Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ATX-Trends: Frequentis, Immofinanz, Do&Co, Addiko ...

27.01.2022, 2281 Zeichen

Aus den Morning News der Wiener Privatbank: Einen sehr positiven Tag hatte auch die heimische Börse, der ATX konnte sich um 2,2% steigern und hat damit die deutlichen Verluste zum Wochenauftakt bereits zu einem guten Teil wieder wettgemacht. Positive Nachrichten bei den Einzeltiteln kamen von Strabag, wo es eine Erhöhung der Gewinneinschätzung gab, der größte Baukonzern Österreichs hat das zweite Coronajahr 2021 operativ weitaus stärker abgeschlossen als erwartet, die dabei erzielte Marge wird nach Einschätzung des Unternehmens deutlich höher als ursprünglich angenommen sein, für die Aktie bedeutete das gestern einen Kurszuwachs von 4,3%. Nachgeben musste die Addiko Bank, bereits am Vorabend hatte das Unternehmen von einem neuen Gesetz in der Slowakei hinsichtlich der Fremdwährungskredite in Schweizer Franken gewarnt. Derzeit seien noch nicht alle Details für eine belastbare Abschätzung der Auswirkungen des Gesetzes bekannt, es wird jedoch im Falle der Verabschiedung mit negativen Auswirkungen auf die derzeit geltende Dividendenpolitik und das Finanzergebnis gerechnet, für die Aktie bedeutete das gestern einen Abschlag von 5,1%, sie war damit schwächster Wert des Handels.

Deutlich besser lief es für die großen Banken, die Bawag konnte ein Plus von 2,3% erzielen, für die Erste Group gab es eine kleine Verbesserung von 0,6% und die Raiffeisen Bank International konnte um 2,0% vorrücken. Immofinanz ging mit einem Plus von 0,2% nur wenig verändert aus dem Handel, Vorstand und Aufsichtsrat des Immokonzerns raten ihren Aktionären davon ab, das Übernahmeangebot des tschechischen Milliardärs Radovan Vitek anzunehmen, der gebotene Preis von 21,20 Euro wird als unattraktiv eingestuft. Frequentis konnte die seit Tagen anhaltende Talfahrt gestern endlich stoppen, nach den deutlichen Verlusten der Vortage war der Audiosoftware-Anbieter gestern mit einem Plus von 7,3% stärkster Titel im prime market. Ebenfalls sehr gesucht war Do & Co, für das Cateringunternehmen ging es um 6,4% nach oben. Gleichfalls zu den Gewinnern zählte CA Immo, hier gab es eine Verbesserung von 4,4%. Einen relativ guten Tag hatten auch die Ölwerte, besonders die OMV konnte mit einem Zuwachs von 3,8% glänzen, für Schoeller-Bleckmann brachte der gestrige Handel einen Anstieg von 1,7%.

(27.01.2022)

BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Wiener Börse Plausch S2/34: AT&S-Attack, 10.000 Charity-Cash, S Immo-EInladung und mein Podcast-Tipp für Aktieneinsteige




 

Bildnachweis

1.

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Strabag, SBO, Warimpex, Kapsch TrafficCom, FACC, VIG, Cleen Energy, Frequentis, Pierer Mobility, Oberbank AG Stamm, Athos Immobilien, Telekom Austria, Semperit, Immofinanz, S Immo.


Random Partner

iMaps Capital
iMaps Capital ist ein Wertpapier- und Investmentunternehmen mit Schwerpunkt auf aktiv verwaltete Exchange Traded Instruments (ETI). iMaps, mit Sitz auf Malta und Cayman Islands, positioniert sich als Private Label Anbieter und fungiert als Service Provider für Asset Manager und Privatbanken, welche  ETIs zur raschen und kosteneffizienten Emission eines börsegehandelten Investment Produktes nutzen wollen.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» BSN Spitout Wiener Börse: SBO nach 100 Handelstagen mit 108 Prozent ytd-...

» Österreich-Depots: UBM-Dividende eingelangt

» Börsegeschichte 24.5.: Extremes zu FACC und Semperit

» Reingehört bei AT&S (boersen radio.at)

» Wiener Börse Plausch S2/34: AT&S-Attack, 10.000 Charity-Euronen, S Immo-...

» PIR-News: CA Immo, Verbund, RBI, Fabasoft ... (Christine Petzwinkler)

» Nachlese: P&P, Paflinger und Parkpickerl (Christian Drastil)

» Wiener Börse zu Mittag stärker: Uniqa, UBM und Erste Group gesucht

» Börse-Inputs auf Spotify zum Rap-Talent von Sebastian Leben, BRN AG

» ATX-Trends: Marinomed, UBM, Warimpex, OMV, SBO ...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2QDR0
AT0000A28JG4
AT0000A2QP22
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: AT&S(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Strabag(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Semperit(1), S Immo(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: OMV(1)
    Star der Stunde: Warimpex 2.22%, Rutsch der Stunde: AT&S -0.71%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: AT&S(2), SBO(2), S Immo(1), S&T(1)
    Star der Stunde: SBO 0.78%, Rutsch der Stunde: Wienerberger -1.33%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(1)
    Star der Stunde: Telekom Austria 1.19%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.4%

    Featured Partner Video

    Heiß: auf Eis und Rad

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 17. Mai 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 17. M...


    27.01.2022, 2281 Zeichen

    Aus den Morning News der Wiener Privatbank: Einen sehr positiven Tag hatte auch die heimische Börse, der ATX konnte sich um 2,2% steigern und hat damit die deutlichen Verluste zum Wochenauftakt bereits zu einem guten Teil wieder wettgemacht. Positive Nachrichten bei den Einzeltiteln kamen von Strabag, wo es eine Erhöhung der Gewinneinschätzung gab, der größte Baukonzern Österreichs hat das zweite Coronajahr 2021 operativ weitaus stärker abgeschlossen als erwartet, die dabei erzielte Marge wird nach Einschätzung des Unternehmens deutlich höher als ursprünglich angenommen sein, für die Aktie bedeutete das gestern einen Kurszuwachs von 4,3%. Nachgeben musste die Addiko Bank, bereits am Vorabend hatte das Unternehmen von einem neuen Gesetz in der Slowakei hinsichtlich der Fremdwährungskredite in Schweizer Franken gewarnt. Derzeit seien noch nicht alle Details für eine belastbare Abschätzung der Auswirkungen des Gesetzes bekannt, es wird jedoch im Falle der Verabschiedung mit negativen Auswirkungen auf die derzeit geltende Dividendenpolitik und das Finanzergebnis gerechnet, für die Aktie bedeutete das gestern einen Abschlag von 5,1%, sie war damit schwächster Wert des Handels.

    Deutlich besser lief es für die großen Banken, die Bawag konnte ein Plus von 2,3% erzielen, für die Erste Group gab es eine kleine Verbesserung von 0,6% und die Raiffeisen Bank International konnte um 2,0% vorrücken. Immofinanz ging mit einem Plus von 0,2% nur wenig verändert aus dem Handel, Vorstand und Aufsichtsrat des Immokonzerns raten ihren Aktionären davon ab, das Übernahmeangebot des tschechischen Milliardärs Radovan Vitek anzunehmen, der gebotene Preis von 21,20 Euro wird als unattraktiv eingestuft. Frequentis konnte die seit Tagen anhaltende Talfahrt gestern endlich stoppen, nach den deutlichen Verlusten der Vortage war der Audiosoftware-Anbieter gestern mit einem Plus von 7,3% stärkster Titel im prime market. Ebenfalls sehr gesucht war Do & Co, für das Cateringunternehmen ging es um 6,4% nach oben. Gleichfalls zu den Gewinnern zählte CA Immo, hier gab es eine Verbesserung von 4,4%. Einen relativ guten Tag hatten auch die Ölwerte, besonders die OMV konnte mit einem Zuwachs von 3,8% glänzen, für Schoeller-Bleckmann brachte der gestrige Handel einen Anstieg von 1,7%.

    (27.01.2022)

    BSN Podcasts
    Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

    Wiener Börse Plausch S2/34: AT&S-Attack, 10.000 Charity-Cash, S Immo-EInladung und mein Podcast-Tipp für Aktieneinsteige




     

    Bildnachweis

    1.

    Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Strabag, SBO, Warimpex, Kapsch TrafficCom, FACC, VIG, Cleen Energy, Frequentis, Pierer Mobility, Oberbank AG Stamm, Athos Immobilien, Telekom Austria, Semperit, Immofinanz, S Immo.


    Random Partner

    iMaps Capital
    iMaps Capital ist ein Wertpapier- und Investmentunternehmen mit Schwerpunkt auf aktiv verwaltete Exchange Traded Instruments (ETI). iMaps, mit Sitz auf Malta und Cayman Islands, positioniert sich als Private Label Anbieter und fungiert als Service Provider für Asset Manager und Privatbanken, welche  ETIs zur raschen und kosteneffizienten Emission eines börsegehandelten Investment Produktes nutzen wollen.

    >> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » BSN Spitout Wiener Börse: SBO nach 100 Handelstagen mit 108 Prozent ytd-...

    » Österreich-Depots: UBM-Dividende eingelangt

    » Börsegeschichte 24.5.: Extremes zu FACC und Semperit

    » Reingehört bei AT&S (boersen radio.at)

    » Wiener Börse Plausch S2/34: AT&S-Attack, 10.000 Charity-Euronen, S Immo-...

    » PIR-News: CA Immo, Verbund, RBI, Fabasoft ... (Christine Petzwinkler)

    » Nachlese: P&P, Paflinger und Parkpickerl (Christian Drastil)

    » Wiener Börse zu Mittag stärker: Uniqa, UBM und Erste Group gesucht

    » Börse-Inputs auf Spotify zum Rap-Talent von Sebastian Leben, BRN AG

    » ATX-Trends: Marinomed, UBM, Warimpex, OMV, SBO ...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2QDR0
    AT0000A28JG4
    AT0000A2QP22
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: AT&S(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Strabag(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Semperit(1), S Immo(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: OMV(1)
      Star der Stunde: Warimpex 2.22%, Rutsch der Stunde: AT&S -0.71%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: AT&S(2), SBO(2), S Immo(1), S&T(1)
      Star der Stunde: SBO 0.78%, Rutsch der Stunde: Wienerberger -1.33%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(1)
      Star der Stunde: Telekom Austria 1.19%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.4%

      Featured Partner Video

      Heiß: auf Eis und Rad

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 17. Mai 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 17. M...