunderbar funktioniert. Er findet, dass die Chinesen die US-Amerikaner und die Europäer besser verstehen, als andersrum. Tatsächlich sagt Munger sogar, dass die USA einiges von China lernen könnten.   👉 Meine Perspektive: Man muss sicherlich nicht mit allem 100% übereinstimmen, was Charlie Munger sagt. Allerdings finde ich es persönlich sehr hilfreich von Menschen zu lernen, die ein enormes Wissen, viele Erfahrungen und außergewöhnliche Ergebnisse erzielt haben. Charlie Munger zähle ich klar zu dieser Gruppe von Menschen. Sein Investment in Alibaba hat mich vor drei Monaten dazu inspiriert meine Analyse zu Alibaba zu updaten und zu vertiefen. Mein Ergebnis: Der Preis des Unternehmens im Verhältnis zum Unternehmenswert ist wirklich sehr günstig. Alleine das erwartete Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2022 liegt unter 14. Die Sicherheitsmarge ist somit hoch wie ich in meiner Analyse bereits eingehend beschrieben habe. Und gleichzeitig wächst das Unternehmen weiterhin mit über 20% im Jahr. Des Weiteren verfügt Alibaba über eine ambitionierte Unternehmenskultur und zieht die Top-Talente an. Das ist wichtig, um die Marktführerschaft bei eCommerce, Cloud und Online-Payments in China auszubauen. Für mich markiert der Zukauf von Charlie Munger einen Wendepunkt in der Talfahrt der Alibaba-Aktie. Durch seine Aufstockung verdeutlicht er seine Überzeugung. Und das schafft Vertrauen bei vielen Marktteilnehmern. Auch bei denen, die vor wenigen Tagen noch in Panik ausgebrochen sind, weil die Kurse scheinbar nur nach unten gegangen sind. Weiterhin bleibt das Bambus Ultra wikifolio in Alibaba investiert.
    08.10 17:44
    AktienMax | BAMBUS10
    Bambus Ultra
    📉  Seit dem Einstieg des Bambus Ultra wikifolio bei Alibaba ist der Aktienkurs um mehr als 25% gefallen. Meine Investmentthese bei Alibaba ist jedoch weiterhin intakt. Denn das Unternehmen steht weiterhin sehr gut da. Und das trotz der weiterhin negativen Stimmung gegen China und der steigenden Regulierung von großen Unternehmen durch den chinesischen Staat.   👉  Denn meine zentralen 3️⃣  Kaufgründe bleiben weiterhin unverändert intakt. Hier die Zusammenfassung:   1️⃣ Ökosystem: Alibaba hat über 40% Marktanteil in den Bereichen eCommerce, Cloud und Online-Payments in China. Zwischen diesen drei Segmenten findet ein Datenaustausch statt, der das gesamte System besser macht. Das Unternehmen verstärkt zudem seine Ambitionen im Logistik-Bereich.    2️⃣  Kultur: Alibaba führt das Arbeitgeber-Ranking unter Chinas Studenten an. Die Mitarbeiter bei Alibaba arbeiten in der Regel von 9 bis 21 Uhr und das 6 Tage die Woche. Die Kultur ist sehr ambitioniert und leistungsbezogen. Das ist auch an den ambitionierten Zielen des Unternehmens zu erkennen.   3️⃣  Management: Die Gründer und das Management sind seit über 14 Jahren beim Unternehmen in unterschiedlichen Funktionen dabei. Die Ergebnisse unter CEO Daniel Zhang in den letzten 6 Jahren waren sehr beeindruckend (Umsätze +570%, Gewinne +520%). Das Managementteam hält Anteile im Wert von mehreren Milliarden US-Dollar und hat somit den Großteil seines Nettovermögens in Alibaba investiert.   🔎 Die vollständige Analyse zu Alibaba findest du hier: https://drive.google.com/file/d/11UjLGC5K-x6Pc_GUnhLQtBiKdJD38mkE/view   👉 Fortsetzung im folgenden Kommentar
    HelloFresh
    08.10 16:22
    JochenGehlert | ERS2018
    elrayosolar
    Heute wurde die Position geschlossen in: Hellofresh -3,15 % Verlust

    About: boerse-social.com liefert auf Basis der L&S-Indikationen die Gewinner und Verlierer intraday oder ausserhalb der Handelszeiten. Ergänzt durch Trader-Kommentare aus dem wikifolio-Universum und die bekannten Übersichtsgrafiken aus dem Börse Social Network.



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #633: Heute April Verfall, Ex-Marinomed-Investor in Troubles und die Radio-Studios A, B, C und vielleicht D




     

    Aktien auf dem Radar:Palfinger, Amag, SBO, Flughafen Wien, AT&S, Frequentis, EVN, EuroTeleSites AG, CA Immo, Erste Group, Mayr-Melnhof, S Immo, Uniqa, Bawag, Pierer Mobility, ams-Osram, Addiko Bank, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, Agrana, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, VIG, Wienerberger, Warimpex.


    Random Partner

    VIG
    Die Vienna Insurance Group (VIG) ist mit rund 50 Konzerngesellschaften und mehr als 25.000 Mitarbeitern in 30 Ländern aktiv. Bereits seit 1994 notiert die VIG an der Wiener Börse und zählt heute zu den Top-Unternehmen im Segment “prime market“ und weist eine attraktive Dividendenpolitik auf.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2VYD6
    AT0000A34CV6
    AT0000A39UT1
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Uniqa(1)
      Star der Stunde: Rosenbauer 2.34%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.66%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Telekom Austria(1), Kontron(1), ams-Osram(1), Wienerberger(1), voestalpine(1), EVN(1)
      Star der Stunde: Österreichische Post 0.87%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -1.71%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Strabag(2), Wienerberger(1)
      Star der Stunde: Addiko Bank 6.87%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -1.6%
      BSN Vola-Event Addiko Bank
      Star der Stunde: Wienerberger 0.97%, Rutsch der Stunde: Strabag -0.46%
      Star der Stunde: FACC 3.53%, Rutsch der Stunde: Andritz -0.26%

      Featured Partner Video

      Börsenradio Live-Blick, Di. 2.4.24: DAX etwas stärker ins Q2, Rheinmetall, der ATX und vor allem Gold deutlich fester

      Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

      Books josefchladek.com

      Valie Export
      Körpersplitter
      1980
      Veralg Droschl

      Kazumi Kurigami
      操上 和美
      2002
      Switch Publishing Co Ltd

      Andreas H. Bitesnich
      India
      2019
      teNeues Verlag GmbH

      Cristina de Middel
      Gentlemen's Club
      2023
      This Book is True

      Naotaka Hirota
      La Scène de la Locomotive à Vapeur
      1975
      Yomiuri Shimbun