Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ATX-Trends: Marinomed, UBM, Rosenbauer, Verbund, Addiko, RBI ...

21.10.2021, 2749 Zeichen

In Wien plätscherte der Handel über weite Strecken sehr ruhig dahin, erst gegen Ende kam es dann im Soge der anziehenden Kurse an der Wall Street zu Käufen und der ATX konnte den Tag mit einem Plus von 0,7% beenden. Allerdings bleiben die bisher bekannten Sorgen weiter bestehen, ein besonderes Augenmerk gilt der Inflation, diese war im September im Euroraum so stark gestiegen wie schon seit 13 Jahren nicht mehr, angetrieben von stark gestiegenen Kosten für Öl und Energie im allgemeinen kletterten die Verbraucherpreise in einem Jahr um 3,4 Prozent nach oben. Ergebnisse gab es bereits am Dienstag nach Börsenschluss von der Telekom Austria, die allgemein sehr gut ausfielen und die Erwartungen übertreffen konnten, zugleich hob der Konzern die Prognosen für das Gesamtjahr an, auf die Aktie hatte das aber nur wenig Auswirkungen, nach anfänglichen Kursgewinnen kam es letzten Endes zu einem im Vergleich zum Vortag prozentuell unveränderten Kurs. Einen guten Tag hatten die Banken, die Bawag erzielte ein Plus von 0,5%, für die Erste Group ging es um 0,8% nach oben, die Raiffeisen International schaffte eine Verbesserung von 1,3% und die Addiko Bank erreichte einen Zuwachs von 1,1%. Kapsch TrafficCom überraschte mit der Meldung, dass der Chef des Tagesgeschäftes den Vorstand vorzeitig verlässt, der Mautspezialist musste gestern um 0,4% nachgeben. Schwächster Titel des gestrigen Handels war Porr, für den Baukonzern ging es um 6,0% nach unten, auch AT&S wurde verkauft, der Leiterplattenhersteller litt unter der europaweiten Schwäche des Technologiesektors und musste gestern 3,0% tiefer schliessen. Auch Marinomed, am Vortag noch einer der besten Werte, kam gestern unter Druck, das Biotechnologieunternehmen endete mit einer 2,8% schwächeren Notierung. Gewinner des Tages war der Verbund, der um 2,9% anziehen konnte, auch Strabag wurde gekauft, der Baukonzern erzielte eine Verbesserung von 2,4%. Ebenfalls hoch oben in der Gunst der Anlieger rangierte UBM Development, der Immobilienentwickler konnte um 1,8% vorrücken. Gleichfalls zu den Gewinnern zählten Rosenbauer und Wienerberger, für diese Titel ging es um 1,5% beziehungsweise um 1,4% nach oben.

Unternehmensnachrichten

Kapsch
Der Aufsichtsrat von Kapsch TrafficCom AG hat sich mit André Laux, Chief Operating Officer (COO) des Unternehmens, einvernehmlich auf eine vorzeitige Beendigung des bis 2024 laufenden Vorstandsmandats geeinigt. Georg Kapsch (CEO) übernimmt die Vertriebsagenden von Herrn Laux und ist somit für alle Vertriebsregionen verantwortlich. Andreas Hämmerle (CFO) verantwortet zusätzlich Supply Chain Management inklusive Produktion. Der Vorstand von Kapsch TrafficCom besteht ab sofort aus Georg Kapsch (CEO), Andreas Hämmerle  (CFO) und Alfredo Escribá (CTO).

 


(21.10.2021)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsepeople im Podcast S2/14: Gerlinde Maschler




 

Bildnachweis

1.

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Lenzing, CA Immo, Warimpex, Addiko Bank, Rosenbauer, Kapsch TrafficCom, Pierer Mobility, UBM, AMS, Athos Immobilien, AT&S, Bawag, Cleen Energy, Frauenthal, Polytec Group, Rath AG, Wienerberger, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Zumtobel, Telekom Austria, Immofinanz, S Immo, Strabag, Deutsche Boerse, Merck KGaA, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Siemens Healthineers, Bayer.


Random Partner

Sportradar
Sportradar ist ein Technologieunternehmen, das Erlebnisse für Sportfans schafft. Das 2001 gegründete Unternehmen ist an der Schnittstelle zwischen Sport-, Medien- und Wettbranche gut positioniert und bietet Sportverbänden, Medien und Sportwettanbietern eine Reihe von Lösungen, die sie unterstützen, ihr Geschäft auszubauen. Sportradar beschäftigt mehr als 2.300 Vollzeitmitarbeiter in 19 Ländern auf der ganzen Welt.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a Aventa, Voquz Labs, die beide gefallen

» Börse-Inputs auf Spotify zu ua. ThyssenKrupp,, Andreas Treichl und Kalt...

» Austrian Stocks in English: In Week 39 we saw Longtime Lows, a Qualifyin...

» BSN Spitout Wiener Börse: Rath geht mit erratischem Move über die MA100 ...

» Österreich-Depots: Unsere Wetten verlieren derzeit überproportional, Val...

» Börsegeschichte 30.9.: Lenzing

» Smeil Nominierungen 2022: Langfristig gedacht, Grossmutters Sparstrumpf,...

» News zu Valneva, Verbund, Flughafen, jede Menge Aktienkäufe, Zahlen von ...

» Wiener Börse Plausch S3/15: Wilde Uniqa-Theorie, Positionspapier von Bör...

» 13. Aktienturnier: Sportradar, Addiko Bank, Knaus Tabbert und Zumtobel a...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2XLE7
AT0000A2GHJ9
AT0000A2T4E5


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1192

    Featured Partner Video

    Meine Stopps

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 16. September 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel -...

    Books josefchladek.com

    Matt Dunne
    The Killing Sink
    2022
    Void

    Michel Mazzoni
    Rien, presque
    2022
    MER. B&L

    Jörg Colberg
    Vaterland
    2021
    Kerber Verlag

    Lars Tunbjörk
    Home
    2003
    Steidl

    Raymond Meeks
    Orchard Volume Two / Not Seen | Not Said
    2011
    Silas Finch


    21.10.2021, 2749 Zeichen

    In Wien plätscherte der Handel über weite Strecken sehr ruhig dahin, erst gegen Ende kam es dann im Soge der anziehenden Kurse an der Wall Street zu Käufen und der ATX konnte den Tag mit einem Plus von 0,7% beenden. Allerdings bleiben die bisher bekannten Sorgen weiter bestehen, ein besonderes Augenmerk gilt der Inflation, diese war im September im Euroraum so stark gestiegen wie schon seit 13 Jahren nicht mehr, angetrieben von stark gestiegenen Kosten für Öl und Energie im allgemeinen kletterten die Verbraucherpreise in einem Jahr um 3,4 Prozent nach oben. Ergebnisse gab es bereits am Dienstag nach Börsenschluss von der Telekom Austria, die allgemein sehr gut ausfielen und die Erwartungen übertreffen konnten, zugleich hob der Konzern die Prognosen für das Gesamtjahr an, auf die Aktie hatte das aber nur wenig Auswirkungen, nach anfänglichen Kursgewinnen kam es letzten Endes zu einem im Vergleich zum Vortag prozentuell unveränderten Kurs. Einen guten Tag hatten die Banken, die Bawag erzielte ein Plus von 0,5%, für die Erste Group ging es um 0,8% nach oben, die Raiffeisen International schaffte eine Verbesserung von 1,3% und die Addiko Bank erreichte einen Zuwachs von 1,1%. Kapsch TrafficCom überraschte mit der Meldung, dass der Chef des Tagesgeschäftes den Vorstand vorzeitig verlässt, der Mautspezialist musste gestern um 0,4% nachgeben. Schwächster Titel des gestrigen Handels war Porr, für den Baukonzern ging es um 6,0% nach unten, auch AT&S wurde verkauft, der Leiterplattenhersteller litt unter der europaweiten Schwäche des Technologiesektors und musste gestern 3,0% tiefer schliessen. Auch Marinomed, am Vortag noch einer der besten Werte, kam gestern unter Druck, das Biotechnologieunternehmen endete mit einer 2,8% schwächeren Notierung. Gewinner des Tages war der Verbund, der um 2,9% anziehen konnte, auch Strabag wurde gekauft, der Baukonzern erzielte eine Verbesserung von 2,4%. Ebenfalls hoch oben in der Gunst der Anlieger rangierte UBM Development, der Immobilienentwickler konnte um 1,8% vorrücken. Gleichfalls zu den Gewinnern zählten Rosenbauer und Wienerberger, für diese Titel ging es um 1,5% beziehungsweise um 1,4% nach oben.

    Unternehmensnachrichten

    Kapsch
    Der Aufsichtsrat von Kapsch TrafficCom AG hat sich mit André Laux, Chief Operating Officer (COO) des Unternehmens, einvernehmlich auf eine vorzeitige Beendigung des bis 2024 laufenden Vorstandsmandats geeinigt. Georg Kapsch (CEO) übernimmt die Vertriebsagenden von Herrn Laux und ist somit für alle Vertriebsregionen verantwortlich. Andreas Hämmerle (CFO) verantwortet zusätzlich Supply Chain Management inklusive Produktion. Der Vorstand von Kapsch TrafficCom besteht ab sofort aus Georg Kapsch (CEO), Andreas Hämmerle  (CFO) und Alfredo Escribá (CTO).

     


    (21.10.2021)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Börsepeople im Podcast S2/14: Gerlinde Maschler




     

    Bildnachweis

    1.

    Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Lenzing, CA Immo, Warimpex, Addiko Bank, Rosenbauer, Kapsch TrafficCom, Pierer Mobility, UBM, AMS, Athos Immobilien, AT&S, Bawag, Cleen Energy, Frauenthal, Polytec Group, Rath AG, Wienerberger, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Zumtobel, Telekom Austria, Immofinanz, S Immo, Strabag, Deutsche Boerse, Merck KGaA, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Siemens Healthineers, Bayer.


    Random Partner

    Sportradar
    Sportradar ist ein Technologieunternehmen, das Erlebnisse für Sportfans schafft. Das 2001 gegründete Unternehmen ist an der Schnittstelle zwischen Sport-, Medien- und Wettbranche gut positioniert und bietet Sportverbänden, Medien und Sportwettanbietern eine Reihe von Lösungen, die sie unterstützen, ihr Geschäft auszubauen. Sportradar beschäftigt mehr als 2.300 Vollzeitmitarbeiter in 19 Ländern auf der ganzen Welt.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a Aventa, Voquz Labs, die beide gefallen

    » Börse-Inputs auf Spotify zu ua. ThyssenKrupp,, Andreas Treichl und Kalt...

    » Austrian Stocks in English: In Week 39 we saw Longtime Lows, a Qualifyin...

    » BSN Spitout Wiener Börse: Rath geht mit erratischem Move über die MA100 ...

    » Österreich-Depots: Unsere Wetten verlieren derzeit überproportional, Val...

    » Börsegeschichte 30.9.: Lenzing

    » Smeil Nominierungen 2022: Langfristig gedacht, Grossmutters Sparstrumpf,...

    » News zu Valneva, Verbund, Flughafen, jede Menge Aktienkäufe, Zahlen von ...

    » Wiener Börse Plausch S3/15: Wilde Uniqa-Theorie, Positionspapier von Bör...

    » 13. Aktienturnier: Sportradar, Addiko Bank, Knaus Tabbert und Zumtobel a...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2XLE7
    AT0000A2GHJ9
    AT0000A2T4E5


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #1192

      Featured Partner Video

      Meine Stopps

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 16. September 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel -...

      Books josefchladek.com

      Julius Werner Chromecek
      Tanzräume in Wien / Dance Rooms in Vienna
      2022
      Self published

      Leo Kandl
      Wiener Runden
      1999
      Edition Stemmle

      Raymond Meeks
      ciprian honey cathedral
      2020
      MACK

      Berlin Hauptstadt der DDR, 1945
      1975 (published by Berlin-Information, Abteilung Publikation)
      1975
      Berlin-Information, Abteilung Publikation

      Emily Graham
      The Blindest Man
      2022
      Void