Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Strabag und Erste Group entwickeln silo offices-Projekt gemeinsam


Strabag
Akt. Indikation:  31.50 / 31.60
Uhrzeit:  22:20:51
Veränderung zu letztem SK:  0.64%
Letzter SK:  31.35 ( 0.64%)

07.03.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Strabag Real Estate (SRE) und die Erste Group Immorent (EGI), die Immobilientochter der Erste Group, werden die beiden nächsten Bauphasen beim erfolgreichen Projekt silo offices in Wien Liesing gemeinsam weiterentwickeln.

Nach dem Erfolg von silo one werden EGI und SRE gemeinsam mehr als 20.000 m2 an Büronutzfläche in den zwei Bauphasen silo plus und silo next errichten. Das Grundkonzept für beide Gebäude ist wie schon bei silo one ein Niedrigenergiehaus mit ÖGNI-Zertifizierung für gewerbliche Mieter. SRE ist in die Projekte durch Erwerb von jeweils 51 % der Anteile an den beiden Projektgesellschaften eingestiegen. Der Deal wartet noch auf die Freigabe der Kartellbehörden.

„Die positive Konjunkturentwicklung schlägt sich erfreulicherweise auch im Markt für gewerbliche Mietflächen nieder“, konstatiert Karin Schmidt-Mitscher, CEO der Immorent. „Wir werden daher die silo-Flächen in Liesing verdreifachen und haben uns dafür einen erfahrenen Partner an Bord geholt“, so Schmidt-Mitscher weiter.

Für SRE-Geschäftsführer Erwin Größ liegen die Vorteile der Projekte auf der Hand: „Bei den Projekten silo plus und silo next handelt es sich um eine ausgezeichnete Entwicklung von Büroflächen im Süden Wiens. Die sehr gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz, insbesondere die fast direkt vor der Haustüre liegende U-Bahn-Station Perfektastraße, sowie die mittels Individualverkehr leicht erreichbare Triester Straße und A2 Südautobahn machen diese Projekte besonders attraktiv.“

Neben einer modernen Gebäudeausstattung bieten die Immobilien ihren künftigen Nutzerinnen und Nutzern ein flexibles und effizientes Bürokonzept, das vielfältige Nutzungsmöglichkeiten wie Einzel-, Kombi- oder Großraumbüros zulässt. „Nachhaltigkeit und Effizienz werden sowohl für Bauherren als auch für private und gewerbliche Mieter immer wichtiger. Denn wer nachhaltig baut, trägt nicht nur wesentlich zur CO2-Reduktion bei, sondern reduziert zudem deutlich auch die Energie- und Betriebskosten für die Mieter gegenüber herkömmlichen Immobilien“, so Größ.

Den Startschuss für das Projekt silo plus hat der Ankermieter Daikin Airconditioning Central Europe HandelsgmbH gegeben, der ca. 25 % der Fläche von silo plus übernehmen wird. „Als Klimaexperte hat sich Daikin vor allem von den ökologischen und ökonomischen Rahmenbedingungen des Niedrigenergiehauses angesprochen gefühlt“, zeigt sich Schmidt-Mitscher erfreut über den Mieter. Sowohl die Verkaufsniederlassung Österreich, als auch der Hauptsitz für die Zentral- und Osteuropa Region wird aus Brunn am Gebirge nach Liesing ziehen. „Wir freuen uns, dass wir zu diesem Projekt beitragen können, indem wir das ÖGNI-zertifizierte Gebäude mit unseren Klima- und Lüftungstechniklösungen ausstatten können“, so Carl Lievens, Managing Director von Daikin Airconditioning Central Europe.

Die Generalunternehmerin Strabag AG hat bereits mit den Arbeiten für silo plus begonnen, die Fertigstellung des Projekts ist für die zweite Jahreshälfte 2019 geplant.

 

Company im Artikel

Strabag

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Bau & Baustoffe
Show latest Report (03.03.2018)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Strabag-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Virtu Financial Ireland Limited, Baader Bank AG, Erste Group Bank AG und Oddo Seydler Bank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Strabag Stand, Börsentag Wien, 20.5.2017 © Martina Draper photaq.com (am Ende der Diashow zusätzlich diverse Handy-Pics)


Aktien auf dem Radar: Zumtobel , Bawag , Warimpex , Addiko Bank , Marinomed Biotech , Uniqa , Verbund , Österreichische Post , UBM , Rosenbauer , DO&CO , OMV , FACC , Flughafen Wien , SW Umwelttechnik , Wiener Privatbank , EVN .

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Corum
Corum Investments ist Teil von Corum Asset Management, eine im Jahr 2011 gegründete französische Vermögensverwaltungsgesellschaft, die mehr als 2 Milliarden Euro verwaltet. Das Unternehmen bietet verschiedene Investment-Lösungen: Corum Origin und Corum XL (zwei Immobilien-Investmentlösungen) sowie Corum Eco (einen Anleihen-Fonds). Seit Februar 2019 können nun auch österreichische Investoren Anteile von Corum Origin, dem preisgekrönten französischen Marktführer, erwerben.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Rosenbauer(1), S&T(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Frequentis(1), Österreichische Post(1), OMV(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Kapsch TrafficCom(1), Österreichische Post(1), Fabasoft(1), S&T(1), Frequentis(1), Polytec(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: startup300(3), OMV(1), AT&S(1), Flughafen Wien(1), Strabag(1), Fabasoft(1), Telekom Austria(1), Uniqa(1), Lenzing(1), Amag(1)
    Star der Stunde: Bawag 1.130%, Rutsch der Stunde: SBO -0.850%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(3), SBO(1), Bawag(1), AMS(1), Österreichische Post(1)
    Star der Stunde: Palfinger 1.080%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -0.800%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Mayr-Melnhof(2), Fabasoft(2), Rosenbauer(1)
    Star der Stunde: voestalpine 0.640%, Rutsch der Stunde: Porr -0.510%

    Featured Partner Video

    Hansjörg Plaggemars, MD von Altech Advanced Materials (WKN A2BPG1)

    - Wie hängt die Altech Advanced Materials mit der Altech Chemicals (WKN A12E90) zusammen? - Wie schaut der Beteiligungsvertrag tatsächlich aus? - 100 Mio. ist eine "Nummer" - wie schaut e...

    Inbox: Strabag und Erste Group entwickeln silo offices-Projekt gemeinsam


    07.03.2018

    07.03.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Strabag Real Estate (SRE) und die Erste Group Immorent (EGI), die Immobilientochter der Erste Group, werden die beiden nächsten Bauphasen beim erfolgreichen Projekt silo offices in Wien Liesing gemeinsam weiterentwickeln.

    Nach dem Erfolg von silo one werden EGI und SRE gemeinsam mehr als 20.000 m2 an Büronutzfläche in den zwei Bauphasen silo plus und silo next errichten. Das Grundkonzept für beide Gebäude ist wie schon bei silo one ein Niedrigenergiehaus mit ÖGNI-Zertifizierung für gewerbliche Mieter. SRE ist in die Projekte durch Erwerb von jeweils 51 % der Anteile an den beiden Projektgesellschaften eingestiegen. Der Deal wartet noch auf die Freigabe der Kartellbehörden.

    „Die positive Konjunkturentwicklung schlägt sich erfreulicherweise auch im Markt für gewerbliche Mietflächen nieder“, konstatiert Karin Schmidt-Mitscher, CEO der Immorent. „Wir werden daher die silo-Flächen in Liesing verdreifachen und haben uns dafür einen erfahrenen Partner an Bord geholt“, so Schmidt-Mitscher weiter.

    Für SRE-Geschäftsführer Erwin Größ liegen die Vorteile der Projekte auf der Hand: „Bei den Projekten silo plus und silo next handelt es sich um eine ausgezeichnete Entwicklung von Büroflächen im Süden Wiens. Die sehr gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz, insbesondere die fast direkt vor der Haustüre liegende U-Bahn-Station Perfektastraße, sowie die mittels Individualverkehr leicht erreichbare Triester Straße und A2 Südautobahn machen diese Projekte besonders attraktiv.“

    Neben einer modernen Gebäudeausstattung bieten die Immobilien ihren künftigen Nutzerinnen und Nutzern ein flexibles und effizientes Bürokonzept, das vielfältige Nutzungsmöglichkeiten wie Einzel-, Kombi- oder Großraumbüros zulässt. „Nachhaltigkeit und Effizienz werden sowohl für Bauherren als auch für private und gewerbliche Mieter immer wichtiger. Denn wer nachhaltig baut, trägt nicht nur wesentlich zur CO2-Reduktion bei, sondern reduziert zudem deutlich auch die Energie- und Betriebskosten für die Mieter gegenüber herkömmlichen Immobilien“, so Größ.

    Den Startschuss für das Projekt silo plus hat der Ankermieter Daikin Airconditioning Central Europe HandelsgmbH gegeben, der ca. 25 % der Fläche von silo plus übernehmen wird. „Als Klimaexperte hat sich Daikin vor allem von den ökologischen und ökonomischen Rahmenbedingungen des Niedrigenergiehauses angesprochen gefühlt“, zeigt sich Schmidt-Mitscher erfreut über den Mieter. Sowohl die Verkaufsniederlassung Österreich, als auch der Hauptsitz für die Zentral- und Osteuropa Region wird aus Brunn am Gebirge nach Liesing ziehen. „Wir freuen uns, dass wir zu diesem Projekt beitragen können, indem wir das ÖGNI-zertifizierte Gebäude mit unseren Klima- und Lüftungstechniklösungen ausstatten können“, so Carl Lievens, Managing Director von Daikin Airconditioning Central Europe.

    Die Generalunternehmerin Strabag AG hat bereits mit den Arbeiten für silo plus begonnen, die Fertigstellung des Projekts ist für die zweite Jahreshälfte 2019 geplant.

     

    Company im Artikel

    Strabag

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Bau & Baustoffe
    Show latest Report (03.03.2018)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Strabag-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Virtu Financial Ireland Limited, Baader Bank AG, Erste Group Bank AG und Oddo Seydler Bank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Strabag Stand, Börsentag Wien, 20.5.2017 © Martina Draper photaq.com (am Ende der Diashow zusätzlich diverse Handy-Pics)






    Strabag
    Akt. Indikation:  31.50 / 31.60
    Uhrzeit:  22:20:51
    Veränderung zu letztem SK:  0.64%
    Letzter SK:  31.35 ( 0.64%)



     

    Bildnachweis

    1. Strabag Stand, Börsentag Wien, 20.5.2017 , (© Martina Draper photaq.com (am Ende der Diashow zusätzlich diverse Handy-Pics))   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar: Zumtobel , Bawag , Warimpex , Addiko Bank , Marinomed Biotech , Uniqa , Verbund , Österreichische Post , UBM , Rosenbauer , DO&CO , OMV , FACC , Flughafen Wien , SW Umwelttechnik , Wiener Privatbank , EVN .


    Random Partner

    Corum
    Corum Investments ist Teil von Corum Asset Management, eine im Jahr 2011 gegründete französische Vermögensverwaltungsgesellschaft, die mehr als 2 Milliarden Euro verwaltet. Das Unternehmen bietet verschiedene Investment-Lösungen: Corum Origin und Corum XL (zwei Immobilien-Investmentlösungen) sowie Corum Eco (einen Anleihen-Fonds). Seit Februar 2019 können nun auch österreichische Investoren Anteile von Corum Origin, dem preisgekrönten französischen Marktführer, erwerben.

    >> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Strabag Stand, Börsentag Wien, 20.5.2017, (© Martina Draper photaq.com (am Ende der Diashow zusätzlich diverse Handy-Pics))


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Rosenbauer(1), S&T(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Frequentis(1), Österreichische Post(1), OMV(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Kapsch TrafficCom(1), Österreichische Post(1), Fabasoft(1), S&T(1), Frequentis(1), Polytec(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: startup300(3), OMV(1), AT&S(1), Flughafen Wien(1), Strabag(1), Fabasoft(1), Telekom Austria(1), Uniqa(1), Lenzing(1), Amag(1)
      Star der Stunde: Bawag 1.130%, Rutsch der Stunde: SBO -0.850%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(3), SBO(1), Bawag(1), AMS(1), Österreichische Post(1)
      Star der Stunde: Palfinger 1.080%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -0.800%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Mayr-Melnhof(2), Fabasoft(2), Rosenbauer(1)
      Star der Stunde: voestalpine 0.640%, Rutsch der Stunde: Porr -0.510%

      Featured Partner Video

      Hansjörg Plaggemars, MD von Altech Advanced Materials (WKN A2BPG1)

      - Wie hängt die Altech Advanced Materials mit der Altech Chemicals (WKN A12E90) zusammen? - Wie schaut der Beteiligungsvertrag tatsächlich aus? - 100 Mio. ist eine "Nummer" - wie schaut e...