Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Raiffeisen-Analysten: "Bleiben auf 6 bis 12 Monatssicht weiterhin bullisch"


26.04.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Raiffeisen Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem wöchentlichen Marktausblick von Raiffeisen Research: Wie erwartet leiden die globalen Aktienmärkte derzeit unter Abgabedruck. Mit diversen US-Schwergewichten hat die Berichtssaison ordentlich an Fahrt aufgenommen. Von den rund 20 % der S&P 500-Unternehmen, die bisher ihr Zahlenwerk vorgelegt haben, konnten 63 % die in sie gestellten Erwartungen übertreffen. Das Gewinnwachstum liegt derzeit bei -20 %, wobei vor allem der Finanzsektor mit rund -50 % bisher am schlechtesten heraussticht. Das Umsatzwachstum am Gesamtmarkt ist mit + 0,55 % leicht positiv. Aufgrund der bisher veröffentlichten Zahlen werden auch die Konsensschätzungen laufend nach unten korrigiert. Zur Erinnerung: Mit Jahresbeginn 2020 lag die Gewinnerwartung für Q1 2020 bei +3,34 %, aktuell beträgt die Erwartung -16,46 %. Auch die Guidance hat sich weiter verschlechtert, sodass für Q2 gar mit einem Minus von 32 % gerechnet werden muss. Die Aktienmärkte nehmen dies mit gemischten Gefühlen auf. Seit Beginn der US-Berichtssaison präsentieren sich Aktien wieder deutlich volatiler und tägliche Kursbewegungen im Bereich von +/- 2 % sind keine Seltenheit. Eine klare Richtung ist derzeit nicht ersichtlich. Dies deckt sich mit aktuellen Sentiment-Indikatoren, welche auf eine abwartende, neutrale Haltung hinweisen.

Trotz der aktuellen Bewegungen hat sich an unserem langfristigen Ausblick nichts geändert. Wir befinden uns weiterhin im Basisszenario und erwarten, dass sich Epidemieverlauf, Gegenmaßnahmen und deren Lockerung sowie die daraus resultierende Wirtschaftsentwicklung weiter im Zeitplan entwickeln, was mit unserem Makro-Bild einen idealen Nährboden für die künftige Aktienmarktperformance darstellt. Mit dem Aktienmarktrebound wurden unsere ursprünglich für September prognostizierten Kursniveaus (die bei Erstellung Ende März noch sehr optimistisch aussahen) bereits in kürzester Zeit erreicht. Trotz des kurzfristigen Rückschlagspotenzials nach einem so steilen Anstieg bleiben wir auf 6-12 Monatssicht weiterhin bullisch. Wir nehmen unsere Prognoseniveaus entsprechend unserer bullischen Markterwartung für alle Indizes nach oben.


Bulle, Bär, Deutsche Börse, Credit: Deutsche Börse AG


Aktien auf dem Radar:Wienerberger, voestalpine, Andritz, Zumtobel, Warimpex, Rosenbauer, SBO, UBM, Erste Group, Immofinanz, OMV, Uniqa, RBI, ATX, ATX Prime, AMS, Addiko Bank, Porr, Marinomed Biotech, AT&S, Lenzing, Österreichische Post, Josef Manner & Comp. AG.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

OMV
Die OMV fördert und vermarktet Öl und Gas, Energielösungen und petrochemische Produkte. Mit einem Konzernumsatz von 19 Mrd. Euro und einem Mitarbeiterstand von rund 22.500 im Jahr 2016 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: FACC(1)
    Star der Stunde: DO&CO 2.59%, Rutsch der Stunde: Telekom Austria -1.09%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S&T(3), Telekom Austria(1)
    Star der Stunde: Amag 0.93%, Rutsch der Stunde: voestalpine -1.33%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: AT&S(1), OMV(1), Lenzing(1)
    Star der Stunde: voestalpine 0.82%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.39%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Flughafen Wien(1)
    Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: AT&S 1.08%, Rutsch der Stunde: UBM -2.32%

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Sport-Politik ist Gesundheitspolitik

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 20. Juli 2020

    Inbox: Raiffeisen-Analysten: "Bleiben auf 6 bis 12 Monatssicht weiterhin bullisch"


    26.04.2020

    26.04.2020

    Zugemailt von / gefunden bei: Raiffeisen Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem wöchentlichen Marktausblick von Raiffeisen Research: Wie erwartet leiden die globalen Aktienmärkte derzeit unter Abgabedruck. Mit diversen US-Schwergewichten hat die Berichtssaison ordentlich an Fahrt aufgenommen. Von den rund 20 % der S&P 500-Unternehmen, die bisher ihr Zahlenwerk vorgelegt haben, konnten 63 % die in sie gestellten Erwartungen übertreffen. Das Gewinnwachstum liegt derzeit bei -20 %, wobei vor allem der Finanzsektor mit rund -50 % bisher am schlechtesten heraussticht. Das Umsatzwachstum am Gesamtmarkt ist mit + 0,55 % leicht positiv. Aufgrund der bisher veröffentlichten Zahlen werden auch die Konsensschätzungen laufend nach unten korrigiert. Zur Erinnerung: Mit Jahresbeginn 2020 lag die Gewinnerwartung für Q1 2020 bei +3,34 %, aktuell beträgt die Erwartung -16,46 %. Auch die Guidance hat sich weiter verschlechtert, sodass für Q2 gar mit einem Minus von 32 % gerechnet werden muss. Die Aktienmärkte nehmen dies mit gemischten Gefühlen auf. Seit Beginn der US-Berichtssaison präsentieren sich Aktien wieder deutlich volatiler und tägliche Kursbewegungen im Bereich von +/- 2 % sind keine Seltenheit. Eine klare Richtung ist derzeit nicht ersichtlich. Dies deckt sich mit aktuellen Sentiment-Indikatoren, welche auf eine abwartende, neutrale Haltung hinweisen.

    Trotz der aktuellen Bewegungen hat sich an unserem langfristigen Ausblick nichts geändert. Wir befinden uns weiterhin im Basisszenario und erwarten, dass sich Epidemieverlauf, Gegenmaßnahmen und deren Lockerung sowie die daraus resultierende Wirtschaftsentwicklung weiter im Zeitplan entwickeln, was mit unserem Makro-Bild einen idealen Nährboden für die künftige Aktienmarktperformance darstellt. Mit dem Aktienmarktrebound wurden unsere ursprünglich für September prognostizierten Kursniveaus (die bei Erstellung Ende März noch sehr optimistisch aussahen) bereits in kürzester Zeit erreicht. Trotz des kurzfristigen Rückschlagspotenzials nach einem so steilen Anstieg bleiben wir auf 6-12 Monatssicht weiterhin bullisch. Wir nehmen unsere Prognoseniveaus entsprechend unserer bullischen Markterwartung für alle Indizes nach oben.


    Bulle, Bär, Deutsche Börse, Credit: Deutsche Börse AG






     

    Bildnachweis

    1. Bulle, Bär, Deutsche Börse, Credit: Deutsche Börse AG   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Wienerberger, voestalpine, Andritz, Zumtobel, Warimpex, Rosenbauer, SBO, UBM, Erste Group, Immofinanz, OMV, Uniqa, RBI, ATX, ATX Prime, AMS, Addiko Bank, Porr, Marinomed Biotech, AT&S, Lenzing, Österreichische Post, Josef Manner & Comp. AG.


    Random Partner

    OMV
    Die OMV fördert und vermarktet Öl und Gas, Energielösungen und petrochemische Produkte. Mit einem Konzernumsatz von 19 Mrd. Euro und einem Mitarbeiterstand von rund 22.500 im Jahr 2016 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs.

    >> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Bulle, Bär, Deutsche Börse, Credit: Deutsche Börse AG


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: FACC(1)
      Star der Stunde: DO&CO 2.59%, Rutsch der Stunde: Telekom Austria -1.09%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S&T(3), Telekom Austria(1)
      Star der Stunde: Amag 0.93%, Rutsch der Stunde: voestalpine -1.33%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: AT&S(1), OMV(1), Lenzing(1)
      Star der Stunde: voestalpine 0.82%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.39%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Flughafen Wien(1)
      Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: AT&S 1.08%, Rutsch der Stunde: UBM -2.32%

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Sport-Politik ist Gesundheitspolitik

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 20. Juli 2020