Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Neuer Aufsichtsrat für die Wiener Börse


OMV
Akt. Indikation:  44.66 / 44.78
Uhrzeit:  22:59:43
Veränderung zu letztem SK:  -0.62%
Letzter SK:  45.00 ( 2.97%)

30.06.2017

Zugemailt von / gefunden bei: Wiener Börse Veröffentlichungen (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Wiener Börse AG: Positives Geschäftsjahr 2016 Basis für erfolgreiche Weiterentwicklung

Wien, 30. Juni 2017

-  Wiener Börse steigert Ergebnis: Nachhaltige Umsätze im Aktienhandel und effiziente Organisation

-  Personeller Wechsel im Aufsichtsrat: Florey statt Davies, Haynes legt Mandat zurück 

Im Rahmen der heutigen Hauptversammlung hat die Wiener Börse AG ihre Unternehmensergebnisse für das Jahr 2016 präsentiert. Das Betriebsergebnis belief sich auf EUR 32,0 Mio. Das ist ein Plus von 56,4 % gegenüber dem Vorjahr (2015: EUR 20,5 Mio.). Der durchschnittliche monatliche Aktienumsatz lag 2016 bei EUR 4,66 Mrd., nach EUR 4,87 Mrd. im Jahr davor. Der Gesamtjahresumsatz bei Beteiligungswerten blieb mit EUR 55,95 Mrd. (2015: EUR 58,4 Mrd.) auf hohem Niveau. Das Eigenkapital der Wiener Börse AG erhöhte sich deutlich und betrug per 31. Dezember 2016 EUR 44,7 Mio. (2015: EUR 33,9 Mio.). Die Bilanzsumme belief sich auf EUR 64,8 Mio., nach EUR 57,3 Mio. im Jahr davor. Der Bilanzgewinn betrug EUR 34,5 Mio., nach EUR 16,5 Mio. im Jahr 2015. Die Wiener Börse AG beschäftigte per 31. Dezember 2016 85 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die Muttergesellschaft der Wiener Börse, die Holding CEESEG AG, unter deren Mantel auch die Beteiligung an der Börse Prag zusammengefasst ist, blickt ebenfalls auf ein positives Geschäftsjahr 2016 zurück. Das operative Konzernergebnis der CEESEG erhöhte sich auf EUR 33,9 Mio. (2015: EUR 30,4 Mio.). Die Konzernbilanzsumme belief sich auf EUR 156 Mio., nach EUR 178 Mio. im Jahr 2015. 

„Das gute Jahr 2016 und die straffe Aufbauorganisation sind eine ausgezeichnete Basis, um unsere neuen Ideen mit voller Kraft umzusetzen. Damit ist ein solides Fundament für unsere weitere Entwicklung geschaffen“, sagt Christoph Boschan, CEO der Wiener Börse AG und CEESEG AG. „Jetzt sind wir aktiv dabei, neue Produkte zu entwickeln, die Vertriebstätigkeiten auszubauen und unseren Kunden neue Angebote zur Verfügung zu stellen. Unsere neuen Impulse – und die steigenden Umsätze im Jahr 2017 – sollten sich weiter positiv auf unser Ergebnis auswirken.“

Österreich für die Welt, die Welt für Österreich

„Mit der Neuaufstellung der Wiener Börse und dem Verbund mit der Börse Prag haben wir einen richtigen Weg eingeschlagen. Die Wiener Börse hat intensiv an einer geschärften Ausrichtung gearbeitet, die nun schon in Umsetzung ist. Und sie greift, wie die erfolgreiche Einführung von neuen Angeboten zeigt“, sagt Aufsichtsratspräsident Heimo Scheuch. Erst vor wenigen Wochen hatte die Wiener Börse das neue „global market“-Segment gelauncht, in dem zunächst 133 US-Aktien zu heimischen Zeiten, ohne Auslandsspesen direkt an der Wiener Börse gehandelt werden konnten. Das Angebot wurde Mitte Juni mit deutschen Aktien erweitert und stößt auf Interesse der österreichischen Anleger. 

„Ein starker Börsenplatz ist wichtig für den Wirtschaftsstandort Österreich. Wenn wir unsere Wirtschaft fit für die Zukunft machen wollen, brauchen wir nicht nur ein Bekenntnis der Politik zu einem funktionierenden Finanzmarkt, sondern vor allem einen klaren Kapitalmarktplan mit den richtigen Weichenstellungen“, appelliert Scheuch, der auch CEO von Wienerberger ist, an die heimische Politik. Die Wienerberger AG, weltweit tätiger Anbieter von Baustoff- und Infrastrukturlösungen, ist das Unternehmen mit dem höchsten Streubesitzanteil an der Wiener Börse. 

Änderungen im Aufsichtsrat 
In den heutigen Hauptversammlungen der Wiener Börse AG und CEESEG AG wurden Änderungen in der Zusammensetzung des Aufsichtsrats beschlossen: Reinhard Florey (OMV AG) zieht neu in das Kontrollgremium der Wiener Börse AG und der CEESEG AG ein. Er folgt David Davies, der mit heutigem Datum aus dem Aufsichtsrat ausscheidet. Byron Haynes legt seine Mandate mit heutiger Wirksamkeit nieder. Der Aufsichtsrat beider Unternehmen setzt sich fortan aus 11 Eigentümervertretern zusammen. Heimo Scheuch (Wienerberger AG) und Angelika Sommer-Hemetsberger (OeKB) bleiben weiterhin Aufsichtsratsvorsitzender bzw. stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende.

Company im Artikel

OMV

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Ölindustrie
Show latest Report (24.06.2017)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der OMV-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Oddo Seydler Bank AG, Société Générale S.A., Spire Europe Limited, Virtu Financial Ireland Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Reinhard Florey zum neuen OMV Finanzvorstand bestellt : Fotocredit: Outokumpu Oyj/Valtteri Kantanen © Aussendung



Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

RWT AG
Die Firma RWT Hornegger & Thor GmbH wurde 1999 von den beiden Geschäftsführern Hannes Hornegger und Reinhard Thor gegründet. Seitdem ist das Unternehmen kontinuierlich, auf einen derzeitigen Stand von ca. 30 Mitarbeitern, gewachsen. Das Unternehmen ist in den Bereichen Werkzeugbau, Formenbau, Prototypenbau und Baugruppenfertigung tätig und stellt des Weiteren moderne Motorkomponenten und Präzisionsteile her.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A37G51
AT0000A347X9
AT0000A2UVV6
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Covestro
    BSN MA-Event Deutsche Telekom
    BSN MA-Event CA Immo
    BSN MA-Event Flughafen Wien
    #gabb #1579

    Featured Partner Video

    Zertifikat des Tages #7: Neues Société Generale Produkt, das direkt und schnell von steigenden Zinsen profitiert, aber riskant ist

    Structures are my best Friends. Mein Name ist Christian Drastil und ich bin Host der Zertifikate Podcasts auf audio-cd.at, da gibt es die monatliche "Zertifikate Party" jeweils zum Verfalls...

    Books josefchladek.com

    Jerker Andersson
    Found Diary
    2024
    Self published

    Kurama
    erotiCANA
    2023
    in)(between gallery

    Adrianna Ault
    Levee
    2023
    Void

    Valie Export
    Körpersplitter
    1980
    Veralg Droschl

    Christian Reister
    Driftwood 15 | New York
    2023
    Self published

    Inbox: Neuer Aufsichtsrat für die Wiener Börse


    30.06.2017, 5350 Zeichen

    30.06.2017

    Zugemailt von / gefunden bei: Wiener Börse Veröffentlichungen (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Wiener Börse AG: Positives Geschäftsjahr 2016 Basis für erfolgreiche Weiterentwicklung

    Wien, 30. Juni 2017

    -  Wiener Börse steigert Ergebnis: Nachhaltige Umsätze im Aktienhandel und effiziente Organisation

    -  Personeller Wechsel im Aufsichtsrat: Florey statt Davies, Haynes legt Mandat zurück 

    Im Rahmen der heutigen Hauptversammlung hat die Wiener Börse AG ihre Unternehmensergebnisse für das Jahr 2016 präsentiert. Das Betriebsergebnis belief sich auf EUR 32,0 Mio. Das ist ein Plus von 56,4 % gegenüber dem Vorjahr (2015: EUR 20,5 Mio.). Der durchschnittliche monatliche Aktienumsatz lag 2016 bei EUR 4,66 Mrd., nach EUR 4,87 Mrd. im Jahr davor. Der Gesamtjahresumsatz bei Beteiligungswerten blieb mit EUR 55,95 Mrd. (2015: EUR 58,4 Mrd.) auf hohem Niveau. Das Eigenkapital der Wiener Börse AG erhöhte sich deutlich und betrug per 31. Dezember 2016 EUR 44,7 Mio. (2015: EUR 33,9 Mio.). Die Bilanzsumme belief sich auf EUR 64,8 Mio., nach EUR 57,3 Mio. im Jahr davor. Der Bilanzgewinn betrug EUR 34,5 Mio., nach EUR 16,5 Mio. im Jahr 2015. Die Wiener Börse AG beschäftigte per 31. Dezember 2016 85 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

    Die Muttergesellschaft der Wiener Börse, die Holding CEESEG AG, unter deren Mantel auch die Beteiligung an der Börse Prag zusammengefasst ist, blickt ebenfalls auf ein positives Geschäftsjahr 2016 zurück. Das operative Konzernergebnis der CEESEG erhöhte sich auf EUR 33,9 Mio. (2015: EUR 30,4 Mio.). Die Konzernbilanzsumme belief sich auf EUR 156 Mio., nach EUR 178 Mio. im Jahr 2015. 

    „Das gute Jahr 2016 und die straffe Aufbauorganisation sind eine ausgezeichnete Basis, um unsere neuen Ideen mit voller Kraft umzusetzen. Damit ist ein solides Fundament für unsere weitere Entwicklung geschaffen“, sagt Christoph Boschan, CEO der Wiener Börse AG und CEESEG AG. „Jetzt sind wir aktiv dabei, neue Produkte zu entwickeln, die Vertriebstätigkeiten auszubauen und unseren Kunden neue Angebote zur Verfügung zu stellen. Unsere neuen Impulse – und die steigenden Umsätze im Jahr 2017 – sollten sich weiter positiv auf unser Ergebnis auswirken.“

    Österreich für die Welt, die Welt für Österreich

    „Mit der Neuaufstellung der Wiener Börse und dem Verbund mit der Börse Prag haben wir einen richtigen Weg eingeschlagen. Die Wiener Börse hat intensiv an einer geschärften Ausrichtung gearbeitet, die nun schon in Umsetzung ist. Und sie greift, wie die erfolgreiche Einführung von neuen Angeboten zeigt“, sagt Aufsichtsratspräsident Heimo Scheuch. Erst vor wenigen Wochen hatte die Wiener Börse das neue „global market“-Segment gelauncht, in dem zunächst 133 US-Aktien zu heimischen Zeiten, ohne Auslandsspesen direkt an der Wiener Börse gehandelt werden konnten. Das Angebot wurde Mitte Juni mit deutschen Aktien erweitert und stößt auf Interesse der österreichischen Anleger. 

    „Ein starker Börsenplatz ist wichtig für den Wirtschaftsstandort Österreich. Wenn wir unsere Wirtschaft fit für die Zukunft machen wollen, brauchen wir nicht nur ein Bekenntnis der Politik zu einem funktionierenden Finanzmarkt, sondern vor allem einen klaren Kapitalmarktplan mit den richtigen Weichenstellungen“, appelliert Scheuch, der auch CEO von Wienerberger ist, an die heimische Politik. Die Wienerberger AG, weltweit tätiger Anbieter von Baustoff- und Infrastrukturlösungen, ist das Unternehmen mit dem höchsten Streubesitzanteil an der Wiener Börse. 

    Änderungen im Aufsichtsrat 
    In den heutigen Hauptversammlungen der Wiener Börse AG und CEESEG AG wurden Änderungen in der Zusammensetzung des Aufsichtsrats beschlossen: Reinhard Florey (OMV AG) zieht neu in das Kontrollgremium der Wiener Börse AG und der CEESEG AG ein. Er folgt David Davies, der mit heutigem Datum aus dem Aufsichtsrat ausscheidet. Byron Haynes legt seine Mandate mit heutiger Wirksamkeit nieder. Der Aufsichtsrat beider Unternehmen setzt sich fortan aus 11 Eigentümervertretern zusammen. Heimo Scheuch (Wienerberger AG) und Angelika Sommer-Hemetsberger (OeKB) bleiben weiterhin Aufsichtsratsvorsitzender bzw. stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende.

    Company im Artikel

    OMV

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Ölindustrie
    Show latest Report (24.06.2017)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der OMV-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Oddo Seydler Bank AG, Société Générale S.A., Spire Europe Limited, Virtu Financial Ireland Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Reinhard Florey zum neuen OMV Finanzvorstand bestellt : Fotocredit: Outokumpu Oyj/Valtteri Kantanen © Aussendung




    Was noch interessant sein dürfte:


    Inbox: Digitalisierung und Industrie 4.0 haben nun auch in den Aufsichtsräten Top-Priorität

    Inbox: Delivery Hero startet höher, Noratis genau am Ausgabepreis

    Inbox: Semperit restrukturiert in Frankreich und erwartet eine Belastung von mehr als 10 Mio. Euro

    Inbox: Do&Co zahlt wieder 0,85 Euro Dividende

    Marktstart: Unser Robot zum DAX - was kommt nach dem schwächsten Handelstag 2017? (#fintech #bsngine)

    Inbox: Baader Helvea bullish auf RHI

    Inbox: Kein Ende des Bullenmarktes in Sicht

    Inbox: Ausblick auf die Eurozone

    Inbox: Ausblick auf die US-Märkte

    Inbox: Aktienmärkte sollten jüngste Abschwächungsphase rasch beenden

    Inbox: DO&CO - Ausblick bleibt herausfordernd

    Inbox: Ein Tipp für RHI-Aktionäre

    Audio: Finanzprofis diskutieren über Anlagestrategie: Total Return - Beimischung oder Anlagestrategie?

    Inbox: ATX kommende Woche im Bereich 3.100 bis 3.150 Punkten gesehen



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #628: Schönwetter an der Börse, UBM will nicht nackt dastehen, Spoiler Astrid Wagner, Zertifikate und Dividenden




    OMV
    Akt. Indikation:  44.66 / 44.78
    Uhrzeit:  22:59:43
    Veränderung zu letztem SK:  -0.62%
    Letzter SK:  45.00 ( 2.97%)



     

    Bildnachweis

    1. Reinhard Florey zum neuen OMV Finanzvorstand bestellt : Fotocredit: Outokumpu Oyj/Valtteri Kantanen , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase.


    Random Partner

    RWT AG
    Die Firma RWT Hornegger & Thor GmbH wurde 1999 von den beiden Geschäftsführern Hannes Hornegger und Reinhard Thor gegründet. Seitdem ist das Unternehmen kontinuierlich, auf einen derzeitigen Stand von ca. 30 Mitarbeitern, gewachsen. Das Unternehmen ist in den Bereichen Werkzeugbau, Formenbau, Prototypenbau und Baugruppenfertigung tätig und stellt des Weiteren moderne Motorkomponenten und Präzisionsteile her.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Reinhard Florey zum neuen OMV Finanzvorstand bestellt : Fotocredit: Outokumpu Oyj/Valtteri Kantanen, (© Aussendung)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A37G51
    AT0000A347X9
    AT0000A2UVV6
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Covestro
      BSN MA-Event Deutsche Telekom
      BSN MA-Event CA Immo
      BSN MA-Event Flughafen Wien
      #gabb #1579

      Featured Partner Video

      Zertifikat des Tages #7: Neues Société Generale Produkt, das direkt und schnell von steigenden Zinsen profitiert, aber riskant ist

      Structures are my best Friends. Mein Name ist Christian Drastil und ich bin Host der Zertifikate Podcasts auf audio-cd.at, da gibt es die monatliche "Zertifikate Party" jeweils zum Verfalls...

      Books josefchladek.com

      Vladyslav Krasnoshchok
      Bolnichka (Владислава Краснощока
      2023
      Moksop

      Kazumi Kurigami
      操上 和美
      2002
      Switch Publishing Co Ltd

      Igor Chekachkov
      NA4JOPM8
      2021
      ist publishing

      Naotaka Hirota
      La Scène de la Locomotive à Vapeur
      1975
      Yomiuri Shimbun

      Sebastián Bruno
      Duelos y Quebrantos
      2018
      ediciones anómalas