Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Das berichtet Steinhoff zu kika/Leiner


01.03.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Steinhoff (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Die angeschlagende Steinhoff-Holding, zu der bekanntlich auch der heimische Möbel-Konzern kika/Leiner gehört, hat einen Q1 2018-Bericht veröffentlicht. Darin zu finden sind Umsatzzahlen bzw. eine Zusammenfassung der Ereignisse der letzten Monate. Der Retail-Umsatz ging demnach um 5 Prozent auf 4,9 Mrd. Euro zurück. Das Working Capital, speziell ausserhalb Süd Afrikas, sei ausgetrocknet, meint die Vorsitzende Heather Son in ihrem Brief an die Aktionäre. Der Umsatz von kika/Leiner sei im Berichtszeitraum  ebenfalls rückläufig. Cash habe man sich mitunter durch einige Verkäufe, darunter die Mariahilfer Straßen-Immobilie, besorgt, so das Unternehmen.

Hier das Original-Statement zu kika/Leiner aus der Aktionärs-Information:

The kika-Leiner business reported a 2% decline in constant currency revenue for the quarter under review, while like-for-like sales decreased by 4%.

In Austria, kika-Leiner trading was under pressure in a competitive market. Made-to-order large furniture (for example kitchens and other large furniture), where customers pay a deposit upon ordering, is a material part of Austrian sales. These categories suffered in December due to uncertainty surrounding the Steinhoff group.

The eastern European kika-Leiner territories continued their strong performance.

Extreme Digital, the group’s online retail business in eastern Europe, is in the process of being sold. Extreme Digital’s revenue amounted to 6% of 1Q18 ERM revenue. It has an insigni cant impact on the pro tability of the ERM segment.

The majority of the group’s international operating subsidiaries have now arranged their own working capital facilities and these local financings, together with the release of funds from the group’s South African operations and certain limited non-core asset sales, have largely addressed the group’s near-term liquidity needs.

kika Leiner: kika Leiner stellt sich neu auf und investiert 65 Millionen Euro © Aussender




Aktien auf dem Radar:Palfinger, Amag, SBO, Flughafen Wien, AT&S, Frequentis, EVN, EuroTeleSites AG, CA Immo, Erste Group, Mayr-Melnhof, S Immo, Uniqa, Bawag, Pierer Mobility, ams-Osram, Addiko Bank, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, Agrana, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, VIG, Wienerberger, Warimpex, American Express.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Vienna International Airport
Die Flughafen Wien AG positioniert sich durch die geografische Lage im Zentrum Europas als eine der wichtigsten Drehscheiben zu den florierenden Destinationen Mittel- und Osteuropas. Der Flughafen Wien war 2016 Ausgangs- oder Endpunkt für über 23 Millionen Passagiere.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A39UT1
AT0000A2VYD6
AT0000A34CV6
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1584

    Featured Partner Video

    Börsenradio Live-Blick, Mo. 8.4.24: DAX fester in die neue Woche, Bullenpower bei Zalando und Gold, FACC holt alten Bekannten

    Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

    Books josefchladek.com

    Ros Boisier
    Inside
    2024
    Muga / Ediciones Posibles

    Helen Levitt
    A Way of Seeing
    1965
    The Viking Press

    Kristina Syrchikova
    The Burial Dress
    2022
    Self published

    Horst Pannwitz
    Berlin. Symphonie einer Weltstadt
    1959
    Ernst Staneck Verlag

    Stefania Rössl & Massimo Sordi (eds.)
    Index Naturae
    2023
    Skinnerboox

    Inbox: Das berichtet Steinhoff zu kika/Leiner


    01.03.2018, 2169 Zeichen

    01.03.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: Steinhoff (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Die angeschlagende Steinhoff-Holding, zu der bekanntlich auch der heimische Möbel-Konzern kika/Leiner gehört, hat einen Q1 2018-Bericht veröffentlicht. Darin zu finden sind Umsatzzahlen bzw. eine Zusammenfassung der Ereignisse der letzten Monate. Der Retail-Umsatz ging demnach um 5 Prozent auf 4,9 Mrd. Euro zurück. Das Working Capital, speziell ausserhalb Süd Afrikas, sei ausgetrocknet, meint die Vorsitzende Heather Son in ihrem Brief an die Aktionäre. Der Umsatz von kika/Leiner sei im Berichtszeitraum  ebenfalls rückläufig. Cash habe man sich mitunter durch einige Verkäufe, darunter die Mariahilfer Straßen-Immobilie, besorgt, so das Unternehmen.

    Hier das Original-Statement zu kika/Leiner aus der Aktionärs-Information:

    The kika-Leiner business reported a 2% decline in constant currency revenue for the quarter under review, while like-for-like sales decreased by 4%.

    In Austria, kika-Leiner trading was under pressure in a competitive market. Made-to-order large furniture (for example kitchens and other large furniture), where customers pay a deposit upon ordering, is a material part of Austrian sales. These categories suffered in December due to uncertainty surrounding the Steinhoff group.

    The eastern European kika-Leiner territories continued their strong performance.

    Extreme Digital, the group’s online retail business in eastern Europe, is in the process of being sold. Extreme Digital’s revenue amounted to 6% of 1Q18 ERM revenue. It has an insigni cant impact on the pro tability of the ERM segment.

    The majority of the group’s international operating subsidiaries have now arranged their own working capital facilities and these local financings, together with the release of funds from the group’s South African operations and certain limited non-core asset sales, have largely addressed the group’s near-term liquidity needs.

    kika Leiner: kika Leiner stellt sich neu auf und investiert 65 Millionen Euro © Aussender






    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    SportWoche Podcast #105: Lisa Reichkendler, mit ihrem Food Marketing und Peast Performance ev. zu einem Sportgeschichte-Riegel




     

    Bildnachweis

    1. kika Leiner: kika Leiner stellt sich neu auf und investiert 65 Millionen Euro , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Palfinger, Amag, SBO, Flughafen Wien, AT&S, Frequentis, EVN, EuroTeleSites AG, CA Immo, Erste Group, Mayr-Melnhof, S Immo, Uniqa, Bawag, Pierer Mobility, ams-Osram, Addiko Bank, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, Agrana, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, VIG, Wienerberger, Warimpex, American Express.


    Random Partner

    Vienna International Airport
    Die Flughafen Wien AG positioniert sich durch die geografische Lage im Zentrum Europas als eine der wichtigsten Drehscheiben zu den florierenden Destinationen Mittel- und Osteuropas. Der Flughafen Wien war 2016 Ausgangs- oder Endpunkt für über 23 Millionen Passagiere.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    kika Leiner: kika Leiner stellt sich neu auf und investiert 65 Millionen Euro, (© Aussender)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A39UT1
    AT0000A2VYD6
    AT0000A34CV6
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #1584

      Featured Partner Video

      Börsenradio Live-Blick, Mo. 8.4.24: DAX fester in die neue Woche, Bullenpower bei Zalando und Gold, FACC holt alten Bekannten

      Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

      Books josefchladek.com

      Martin Frey & Philipp Graf
      Spurensuche 2023
      2023
      Self published

      Tommaso Protti
      Terra Vermelha
      2023
      Void

      Adrianna Ault
      Levee
      2023
      Void

      Sebastián Bruno
      Duelos y Quebrantos
      2018
      ediciones anómalas

      Carlos Alba
      I’ll Bet the Devil My Head
      2023
      Void