Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ATX-Trends: Erste Group, RBI, Bawag, Kapsch TrafficCom, Addiko, Strabag ...

Der heimische Markt konnte zum Wochenende ebenfalls zulegen, der ATX ging 0,5% befestigt aus dem Handel, was auf Wochensicht ein leichtes Plus ergab. Der Handel war unaufgeregt und geprägt von einer sehr dünnen Meldungslage zu den einzelnen Unternehmen. Gut nachgefragt waren die Bankentitel, die Erste Group erzielte mit einem Plus von 3,2% den größten Zuwachs, für die Raiffeisen ging es 2,5% nach oben und bei der Bawag gab es eine Verbesserung um 2,0%. Bei der kleineren Addiko Bank ging es hingegen 7,6% nach unten, bei der außerordentlichen Hauptversammlung wegen des Rückzugs des Großaktionärs Advent waren zwei neue Aufsichtsratsmitglieder bestimmt worden, anscheinend waren einige Investoren mit dieser Entscheidung nicht ganz einverstanden oder hatten sich mehr von dieser Versammlung erwartet. Neben den Banken konnte Kapsch TrafficCom den meisten Gewinn erzielen, der Mautsystemanbieter konnte sich um 2,1% verbessern. Des Weiteren gefragt war die Strabag mit einem Anstieg von 1,5%, auch uniqa zählte zu den Gewinnern und erzielte einen Zuwachs von 1,2%. Die Gewinner der letzten Tage, Semperit und Amag, konnten auch zum Wochenausklang weiter zulegen und verbesserten sich um 1,0% beziehungsweise um 1,1%. Auf der Verliererseite war wieder einmal FACC zu finden, die hohe Zahl an Neuinfektionen belastete einmal mehr die Flugbranche und brachte auch das oberösterreichische Unternehmen 3,6% nach unten. UBM Development musste ebenfalls abgeben, für den Immobilienentwickler brachte der Tag einen Rückgang um 2,6%, und Agrana war am Tag nach der Zahlenvorlage ebenfalls wenig beliebt, der Zucker- und Stärkekonzern ging mit einem Abschlag von 2,6% in das Wochenende.

Aus den Wiener Privatbank Morning News

(13.07.2020)



 

Bildnachweis

1.

Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, DO&CO, Rosenbauer, Warimpex, Zumtobel, Wienerberger, Addiko Bank, EVN, Kapsch TrafficCom, AT&S, Lenzing, Deutsche Post, adidas, Fresenius, Wirecard, LINDE, Beiersdorf, Deutsche Bank, MTU Aero Engines, Andritz, voestalpine, HeidelbergCement.


Random Partner

Frequentis
Frequentis mit Firmensitz in Wien ist ein internationaler Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen für Kontrollzentralen mit sicherheitskritischen Aufgaben. Solche „Control Center Solutions" entwickelt und vertreibt Frequentis in den Segmenten Air Traffic Management (zivile und militärische Flugsicherung, Luftverteidigung) und Public Safety & Transport (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Schifffahrt, Bahn).

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner




 Latest Blogs

» Sporttagebuch: A bissl Fußball-Verwirrung geht immer (Michael Knöppel. s...

» „Das ist erst der Anfang der Gold-Verteuerung“ (Andreas Kern)

» Es wird schon alles gut gehen, oder? (Willibald Katzenschlager, LLB Öste...

» Christian-Hendrik Knappe läutet die Opening Bell für Dienstag #chooseopt...

» Träume können Wunder bewirken (Tim Schäfer)

» Zyklen deuten ein mögliches Ende der Rallye an der Wall Street an #video...

» ATX-Trends: Do&Co, VIG, Semperit, Lenzing, Polytec, Erste Group, RBI, Ba...

» Donaustadt: Strabag, Porr, Erste, VIG, OMV, Stadlauer Malz und internati...

» 7k am Laufband (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» BSN Spitout AUT: FACC und Bawag drehen Verlusttagesserien


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event HeidelbergCement
    BSN Vola-Event DO&CO
    Star der Stunde: Verbund 1.54%, Rutsch der Stunde: Uniqa -1.07%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: Verbund(2), Österreichische Post(1), S&T(1), RBI(1), OMV(1), Immofinanz(1), Andritz(1)
    BSN Vola-Event BMW
    Unser Robot findet: Deutsche Post, adidas, Fresenius, Wirecard und 4 weitere auffällig
    BSN Vola-Event Continental
    Star der Stunde: Lenzing 3.41%, Rutsch der Stunde: Warimpex -1.59%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: AMS(4), RBI(3), OMV(3), Verbund(2), Lenzing(2), S Immo(1), DO&CO(1)

    Featured Partner Video

    Matt Trumpfkönig

    Song #9: Matthias Geissbühler ist CIO bei Raiffeisen Schweiz. Als „Matt“ wiederum bietet er Feines im Sinne klassischer Singer/Songwriter. Seine Songs sind eigenen Angaben zufolge bescheiden arrang...

    ATX-Trends: Erste Group, RBI, Bawag, Kapsch TrafficCom, Addiko, Strabag ...


    Der heimische Markt konnte zum Wochenende ebenfalls zulegen, der ATX ging 0,5% befestigt aus dem Handel, was auf Wochensicht ein leichtes Plus ergab. Der Handel war unaufgeregt und geprägt von einer sehr dünnen Meldungslage zu den einzelnen Unternehmen. Gut nachgefragt waren die Bankentitel, die Erste Group erzielte mit einem Plus von 3,2% den größten Zuwachs, für die Raiffeisen ging es 2,5% nach oben und bei der Bawag gab es eine Verbesserung um 2,0%. Bei der kleineren Addiko Bank ging es hingegen 7,6% nach unten, bei der außerordentlichen Hauptversammlung wegen des Rückzugs des Großaktionärs Advent waren zwei neue Aufsichtsratsmitglieder bestimmt worden, anscheinend waren einige Investoren mit dieser Entscheidung nicht ganz einverstanden oder hatten sich mehr von dieser Versammlung erwartet. Neben den Banken konnte Kapsch TrafficCom den meisten Gewinn erzielen, der Mautsystemanbieter konnte sich um 2,1% verbessern. Des Weiteren gefragt war die Strabag mit einem Anstieg von 1,5%, auch uniqa zählte zu den Gewinnern und erzielte einen Zuwachs von 1,2%. Die Gewinner der letzten Tage, Semperit und Amag, konnten auch zum Wochenausklang weiter zulegen und verbesserten sich um 1,0% beziehungsweise um 1,1%. Auf der Verliererseite war wieder einmal FACC zu finden, die hohe Zahl an Neuinfektionen belastete einmal mehr die Flugbranche und brachte auch das oberösterreichische Unternehmen 3,6% nach unten. UBM Development musste ebenfalls abgeben, für den Immobilienentwickler brachte der Tag einen Rückgang um 2,6%, und Agrana war am Tag nach der Zahlenvorlage ebenfalls wenig beliebt, der Zucker- und Stärkekonzern ging mit einem Abschlag von 2,6% in das Wochenende.

    Aus den Wiener Privatbank Morning News

    (13.07.2020)



     

    Bildnachweis

    1.

    Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, DO&CO, Rosenbauer, Warimpex, Zumtobel, Wienerberger, Addiko Bank, EVN, Kapsch TrafficCom, AT&S, Lenzing, Deutsche Post, adidas, Fresenius, Wirecard, LINDE, Beiersdorf, Deutsche Bank, MTU Aero Engines, Andritz, voestalpine, HeidelbergCement.


    Random Partner

    Frequentis
    Frequentis mit Firmensitz in Wien ist ein internationaler Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen für Kontrollzentralen mit sicherheitskritischen Aufgaben. Solche „Control Center Solutions" entwickelt und vertreibt Frequentis in den Segmenten Air Traffic Management (zivile und militärische Flugsicherung, Luftverteidigung) und Public Safety & Transport (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Schifffahrt, Bahn).

    >> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner




     Latest Blogs

    » Sporttagebuch: A bissl Fußball-Verwirrung geht immer (Michael Knöppel. s...

    » „Das ist erst der Anfang der Gold-Verteuerung“ (Andreas Kern)

    » Es wird schon alles gut gehen, oder? (Willibald Katzenschlager, LLB Öste...

    » Christian-Hendrik Knappe läutet die Opening Bell für Dienstag #chooseopt...

    » Träume können Wunder bewirken (Tim Schäfer)

    » Zyklen deuten ein mögliches Ende der Rallye an der Wall Street an #video...

    » ATX-Trends: Do&Co, VIG, Semperit, Lenzing, Polytec, Erste Group, RBI, Ba...

    » Donaustadt: Strabag, Porr, Erste, VIG, OMV, Stadlauer Malz und internati...

    » 7k am Laufband (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

    » BSN Spitout AUT: FACC und Bawag drehen Verlusttagesserien


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event HeidelbergCement
      BSN Vola-Event DO&CO
      Star der Stunde: Verbund 1.54%, Rutsch der Stunde: Uniqa -1.07%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: Verbund(2), Österreichische Post(1), S&T(1), RBI(1), OMV(1), Immofinanz(1), Andritz(1)
      BSN Vola-Event BMW
      Unser Robot findet: Deutsche Post, adidas, Fresenius, Wirecard und 4 weitere auffällig
      BSN Vola-Event Continental
      Star der Stunde: Lenzing 3.41%, Rutsch der Stunde: Warimpex -1.59%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: AMS(4), RBI(3), OMV(3), Verbund(2), Lenzing(2), S Immo(1), DO&CO(1)

      Featured Partner Video

      Matt Trumpfkönig

      Song #9: Matthias Geissbühler ist CIO bei Raiffeisen Schweiz. Als „Matt“ wiederum bietet er Feines im Sinne klassischer Singer/Songwriter. Seine Songs sind eigenen Angaben zufolge bescheiden arrang...