Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Telekom Austria zahlt mehr Gehalt


Telekom Austria
Akt. Indikation:  6.86 / 6.93
Uhrzeit:  09:01:13
Veränderung zu letztem SK:  0.07%
Letzter SK:  6.89 ( 0.88%)

21.11.2017

Zugemailt von / gefunden bei: Telekom Austria (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Das A1-Management und das Verhandlungsteam der Kommunikationsgewerkschaft GPF haben sich am 20. November 2017 auf eine Ergänzung der Gehälter für die Beschäftigten der Telekom Austria für das Jahr 2018 geeinigt. 

Bei einer Inflationsrate von 1,9 Prozent im Betrachtungszeitraum Oktober 2016 bis September 2017 bedeutet das für heuer eine Erhöhung von 2,3 Prozent auf Soll- und Ist-Gehälter der Angestellten sowie auf die Gehälter und die Dienstzulagen der Beamten. Die maximale Erhöhung ist mit 160 Euro brutto gedeckelt.  

Weiters wurde vereinbart, dass die Lehrlingsentschädigungen ebenfalls um 2,3 Prozent erhöht werden und die Ernennungstermine für Beamte bis 1. Jänner 2019 weiterhin aufrecht bleiben.

Versuche des Managements, arbeits- und bezugsrechtliche Verschlechterungen für die Beschäftigten durchzusetzen, konnten abgewehrt werden.

„Dieser Kollektivvertrags- und Gehaltsabschluss bringt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der A1 Telekom Austria eine wirtschaftlich und sozial angemessene Gehaltserhöhung", zeigen sich Chefverhandler Ing. Walter Hotz und der neue A1-Zentralbetriebsratsvorsitzende Werner Luksch mit dem Verhandlungsergebnis zufrieden.

Company im Artikel

Telekom Austria

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Telekom
Show latest Report (18.11.2017)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Telekom Austria-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Société Générale S.A., Tower Research Capital und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Telekom Austria © Martina Draper/photaq


Aktien auf dem Radar:Verbund, Telekom Austria, Rosenbauer, FACC, SBO, Addiko Bank, voestalpine, Palfinger, ATX Prime, Immofinanz, AT&S, Andritz, Frequentis, Rosgix, DO&CO, Lenzing, Porr, Wolford, Zumtobel, Semperit, Athos Immobilien, SW Umwelttechnik, Pierer Mobility AG, Linz Textil Holding, Oberbank AG Stamm, Bawag, CA Immo, Erste Group, Kapsch TrafficCom, RBI, S Immo.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Erste Asset Management
Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A279L9
AT0000A23S38
AT0000A2Q2Z7
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #820

    Featured Partner Video

    Bessere Ausdauer für 5km, 10km und Halbmarathon | Workout der Woche

    ► Zu meinem kostenlosen 10km Trainingsplan: http://bit.ly/3lCj1bl ► Fußballer VS Läuferin: https://youtu.be/FAGTRo2bUiw ► Tipps für deine 10km Bestzeit: https://youtu.be/yFPq41YyZrg ► 5km in 13:49...

    Inbox: Telekom Austria zahlt mehr Gehalt


    21.11.2017

    21.11.2017

    Zugemailt von / gefunden bei: Telekom Austria (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Das A1-Management und das Verhandlungsteam der Kommunikationsgewerkschaft GPF haben sich am 20. November 2017 auf eine Ergänzung der Gehälter für die Beschäftigten der Telekom Austria für das Jahr 2018 geeinigt. 

    Bei einer Inflationsrate von 1,9 Prozent im Betrachtungszeitraum Oktober 2016 bis September 2017 bedeutet das für heuer eine Erhöhung von 2,3 Prozent auf Soll- und Ist-Gehälter der Angestellten sowie auf die Gehälter und die Dienstzulagen der Beamten. Die maximale Erhöhung ist mit 160 Euro brutto gedeckelt.  

    Weiters wurde vereinbart, dass die Lehrlingsentschädigungen ebenfalls um 2,3 Prozent erhöht werden und die Ernennungstermine für Beamte bis 1. Jänner 2019 weiterhin aufrecht bleiben.

    Versuche des Managements, arbeits- und bezugsrechtliche Verschlechterungen für die Beschäftigten durchzusetzen, konnten abgewehrt werden.

    „Dieser Kollektivvertrags- und Gehaltsabschluss bringt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der A1 Telekom Austria eine wirtschaftlich und sozial angemessene Gehaltserhöhung", zeigen sich Chefverhandler Ing. Walter Hotz und der neue A1-Zentralbetriebsratsvorsitzende Werner Luksch mit dem Verhandlungsergebnis zufrieden.

    Company im Artikel

    Telekom Austria

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Telekom
    Show latest Report (18.11.2017)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Telekom Austria-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Société Générale S.A., Tower Research Capital und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Telekom Austria © Martina Draper/photaq






    Telekom Austria
    Akt. Indikation:  6.86 / 6.93
    Uhrzeit:  09:01:13
    Veränderung zu letztem SK:  0.07%
    Letzter SK:  6.89 ( 0.88%)



     

    Bildnachweis

    1. Telekom Austria , (© Martina Draper/photaq)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Verbund, Telekom Austria, Rosenbauer, FACC, SBO, Addiko Bank, voestalpine, Palfinger, ATX Prime, Immofinanz, AT&S, Andritz, Frequentis, Rosgix, DO&CO, Lenzing, Porr, Wolford, Zumtobel, Semperit, Athos Immobilien, SW Umwelttechnik, Pierer Mobility AG, Linz Textil Holding, Oberbank AG Stamm, Bawag, CA Immo, Erste Group, Kapsch TrafficCom, RBI, S Immo.


    Random Partner

    Erste Asset Management
    Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Telekom Austria, (© Martina Draper/photaq)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A279L9
    AT0000A23S38
    AT0000A2Q2Z7
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #820

      Featured Partner Video

      Bessere Ausdauer für 5km, 10km und Halbmarathon | Workout der Woche

      ► Zu meinem kostenlosen 10km Trainingsplan: http://bit.ly/3lCj1bl ► Fußballer VS Läuferin: https://youtu.be/FAGTRo2bUiw ► Tipps für deine 10km Bestzeit: https://youtu.be/yFPq41YyZrg ► 5km in 13:49...